Neujahrsempfang 2018: Bürgerpreis ging an Beate Stör aus Leutkirch und Adolf Menig aus Urlau

Leutkirch – Im Rahmen des Neujahrsempfangs am 12. Januar 2018 wurde der Bürgerpreis der Stadt Leutkirch an Beate Stör und Adolf Menig verliehen. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle begrüßte zahlreiche Gäste, darunter die Europaabgeordnete Maria Heubuch und die Landtagsabgeordnete Petra Krebs, sowie viele weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und auch Vertreter der Kirchen, Glaubensgemeinschaften und Schulen. Zum Neujahrsempfang der seit vielen Jahren ein “Abend des Ehrenamts” ist, wurden aber auch wieder zahlreiche ehrenamtlich engagierte Leutkircherinnen und Leutkircher eingeladen. In diesem Jahr waren Vertreter, bzw. Engagierte, folgender Gruppen zu Gast:

Leutkircher Klassik: Festliche Bläsermusik zum neuen Jahr mit Harmonic Brass

Leutkirch – In der ganzen Welt sind die vier Herren mit ihrer bezaubernden Dame, der in Ravensburg aufgewachsenen Trompeterin Elisabeth Fessler, zu Hause. Und willkommen.  Am Sonntag, 21. Januar, um 17 Uhr kann man sie in der Festhalle erleben. Mit wechselnden Programmen ist „Harmonic Brass“ mit etwa 120 Konzerten pro Jahr rund um den Globus unterwegs. Ein Ensemble, das Laune macht: Akribisches Feilen an der Performance trifft auf barocke Lebensfreude. Seriöses musikalisches Arbeiten löst „kichernde Jungenhaftigkeit“ ab.

Manfred Frick hat das Feldkreuz am Schadenhof restauriert

Leutkirch – Im Jahr 1896 wurde am Schadenhof südlich von Leutkirch ein Feldkreuz erstellt. Manfred Frick, der auf diesem Hof aufgewachsen ist, hat das Feldkreuz im Herbst 2017 von Grund auf restauriert. Der Schadenhof ist mehr als 200 Jahre alt und wird von seinem Bruder bewirtschaftet. Auch die Eltern, Kurt und Paula Frick, beide über 70 Jahre alt, helfen noch gerne mit. Das 120 Jahre alte Feldkreuz wurde von Großvater Frick, bzw. Herr Hauber erstellt und steht auf einem Stein mit Gravur. Manfred Frick hat den Stein vom Moos befreit, sodass man den Text wieder lesen kann.

Pfarrhaus Merazhofen erhält neuen Nutzungszweck

Merazhofen (gs) – Das 1778 erbaute und unter Denkmalschutz stehende Pfarrhaus in Merazhofen wird aktuell aufwendig saniert und soll künftig als Ort der Begegnung gelten. Die von der Diözese Rottenburg genehmigten Kosten betragen 675.557 Euro, die von der katholischen Kirchengemeinde selber finanziert werden. Beim Pfarrhaus handelt es sich um ein zweistöckiges Gebäude, das in der Ortsmitte von Merazhofen liegt, eine Fläche von knapp 270 Quadratmeter aufweist und letztmals laut Berthold Haas, stellvertretender Vorsitzender der katholischen Kirchengemeinde Merazhofen, 1980 renoviert wurde.

Die TSG-Radsportwoche geht in die Emilia Romagna – noch sind Plätze frei

Leutkirch – Die Radsportabteilung der TSG Leutkirch veranstaltet wieder eine Radsportwoche in Italien. Für die Reise vom 12. bis 19. Mai sind noch einige Plätze frei. Es gibt mehrere Leistungsgruppen, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Die Unterbringung ist im Grand Hotel Fratta Terme im Ort Fratta Terme di Bertinoro (FC) mit Halbpension und jede Menge „Inclusives“, die keine Wünsche offen lassen, wie Türkisches oder Römisches Dampfbad, Kneippfussbäder, zwei Thermalschwimmbäder mit Unterwassermassage uvm. Die Gegend ist leicht hügelig, ca. 30 km vom Meer (Adria) entfernt, doch auch höhere Berge, bzw. Pässe kann man per Rad erklimmen.

