Heinz Brünz | Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch

130 Schüler/innen an der Geschwister-Scholl-Schule im Glück

Leutkirch – Die Geschwister-Scholl-Schule hat am Donnerstagabend 130 Absolventen der Abteilungen Haus- und Landwirtschaft sowie Gewerbe feierlich verabschiedet. Neben der Würdigung der Schülerleistungen wurden den Besuchern auch Einblicke in Projekte und Themen gewährt, die für die jungen Menschen während des vergangenen Schuljahres von zentraler Bedeutung waren. In ihrer einleitenden Rede betonte Schulleiterin Beate Zabler zunächst, dass es am heutigen Abend jede Schülerin und jeder Schüler verdient habe, aufgrund ihres bzw. seines Abschlusses gewürdigt zu werden.

Den Anfang des nun folgenden, vielgestaltigen Programms bildete die Zweijährige Berufsfachschule Pädagogische Erprobung mit dem Fächerschwerpunkt Elektrotechnik und Metall, die das Publikum in ihrer Fotopräsentation … Weiterlesen »

Kennenlerntage an der Geschwister-Scholl-Schule

Leutkirch – Klassengemeinschaft und Gruppenerlebnis, eigene Stärken erfahren und Grenzen überschreiten – mit diesen Begriffen kann man die erlebnispädagogischen Tage beschreiben, die in den ein- und zweijährigen Berufsfachschulen an der Geschwister-Scholl-Schule stattgefunden haben. Erwartungsvoll und mit großer Spannung wurden Teams für Kanus gebildet oder der Bau eines Floßes stand zur Aufgabe. Teamtrainingsaufgaben, Vertrauensspiele, Kooperationsaufgaben und Kommunikation sind die Schwerpunkte. Deutlich wurde den Schülern: Entscheidend für den Erfolg ist nicht nur die Leistung Einzelner, sondern auch die Kooperation und das Zusammenspiel mit der Gruppe oder Klasse. Soziale Kompetenzen wie Rücksichtnahme, Umgang mit Stärken und Schwächen, Teamfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Übernahme von Verantwortung und … Weiterlesen »

1250 Jahre Leutkirch – „Leben wie anno dazumal“

43 Schülerinnen und Schüler der Erzieher-Klassen der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch begrüßten circa 80 Kinder der Grundschule „Am Oberen Graben“ um in die Geschichte des Mittelalters einzutauchen. Die Schulleiterin Beate Zabler begrüßte die Kinder. Nach Abgabe eines Wegezolls, tanzten die Kinder zu mittelalterlichen Melodien, die von den angehenden ErzieherInnen gespielt wurden. Der Tanz führte die Kinder durch einen Torbogen zu Workshops, die sie besuchen konnten. Dazu gehörten mittelalterliche Spiele, Bogenschießen, diverse Gaukler-Aktionen sowie das Herstellen von Jungfernkränzchen, Bändern, Lederbeuteln und Ritterschildern. Die Kinder konnten sich außerdem auf das Arbeiten mit Rohwolle und Ton einlassen. Dabei erlebten Sie den Umgang mit den zur … Weiterlesen »

Zusatzqualifikation Landwirt im Nebenerwerb

Zu einem Informationsabend lädt die Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch am Dienstag, 5. Juli 2016 um 19:30 Uhr in die Aula Süd. Angesprochen sind Interessierte, die zusätzlich zum Hauptberuf die landwirtschaftliche Ausbildung machen wollen. Die Ausbildung beginnt zum neuen Schuljahr, dauert berufsbegleitend zwei Jahre. Der Unterricht findet in der Regel am Freitagnachmittag statt. Informiert wird über die Zulassungsvoraussetzungen, Inhalte und Ablauf der zweijährigen berufsbegleiteten Ausbildung. Anwesend ist auch der Ausbildungsberater für Landwirtschaft Martin Müller vom Landwirtschaftsamt Ravensburg sowie Teilnehmer des laufenden Kurses

