Spatenstich bei elobau für die Erweiterung von Werk 2

Leutkirch – Leutkirchs größter Arbeitgeber erweitert sein Werk 2 um eine Produktionshalle und ein modernes Verwaltungsgebäude. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde der Start für die Erweiterung für das „Werk 2“ der Leutkircher Firma elobau gefeiert. Firmenchef Michael Hetzer erläuterte, dass elobau dringend Platz benötige. „Allein im vergangenen Jahr haben wir gut 100 neue Mitarbeiter hinzugewonnen, fast überall wurde es eng. Auch benötigen wir dringend zusätzliche Besprechungs- und Schulungsräume“.

Leutkircher Westen mistet aus

Leutkirch (gs) – Als riesiger Spaziergang entpuppte sich am Samstag für zahlreiche Besucher und Kauflustige ein privat organisierter Floh- und Trödelmarkt im Leutkircher Westen, an dem sich 65 Anbieter beteiligten. Auf etwa 2,6 Kilometer konnten Schnäppchenjäger in Hülle und Fülle stöbern, krutschteln und handeln. Warum guterhaltene Dinge wegwerfen, wenn es Flohmärkte gibt. Das haben sich am Samstag, die Anbieter gedacht, die sich an einen privat organisierten Flohmarkt im Leutkircher Westen (zwischen der Wangener- und Herlazhofer Straße, dem Ringweg sowie der Maucherstraße) beteiligten. So misteten etwa 65 Anwohner ihre Haushalte aus und verwandelten ihre Höfe oder Garagen zu einem wahren Einkaufsparadies, bei dem es Einiges zu ergattern gab.

Traditionelles Gemeinderatsschießen am Kinderfest

Leutkirch – Am Kinderfest-Dienstag fand nach dem großen Festumzug wieder das traditionelle Gemeinderatsschießen auf der Wilhelmshöhe statt. Eingeladen von der Schausteller-Familie Gebauer, die schon seit über 50 Jahren am Kinderfest in Leutkirch teilnimmt, durften sich Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, Bürgermeisterin Christina Schnitzler, Gäste aus den Partnerstädten, Leutkircher Stadträte, Ortsvorsteher und weitere Ehrengäste in einem kleinen Wettschießen an der Schießbude auf der Wilhelmshöhe beweisen. Familie Gebauer bedankt sich damit jährlich für die gute Zusammenarbeit beim Leutkircher Kinderfest.

Jugendfischereigruppe bietet Schnupperkurs rund um´s Fischen an

Leutkirch (gs) – Die Jugendfischereigruppe des Fischervereins Leutkirch organisierte am Samstag, am Repsweiher ein Schnupperangeln für kleine Mädchen, um diese Sportart für den weiblichen Nachwuchs interessant zu machen. Unterstützt wurde das Unternehmen von der Aktion „Demokratie Leben“. Die ersten Erfahrungen mit der Angel zu machen, sowie die breite Palette des Naturschutzes, der Fischereikunde, Hege, Pflege und Aufzucht von Fischbeständen kennenzulernen, sind am Samstag, Bestandteile beim Kurs „Schnupperangeln für Mädchen“ am Repsweiher gewesen, der von der Jugendfischereigruppe des Fischervereins Leutkirch angeboten und von den beiden Jugendleitern Thomas Schmid und Jürgen Graf geleitetet wurde. Beihilfe erhielten die Beiden von Vereinsrat Martin Graf.

Schnäppchenjäger sind im Leutkircher Westen unterwegs

Leutkirch – Etwa 65 Anbieter des privaten Floh-und Trödelmarktes, der sich heute Samstag, 21. Juli im Leutkircher Westen abspielt, haben keine Mühe gescheut, bereits in den frühen Morgenstunden ihre Stände aufzubauen, um zu Hause ordentlich auszumisten.  Auf etwa 2,6 Kilometer haben Schnäppchenjäger die Möglichkeit, das eine oder andere Teil zu ergattern. Eingekauft werden kann unter anderem in folgenden Straßen: Tautenhofer, Furtenbach-, Garten,- Wilhelm, – Baumann, – Rudolf-Roth,- Loy, Lauth- sowie in der Maucherstraße. Des Weiteren im Entenbachgässle sowie in der Kopfhaus- und Faberstraße.  Anbei eine Übersicht, die das Verkaufsgebiet beschreibt.

