„Auswärtsspiel“ der Streicher: Sonntags-Matinee in Kreuzthal

Leutkirch – Ihr einziges „Auswärtsspiel“ bestreiten Teilnehmer*innen der 17. Sommerakademie Leutkirch am Sonntag, 2. August, um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Kreuzthal. Dort wird es ein Akademiekonzert für insgesamt 65 mit Abstand platzierten Besucher*innen geben. Das geht aus einer Pressemitteilöung der veranstaltenden vhs Leutkirch hervor. Ausgewählte der Teilnehmer*innen an den Meisterkursen für Violine, Viola und Violoncello, die noch bis 6. August in Leutkirch stattfinden, bringen am Sonntagvormittag in der kleinen barocken Kirche Solo-Werke für Streicher aus verschiedenen Epochen zu Gehör.

Die weiteren vorgesehenen Akademiekonzerte in Isny, Lindenberg, Bad Buchau, Kempten und in der Galluskapelle mussten mit Rücksicht auf die Anforderungen des Infektionsschutzes in der Corona-Pandemie abgesagt werden.  Der Besuch des Konzertes in St. Martin Kreuzthal ist nur nach vorheriger Anmeldung beim Haus Tanne (Telefon 07569 930044) möglich. Die Betreiber des Hauses, Bettina Kahl und Franz Renner, hatten in den zurückliegenden Jahren die Akademiekonzerte am Sonntagmorgen im „Saalettl“ beim Haus Tanne ausgerichtet. Dort ist diesmal der Platz zu knapp – und so verlegten sie die sommerliche Streicher-Matinee in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und der vhs kurzerhand in die geschindelte Kirche mit dem vermeintlich schiefen Turm.

Das Abschlusskonzert der diesjährigen Sommerakademie wird dann am Donnerstag, 6. August um 18.00 und um 20.30 Uhr sein. Dort wird es virtuose Kammermusik aus verschiedenen Epochen für Streichinstrumente und Klavier geben. Karten für den Abschlussabend gibt es bei der Touristinfo Leutkirch im direkten Verkauf und im Internet über den Ticketdienstleister Reservix (www.reservix.de).

Text und Bilder: Karl-Anton Maucher (Volkshochschule Leutkirch e.V.)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top