Neben landwirtschaftlichem Grundlagenwissen zur Führung eines Landwirtschaftlichen Betriebs sind Unterrichtsinhalte: Grundlagen der Agrarproduktion, der pflanzlichen und tierischen Erzeugung und der Landtechnik … Weiterlesen »

Schülergruppe der GSS überquert die Alpen mit dem Mountainbike

Seminarkurs der Geschwister-Scholl-Schule „Die Entwicklung der Alpen – Ökologie und Geschichte“ Die Teilnehmer/innen eines Seminarkurses des Beruflichen Gymnasiums Leutkirch bezwangen mit ihren Mountainbikes die Strecke von Leutkirch bis Prad am Stilser Joch. Eine besondere Herausforderung war die Überquerung des Schrofenpasses, bei dem die Schüler/innen beim Schultern ihrer Bikes besonders gefordert waren. Hier wie auf der 115km langen Strecke von Lech nach Nauders zeigten die 13 Schülerinnen und ihre beiden Lehrer Rainer Heilig und Matthias Winstel ihr sportliches Können.

 

Doch auch inhaltlich wurde auf dieser Tour gearbeitet, denn am beruflichen Gymnasium besteht im Rahmen eines Seminarkurses in der Jahrgangsstufe I … Weiterlesen »

Workshop in der Geschwister Scholl Schule: Frieden und Sicherheit ohne Gewalt

„Was bedeuten Krieg und Gewalt für Kinder und Jugendliche?“ so die Eingangsfrage an Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch von Katrin Schlegel, Referentin für Schulen vom Kinderhilfswerk World Vision. In einem Workshop wurde das Bewusstsein für die Flüchtlingssituation von Jugendlichen geschärft. Durch eindrucksvolle Filmclips konnten die Schülerinnen und Schüler erleben, welche Bedeutung es für Jugendliche in ihrem Alter hat, ohne Eltern auf der Flucht zu sein. Die in diesem Alter notwendige Orientierungsperson zu verlieren. Angst vor dem Ungewissen zu haben. Im Rahmen des Sozialmanagementunterrichts am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium und an der zweijährigen Berufsfachschule Gesundheit und Pflege wurden im Workshop auch die … Weiterlesen »

Berufsfachschulen sind Alternativen zum Erwerb des mittleren Bildungsabschluss

Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche mit Hauptschulabschluss, die den mittleren Bildungsabschluss erwerben möchten. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Schüler mit Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschule oder Realschule aufgenommen werden.

Die zweijährige Berufsfachschule (2BFS) ist eine berufliche Vollzeitschule. Die Schülerinnen und Schüler erhalten neben der Erweiterung und Vertiefung der Allgemeinbildung eine berufliche Grundbildung in Profilfächern. An der Geschwister-Scholl-Schule in Leutkirch sind die Profilfächer Hauswirtschaft und Ernährung, Gesundheit und Pflege, Metalltechnik sowie Elektrotechnik wählbar.

„Unsere Schüler erwerben grundlegende Kenntnisse in den gewählten Profilen und erwerben damit einen Einblick in ein berufliches Tätigkeitsfeld. Die Chancen auf dem … Weiterlesen »

Slowenische und deutsche Jugendliche gemeinsam auf den Spuren von Verfolgung und Widerstand

Im Rahmen eines geförderten Austauschprogramms der Stiftung evz Erinnerung, Verantwortung und Zukunft besuchten 13 junge Slowenen, Schülerinnen und Schüler des Bischöflichen Katholischen Gymnasiums in Vipava, einer Stadt etwa so groß wie Leutkirch südlich von Ljubljana die Geschwister-Scholl-Schule. Sie arbeiteten bei den Projekttagen der Zweijährigen Berufsfachschule an den Themen Diskriminierung und Ausgrenzung. Besonderes Augenmerk wurde auf mögliches Widerstandsverhalten gelegt, ein Thema, dem sich die Geschwister-Scholl-Schule durch ihre Namensgeber in besonderer Weise verpflichtet fühlt. Die Jugendlichen und ihre deutschen Austauschpartner untersuchten aber nicht nur das Thema Diskriminierung im Nationalsozialismus, sondern auch im Alltag, z.B. durch Mobbing und Rassismus.

