Alle Artikel von Wir in Leutkirch

Leutkirch bei „Landesschau Mobil“ im SWR Fernsehen

Leutkirch – Die „Landesschau Mobil“ berichtet  am Samstag, 23. März 2019, über Leutkirch. Von 18:15 Uhr bis 18:45 Uhr ist dann im SWR Fernsehen Baden-Württemberg zu sehen, wie sich Moderatorin Annette Krause auf Spurensuche nach interessanten Menschen und besonderen Orten macht. Die Reportage soll laut SWR den Fernsehzuschauerinnen und -zuschauern vorstellen, was das Leben in der Allgäustadt auszeichnet. Die Dreharbeiten dazu fanden Ende Februar statt.

9. Afrika-Abend mit Rahmenprogramm

Leutkirch-  Der Cineclub Leutkirch veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Tukolere Wamu Verein am Freitag, 22. März um 19 Uhr zum neunten Mal einen Afrika Abend im Kino. Der Verein bietet kleine afrikanische Snacks, Trommelklänge und verkauft Produkte und Textilien aus und zugunsten der Projekte von Tukolere Wamu e.V. Hartmut Neuschwander stellt Objekte aus Afrika aus. Zum Film: Anselm Nathanael Pahnke ist mit dem Fahrrad durch Afrika gefahren – einmal quer über den Kontinent, immer nur auf dem Drahtesel, nie mit Bus oder Bahn. 15.000 Kilometer hat er hinter sich gebracht und dabei 15 verschiedene afrikanische Länder durchquert. Seine Erlebnisse bringt Anselm nun als Dokumentarfilm in die Kinos.

Vom Schnappschuss zum perfekten Foto

Leutkirch – Mit der kostenlosen Software GIMP lassen sich digitale Bilddateien auf einfache, aber effektive Art und Weise optimieren und nachbearbeiten. In einem vhs-Kompaktseminar zeigt Kursleiterin Yvonne Götzeler am Samstag, 23. März von 9 bis 16.15 Uhr, wie das geht. Das geht aus einer Mitteilung der vhs hervor. Das Seminar ist im Computerraum des Georg-Scheider-Hauses (Raum 11). Es behandelt folgende Themen: Bildgröße, Bildausschnitte, Freistellungstechniken und korrektes Speichern; farbliche Korrekturen (rote Augen, Entfernen von Farbstichen, Tonwertkorrektur, Helligkeit und Kontrast), Retuschieren unerwünschter Elemente. Kenntnisse in der Bildbearbeitung sind keine Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs, Interessenten sollten aber einigermaßen sicher mit dem Betriebssystem Windows umgehen können.

Kino Centraltheater zeigt Clint Eastwoods letzten Film „The Mule“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt am Donnerstag, 21. März, und am Samstag und Sonntag, 23. und 24. März, jeweils um 20 Uhr das amerikanische Thrillerdrama „The Mule“. Zum Inhalt: Earl Stone (Clint Eastwood) ist ein Veteran des Zweiten Weltkriegs und nach seiner militärischen Karriere zu einem anerkannten Gartenbauexperten aufgestiegen. Doch er ist hoch verschuldet, was den fast 90-Jährigen dazu verleitet, für ein mexikanisches Kartell Kokain über die Grenze zu schmuggeln. Weil er als betagter Mann für die Grenzpolizisten ein harmloser alter Mann zu sein scheint, leistet Earl als Schmuggler sehr gute Arbeit, sogar so gut, dass seine zu transportierende Fracht immer wertvoller wird.

Zimmerei Krug spendet für Spielgeräte

Leutkirch – Während des Abbaus der Narrenrutsche, überreichte die Zimmerei Krug aus Ausnang der Bürgerstiftung einen Spenden-Scheck in Höhe von 300 Euro. „Die Spende ist zweckgebunden für die Umsetzung des Leutkircher Spieloasen- und Erlebniswegs gedacht“, so Daniel Krug, Zimmereichef aus Ausnang. Ihm war es wichtig, dass das Geld für neue Spielgeräte oder Spielmöglichkeiten in der Stadt verwendet wird. Daniel Krug kam die Idee spontan am Gumpigen Donnerstag. Er besorgte für den sonst „trockenen“ Rathaussturm Getränke und stellte eine Spendenkasse auf. „Ich habe selbst Kinder und finde die Spielplätze in der Stadt sehr begrenzt.

