Ausstellung „Alle an einem Tisch“ in der Genussmanufaktur zeigt Fotos von Susanne Weimann

Leutkirch – Was bedeutet Gerechtigkeit für dich? Die Antworten auf diese Frage sind so vielfältig, wie es die Lebenswege und Erfahrungen der Menschen sind. Eindrückliche Antworten sind derzeit in der Ausstellung „Alle an einem Tisch“ in der Urlauer Genussmanufaktur zu sehen. Die dort wirkende Goldschmiedemeisterin Sabine Wieler zeigt noch bis zum 24. April Werke der Fotografin Susanne Weimann. Gemeinsam mit der Diakonie Allgäu Bodensee Oberschwaben hat Weimann für dieses Ausstellungsprojekt Menschen der Region fotografiert und ihre Antworten auf die Frage nach der Gerechtigkeit festgehalten.

Der Eintritt ist immer zu den Öffnungszeiten der Genussmanufaktur möglich. Diese sind Mittwoch bis Sonntag 10 – 16.30 Uhr.

Die Ausstellung ist Teil der Reihe „Lasst mich ich selbst sein – Wer bist du denn?“. Anlässlich einer Wanderausstellung über Anne Frank in der Geschwister-Scholl-Schule finden in diesem Rahmen ein Dutzend Veranstaltungen statt, die Begegnungen ermöglichen und Rechtsextremismus im heutigen Deutschland beleuchten. Das ganze Programm ist unter www.leutkirch.de/demokratie zu finden.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Maria Hönig von „Demokratie leben!“, Goldschmiedemeisterin Sabine Wieler und Fotografin Susanne Weimann vor Werken der Ausstellung „Alle an einem Tisch“. Bildnachweis: Stiftung St. Anna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top