 

Historische Bezüge konnten … Weiterlesen »

Landwirtschaftsschüler säen Dinkel

Rechtzeitig konnte Anfang Oktober Dinkel, das Urkorn der Schwaben ausgesät werden. Nach den Ackerbohnen steht dieses Jahr in der Landwirtschaftlichen Berufsschule der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch sowohl im Schulgarten als auch auf dem Praxisacker bei Allmishofen der Dinkel im Mittelpunkt des schulischen Interesses.

Weshalb gerade Dinkel? Nachdem die Ackerbohne als Schmetterlingsblütler und Stickstoffsammler einen fruchtbaren Boden hinterlassen hat, soll jetzt der anspruchsvollere Dinkel von diesen Hinterlassenschaften zehren. Mit der auf einer Kreiselegge aufgesattelten Sämaschine konnten die Schüler angeleitet durch Praxislehrer Clemens Häfele und Landwirt Hans Peter Maier die Getreideaussaat mit allen notwendigen Vorbereitungen, wie das Abdrehen der Maschine, selbst vornehmen.

Da Dinkel … Weiterlesen »

Berufskolleg erfolgreich beendet

Ein großes Kompliment an die Schüler des Berufskollegs, die nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung nochmals den Schritt auf die Schulbank wagten, um in einem Jahr die Zugangsberechtigung für ein Hochschulstudium zu erwerben. Dass es nicht leicht ist, aus dem Berufsleben heraus innerhalb kürzester Zeit wieder auf Hochtouren des Aneignens von Wissen zu kommen und letztendlich diese Lernleistungen zu erbringen, welche einen erfolgreichen Abschluss mit dem berufsbezogenen Schwerpunktfach Technische Physik erfordern, versteht sich von selbst und nötigt Respekt ab. Klassenlehrer Wolfgang Kreitmair wünschte den Schülern einen erfolgreichen weiteren Lebens- und Berufsweg.

Erfolgreich abgeschlossen haben: Albrecht, Daniel; Bittorf, Florian; Böhm, Florian; Buffler, Alexander; … Weiterlesen »

Ein viertel Jahrhundert Einblick in die Landwirtschaft Südtirols

Im Jahre 1990 fing Fachlehrer Joachim Schwarz an mit seinen Landwirtschaftlichen Berufsschülern von Leutkirch nach Südtirol zu fahren. Damals wurde noch ein ganzer Bus gechartert, heute sind die Klassen kleiner und deswegen werden aus ökologischer wie ökonomischer Erwägung die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen. Wie einst im Mai vor 25 Jahren sollten drei Betriebe aufgesucht werden, die schon damals besucht wurden. Die Protokolle der Besichtigungen lagen noch vor, so dass für die Schüler der Zeitenwandel gut nachvollziehbar war.

Der erste Hof der Familie Hochrainer bei Sterzing könnte auch im Allgäu liegen, da er nur relativ ebene Flächen besitzt. Vor … Weiterlesen »

Juko-regional, saisonal sichert sich den 2. Platz beim junior.elevatorpitch.de in Stuttgart

Im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW fand am 07.07.2015 der 1. Wettbewerb des Junior Elevator Pitch BW im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Die Juniorfirma der Geschwister-Scholl-Schule „Juko-regional, saisonal“ hat sich mit dem 2. Platz den Sprung auf das Siegertreppchen gesichert. Die teilnehmenden Schüler- und Juniorfirmen wurden von einer ausgewählten Jury anhand folgender Kriterien bewertet: 50% zählte das Geschäftsmodell, die andere Hälfte zählte die Präsentation.

