Erster Hüttenaufenthalt der Herlazhofer Jungmusikanten

Leutkirch – In diesem Jahr hat die Musikkapelle Herlazhofen für ihren Nachwuchs zum ersten Mal eine Jungmusikantenfreizeit veranstaltet. Insgesamt 19 Teilnehmer zwischen 9 und 26 Jahren waren am ersten Wochenende nach den Sommerferien im Jugendhaus St. Franziskus in Balderschwang zu Gast. Gemeinsam wurde in zahlreichen Gesamt- und Registerproben ein kleines Konzertprogramm erarbeitet.

Lesung mit Allgäu-Auto Frank Eberhard in der Stadtbuchhandlung am 26. September

Leutkirch – Am Dienstag,  26. September, um 19 Uhr gibt es eine abendliche Lesung mit Buchautor Frank Eberhard, der bereits zum zweiten Mal ein Buch dort vorstellt. Diesmal gibt es Texte und Bilder aus seinem neuen Buch  “Die schönsten Herbstwanderungen”. Seine erste Lesung handelte vom Buch “Mystische Pfade Allgäu” und auch mit anderen Büchern wie  “Männertouren- Allgäu”, “Meine Lieblings-Alm im Allgäu” usw. hat sich der Autor mit dem Allgäu intensiv befasst. Vorschau: Am 14. Oktober geht es mit dem Team der Stadtbuchhandlung, die übrigens seit 13 Jahren in Leutkirch im Löwencenter beheimatet ist, zur Frankfurter Buchmesse mit dem Bus. Noch sind Plätze frei.

Dreifaltigkeitskirche: Kirchenkonzert mit Christian Segmehl und Ludwig Kibler am 24. September um 20 Uhr

Sie sind ein bekanntes Duo in der Region, v.a. durch die Silvesterkonzerte in Hofs. Christian Segmehl, ein deutschlandweit bekannter und gefragter Saxophonist, der sein Instrument wie kein zweiter beherrscht. Seit 20 Jahren ist er befreundet mit Organist Ludwig Kibler, ein Künstler an der Orgel und am Klavier mit vielen Konzerten in Deutschland. Am Sonntag, 24. September, spielen sie in der Dreifaltigkeitskirche Leutkirch, Werke von Bach, Köhler, Bozza und Guilmant.  Das Besondere an diesem Kirchenkonzert: Es gibt eine Bühne vorne im Kirchenraum, auf der neben der Orgel auch ein Konzertflügel steht. Die Gäste können aus verschiedenen Positionen ihren Platz in diesem ansprechenden Raum wählen. Achtung: Die Uhrzeit wurde geändert, von 18 Uhr auf 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Herbstzeit ist Kürbiszeit – Buntes Gemüse ziert vielerorts die Straßenränder

Reichenhofen (gs) – Herbstzeit ist Kürbiszeit. Zahlreiche rötliche Farbkleckse zieren mittlerweile wieder vielerorts die Straßenränder und werden auf einer Selbstbedienungsfläche zum Kauf angeboten. Dabei setzten die Anbieter ganz auf das Vertrauen der Käufer. Sie sehen nicht nur gut aus sondern schmecken auch noch ziemlich lecker und werden oftmals für die verschiedensten Zwecke verwendet. Egal ob zur Verarbeitung in einem Gericht oder zur Zierde sowie für Halloween, um wilde, ausgehölte Monster zu fertigen. Die Rede ist von zahlreichen Kürbissen, die seit Kurzem an vielen Orten erhältlich sind. Zum Verkauf kommen Sorten wie Zierkürbisse, dem beliebten Hokkaido bis hin zum Butternut-Kürbis.

Tonnenschwere Maschinen bringen Mais zu Fall

Leutkirch (gs) – Nass im Frühjahr und schwül heiß im Sommer, das hat dem Mais gefallen. Deshalb kann dieser heuer schon früher, als in anderen Jahren geerntet werden. Ein Umstand, der Lohnunternehmern nicht nur einen Zeitvorteil verspricht, sondern unter anderem Fahrer vor Nachtarbeiten verschont. Die Maisernte ist in vollem Gange, und das etwa zwei Wochen früher als gewöhnlich. Ein Umstand, der nicht nur viele Lohnunternehmer freut, sondern auch Xaver Kempter, Kreisgeschäftsführer des Bauernverbandes Allgäu/Oberschwaben, Geschäftsstelle Leutkirch.

Kulturherbst in Tautenhofen: Kabarett mit Johanna Hofbauer am 23. September

Leutkirch – Rund um den täglichen Wahnsinn über das Zusammenleben von Frau & Mann geht es beim Kabarett mit Johanna Hofbauer am Samstag, 23. September, 20 Uhr, im Kultur- und Gemeindetreff in Tautenhofen. Mit der Frage „Frau und Mann – wia passt des zam?!“, setzt sich die Ostallgäuer Mundart-Autorin auseinander und liefert auch prompt die Antwort: „Gar nicht! Das weiß doch jeder!“ Auf ihre deftig-humorvolle Argumentation darf man gespannt sein.