Informationsveranstaltung zum Quartier „Storchengärten“

Leutkirch – Eine Informationsveranstaltung zum geplanten innerstädtischen Quartier „Storchengärten“ findet am Mittwoch, 20. März 2019, um 18:30 Uhr statt. Im „Informationszentrum Nachhaltige Stadt“ im 2. Obergeschoss des Leutkircher Bahnhofs stellen der Investor, die Planungsbüros, sowie Vertreter der Stadt Leutkirch das Projekt vor und stehen für Fragen bereit. Auf dem Gelände der Firma Peter & Sohn soll nach Aufgabe der gewerblichen Nutzung eine adäquate innerstädtische Folgenutzung ermöglicht werden. Da der bestehende holzverarbeitende Betrieb in den nächsten Jahren sukzessive reduziert wird und das Sägewerk bereits stillgelegt ist, entsteht mitten in der Kernstadt eine größere Fläche auf der ein neues lebendiges Quartier entstehen soll.

Tierische Anspannung – Eine Radreise nach und durch Rumänien

Urlau – Wie schon letztes Jahr zum Frühlingsanfang berichtet auch dieses Jahr Joachim Schwarz aus Urlau von seiner Radreise ins Drakulaland im vergangenen Sommer 2018. War 2016 Gibraltar, das Jahr darauf Schottland das Ziel, so war letztes Jahr der wilde Osten die eingeschlagene Richtung. Im Land der duftenden Heuwiesen, der Staubstraßen, der endlosen Karpatenwälder, der Pferdefuhrwerke , der freilaufenden Hunde, der Wehrkirchen Siebenbürgens ist für genug Abwechslung gesorgt. Rumänien ist eigentlich noch kein Radreiseland, man trifft keine Mitradler, dafür findet man Kontakt zur Bevölkerung, die sehr viel romanische Lässigkeit aufweist und aus vielen ethnischen Minderheiten besteht und vielleicht deshalb vorzüglich improvisieren kann.

Pfarrstadel rockt für Eritrea

Reichenhofen – Ein Benefizkonzert findet am Samstag, den 23. März 2019 in Reichenhofen ab 19.30 Uhr  statt. Drei Bands wollen mit Klassikern aus der Pop- und Rockmusik den Pfarrstadel für einen guten Zweck zum Kochen bringen. Alle 14 Musiker aus dem Leutkircher, Memminger und Frankfurter Raum verzichten auf ihre Gage und lassen den Erlös der Veranstaltung dem Eritrea Hilfswerk in Deutschland (EHD) e.V. mit Sitz in Plochingen zukommen. Mit dem Geld finanziert das EHD Projekte in Eritrea, einem der ärmsten Länder der Welt. Das EHD unterstützt Waisenkinder in Eritrea, die Sanierung und den Neubau von Kindergärten und Schulen sowie Projekte im medizinischen Bereich. So wird zum Beispiel die Ausbildung von Anästhesisten, Pflegefachleuten und Ärzten unbürokratisch und nachhaltig unterstützt und damit auch eine Lebens- und Bleibeperspektive für jungen Menschen geschaffen.

Cineclub zeigt „Gegen den Strom“ in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Frauenbund

Leutkirch- In einer Sonderveranstaltung zeigt der Cineclub Leutkirch in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Frauenbund am Dienstag, 19. März, 20 Uhr den  Tragikfilm “ Gegen den Strom“. Zum Inhalt: Halla ist scheinbar eine gutherzige Frau, die abgesehen von ihrem Beruf als Chorleiterin zumeist für sich bleibt, doch die 50-Jährige führt ein Doppelleben: In ihrer Freizeit engagiert sie sich unter dem Decknamen „The Woman of the Mountain“ als Umweltaktivistin und hat insbesondere der Schwerindustrie in Island den Krieg erklärt. Mit Vandalismus und schließlich sogar Industriesabotage bekämpft sie die Aluminium-hersteller in ihrem Land und kann so tatsächlich die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem großen Investor zum Erliegen bringen.