 

Die Schülerinnen bestachen mit einer professionell ausgearbeiteten und sicher vorgetragenen Präsentation, welche genau drei Minuten dauern durfte und ohne technische Hilfsmittel durchgeführt werden musste. Im Anschluss daran beantworteten die Schülerinnen sicher und … Weiterlesen »

Technisches Gymnasium feiert Abi Balboa

Unter dem Motto „Abi Balboa“ eröffneten die Moderatoren Sophia Pfahl und Lorenz Baur den „Boxkampf“ des Abends. 13 Runden lagen vor den Gästen der 58 Abiturienten. In ihrer Ansprache ging Schulleiterin Beate Zabler auf den langen Weg ein, der mit der Schulzeit zurückgelegt wurde. „Sie haben manche Entbehrungen hingenommen, kleinere und größere Hürden übersprungen und sind nun am Ziel angekommen“ so Zabler. Die symbolische Medaille Abiturzeugnis erhielten die Abiturienten aus den Händen ihrer Kurstutoren. Die nächsten „Runden“ waren geprägt von hochwertigen Tanz- und Musikbeiträgen einzelner Abiturienten. Schülerehrungen für die besten Leistungen folgten, fünf Schüler konnten Preise entgegen nehmen (siehe Kasten).… Weiterlesen »

Zweimal Traumnote 1,0 am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium.

Die 76 Abiturienten des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums (SGG) mit Profil Soziales feierten ihren Abschluss mit dem Motto: „Drei Jahre Konditionierung“. Beim Abiball in der voll besetzten Festhalle konnten Melanie Halder und Katrin Rudhart Preise mit der Traumnote 1,0 als Jahrgangbeste entgegen nehmen. Die Moderatoren Theresa Hege, Nadine Linek, Linda Pfister und Sandra Spöcker führten souverän durch das abwechslungsreiche Abendprogramm mit Musik- und Filmbeiträgen der Abiturienten. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle stellte in seiner Ansprache die Bedeutung des SGG für Leutkirch und die Region heraus.

 

Schulleiterin Beate Zabler dankte nicht nur den Lehrerkollegen, ihr Dank galt insbesondere auch den Eltern, „die … Weiterlesen »

Geschwister-Scholl-Schüler erneut unter den Preisträgern beim Schülerwettbewerb

Leutkirch – Die Klasse 11c des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums gewinnt Buchpreis beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung. Die 45-köpfige Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt: Insgesamt 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 11c der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch haben sich mit ihrem Beitrag zum Schülerwettbewerb nicht nur viel Arbeit gemacht: Ihr Thema „Nur Mut! Schüler trainieren Zivilcourage“, hat sie offensichtlich fasziniert und zu einer kreativen Leistung angespornt. Am Ende stand ein rund neun minütiger Film, in welchem sich Leutkircher Passanten, Schüler, Lehrer und Herr Utz von der Polizei zum Thema äußerten. Ergänzt wurde der Film durch eine Spielszene im Schulflur, … Weiterlesen »

Bienenkasten an Ackerbohnenfeld platziert

Die Ackerbohnen des Schülerprojektes der Geschwister- Scholl- Schule auf dem Acker von Biobauer Maier in Allmishofen haben sich prächtig entwickelt und haben dieser Tage mit der Blüte begonnen. Einen Ansatz um höhere Erträge zu erzielen, stellt die Steigerung der Befruchtung dar. Die Ackerbohne ist mit ca. 30 % Fremdbefruchtung ein partieller Fremdbefruchter. Diese Aufgabe übernehmen in den 3-4 Wochen der Blüte vor allem Bienen. Aus diesem Grund wurde von Imker Albert Jeni und Lehrer Joachim Schwarz, beide aus Urlau, ein Bienenstock am Feldrand aufgestellt. Bienen sollen einen Mehrertrag von bis zu 20 % ergeben. Für den Imker ist dieser Schmetterlingsblütler … Weiterlesen »

