Ab 1. Mai finden Maiandachten in Kapellen, bei Feldkreuzen und Bildstöckle statt

Im Marienmonat Mai finden in den Pfarreien viele Maiandachten statt. Chöre, Musikkapellen oder Gesangsensembles umrahmen diese musikalisch. Jeder ist willkommen. Bei Regenwetter finden die Maiandachten in den jeweiligen Kirchen statt. Eine kleine Auswahl: In Urlau ist jeden Sonntag eine Maiandacht. Am 1. und 12. Mai beim Bildstöckle im Dorf, am 12. Mai im Pfarrgarten neben der Kirche, Beginn jeweils um 19 Uhr.  In Gebrazhofen ist am 1. Mai um 9.45 Uhr eine kleine Prozession zur Kirche, mit Messe um 10 Uhr, anschließend Maibaumstellen und Hockete beim Gasthaus Adler mit Musikkapelle.

 

In Engerazhofen ist am Sonntag, 4. Mai, um 19.30 Uhr in der La Salette-Kapelle eine Maiandacht. Ein musikalischer Leckerbissen ist hier die Gestaltung durch das Ensemble SONORA. Am Sonntag, 5. Mai, singt ein Frauenchor zur Maiandacht um 19.30 Uhr in der Silvesterkapelle in Tautenhofen.  In Herlazhofen ist am 12. Mai, bei der kleinen Kapelle in der Viehweid um 19.30 Uhr eine Maiandacht mit Kirchenchor und Musikkapelle. Ebenfalls am 12. Mai findet um 19 Uhr in der Kirche Hinznang eine Maiandacht mit dem Kirchenchor statt und auch in der Pfarrkirche Schloß Zeil wird um 19.30 Uhr eine Maiandacht gefeiert. Diese gestaltet der Frauenbund und eine Veehharfengruppe aus Leutkirch.

Am Samstag, 11. Mai, um 9 Uhr morgens ist eine Marienmesse in der La Salette-Kapelle. Am Sonntag, 19. Mai,  um 19.30 Uhr findet eine Maiandacht am Bildstöckle in der Ewigkeit statt, gestaltet von der Kolpingfamilie Leutkirch und der Musikkapelle Heggelbach. In Merazhofen gibt es am Sonntag, 12. Mai, um 19.30 Uhr eine Maiandacht mit der Musikkapelle in der Pfarrkirche.