Secondhand-Basar für Damenmode- und Accessoires in Wuchzenhofen

Wuchzenhofen – Diese vier engagierten Frauen einer Kaffeerunde (Foto) organisieren seit 2016 einen Secondhandmarkt für Damenmode, Accessoires, Schuhe, Schmuck usw. in der Turnhalle Wuchzenhofen. Nun gibt es die Frühjahrs-Auflage am Samstag, 30. März, von 14 bis 17 Uhr. Jede Teilnehmerin verkauft selber ihre Sachen und kann dafür einen Tisch (gegen Gebühr) reservieren. Man kann sich auch zu zweit zusammentun. Infos und Anmeldung: Tel. 07561/5435 oder Tel. 07561/72982. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen, gerne auch zum Mitnehmen. Der Erlös von Basar und Bewirtung kommt einem sozialen Projekt in der Teilgemeinde zugute.

36. Offene Stadtmeisterschaften im Preisschafkopfen in Urlau

Urlau – Der Soldaten-und Kameradenverein Urlau richtet am Samstag, 16. März, um 20 Uhr in der Dorfhalle Urlau die 36. Offenen Stadtmeisterschaften im Preisschafkopfen aus und lädt hierzu alle interessierten Schafkopfspieler aus Stadt und Umland herzlich ein. Der beste Spieler erhält einen Pokal und einen Geldpreis über 150 Euro, der 2. Preis beträgt 110 und der Drittplazierte erhält einen Geldpreis über 70 Euro. Preise werden ebenfalls für die schnellste Partie, an den ältesten und dem jüngsten Teilnehmer und den besten weiblichen sowie den letzten Teilnehmer verliehen. Das Startgeld beträgt 10 Euro es erfolgt 100 prozentige Gewinnausschüttung

Basarteam Gebrazhofen unterstützt den Förderverein Regenbogenhaus Gebrazhofen e.V.

Gebrazhofen – Seit Jahren spendet das Basarteam des Sportvereins Gebrazhofen den Erlös ihres Kinderkleider- und Spielzeugbasars an karitative Zwecke. Dieses Jahr unterstützte das Basarteam den Förderverein Regenbogenhaus Gebrazhofen e. V. im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion, was die Anschaffung einer mobilen Mikrofon-Anlage und zweier Kinderfahrzeugen mit ermöglicht. Günstig hochwertige Schnäppchen machen und gleichzeitig Gutes tun – eine tolle Aktion, die sich viele zweimal im Jahr nicht entgehen lassen wollen. Aber nicht nur Schnäppchenjäger kommen auf ihre Kosten, sondern auch alle, die bei Kaffee und einer großen Auswahl an Kuchen und Torten einen netten Nachmittag verbringen möchten, sind herzlich willkommen.

Austausch zwischen jugendlichen und erwachsenen Gemeinderäten

Leutkirch – Kürzlich trafen sich Vertreter des 2018 erstmals gewählten Jugend-gemeinderates und seines erwachsenen Pendants, zusammen mit Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und Vertretern der Jugendarbeit, um gemeinsam zu beraten, wie eine künftige Zusammenarbeit aussehen kann. Das Treffen markierte den Abschluss einer insgesamt vierjährigen Förderphase, in der das landesweite Programm“ Jugend BeWegt“ die Leutkircher Jugendarbeit begleitet und unterstützt hatte. In der Rückschau wurde deutlich, wie sich die Jugendbeteiligung von den eher projekt-bezogenen Aktionen des ehemaligen Jugendrates nun hin zu einer langfristigen und formal stärker etablierten Teilhabe über den Jugendgemeinderat gewandelt hat.

Kino Centraltheater zeigt Biografie über Hape Kerkelings Kindheit

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt am Donnerstag, 14. März bis Sonntag, 17. März jeweils um 20 Uhr die deutsche Tragikomödie „Der Junge muss an die frische Luft“. Zum Inhalt: Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen.

