40 Jahre SV Herlazhofen: 700 Mitglieder – 5 Abteilungen – Bachtelstadion – 3 Tennisplätze – eigene Sporthalle

Herlazhofen – Der drittgrößte Verein der Region Leutkirch wollte sein 40-jähriges Bestehen am Sonntag, 10. September, mit einem öffentlichen Sportfest am Stadion feiern. Aufgrund der Witterung kann dies aber nicht stattfinden. Trotzdem wird ein wenig gefeiert: Nach der Messe um 10.15 Uhr in der Pfarrkirche, lädt der SVH zum Frühschoppen ins Gasthaus “Zur Halde” ein. Das Fußball-Punktespiel der Spielgemeinschaft Herlazhofen-Friesenhofen gegen die Mannschaft aus Wuchzenhofen beginnt um 15 Uhr im Bachtelstadion. Das Vorstandsteam (Bild mit allen Abteilungsleitern) mit Thomas Weber, Rainer Mack und Geschäftsführer Joachim Falter ist stolz, was in 40 Jahren aus dem Sportverein Herlazhofen mit anfangs 200 Mitgliedern und drei Abteilungen entstanden ist. Die abwechslungsreiche Geschichte des SVH, der als erster Verein der Region ab 1984 eine Triathlonabteilung hatte. Herlazhofen war bis 1991 ein deutschlandweit bekannter Austragungsort…..

 

Im Mai 1977 wurde von 84 Mitgliedern der SVH gegründet unter dem ersten Vorsitzenden Hans Schäffeler, der als Ortsheimatpfleger und kommunalpolitisch sehr engagiert war und sechs Jahre lang den neuen Sportverein leitete. Die „Ur-Abteilungen waren Fußball, Tischtennis und Gymnastik. Es gab noch keine Sporthalle und Tischtennis wurde im Saal des Gasthaus Krone gespielt. Die Gymnastik begann in einem Raum im Kindergarten. Schon im ersten Jahr gab es einen markanten Mitgliederzuwachs, zehn Jahre später waren es bereits mehr als 400.

Gymnastik zieht ins Feuerwehrhaus
1980 wurde in Herlazhofen das Feuerwehrhaus gebaut und die Gymnastikabteilung konnte im ausgebauten Dachgeschoss ihre Übungsstunden abhalten. Sie ist bis heute die mitgliederstärkste Abteilung mit 330 Mitgliedern und bietet ein breites Spektrum vom Eltern-Kind-Turnen, über Lauf- und Bike-Treffs bis hin zur Freizeitgruppe für Männer.

Tennis-Boom schafft Tennisplätze
Der „Boris Becker und Steffi Graf-Boom“ in den 80-er Jahren wirkte sich auch beim SVH aus: 1981 wurde die Tennisabteilung von Hasso Oesterle gegründet, der später sechs Jahre den SVH leitete. Zunächst wurde auf den einfachen Tennisplätzen beim Andreashof trainiert, bevor 1983 drei schöne Plätze im Bachtel erstellt wurden. Die neue Abteilung hatte großen Zulauf, veranstaltete jedes Jahr Vereinsmeisterschaften und spielte sich immer wieder in höheren Ligen des Bezirks. Größter Erfolg war der Aufstieg der Herren 40 in die Verbandsliga im Jahr 2009 und der Aufstieg der Herren 1 in die Bezirksliga 2011. Aktuell sind es acht Mannschaften und rund 170 Mitglieder. Der Tennisplatz ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt und die sehr gut besuchten Heimspiele sind im ganzen Bezirk bekannt.

Das neue Bachtelstadion
Eine große Leistung für den SVH war 1982 der Bau des Bachtelstadions für die Fußballabteilung, die zwei aktive und zwei Jugendmannschaften hatte. Die heutigen Vorsitzenden Thomas Weber und Rainer Mack sind seit 1977 als Spieler und später als Funktionäre dabei. 1980 und 1982 war eine australische Jugendmannschaft zu Gast. 1989 erfolgte erstmals der Aufstieg in die Kreisliga A. Seit 2012 gibt es die SGM Herlazhofen-Friesenhofen, wobei auch Spieler aus den umliegenden Ortschaften und aus Leutkirch im Team sind.  Es gibt zwei aktive Mannschaften, aktuell in der Kreisliga B, Jugendteams von A bis F, Bambinis und die AH.

Eine Besonderheit der SVH-Fußballabteilung sind ihre Schiedsrichter. Die SRG (Schiedsrichtergruppe) Wangen kann aktuell von zehn SR des SVH profitieren und damit stellt der SVH die größte Gruppe bei der SRG. Bernhard Badstuber pfeift sogar in der Landesliega und Joe Ringer ist Obmann der SRG Wangen.

