Christine King

Buntes Programm bei den Afrikatagen: Tukolere Wamu im 25. Jahr

7 Bilder

Leutkirch – Unglaublich, was ein kleiner Verein mit 325 Mitgliedern so übers Jahr auf die Beine stellen und finanzieren kann. Der Bericht der 1. Vorsitzenden scheint bei der Mitgliedervollversammlung am Samstagnachmittag in der Aula der Geschwister-Schollschule kein Ende zu nehmen. Fast 300 Projekte sind gelaufen und laufen noch. Nur ein paar davon werden vorgestellt. Bilder von Schulklassen, die in neuen Räumen an neuen Tischen unterrichtet werden können oder Krankenschwestern, die ihre Ausbildung beendet haben, laufen im Hintergrund. Der „kleine Verein, der in kleinen Dingen in den letzten 24 Jahren seit der Gründung viel bewegt hat“, sei derzeit mit dem Schwerpunkt … Weiterlesen »

Das Sakrament des Muts Fast 50 junge Menschen haben sich vier Tage lang intensiv auf die Firmung vorbereitet

5 Bilder

Leutkirch – „Viele, die wir angeschrieben haben, sind zur Firmung gekommen. Das ist stark“, freut sich Benjamin Sigg, Pastoralreferent und Organisator der Firmvorbereitung bei der katholischen Gemeinde St. Martin über die fast 50 Anmeldungen. Wieder findet die Firmvorbereitung in dieser intensiven, komprimierten Form statt. „Sie wachsen besser zusammen“, so Sigg, „wir verbringen viel Zeit miteinander und die Gemeinschaft stärkt die Jugendlichen.“ Das lateinische „firmare“, so der Patoralreferent, würde schließlich „stärken“ bzw. „Kraft geben“ bedeuten. Mutmacher ist das Motto, unter dem die diesjährige Firmvorbereitung steht. Vier Tage lang haben sich die 15- und 16-Jährigen auf das Sakrament der Firmung vorbereitet, am … Weiterlesen »

17. Rotkreuzhelfertag in Wuchzenhofen: 230 Rotkreuzler bilden sich fort

5 Bilder

Samstagmittag, Essenszeit. In der Mehrzweckhalle in Wuchzenhofen ist kaum noch ein Stuhl frei. Orange und Weiß sind die vorherrschenden Farben, dicke Rotkreuzjacken hängen über den Stühlen. Zum 17. Mal ist Rot-Kreuz-Helfer-Tag im Kreisverband, eine Weiterbildungsmöglichkeit für fast 250 Ehrenamtliche. Pause ist angesagt. Neben Essen ist auch noch Kommunikation gefragt. „Das ist das Schöne an solchen Tagen“, sagt Kreisgeschäftsführer Jörg Kuon, „wir haben neben dem fachlichen auch den kameradschaftlichen Austausch.“ Er selbst hat eben referiert und das neueste DRK-Projekt namens „Glücksbringer“ vorgestellt, bei dem Patienten noch ein letzter Wunsch erfüllt werden soll. Auch Kreisbereitschaftsleiterin und Organisatorin Monika Brugger freut sich über … Weiterlesen »

Voller Erfolg: Der erste internationale Frauentag stößt auf große Resonanz – bei Besucher- und Veranstalterinnen

Leutkirch – Ein paar Stühle hätte es noch gegeben, aber die 80 Plätze im Bocksaal waren am Samstagmorgen bereits gut belegt als Christina Schnitzler „zum internationalen Frauentag, der früher Tag der Frauenrechte und des Weltfriedens geheißen hat“ begrüßte. Zum Frauenfrühstück war geladen worden, am Eingang wies ein Schild auf den exklusiven Kreis der Eingeladenen hin – „Geschlossene Gesellschaft – nur für Frauen“. Die Bilder der Kunst-Mitmachaktion vom Vortag standen teils auf, teils neben der Bühne. Die Bürgermeisterin kam gleich zum Punkt. Einmischen sei angesagt angesichts dieses Tages und wählen gehen sowieso. Schnitzler gab zu „als Frau manche Dinge ganz anders … Weiterlesen »