Widersprechen – aber wie denn?

Leutkirch – Widersprechen! Aber wie? Im Falle von Demokratie- und menschenfeindlichen Parolen oder rassistischen Sprüchen fehlen einem nicht selten die Worte. Das liegt häufig vor allem daran, dass Empörung und der Anspruch dem Gegenüber mit der perfekten Replik nachhaltig zum Schweigen zu bringen, zu einem Sturm der Gefühle führt, die uns keinen klaren Gedanken fassen lassen.  Im Rahmen der Aktionswochen „Leutkirch Leuchtet“ wird ein Vortrag angeboten, der praktische Hinweise gibt, wie man diese Lähmung überwinden kann und worauf es in solchen Fällen hauptsächlich ankommt. Der erfahrene Referent von „Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V.“ gibt allerlei Tipps und Tricks für den alltäglichen Gebrauch.

Workshop zu religiöser Vielfalt am 16. März

Leutkirch – Auch in Leutkirch leben Menschen verschiedenster Herkunft, Religionen und Kulturen zusammen. Irritationen bleiben dabei nicht immer aus. Vor allem die Themenfelder „Islam“ und „Muslime“ sind durch die vermehrte Medienpräsenz häufig Grundlage für viele Diskussionen und Verunsicherungen. Mit Förderung durch „Demokratie leben!“ wird die VHS in Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragten Anita Mutvar daher einen Workshop zum „Dialog religiöser Lebenswelten“ anbieten: Samstag, 16. März 9.30 – 16.30 Uhr im Torhaus, Schneegasse 11. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter anita.mutvar@leutkirch.de.

Schüler aus Castiglione besuchen Leutkirch

Leutkirch – 31 Schüler und Schülerinnen aus der italienischen Partnerstadt Castiglione und ihre Lehrer wurden am Montag Vormittag von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle im historischen Rathaus begrüßt. Der überwiegende Teil der jungen Gäste zwischen 15 und 18 Jahren waren zum ersten Mal in der Stadt Leutkirch. Die Schüler wohnen in Gastfamilien und besuchen den Unterricht an der Geschwister-Scholl-Schule und am Hans-Multscher-Gymnasium. Neben anderen Aktivitäten, stehen auch ein Tagesausflug nach München und eine Betriebsbesichtigung bei der Käserei in Leupolz auf dem Programm der Austauschwoche.

Herrliche Bergwelten: Vortrag am 12. März im Hasenheim

Leutkirch – Anneliese und Macharius Gegenbauer zeigen am Dienstag, 12. März, um 20 Uhr  in einer Bilder-Präsentation ihre Bergerlebnisse vom Jahr 2018. Insgesamt waren sie 55 Tage unterwegs und haben rund 130 Gipfel besteigen oder erwandert. Darunter Winterwanderungen mit ound ohne Schneeschuhe in der näheren Umgebung bis hin ins Ammergebirge. Sommer-Touren führten u.a. in die Allgäuer Alpen, ins Ammergebirge und ins Verwall. „Wir wollen den Besuchern mit unseren Bildern nicht nur die Berge, sondern auch die Natur mit ihren Stimmungen zeigen“, sagt das unternehmungslustige Ehepaar. Der Eintritt ist frei, Spenden werden für einen guten Zweck erbeten.

Familienfilm im März ist „Kommisar Gordon & Buffy“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt vom 10. März bis Ende März an jedem Sonntag um 15 Uhr den Familienfim „Kommisar Gordon & Buffy“. Zum Inhalt: 10Im tiefverschneiten Wald treibt ein Nüssedieb sein Unwesen. Kommissar Gordon muss versuchen, den Dieb zu finden. Allein ist das aber ganz schön schwierig. Kommissar Gordon ist zwar brillant, aber auch schon alt, sehr alt. Da ist es gut, dass er der Maus Buffy begegnet. Gemeinsam bilden die beiden ein super Ermittlerteam. Von nun an passen sie zusammen auf den Wald und seine Bewohner auf und lösen jeden Fall!