Kino Centraltheater zeigt die deutsche Dokumentation „Die Nacht der Nächte“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch bringt am Samstag, 21. Juli und Sonntag 22. Juli jeweils um 20 Uhr die deutsche Dokumentation „Die Nacht der Nächte“. Unsere Gesellschaft wird immer schnelllebiger – nicht nur auf Beruf und Alltag trifft diese Beobachtung zu, sondern auch auf zwischenmenschliche Beziehungen. Während es vor gar nicht allzu langer Zeit noch ganz normal war, dass zwei Menschen ein ganzes Leben lang zusammenblieben, hält heute kaum noch eine Beziehung länger als ein paar Jahre. Doch noch in der Generation unserer Großeltern heirateten Menschen, die sich oft kaum kannten und dennoch ihr ganzes Leben miteinander teilten.

Evangelische Kirchengemeinde lädt zum Sommerfest

Leutkirch (bawa) –  Die Evangelische Kirchengemeinde Leutkirch lädt am Sonntag, 22. Juli, ab 10 Uhr zu ihrem Sommerfest in und um die Dreifaltigkeitskirche ein. Gestartet wird wie immer mit einem Familiengottesdienst, der in diesem Jahr von den Soulsisters Ruth und Judith Angele mitgestaltet wird. Die beiden Sängerinnen geben am Nachmittag um 15 Uhr zum Abschluss des Tages noch ein Konzert. Nach dem Gottesdienst gibt es gegen 12 Uhr für alle kostenlos Suppe. Feines vom Grill kann ab 13 Uhr erstanden werden. Natürlich ist auch wie immer die Kuchentheke des Kirchencafés gut bestückt, sodass die Gemeinde zur gemütlichen Kaffeetafel am Nachmittag einladen kann.

Don-Bosco-Schule schickt Floribert Föhr nach 35 Jahren in den Ruhestand

Leutkirch (gs) – Ziemlich emotional gestaltete sich am Freitag, die Verabschiedung von Lehrer Floribert Föhr, der am 1. August nach 35 Jahren Dienstzeit an der Leutkircher Don-Bosco-Schule seinen wohlverdienten Ruhestand antritt. Schüler und Kollegen brachten es auf den Punkt: „Wir werden Dich vermissen“. Der Schriftsteller Arthur Schnitzler schrieb einst: „Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut“. Ein Zitat, das am Freitag, wohl ziemlich genau die Gemütslage des scheidenden Lehrers traf. Sichtlich gerührt zeigte sich Föhr vom großen Aufwand, den die Schüler der Bildungseinrichtung sowie seine Kollegen für seine Verabschiedung organisierten.

Verleih uns Frieden! – Klänge zwischen Himmel und Erde

Leutkirch – Unter dem Titel „Verleih uns Frieden! – Klänge zwischen Himmel und Erde“ präsentiert der Kinder- und Jugendchor der Chorakademie Erfurt im Rahmen seiner Sommertournee 2018 am Samstag, 21. Juli, 20 Uhr ein Programm aus 500 Jahren Chormusik in der katholische Kirche St. Martin. Das Programm umfasst sowohl Volkslieder als auch geistliche und weltliche Werke von Barock bis Moderne. So erklingen Kompositionen von Claudio Monteverdi, Franz Schubert, Knut Nystedt und Ola Gjeilo.

Wanderung mit Käsereiführung zur Käserei Vogler nach Gospoldshofen

Leutkirch – Neuer Programmpunkt bei der Skiläuferzunft: „Käse und Kondition“. Treffpunkt zur Tour ist am Sonntag, 22. Juli, um 9 Uhr bei der Firma Atera (Im Herrach 1, gegenüber ehemaligem Heidi-Blumenmarkt). Der Firmenparkplatz steht für die Dauer der Veranstaltung zur Verfügung. Proviant oder Ersatzkleidung kann dort abgegeben werden und wird direkt zum Rastpunkt oder zur Käserei gebracht, so dass lästiges Gepäckschleppen entfällt. Die Wanderung führt über Schloß Zeil und den Wachbühl nach Gospoldshofen. Nach ca. 2/3 der Strecke gibt es eine Rast, wo man sich für die Weiterwanderung zur Käserei etwas stärken kann. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf etwa 14 km, festes Schuhwerk wird empfohlen.