Friedenslicht aus Bethlehem wird von der Pfarrkirche St. Martin aus verteilt

Leutkirch – „Ich wollte es selbst holen, in Wangen, aber dann kam ein Herr vom Regina Pacis und meinte, er hätte das Licht schon aus Memmingen bekommen“, sagt Pastoral-referent Benjamin Sigg, „da konnte ich mir die Fahrt sparen.“ Die Rede ist vom Friedenslicht, das seit 1986 jährlich in den Wochen vor Weihnachten von einem Kind in der Geburtsgrotte von Bethlehem entzündet wird. Von dort aus reist es im Flieger nach Wien und kommt dann mit Zügen und Bussen durch den ganzen Kontinent. Die Idee vom weitergetragenen Symbol des Friedens stammt ursprünglich von den Pfadfindern. Vergangenen Montag ist das Licht auch … Weiterlesen »

Vorzeitige Bescherung: Eltern und Kinder der DRK-Kindergärten packen Weihnachtspäckchen für die Kunden vom Tafelladen

Leutkirch – „Unsere Kunden fragen schon seit Wochen danach“, sagt Ursula Maucher vom Tafelladen, „die freuen sich schon riesig darauf.“ Gemeint sind die Päckchen, die von den beiden DRK-Kindergärten Firlefanz und Piepmatz seit fast sieben Jahren für die Kunden vom Tafelladen gepackt werden. „Die Eltern haben die Überraschungen mit den Kindern zusammen zuhause gepackt“ erzählen die Erzieherinnen der Kindergärten. Und verziert und beschriftet. Insgesamt konnten am Dienstag Vormittag – kurz vor dem großen Ansturm am Nachmittag – etwa 80 Päckchen an Ursula Maucher überreicht werden. „Für eine Familie mit zwei Vorschulkindern“ steht auf einem Paket, auf einem anderen „Für eine … Weiterlesen »

Altenpflegetheater begeistert mit einem besinnlichen Theaterstück von Charles Dickens

2 Bilder

Leutkirch – Englisches Teegeschirr, ein Maroni-Ofen, bettelarme Menschen in stilgerechten Kleidern. Schon in der ersten Minute war man ins Jahr 1900 zurückversetzt und konnte sich kaum sattsehen an stimmigen Details wie Tintenfass und Federhalter, aus Holz gebastelte Krücken, karierten Stoffen und Christbaumschmuck. Dieses Jahr wurde „Die Weihnachtsgeschichte“, der englische Klassiker von Charles Dickens, an der Geschwister-Scholl-Schule aufgeführt. „Das wollten die Schüler unbedingt spielen“, sagt Caterina Dreizehnter, bereits zum 24. Mal die Regisseurin beim zweiten Jahrgang der Altenpflegeklasse, in der Pause. „Es war nicht leicht“, erzählt sie, „und eine persönliche Herausforderung, dieses Stück für uns passend zu machen, denn es sind … Weiterlesen »

Missio-Truck bringt vor allem Schülern das Thema Flucht nahe

2 Bilder

Leutkirch – Veronika steht vor „ihrem“ Truck. Und erzählt vom Marktleben im Kongo. Obwohl sie noch nie dort war, weiß sie gut Bescheid. Über Nahrungsmittel, ihre Zubereitungsarten und alles, was es dort zu kaufen gibt. In ihrem normalen Leben studiert sie Soziale Arbeit in Freiburg. In Leutkirch war sie vorher noch nie, hier ist sie für eine Woche „Mulitplikatorin“ und von der Diözese Rottenburg-Stuttgart als Springerin für den missio-Truck angefordert worden. Wenn der Truck, der jahrelang deutschlandweit unterwegs ist, in ihrer Nähe Station macht, wird sie angefragt. Dann führt sie für eine Aufwandsentschädigung zusammen mit einem weiteren Multiplikator und dem … Weiterlesen »

