Also-Verein engagiert sich für schöne Sommer-Events

Leutkirch – Das Altstadt-Sommerfestival (Also) kann wegen Corona nicht wie sonst stattfinden. Einzelne Programmpunkte wurden vom Also-Verein im Einvernehmen mit der Stadt Leutkirch aufgenommen und bieten Einheimischen sowie Gästen vom 7. bis 15. August einiges an Abwechslung mit besonderen Open-Air-Veranstaltungen. Bei allem was stattfinden kann, gelten die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln, die Anmelde-Bedingungen, und alle Infos dazu gibt es auf der Homepage im Internet: www.also-leutkirch.de.

Der Also-Beginn ist am Freitag, 7. August, mit dem Queen-Film „Bohemian Rhapsody“, frei ab 6 Jahren. Alle Filme finden bei trockener Witterung um 21.15 Uhr auf dem Schulhof der Gemeinschaftsschule am Adenauerplatz statt, bei Regen entfallen diese Filme. Am Samstag, 8. August, gibt es die Komödie „Das perfekte Geheimnis“ und am Sonntagabend „Die Känguru-Chroniken“. Der beliebte Kinder- und Familienfilm „Der König der Löwen“ (Realverfilmungen) läuft am Montag, 10. August, über die Leinwand, und dann folgen noch zwei weitere Kino-Abende.

Das Herzstück des Also – das Beachvolleyballfeld am Kornhausplatz – wird es nicht geben, hier ist die Open-Air-Bühne aufgebaut. Für Beachvolleyballfreunde (auch Zuschauer) findet am Samstag, 8. August, von 9 bis 16 Uhr ein Beachvolleyball-Turnier für Leutkircher Firmen auf dem Beachvolleyballfeld auf dem Freibadgelände am Stadtweiher statt. Anmeldeschluss dafür ist der 5. August. Es können zwei Teams pro Firma gemeldet werden (4 gegen 4, davon min. 1 Frau pro Team, max. 4 Ersatzspieler, ab 16 Jahre). Weitere Bedingungen und Startgebühren auf der Also-Homepage.

Auch zwei Summersounds mit bekannten Künstlern sind geplant: Am Mitttwoch, 12. August, spielen die in der Region bekannten „Wild Chucks“ live, unplugged mit Covertiteln und eigenen Kompositionen um 19.30 Uhr auf dem Kornhausplatz. Hier findet auch der Sommernachtstraum mit Pianist, Sänger und Entertainer Murat Parlak am Donnerstag, 13. August, um 20 Uhr statt. (Bei Regen ist beides in der Festhalle, dann gibt es aber nur 100 Karten). Den Abschluss-Höhepunkt gestaltet das Show-Ensemble „Joy of Voice“ (Angelika Maier) am Freitag, 14. August. Ersatztermin ist der Samstagabend.

Text: Carmen Notz

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top