Triathleten erobern Herlazhofen
Willy Notz brachte in den 80-er Jahren das in Deutschland aufkommende „Triathlon-Fieber“ zum SVH. Nach Hawaii-, Roth (bei Nürnberg) war bis 1991 auch Herlazhofen ein bekannter Triathlon-Austragungsort, an dem die besten deutschen und internationale Athleten am Start im Moorbad standen. Drei Disziplinen mussten absolviert werden:  Schwimmen im Hinterweiher, Radfahren bis zum Eschachweiher und danach der Lauf  durch Wälder und Felder.

Deutschlandcup und Jugendmeister
1983 wurde ein interner „Test-Triathlon“ mit 20 Teilnehmern ausgetragen. 1984 folgte die SV-Abteilungsgründung mit Abteilungsleiter Willy Notz. Jedes Jahr wurde danach eine Triathlonveranstaltung mit großem Aufwand ausgetragen. 1988 und 1990 waren es sogar  Deutschland-Cups, das TV war vor Ort, Bernd Dassel moderierte für SWF3 – Herlazhofen war in aller Munde. 1989 wurde die Baden-Württemb. Meisterschaft und 1991 die Deutsche Jugend- und Junioren-Meisterschaft ausgerichtet. Es ist heute fast unvorstellbar, wie man damals eine Mega-Veranstaltung mit bis zu 700 Triathleten und 300 freiwilligen Helfern aus dem SVH und dem Dorf logistisch und organisatorisch meistern konnte.

Willy Notz leitete die Abteilung 20 Jahre lang, es folgte Martin Häfele und bis heute ist Werner Utz Abteilungsleiter. 2007 wurde eine Aktion gestartet: In zehn Wochen zum Triathlon, die viele neue aktive Mitglieder bescherte, aktuell sind es rund 70. Die Triathlon-Abteilung ist nach wie vor aktiv und bis zur Deutschen Spitze sehr erfolgreich in ihren Disziplinen, wie auch im Duathlon.

35 Jahre Tischtennissport
Die Tischtennisabteilung begann im Kronesaal auf gespendeten Spanplatten und konnte ebenfalls im FW-Haus und später in der Sporthalle ihr Training abhalten. Man veranstaltete Vereinsmeisterschaften und spielte in einer Hobbyrunde mit. Hans-Jürgen Götz gründete die Abteilung, die anfangs ca. 30 Jugendliche und Erwachsene hatte. Die letzten Jahre wurden es immer weniger Mitglieder und 2016 musste der Trainingsbetrieb eingestellt werden. Über zehn Jahre trainierte Rosi Völlinger jede Woche die Kinder und Jugendlichen.

Mit Leichtathleten an der Spitze
Mit Trainer Gerd Doppler und Werner Holl kam 1989 eine weitere Abteilung zum SV – die Leichtathleten, wobei Stabhochsprung eine große Rolle spielte. Werner Holl wurde 1989 Baden-Württembergischer Jugendhallenmeister, 1993 schaffte es Carmen Haage in die Deutsche Meisterschaft im Stabhochsprung. Tanja und Ute Doppler sowie Werner Holl brillierten auch im Laufen. Ende der 90-er löste sich die Abteilung mangels Trainer und Mitglieder auf.

Endlich: Die eigene Sporthalle
Lange schon gab es den Traum von einer eigenen Sporthalle in Herlazhofen. 2004 ging dieser Wunsch in Erfüllung. Geschäftsführer Joachim „Tschak“ Falter und Vorstand Christian Skrodzki (1999 bis 2007) hatten alle Hebel in Bewegung gesetzt und mit viel Eigenleistung der Mitglieder, Sponsoren und einem Kredit konnte die Sporthalle am Bachtel 2004 mit einem Fest eingeweiht werden. Seitdem ist die Halle täglich abends belegt, der Kredit abbezahlt. Seit 20 Jahren ist jede Abteilung autonom mit eigener Kasse.

Freizeitgruppe Männer
Hans Schäffeler war treibende Kraft für eine Freizeitgruppe Männer, die er 1980 gründete. Neben Gymnastik spielen die Herren Hallenhockey und sind im Sommer mit den Fahrrädern unterwegs. Auch im Dorf bringt „MANN“ sich ein, wie z.B. Erstellung eines Fußwegs zur Sporthalle oder 2016 die Anbringung einer Mitfahrbank, eine Vorzeige-Aktion aus Herlazhofen.