Jugendfeuerwehr Friesenhofen feiert 25-jähriges Bestehen

Friesenhofen (gs) – Die Jugendfeuerwehr Friesenhofen besteht seit 25 Jahren. Grund genug, um zu Feiern. Los geht es am Freitag, 20. Juli, um 19 Uhr in der Ebnathalle mit einem Festakt, der musikalisch von der Trachtenkapelle Friesenhofen umrahmt wird. Am Sonntag gibt es einen Staffellauf, bei dem sich zahlreiche Wehren messen. Gegründet wurde die Jugendfeuerwehr Friesenhofen 1993 von Willi Münz und Josef Milz, als erste Dorfjugendfeuerwehr im Landkreis Ravensburg. Aktuell gehören 14 Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren zum Team, das seit 2013 von Jugendwart Michael Münz geleitet wird. Darunter befinden sich vier Mädchen. Und der Nachwuchs lässt zum Glück nicht auf sich warten, denn seit drei Jahren gibt es in Friesenhofen eine Bambini-Gruppe, an der zehn kleine Kinder teilnehmen.

Kino Centraltheater zeigt die Dokumentation „Augenblicke“- nur Do. & Fr.

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt am Donnerstag, 19. Juli und Freitag, 20. Juli, jeweils um 20 Uhr die starke, beeindruckende Dokumentation des Streetart-Künstlers JR und der Regie-Ikone Agnès Varda, bekannt aus der Nouvelle Vague. In „Augenblicke: Gesichter einer Reise“ begeben sich die beiden in ihrem einzigartigen Fotomobil auf eine gemeinsame Reise durch Frankreich, bei der sie allerlei Geschichten erleben und die Gesichter der Menschen, die ihnen begegnen, in überlebensgroßen Bildern festhalten – vom Briefträger, über den Fabrikarbeiter bis zur letzten Bewohnerin eines Straßenzugs in einem ehemaligen Bergbaugebiet.

Leutkircher Sommerjazz beginnt mit The Hot Stuff Jazzband

Leutkirch – Den Auftakt der Konzertreihe Sommerjazz macht am Mittwoch, 18. Juli, um 19.30 Uhr die „Hot Stuff Jazzband“ im Museumshof Museum im Bock (bei schlechter Witterung im Bocksaal des Museums). Die „Hot Stuff Jazzband“ ist keine unbekannte Größe beim Leutkircher Sommerjazz. Vier Mal begeisterte die Formation bereits das Leutkircher Publikum, damals noch mit dem inzwischen leider verstorbenen Frontmann Pit Müller und unter dem Bandnamen “Pit Müller’s Hot Stuff“. Neu ist jetzt nicht nur der Bandname, sondern auch Heinz Dauhrer an der Trompete und am Flügelhorn.

Privater Floh- und Trödelmarkt der Anwohner im Leutkircher Westen am 21. Juli

Leutkirch – Auch dieses Jahr findet wieder der große Floh- und Trödelmarkt der Anwohner im Leutkircher Westen (zwischen Wangener Str., Herlazhofer Str., Ringweg und Maucherstr.) am Samstag, 21. Juli, von 9 bis 16 Uhr statt. Nach der tollen Erstveranstaltung letztes Jahr mit 38 Ausstellern und vielen interessierten Besuchern werden dieses Jahr von den Organisatoren Achim Hubrich und Marcus John sogar zwischen 60 und 70 Aussteller erwartet. Aktueller Anmeldestand am 15. Juli: 61 Aussteller (und es werden noch mehr!)

Neueröffnung Café Bock

Leutkirch – Seit Kinderfest-Montag, 16. Juli, hat das Café Bock unter neuer Leitung wieder geöffnet. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle gratulierte zur Eröffnung und wünschte dem neuen Pächter Wadood Rahimi und seinem Team viel Erfolg. Gottfried Härle, dessen Brauerei das Café Bock beliefert, gratulierte ebenfalls. Rahimi möchte größtenteils am gewohnten Konzept festhalten. Wie bisher werde das Lokal als Restaurant und auch als Café fungieren. So wird es neben Frühstück, einen Mittagstisch und auch abends warme Küche geben. Neugestaltet wurde das Angebot an Wein und Cocktails.