Viel Publikum: Holzbläserquintett 4plus1 begeisterte in der Galluskapelle auf dem Winterberg

Leutkirch – Musik am Weg heißt die Serie mit schönen kleinen Konzerten im anmutig-sakralen Raum, die der Förderverein Galluskapelle seit Jahren in der runden Autobahnkapelle veranstaltet, so auch am Sonntag, 17. September. Ein Bläserquintett, genannt 4Plus eins, stellte sich vor und alle waren als Familie Sigg miteinander verwandt. Nach der Begrüßung durch Christine Schramm vom Förderverein moderierte Benjamin Sigg amüsant-informativ das Konzert und erläuterte kurz die Titel und ihre Komponisten. Zum beschwingten Auftakt gab es drei alte ungarische Tänze von Ferenc Farkas. Das klassische Bläserquintett zauberte eine Vielzahl von Klangfarben, die Instrumente harmonierten wunderbar und es war ein Hörgenuss der besonderen Art. Sonnenstrahlen erfüllten den Kapellenraum, dessen Akustik das große Können der Musikkünstler noch optisch unterstrich. Das Ensemble: Selina Müller – Flöte, Vanessa Sigg – Oboe, Benedikt Sigg – Horn, Benjamin Sigg – Fagott und Markus Sigg – Klarinette.

Konzert mit zwei Männerchören und Ehrungen – Männerchor Frauenzell feiert 25 Jahre Chorleitung von Helmut Prinz

Der Männerchor Frauenzell lädt alle Freunde des Chorgesanges am kommenden Samstag, 23. September, um 20 Uhr in den Festsaal nach Frauenzell zum Konzert ein. Anlass ist das Jubiläum von Chorleiter Helmut Prinz, der den Chor seit 26 Jahren ehrenamtlich leitet. Er hat ein flottes Programm zusammengestellt, das musikalisch quer durch diese Zeit geht. Es gibt traditionelle Lieder sowie besonders beliebte Melodien der vergangenen 25 Jahre. In diesem Melodienreigen finden sich auch zeitgenössische Komponisten und Texte. Der Männerchor Frauenzell ist in der Region Leutkirch sehr bekannt, beteiligt sich seit Jahren an der Standkonzerte-Reihe und hat hier viele Freunde des Gesangs, wie auch beim Männerchor Altmannshofen usw.

Kino Centraltheater zeigt ab Donnerstag das amerikanisches Historiendrama “Dunkirk”

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt von Donnerstag, 21. September bis Sonntag, 24. September, jeweils um 20 Uhr das Historiendrama “Dunkirk”. Zum Inhalt: Mai 1940, der Zweite Weltkrieg tobt: Die Nazis haben die französische Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt und für deren Bewohner und die 400.000 dort stationierten Soldaten scheint die Lage ausweglos. Denn durch die feindlichen Truppen auf der einen Seite und das Wasser auf der anderen scheint es keine Chance auf Überleben zu geben. Doch in Großbritannien ersinnt man eine kühne Rettungsmission, von der zuerst nur die wenigsten glauben, dass sie Aussicht auf Erfolg haben kann: Während die eingekesselten Soldaten, darunter Tommy, Alex und Gibson, am Boden ums Überleben kämpfen, sorgen RAFPiloten wie Farrier in ihren Spitfires für Feuerschutz aus der Luft.

Faire Woche: Einkaufen und genießen – Eineweltladen in Kooperation mit Lamm3

Die FAIRE WOCHE findet noch bis Ende September bundesweit zum 16. Mal statt. Zum 6. Mal gibt es dazu in Leutkirch eine Aktion des Eineweltladens (Foto) in der Marktstraße mit dem Café Lamm 3 in der Lammgasse. Anhand von knallig orangefarbenen Fußspuren findet jeder leicht den Weg vom Weltladen in die Lammgasse oder umgekehrt. Im TeeCafé mit „Kunstvollem“ gibt es ein „Faires Frühstück“ mit Produkten aus dem Weltladen (Brotaufstriche usw. ) und von hiesigen Bäckern. Der Eineweltladen hat viele Lebensmittel, Schmuck, Taschen, Gebrauchs- und Geschenkartikel aus Fairem Handel vorrätig.