Frauen bewegen beim SVH viel
Mit Ruth Groseker wurde 2007 die erste Frau Vorsitzende, die zehn Jahre die Geschicke des SVH mit Stellvertreter Rainer Mack leitete. Ingrid Falter und Marlies Rauh sind nicht nur Gründungsmitglieder, sondern auch langjährige Übungsleiterinnen bei der Gymnastik. Der erste Schriftführer Herbert Burst hat anfangs alle Vereinsgeschehnisse sehr akurat aufgeführt, seit 14 Jahren macht dies Doris Dobelmann. Zwanzig Jahre lang gab es beim SVH eine größere Einradgruppe, die Margit Schwägele ins Leben gerufen und zusammen mit Volker Schlipp geleitet hat.

Simone Mack ist seit 2010 Abteilungsleiterin Gymnastik und sorgt seit 2008 für das Top-Fit-Sportheft, das vierteljährlich erscheint und öffentlich ausgelegt wird. Übrigens hat das Vereinsheft ebenfalls eine 40-jährige Tradition, denn darauf legten alle Vorsitzenden großen Wert. Bis in die 90-er Jahre hieß die SVH-Vereinszeitschrift Ein-Durch-Aus-Blick. Schon seit 2001 präsentiert sich der SVH auch im Internet mit eigener Homepage und all seinen Abteilungen.

Vereinsleben ist bunt und aktiv
Neben den Abteilungssportarten gab es früher auch ein Skifest mit Ski, Langlauf und Rodel am Herlazhofer Kapf. In der Fasnet wurde ein Sportlerball und ein Kinderball veranstaltet, ein Lauf- und Nordic-Walking-Treff durften nicht fehlen und auch der mehrmals veranstaltete Wohlfühltag für Frauen, eine Idee von Simone Mack, kam bestens an und brachte viele Frauen aus Stadt und Land in Bewegung. Ebenso werden verschiedene Kurse wie Yoga, Latin-Dance und Steppen regelmäßig angeboten. Seit einigen Jahren gibt es ein neues Event unter dem Motto: „Sonntags volle Halle“, bei dem die Kids ihren Sport den Besuchern vorführen. Auch ein Kinderferienprogramm wird veranstaltet.

Sportfeste haben Tradition
In den ersten 20 Jahren feierte der SVH jährlich ein Sportfest. Zum  25-Jährigen wurde ein zweitägiges Zeltfest veranstaltet. Wie zum 30-Jährigen gibt es 2017 zur 40-er Feier ein buntes Sportfest zwischen Turnhalle und Bachtelstadion. Geplant sind: Um 10.15 Uhr beginnt der Sonntag mit einem Open-Air-Gottesdienst, anschließend Frühschoppen mit der Musikkapelle Herlazhofen. Um 15 Uhr ist Anpfiff für das Fußball-Punktespiel der SG Herlazhofen-Friesenhofen gegen die Mannschaft aus Wuchzenhofen mit 90 Minuten um den Bachtel-Cup. Für alle Besucher ist etwas geboten: Schnuppertennis, Torwandschießen, Beachvolleyball, Kinderschminken, Bewirtung uvm. Es soll ein frisch-fröhlich, bunter, sportlicher Tag werden, mit hoffentlich gutem Wetter. Der SV Herlazhofen freut sich auf viele Gäste.

Text und div. Archivbilder: Carmen Notz  / weitere Bilder, Archivbilder: SV Herlazhofen

Titelbild: Die Tennisabteilung 2016

Infokasten: Wer Interesse hat, findet auf der Homepage www.sv-herlazhofen.de und in den Vereinsheften (in Leutkircher Sportgeschäften und in der Touristinfo) alle Informationen.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter
  • fu 1989 fussball meister aktive
  • fu 2016 bambinis
  • GY 2012_svh-volle-halle-panorama
  • gym 2016 freizeitgruppe
  • sv vereinsheft img_4390_LR
  • SVH 2017 VS u Abt leiter
  • Triath 2007 Akt 10 Wochen
  • TR 1985-86 Schwimmstart
  • 1980allgemSki
  • gym 2017beachv baöö
  • Tennis Titelbild neu 204 KB
  • SV bachtelcup 1985 tauziehen
  • gym ca 1990 mädchen
  • SVH 81 Demo f. Stadion
  • Tennis 1997 Vereinsmeist
  • DSC_0685
  • DSC_0671
  • Titenn 1995 Gruppe Götz
  • SVH 1977 Sportfest MK
  • DSC_0567