Heute um 18 Uhr ist Hexenruf am Kornhaus – Eintritt frei

Leutkirch – Der Hexenruf ist immer die Auftaktveranstaltung der Narrenzunft Nibelgau zur Fasnetssaison in Leutkirch. Sie ist eine schaurig, schöne Aufführung zur fünften Jahreszeit. Mit mystischer Musik im Hintergrund erweckt die Oberhexe die Stadthexen und Grüne Hexen, die um das Narrenfeuer tanzen und jauchzen . Das Fasnetsspektakel beginnt um 18 Uhr und der Eintritt ist frei.

„Die Frau auf dem Hof – sorglos oder gut versorgt?“

Leutkirch – Zahlreiche Mitglieder des Landfrauenverbandes Württembergischen Allgäus haben sich am Mittwoch im Rahmen der jährlichen Winterversammlung im Historischen Dorfgasthaus Hirsch zu einem informativen Nachmittag getroffen. Auf dem Programm stand ein Vortrag zum Thema: „Die Frau auf dem Hof – sorglos oder gut versorgt?“. Begrüßt wurden die zahlreichen Teilnehmerinnen zunächst von Silvia Ulrich, Vorsitzende des Landfrauenverbandes Württembergisches Allgäu, die sich insbesondere über den Besuch von Waldemar Westermayer, Kreisvorsitzender des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben, der sich als einziger Mann und als Mitglied des Verbandes unter der Frauenherrschaft befand, freute.

Puckstiere liefern den Greuter Hechten einen heißen Kampf

Kempten – Ein spannendes Spiel sahen die wenigen mitgereisten Fans am Montag Abend in der Eishalle in Kempten. Ungewohnt kampfstark und konzentriert wollten es die Puckstiere aus Leutkirch an diesem Abend wissen. Im ersten Drittel waren beide Teams zunächst auf Augenhöhe unterwegs und erspielten sich mehrere Chancen. Gegen Ende der ersten 20 Minuten erhöhten die Puckstiere den Druck auf das Tor des Gegners und schossen dann den ersten Treffer. Eugen Bajtemirov war der Schütze zum 1:0. Das zweite Drittel erlebte dann einen Konter der Greuter Hechte zum zwischenzeitlichen Ausgleich, bevor Robert Maisinger mit einem wunderschönen Treffer die Puckstiere erneut in Führung bringen konnte.

Illegale Waffen können straffrei abgegeben werden

Leutkirch – Die Waffenbehörde der Großen Kreisstadt Leutkirch im Allgäu ruft zur Abgabe von illegalen Waffen und Munition auf.  Seit dem 6. Juli 2017 gilt eine bundesweite Amnestie zur straffreien Abgabe. Hintergrund ist, dass Waffen nicht in die falschen Hände geraten sollen – deswegen haben nun Besitzer von illegalen Waffen und Munition noch bis zum 1. Juli 2018 Zeit, diese bei der zuständigen Waffenbehörde oder einer Polizeidienststelle straffrei abzugeben.  Damit soll ein Anreiz für Bürger geschaffen werden, die etwa durch eine Erbschaft ungewollt in Besitz kamen.

Kino Centraltheater zeigt Romanze ” Maudie” – am Do. auf englisch mit deutschen Untertiteln

Leutkirch  –  Der Cineclub Leutkirch zeigt von Donnerstag, 11. Januar bis Sonntag, 14. Januar jeweils um 20 Uhr die Romanze “Maudie”. Am Donnerstag wird der Film in englischer Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. Zum Inhalt: Maud Lewis leidet an rheumatoider Arthritis seit sie ein Kind ist. Ihre Gelenke sind zerstört, weswegen die körperlich eingeschränkte Frau von ihrer Tante Ida, bei der sie im kanadischen Nova Scotia lebt, als Bürde empfunden wird. Maud nimmt schließlich eine Stelle als Haushaltshilfe bei dem mürrischen Fischhändler Everett Lewis an und bleibt bei ihm, obwohl er sie anfangs eher unwirsch behandelt.

Leutkircher Theatersaison beginnt mit “Emma’s Glück”

Leutkirch – Das Theater Lindenhof bringt am Sonntag, 14. Januar, um 18 Uhr das Stück “Emmas Glück“ in die Festhalle Leutkirch. Der erfolgreiche Roman von Claudia Schreiber, der auch fürs Kino verfilmt wurde, ist Drama und modernes Märchen, Krimi und wundervoll skurrile Liebesgeschichte in einem. Die musikalische Bühnenfassung stammt dabei von Heiner Kondschak, dem Musiker, Schauspieler, Regisseur und Autor, der sich seit 1978 in einer ungebrochenen und äußerst erfolgreichen Schaffensphase auszeichnet.

Sinfonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu begeistert – Eine Schatztruhe musikalischer Kompetenz und ein Mann “Gansch in Rot”

Leutkirch – Zum zweiten Mal konnte man das SBLA (Sinfonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu) in der Festhalle mit allen Sinnen erleben. Optisch ist das imposante Orchester schon ein wahrer Hingucker, 72 Musikanten in unterschiedlich farbenen Heimattrachten  aus Leutkirch und allen Teilgemeinden auf einer riesigen Bühne vor sich zu haben, akustisch ein absoluter Hör- und Hochgenuss,  vom leisesten Ton bis zum vollen Klangkörper der bestens besetzten Register und bei jedem Stück das Gefühl, dass Dirigent Thomas Wolf und seine Musiker mit Herz und Seele ein Konzert der Spitzenklasse bieten möchten und können. Geübt haben sie Monate zuvor, gemeinsam, in Registern und zu Hause. Zuletzt in den Weihnachtsferien, mit namhaften bestellten Dozenten, die den letzten Schliff gaben.

Neue Ausstellung der Leutkircher Montagsmaler unter dem Motto “5-te Jahreszeit”

Leutkirch – Ab 9. Januar bis 14. Februar 2018 gibt es eine Gemeinschafts-Ausstellung der “Leutkircher Montagsmaler” in der “kleinen Galerie” in der Rosenstr. 2. Unter dem Motto “5-te Jahreszeit” (Fasnet, Fasching, Karneval… usw) können die Besucher kostenlos von Montag bis Freitag ab 9 bis 12 Uhr 25 Bilder/Gemälde in verschiedenen Techniken besichtigen. Die sehenswerten Exponate können auch nach Anfrage gekauft werden.

Larifari präsentiert am Sa., 13. Januar die “Ludwig Seuss”-Band im Bocksaal

Leutkirch – Mit mittlerweile 13 CD´s im Gepäck, einer herausragenden Allstarbesetzung und unzähligen Konzerten ist die LUDWIG SEUSS BAND in den letzten Jahren zu einer der interessantesten und begehrtesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen. Als Blues- und Boogiepianist unter anderem bei der Spider Murphy Gang, als einer der versiertesten Organisten der Republik und als einer der besten Zydeco-Akkordeonisten und -Komponisten östlich des Mississippis – der Münchner LUDWIG SEUSS spielt schon lange in der ersten Groove-Liga. SEUSS ist seit jeher ein Teamplayer und musicians musician, dem der Bandgedanke wichtiger ist, als selbst im Mittelpunkt zu stehen.

Landesfamilienpass 2018 ab sofort erhältlich

Leutkirch – Familien mit Kindern können mit der Gutscheinkarte 2018 und unter Vorlage des Landesfamilienpasses 2018 insgesamt 20-mal die staatlichen Schlösser und Gärten und die staatlichen Museen in Baden-Württemberg kostenfrei oder zu einem ermäßigten Eintritt besuchen. Die speziell bezeichneten Gutscheine wie zum Beispiel die Kunsthalle Baden Baden, das Museum für Naturkunde in Karlsruhe und Stuttgart, die Staatsgalerie Stuttgart, das Technoseum in Mannheim oder das Schloss Heidelberg berechtigen zum einmaligen kostenfreien Eintritt.

Sternsingeraktion funktioniert nur durch ein gut eingespieltes Team – Schon mehr als 47.000 Euro Spenden

Leutkirch – Die Sternsingeraktion in Leutkirch braucht viele Begeisterte und Ehrenamtliche, denn sonst würde gar nichts gehen. Angefangen von der Werbung an allen Schulen im Herbst, über erste Infoveranstaltungen, dann die Organisaton im Gemeindehaus, von Laufplänen, über die Garderobe, Spendenboxen, bis zu dem Weihrauchkessel und letzten Butterbrot waren dieses Mal mehr als 200 Personen im ehrenamtlichen Dienst tätig. In Zahlen: 111 Sternsinger, 27 Gruppen, 70 Begleiter, rund 40 im Orga-Team. Und das Beste: Bis jetzt sind zwischen 2. und 6. Januar mehr als 47.000 Euro gesammelt worden. Das genaue Ergebnis steht erst fest, wenn auch alle Überweisungen eingegangen sind, denn die Sternsinger haben Infos hinterlassen, wenn sie niemanden antrafen.