TSG-Radsport: Mountainbike-Tagestour in den Bregenzer Wald – 2 Gruppen – Trails – Einkehren

Die Radabteilung der TSG Leutkirch startet am Samstag, 23. September,  zur traditionellen Mountainbike Tagestour unter Gesamtleitung von Sepp Jäger und Xaver Dorn. Die Tour führt ab Bregenz-Kennelbach nach Fußach und auf dem Rheindamm auf den Bodensee hinaus. Dann entlang der Dornbirner Ach bis Dornbirn, weiter bergauf bis Bödele (1140 m) mit Treffpunkt der zwei Gruppen zum Mittagessen. Am Nachmittag fährt man Trails bis nach Egg zur Bregenzer Ach und dann auf der alten Bregenzerwald Bahn Strecke zurück nach Kennelbach. Die gesamte Biketour hat ca. 1000 Höhenmeter  und 75 Kilometer.

Für Frauen von Frauen: Der Secondhandmarkt in Wuchzenhofen ist wieder – Kleiderschrank misten!

Im Oktober 2016 haben vier engagierte Frauen einer Kaffeerunde (im Bild) erstmals erfolgreich einen Secondhandmarkt für Damenmode, Accessoires, Schuhe, Schmuck usw. in der Turnhalle Wuchzenhofen veranstaltet. Nach der Frühjahrs-Auflage im März gibt es nun auch wieder einen Bazar für Herbst- und Wintermode. Nach dem Motto: Von Frauen für Frauen kann jede ihre modischen und gut erhaltenen Teile selber verkaufen. Der Secondhandmarkt findet am Samstag, 7. Oktober, von 14 bis 17 Uhr in der Turnhalle Wuchzenhofen (Tannhöfe) statt. Gute Parkmöglichkeiten!

Neue Zeiten für outdoor-Angebote der TSG Leutkirch: Fitness- u. Lauftreff, Mountainbike- und Radtreff

Leutkirch – Der TSG-Fitnesstreff der Skiläuferzunft findet am Mittwoch, 20. September, um 18.30 Uhr das letzte Mal statt. Anschließend ist Einkehr und Abschluss der Sommersaison im Bayrischen Hof. Am Mittwoch, 18. Oktober, geht es mit der Skigymnastik in der Gymnasiumsporthalle weiter. Die Zeiten sind wie jedes Jahr 18.30 und 19.30 Uhr. Alle Infos: www.skilaeuferzunft.de   //  Der Lauftreff der TSG-Leichtatlethen findet weiterhin dienstags um 18.30 Uhr statt. Neuer Treff – statt am Weiherweg – ist am Eingang der Gymnasiumsporthalle. Die TSG-Radsport-Abteilung meldet: Der Radtreff für sportliche und gemütliche Radler findet ab sofort nicht mehr freitags, sondern am Samstag, um 13.30 Uhr statt, Treff am TSG-Vereinsheim. Der MTB-Treff findet schon um 17.30 Uhr jeden Dienstagabend statt. Ansonsten alle Infos: www.tsg-leutkirch.de

Erntedankteppich schmückt Silvesterkapelle

Tautenhofen (gs) – Pünktlich zum Erntedankfest, das am vergangenen Wochenende in Tautenhofen stattgefunden hat, hat Christine Kimmerle, die bereits seit 1997 in jährlich über 100 Stunden wieder einen Samenteppich gestaltet, der in der Silvesterkapelle zu bestauen ist und Jesus mit vielen Kindern zeigt. Heuer ist dabei ein farbenprächtiges gestaltetes Samenbild aus tausenden von verschiedenen Körnern wie Reis, Vogelfutter, Mohn, Chiliflocken oder verschiedene Hirsearten entstanden.

Floriansjünger messen sich beim Staffellauf in Tautenhofen

Tautenhofen (gs) – Die Löschgruppe Heggelbach/Tautenhofen feierte am Wochenende ihr neues Einsatzfahrzeug. Zum Auftakt des Festwochenendes haben  am Samstagnachmittag, 15 Abteilungen der Feuerwehr Leutkirch beim Staffellauf sowie bei viel Spaß ihr Können unter Beweis gestellt. Teilgenommen am Wettbewerb haben die Jugendabteilungen aus Friesenhofen, Herlazhofen, Leutkirch und Reichenhofen, elf Mannschaften der aktiven Leutkircher Feuerwehren sowie die sogenannten “Allstars” (sämtliche Feuerwehrkommandanten). Den ersten Platz bei den Aktiven holte sich die Feuerwehr Herlazhofen, die sich erneut den Wanderpokal sicherte. Bei den Jugendlichen setzten sich die Floriansjünger der Feuerwehr Reichenhofen durch. Die Aktiven der Feuerwehr Diepoldshofen mussten sich mit der roten Laterne, dem letzten Platz begnügen.