Ab Montag wird der missio-Truck für fünf Tage vor der Festhalle stehen

2 Bilder

Leutkirch – Es war gar nicht so einfach, ihn zu bekommen. Als Silke Saile, die Dekanatsbeauftragte Kirche und Schule, Anfang des Jahres für Termine nachgefragt hat, waren nur noch zwei Wochen frei. Damals hat sie für Ende November gebucht. Am Montag kommt der missio-Truck also für eine Woche nach Leutkirch und wird vor der Festhalle stehen. Die mobile Ausstellung, die in seinem Inneren präsentiert wird, hat das Thema „Menschen auf der Flucht“. Daui eingeladen sind alle Leutkircher, kommen werden aber auf jeden Fall etwa 400 bis 500 Schüler.„Wir waren gleich von diesem Projekt begeistert“, sagt Patoralreferent Benjamin Sigg von der … Weiterlesen »

Raum im Raum: Katholische Kirche soll 2019 einen „Denk-Raum“ erhalten

Leutkirch – Für Pfarrer Karl Erzberger ist klar, „dass Kirche immer offen sein muss und auf dem Weg“ – wie er bei der Begrüßung der rund 50 Interessierten bei der Gemeinde- versammlung  im Gemeindehaus am Oberen Graben sagte. Eingeladen war die ganze Gemeinde, um sich über Neugestaltungen im Innenraum der Kirche zu informieren. Denn 500 Jahre Kirche St. Martin, was 2019 gefeiert werden soll, war für die Kirchengemeinde Grund, sich über den Kircheninnenraum Gedanken zu machen. Eine kleine Kirche in der großen war als Idee vor Längerem geboren und so auch bereits vom KGR beschlossen worden. Wie genau der „Raum … Weiterlesen »

Ganz großes Kino beim Clipcontest der elobau-Stiftung: Cenk Yagkan gewinnt den Hauptpreis

Leutkirch – Elobau Stiftung überreicht bei der Clip-Award-Night Preisgelder im Wert von 5000 Euro und NEIN, es waren keine Profifilme, die da zu sehen waren, aber so mancher Videoclip war nicht weit davon entfernt. Schüler – und auch ein paar Studenten – hatten insgesamt fast 50 Clips beim zweiten Filmwettbewerb der Elobau-Stiftung eingereicht, die ihn zusammen mit dem Jugendhaus Leutkirch initiiert hatte – wie bereits im letzten Jahr, als „Heimat“ das Thema war. In diesem Jahr sollten 100 Sekunden lange Clips zu „Typisch Mensch, typisch Leben, typisch Missverständnis“ eingesendet werden. Die Gewinner der Preise im Gesamtwert von 5000 Euro waren … Weiterlesen »

Radreiseregion nimmt Form an: Rund 1000 Kilometer umfasst das neue Netz

2 Bilder

Leutkirch – „Naturschatzkammern“ soll sie heißen, die neue Radreiseregion Allgäu. Um diesen Titel tragen zu dürfen, muss man vom ADFC dafür ausgezeichnet werden. Es gibt ihn nur für „Regionen, die nachhaltig die Planung ihrer Radwege und eines darauf abgestimmten touristischen Angebots über Jahre vorangetrieben haben“, wie der ADFC betont. Das sind deutschlandweit nur ein paar. Eine Radreiseregion soll von Gästen und Einheimsichen von einem festen Standpunkt aus „erfahren“ werden können. Das württembergische Allgäu, in dem Leutkirch liegt, will künftig dazugehören. Belinda Unger, Wangener Gästeamtsleiterin und Geschäftsführerin des Zweckverbandes „Ferienregion Allgäu-Bodensee“, war einer Einladung des Leutkircher VCD, der sich auch um … Weiterlesen »