Geschwister-Scholl-Schule wird zur Fahrradfreundlichen Schule

Um Schüler und Lehrer zu mehr Bewegung und Freude am Fahrradfahren zu motivieren und Baden Württemberg als Fahrradland noch attraktiver zu machen, können sich Schulen über die Kultusverwaltung für die Auszeichnung Fahrradfreundliche Schule bewerben, die dann vom Landesbündnis ProRad vergeben wird. Für Berufliche Schulen, wie es die Geschwister-Scholl-Schule ist, sind dazu einige Muss-Qualitätskriterien zu erfüllen, allen voran die Zustimmung der Gesamtlehrerkonferenz, welcher am 11. März 2015 erfolgte.

Wenn das Schulprofil Fahrradfreundlichkeit ausweisen soll, muss das Thema im Lehrplan in mehreren Klassen verankert und Tagesordnungspunkt an mindestens einem Elternabend sein. Auch die Infrastruktur einer Schule ist gefordert mit dem Bereitstellen von … Weiterlesen »

Elektroauto der Geschwister-Scholl-Schule vorgestellt

Im Rahmen eines EU-Projektes „Solar Cars“ (Solarautos) rüstete die Gewerbliche Abteilung der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch ein Microcar von Benzin- auf Elektroantrieb mittels Batterien um. Dieses wird demnächst mit Solarstrom betrieben, der auf den Dächern der Schule selbst erzeugt wird.

Als Partnerschulen waren Schulen in Porvoo (Finnland) und Grimsby (England) be­teiligt. Dabei fanden innerhalb des zweijährigen Projektzeitraumes mehrere Arbeits­treffen in den beteiligten Ländern statt. So waren die Schülerinnen und Schüler bei ihren Besuchen in England und Finnland teilweise in Gastfamilien untergebracht und lernten dort nicht nur Land und Leute kennen, sondern auch die Besonderheiten der jeweiligen Schulsysteme, etwa die weit größeren KFZ-Werkstätten … Weiterlesen »

„Politik Backstage“ – Programm der Landeszentrale für politische Bildung

„Grenze gut. Alles gut? Die Schweiz auf dem Weg in die Isolation?“

Anfang März machten sich 20 Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Technischen Gymnasiums an der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch mit der begleitenden Lehrerin Claudia Till-Burbulla auf den Weg nach Bern. Dort durften sie im Rahmen eines Projekts der Landeszentrale für politische Bildung das Parlament und die Deutsche Botschaft besuchen und mit Vertretern der wichtigsten Parteien sowie dem Botschafter und einem Journalisten über das politische System der Schweiz diskutieren.

Zunächst wurde die Gruppe von der Nationalrätin Nadine Masshardt (Sozialdemokratische Partei) empfangen. Mit ihr kamen die Themen der Zuwanderungsinitiative und die … Weiterlesen »

„Manege frei“ an der Geschwister-Scholl-Schule – Kindergartenkinder kommen zu Besuch

Leutkirch – Es wurde kunterbunt in der Geschwister-Scholl-Schule, als am Dienstag, den 10.02.2105, die Kinder des Leutkircher Kindergartens St.Elisabeth in der Geschwister-Scholl-Schule zu Besuch waren. Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher des ersten Jahrgangs des zweijährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik spielten im Rahmen eines Unterrichtsprojekts ein Tischtheater vor und führten in der Sporthalle ein Bewegungsangebot mit den Kindern durch. Als Vorlage diente das Bilderbuch „Die dumme Augustine“ von Otfried Preußler. Der Inhalt handelt von der dummen Augustine, die aus der Rolle der Mutter und Hausfrau in die Rolle des Stars der Manege wechselt.

 

 

Die Lehrkräfte Susanne Heidel, Claudia Krämer, Judith … Weiterlesen »

Scroll to Top