Abschied von Pater Boris – Neuer Pfarrer ist Marc Griesser – heute Vorstellung in der Pfarrkirche Hofs

Pater Boris aus Benin/Westafrika hat nun zwei Monate in der Seelsorgeeinheit (SE) Alpenblick wieder ausgeholfen, was er jedes Jahr im Sommer macht. 2017 war er besonders wichtig, weil durch den Weggang von Pater Lesczek eine Vakanz war. Der neue Seelsorger Marc Grießer wird am 16. September, nachmittaqs um 14 Uhr in der Pfarrkirche Hofs in die SE eingeführt. Pater Boris hielt seine letzten Gottesdienste  am vergangenen Sonntag in Ottmannshofen und Hofs und verabschiedete sich von den Kirchenbesuchern. Er dankte allen für die Unterstützung in dieser Zeit und wünschte allen Gottes Segen, viel Kraft im Glauben und den Glauben im Gottesdienst immer neu zu erleben.
Das Evangelium passe gut zu seinem Abschied: Jesus Christus ruft auf, ihm nachzufolgen und er meinte: Aufwiedersehen, bis in einem Jahr. Ein besonderes Dankeschön ging an den Kirchenchor Hofs unter Leitung von Rita Kämmerle, die für Pater Boris einige afrikanische Lieder im Gottesdienst sangen und Trommeln erklangen. Pater Boris freut sich sehr, doch musste er zugeben, diese afrikanische Sprache nicht zu verstehen. „Marching in the light of god“, Heaven ist a wonderful place” und auch “Sihahamba” durfte nicht fehlen.

Clemens Hau aus Wuchzenhofen machte vor 50 Jahren den Klettersteig Heilbronner Weg mit einem Dreigang-Fahrrad

Eine wahre Geschichte aus Leutkirch: Es war im Sommer 1967 – Clemens Hau aus Adrazhofen, 25 Jahre jung, war Jungmannschaftsleiter im Leutkircher Alpenverein, machte schwierige Berg- und Klettertouren und pflegte zusammen mit dem leidenschaftlichen Radfahrer- und -händler Fritz Mendler aus Leutkirch das Hobby Kunstradfahren, was damals schon etwas besonderes war. Da hatte Clemens Hau die Idee, beide Hobbys zu kombinieren und den Heilbronner Weg, ein alpiner Klettersteig in den Allgäuer Alpen bei Oberstdort mit seinem Dreigangfahrrad zu absolvieren. Einige DAV-Kameraden gingen am Samstag schon voraus zur Rappenseehütte, am Sonntag frühmorgens machte sich Clemens Hau auf den Weg.

Viel Publikum bei Vernissage in “Aquatanien” – Härle-Malztenne wird zur Wasser- und Unterwasserwelt

Leutkirch – Die zahlreichen Gäste der Vernissage für eine Rauminstallation über Wasser in all seinen Formen, Farben und Facetten tauchten förmlich in Wasserwelten ein und ab, denn auch atemberaubende Videos über das Leben und Bewegen von Meerestieren, von rauschenden Wasserfällen und sprudelnden Quellen und Springbrunnen berührten alle Sinne. Nach der Begrüßung von Gastgeber und Hausherr Gottfried Härle, hielt Fia Straub eine wunderschöne Laudatio, nicht nur über das Leben und die Motive der beiden Künstler Ina Kritiotis und Peter Liewald, sondern vor allen eine Lobpreisung auf das Wasser. Wasser ist der Ursprung allen Lebens und selbst die Menschen bestehen zu gut 60 Prozent aus Wasser. So bunt und vielfältig, so still oder brausend, ob Urlaubsfeeling am Sandstrand mit Felsformationen oder aber wild und eisig, unheimlich und doch atemberaubend schön in den nördlichen Breitengraden, die beiden Künstler  hatten sich viel Arbeit gemacht, um ihr kunstvolles Land “Aquatanien” ihren Gästen nahe zu bringen.

Großer Aktionstag zum Start ins vhs-Herbstprogramm am Samstag, 16. September – Verlosung mit Ticketgewinnen

LEUTKIRCH – Mit einem Aktionstag am Samstag, 16. September, startet die vhs Leutkirch ins Herbstsemester 2017. Die Geschäftsstelle in der Marktstraße 32 ist an diesem Samstagvormittag von 10 bis 13 Uhr geöffnet, auch im Bewegungsraum an der Unteren Grabenstraße 11 gibt es ein interessantes Programm. Die vhs lockt an diesem Tag mit einer attraktiven Verlosung. 200 Lose sind im Topf, jedes vierte Los gewinnt. Die Lose werden zum Preis von einem Euro verkauft, der Erlös geht an die Leutkircher Kontaktgruppe des Ulmer Förderkreises für tumor- und leukämiekranke Kinder. Gewinnen kann man Kursermäßigungen in unterschiedlicher Höhe, die bei einer Kursanmeldung direkt eingelöst werden können. Und im Lostopf sind auch zehn Freikarten für Kulturveranstaltungen der vhs. Gewinner/innen können sich gleich vor Ort für ein kulturelles Event ihrer Wahl entscheiden.