Kindergartenanmeldung für 2018/2019

Leutkirch – Kindergarten-Anmeldetermine für das Jahr 2018/2019 in der Kernstadt und in den Ortschaften. Für die Kindergärten in Leutkirch-Stadt sowie für die Kindergärten in den Leutkircher Ortschaften wurden Anmeldetermine im Zeitraum 22. bis 25. Januar 2018 festgelegt. Bitte beachten Sie dabei die Anmeldetermine, welche im Kindergartenflyer beim jeweiligen Kindergarten aufgeführt sind. Die Anmeldung kann auch nach telefonischer Vereinbarung erfolgen. Eltern, die Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder im Alter zwischen zwei und drei Jahren haben, werden gebeten, diesen bei der Kindergartenleitung anzumelden. Über eine Aufnahme wird im Einzelfall entschieden.

Jahreshauptversammlung Hieber-Gedächtnisverein: Neuer Dokumentarfilm ist fertig, Kreuzwegeinweihung und Pfarrhaus-Café in Merazhofen geplant

Merazhofen – Nach dem Festgottesdienst zum 50. Todestag von Pfarrer Hieber am 4. Januar (siehe Artikel) hat der Pfarrer-Hieber-Gedächtnisverein wie jedes Jahr seine Jahreshauptversammlung im Pfarrstadel abgehalten. Rund 200 Mitglieder der inzwischen fast 800 waren anwesend und wurden vom Vorsitzenden Armin Fehr begrüßt. Der Vorsitzende Dekan Kurt Benedikt Susak war durch ein Schneechaos in Davos verhindert, er verfasste per Mail seinen Jahresrückblick, der vorgelesen wurde. Unter den Gästen waren vier Seelsorger sowie der Großneffe von Pfarrer Augustinus Hieber, August Ströbele mit Frau aus Straßdorf, dem Geburtsort Hiebers. Zwei wichtige Dinge geschahen 2017: In unzähligen ehrenamtlichen Stunden hat die Vorstandschaft und auch besonders die Geschäftsstellenleiterin Angelika Sommer sowie einige Darsteller aus Merazhofen und der Region dazu beigetragen, dass eine 90-minütige Filmdokumentation über das Leben und Wirken des legendären Pfarrers Augustinus Hieber (1886 – 1968) entstehen konnte.

Familienfilm im Januar über Pinguine “Die Reise der Pinguine 2″ – sonntags um 15 Uhr

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt  im Januar an jedem Sonntag um 15 Uhr die französische Dokumentation “Die Reise der Pinguine 2″. Im  Jahr 2005  brachte der  französische Filmemacher  Luc  Jacquet  seine  Dokumentation „Die Reise der Pinguine“ in die Kinos. Der Film über die antarktischen Wanderungen  der  Pinguine  zur  Paarungszeit  wurde mit dem Oscar als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet und war auch sonst ein voller Erfolg. Nun wendet sich Jacquet erneut den flugunfähigen  Vögeln  zu.  In  „Die  Reise  der Pinguine 2“  begleitet  er  dieses  Mal  einen jungen  Kaiserpinguin,  der  von  dem  Brutplatz, an dem er geboren wurde, zum ersten Mal in seinem Leben zum offenen Meer aufbricht. Dazu müssen er und seine Eltern jedoch erstmal die lebensfeindliche Eiswüste der Antarktis durchqueren.

Heute und morgen öffnet sich letztmalig der Theatervorhang in Willerazhofen zu “Liebe, Lügen, Leberkäs”

Leutkirch – Auf der Bühne der Turn- und Festhalle Willerazhofen öffnet sich heute abend und am Samstag um 14 und um 20 Uhr nochmals der Vorhang vom Theaterstück „Liebe, Lügen, Leberkäs“ von Jürgen Schuster. Der Theaterverein Willerazhofen verwandelte dabei die Bühne in ein Metzgereifachgeschäft, in dem es drunter und drüber geht und für den Metzgermeister Jakob  im wahrsten Sinne um die Wurst, denn er muss gegen seinen Gesellen bei einem Wettbewerb antreten…  Restkarten gibt es auch noch an der Abendkasse.