Ausstellung im drops: Kunstwerke aus Schweißdraht – Er „biegt“ Leutkircher und Allgäuer Motive “zurecht”

Leutkirch – Peter Buhl war selbstständiger Heizungsbauer und als er in Rente ging, war da noch jede Menge Werkzeug und Schweißdraht auf Lager. Er begann, daraus erstaunlich schöne Gebäude-Kunstwerke zu schaffen. „Ich hab so etwas ähnliches mal irgendwo gesehen und dachte mir, das probier ich auch”, erzählt er von den Anfängen seiner Kunst im Jahr 1983. Das erste Bild war gleich eine große Herausforderung, es sollte der Pulverturm mit der St. Martinskirche sein, als Geschenk für seine Schwester. Seitdem hat er viele wunderschöne Gebäude und Ansichten mittels Schweißdraht festgehalten, darunter sogar die komplette Anlage von Schloß Zeil. Noch bis Ende März kann man seine Kunstwerke in der CafeBar drops sehen. Seine Motive gibt es auch als Postkarten.

Jedes Motiv, jedes Gebäude rechnet Peter Buhl maßstabsgetreu hoch auf die Größe, die er machen will und zeichnet es auf eine feste Platte. Jede Außenwand, jedes Fenster, jeder Türbogen, Dächer mit Schornsteinen usw. wird dann millimetergenau vom Draht abgezwickt, gebogen oder geformt und auf der Platte aneinander geschweißt. Fachwerkhäuser oder verwinkelte Häuser sind um ein Vielfaches aufwendiger. Nach und nach wächst das Gebäude in die Höhe. Für Gebüsch oder Bäume wird der Draht heiß gemacht, die Tropfen lässt man zerlaufen und diese sehen dann aus wie eine Art Gebüsch oder Blätterwerk, was ein Kunstwerk bereichert oder einrahmt. Der Eisendraht, der eine kupferfarbene Schutzlegierung hat, wird beim Erhitzen schwarz oder grau.

Motive aus Allgäuer Städten

Ob die Ansicht vom Gänsbühl oder der Lammgasse in Leutkirch, das Ravensburger Tor in Wangen, die Lorenzkirche in Kempten oder gar Schloß Neuschwanstein, etliche Motive sind entstanden. Eine große Herausforderung war die Schloßanlage von Zeil mit allem Drum und Dran, mit Kirche, Mauerwerk, Park mit den hohen Bäumen. Auch dieses Motiv kann man im drops bestaunen.

Info: Jeden Monat wechseln die Künstler, die im drops ausstellen.

Scroll to Top