Umweltkreis besichtigt Bioland-Staudengärtnerei

Leutkirch – Der Umweltkreis lädt am Freitag, 20. Juli zu einer Besichtigung der Bioland-Gärtnerei AllgäuStauden in Weipoldshofen ein. Die Staudengärtnerei wurde 2011 gegründet. Sie befand sich zunächst in Kimratshofen. Im Juni 2017 erfolgte der Umzug nach Weipoldshofen. Aktuell sind ungefähr 1.400 verschiedene Stauden, Kräuter, Gräser, Farne und Rosen im Sortiment. Alle Pflanzen werden nach Bioland-Richtlinien produziert und die meisten von der Pike auf selbst herangezogen, sozusagen vom Samenkorn oder Steckling bis zur verkaufsfertigen Pflanze. Die Inhaber der Gärtnerei und ihre Mitarbeiter beraten aber auch in puncto Staudenverwendung und Pflanzplanung oder helfen mit, Stauden vor Ort auszulegen.

Herrliches Sommerwetter lockt zahlreiche Besucher zum Nachmittag für Alt und Jung

Leutkirch (gs) – Wenn in Leutkirch Kinderfest ist, dann ist einiges geboten. So auch am Montag, beim Nachmittag für Alt und Jung, der zahlreiche Besucher in den Biergarten der Wilhelmshöhe lockte. Gestaltet wurde dieser, von mehr als 100 Kindern verschiedener Kindergärten sowie der Grundschule Wuchzenhofen. Offiziell eröffnet wurde das bunte Treiben zunächst mit einem Einmarsch des Leutkircher Spielmannszuges, bevor es auf der Bühne im Biergarten nur noch so von kleinen Kinder wusselte. Begrüßt wurden die Gäste von den beiden Organisatorinnen Claudia Pfeffer und Petra Schosser, die gleichzeitig durchs Programm führten. Anschließend präsentieren die Kinder der Kindergärten St. Josef, St. Silvester aus Tautenhofen sowie der Johanneskindergarten nicht nur viel Tanz, sondern auch jede Menge Gesang.

Hüte- und Wanderkinder sind erstmals beim Umzug mit dabei

Wuchzenhofen  – Über 60 Schüler der Grund- und Werkrealschule Wuchzenhofen präsentieren beim Kinderfestumzug, am Dienstag, 17. Juli zwei neue Gruppen. Zu sehen sind erstmals zahlreiche Hüte- und Wanderkinder in hübschen Dirndl oder Lederhosen und verkleidet als kleine Mägde und Knechte, die Karren mit hübschen Modellen des Kaiserhochhauses sowie der Leutkircher Hütte durch die Innenstadt ziehen. Restauriert wurden die Karren im Jahr 2016 anlässlich des 1250-jährigen Stadtjubiläums.

Fröhliche Gesichter dank Crowdfunding

Gebrazhofen – In Gebrazhofen freuen sich 130 Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen über eine mobile Mikrofon-Anlage und zwei Kinderfahrzeuge – ein kleineres und ein größeres, so dass der Fahrspaß vom dreijährigen Kindergartenkind bis zum zehnjährigen Schulkind garantiert ist. Die Anschaffungen auf den Weg gebracht hat der Förderverein Regenbogenhaus Gebrazhofen e. V. mit einem Crowdfunding-Projekt über die Online-Spendenplattform der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG konnten 1.600 Euro gesammelt werden. Vereinsvorsitzende, Daniela Heiß, konnte die Neuanschaffungen zum gemeinsamen Gebrauch im Regenbogenhaus offiziell an die Grundschule und den Kindergarten übergeben.

Kulinarisches aus Frankreich

Leutkirch (gs) – Zahlreiche Produkte aus Südfrankreich kommen am Kinderfestmontag im Rahmen des üblichen Wochenmarkes zum Verkauf. Angeboten werden unter anderem Lavendelhonig, Oliven- und Traubenkernöl, eingelegte Oliven sowie leckere französische Weine.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.