Am Pfingstsamstag hieß es “Wasser marsch” an der Kneippanlage – Fuß- und Armbecken

Leutkirch – Der Kneippverein hat bei der Stadt angefragt und bekam die Genehmigung, die Kneippanlage unter bestimmten Voraussetzungen in Betrieb nehmen zu können. Vereinsmitglieder brachten wie “verordnet” Schilder für Eingang und Ausgang am Fußbecken an sowie eine Sperre, damit nur eine Gangrichtung möglich ist. Nur zwei Personen ist es gestattet, den Kneipprundgang zu machen. “Wasser marsch” hieß es dann am Samstagnachmittag und Vorstand Hansjörg Veser öffnete den Hahnen für den ersten Wassereinlauf. Einige Kneippvereinsmitglieder waren gekommen und es dauerte nicht lange, da kamen schon die ersten Kneipp-Gäste, die sich sehr freuten, sich eine Erfrischung genehmigen zu können.

Beliebt ist auch der Barfußpfad mit verschiedenen Unterlagen wie Holz, Stein, Riesel und Rindenmulch. Sitzbänke laden zum Verweilen ein. Infotafeln erläutern das richtige Kneippen, das Programm des Kneippvereins liegt aus.

Die Kneippanlage ist am Aufgang zur Wilhelmshöhe an der Balterazhofer Straße.

Im Bild sind Vorstandsmitglieder des Kneippvereins.

Scroll to Top