Nick Woodland und seine Band begeistern im Bocksaal

2 Bilder

Leutkirch – Da steht er, fast unbeweglich, mit schwarzem Zylinder und raunt seinen Song ins Mikro während seine Finger mühelos über den Gitarrenhals sausen. Nick Woodland ist ein Unikum, seine Band folgt ihm blind und seinem Ruf als „lässigster, bester und vielseitigster Rhythm’n Blues-Gitarrist“, wie vorab zu lesen und zu hören war, wird er mehr als gerecht. Cool ist er mit seinen 67 Jahren, trotz beiger Strickjacke, schnell ist er und singen kann der in München lebende Brite auch. Die Zuhörer im gut gefüllten Bocksaal genießen den Abend und kommen mit der Nick Woodland Band voll auf ihre Kosten. „Ich … Weiterlesen »

Rotary Club verkauft Lose auf dem Gallusmarkt und spendet fast 2.500 Euro

Leutkirch – Karl-Heinz Weiler, Past-Präsident des Rotary Clubs Wangen-Isny-Leutkirch und Hauptorganisator der Tombola verkaufte mit einem engagierten Team an Rotariern kräftig Lose auf dem Leutkircher Gallusmarkt. Das hat sich gelohnt. Fast 1000 davon konnten unter die Marktbesucher gebracht werden, der Erfolg lässt sich sehen. 2487,92 Euro können jetzt an die Organisation PolioPlus gespendet werden. Es handelt sich hierbei um das größte Projekt, das Rotary International in seiner 113-jährigen Geschichte je angepackt hat: Der Kampf gegen die Kinderlähmung.

PolioPlus steht kurz vor dem Ziel, denn seit 1988 gelang es mit Hilfe mächtiger Partner wie der Weltgesundheitsorganisation und der Bill und Melinda … Weiterlesen »

Vorstellung beim Roten Kreuz: Vier neue sogenannte Helfer vor Ort haben ihren Dienst angetreten

Leutkirch – Sie tun das ehrenamtlich, sie sind alle bereits aktiv beim Roten Kreuz in Leutkirch und sie sehen sich als Bindeglied zwischen Laienhelfern und professionellen Rettungskräften. Vier neue sogenannte „Helfer vor Ort“ konnten in den letzten Wochen ihren Dienst beginnen. Und es gab bereits Einsätze für sie, wie die vier erzählen. Der Sinn von Helfern vor Ort ist einleuchtend: Bis der Rettungswagen kommt, kann es manchmal dauern. Sei es, weil die Kollegen bereits mit allen Fahrzeugen unterwegs sind, weil der Einsatzort abseits liegt, weil Stau ist oder die Straßen voller Schnee und Matsch.

Wie gut, wenn dann ein Mensch … Weiterlesen »

Firma Gruschwitz spendet 1.000 Euro für das Kinderhospiz in Bad Grönenbach

Leutkirch – Bei der Spendenübergabe von 1000 Euro an das Kinderhospiz in Bad Grönenbach sprach Gruschwitz-Geschäftsführer Ditmar Schultschik angesichts der dort benötigten 700 000 bis 1 Million Euro pro Jahr von einem „Tropfen auf den heißen Stein“, was Brigitte Waltl-Jensen vom Förderverein des Hospizes sofort dementierte. „Wir sind froh, dass es viele, viele kleine Spenden sind, die bei uns eingehen.“ Für den laufenden Betrieb würde die gespendete Summe hergenommen, etwa für Reit-, Mal- und Hundetherapie oder auch für die regionale Hauswirtschaft. Bis zu acht Familien können gemeinsam mit Eltern und Geschwistern im Kinderhospiz ein todkrankes Kind begleiten. Durchaus mehrere Wochen … Weiterlesen »

Konzert nach fünfjähriger Chorarbeit: Das Ensemble Vocal zeigt „the best of“

2 Bilder

So erlebt man das katholische Gemeindehaus nicht alle Tage. Es war am Sonntag Nachmittag beim Konzert „Like a rainbow“ des Ensembles Vocal bis auf den letzten Platz gefüllt, fast 200 Leute wollten die zwölf jungen Frauen und den Saxophonisten Christian Segmehl hören und ein paar sind enttäuscht wieder gegangen. Sogar im Foyer standen noch Zuhörer und immer wieder war von der Kirche als besserem Veranstaltungsort, dem Bocksaal oder dem Cubus bzw. sogar der Festhalle die Rede. „Mit unseren größtenteils sehr weltlichen Lieder“, so Chorleiter und Regionalkantor Franz Günthner, der den 12-köpfigen Frauenchor am Flügel begleitet hat, „wollten wir aber nicht … Weiterlesen »

Theaterworkshop Ferienprogramm: Acht Kinder spielen unter der Leitung von Profis ihr eigenes Stück

2 Bilder

Leutkirch – Nach zwanzig Minuten ist Schluss. Die Zuschauer sind begeistert. Nach dem viertägigen Theaterworkshop ist Theaterleiterin Steffi Wimmer voll des Lobes: „Es war wieder schön, spannend und auch wenn wir dieses Jahr keinen Techniker hatten, war es inhaltlich und als Gemeinschaft wieder ein Hammer, was die Kinder da zustande gebracht haben.“ In der Tat, Langeweile ist beim schnellen Schlussdurchlauf jedenfalls nicht aufgekommen. Ganz im Gegenteil. Bereits zum 15. Mal kam der vom Jugendhaus organisierte und unterstützte Theaterworkshop im Rahmen des Kinderferienprogramms zustande. Eine gewisse Professionalität ist inzwischen deutlich spürbar.

Ganze drei Theaterprofis hatten die Kinder im Alter zwischen acht … Weiterlesen »

Buntes Leutkirch: ALSO und Bürgerbahnhof feiern beim 2. Bahnhof der Nationen ihre Stadt

2 Bilder

Leutkirch – „Vor genau 70 Jahren am 10.8.1948 war es genauso heiß“, sagt Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle bei seinem Grußwort zum Bahnhof der Nationen, „damals, als das Grundgesetz verabschiedet wurde, das für uns alle heute gültig ist und in dem alles Wichtige drinsteht.“ Noch nicht allzu viele Menschen hatten zum nachmittäglichen Beginn zum Bahnhof der Nationen den Weg auf den Bahnhofsvorplatz gefunden. Zahlreiche Bierbänke waren noch leer, das Grußwort erreichte deshalb nur wenige. „Genau hier, am Bahnhof, wo täglich Menschen zusammenkommen und sich viele Wege kreuzen, feiern wir heute, dass in unserer Stadt 86 Nationen zusammenleben.“ Menschen von A wie Angola … Weiterlesen »

Kirchenmusik St. Martin: Die Orgelmatinéen starten mit Geigerin Antonia Dauer und Regionalkantor Franz Günthner

Leutkirch – „Es ist ein tolles Werk und ein großes Stück organistischer Arbeit “, sagt Kirchenmusiker Franz Günthner über Georg Schneiders selten gehörtes Werk „Introduktion und Fuge über den Namen B-A-C-H“. Zum 60. Todestag des Leutkircher Komponisten wird er es zur ersten Orgelmatinée in diesem Jahr am 5. Mai auf der Orgel spielen. Eine liebgewordene Gewohnheit ist es in den letzten Jahren für den Kirchenmusiker und Organisten geworden, sich zu den jährlichen Auftaktkonzerten gerne „heimische Größen“ zu holen. Dieses Mal wird er von der Geigerin Aloisia Dauer begleitet, die international mit namhaften Orchestern unterwegs und auch hierzulande nicht unbekannt ist, … Weiterlesen »

Scroll to Top