Alle Artikel von Wir in Leutkirch

Glashüttendorf Schmidsfelden ist 2018 noch ohne Gasthaus – Die Remise ist zu – Sonntags kommt Kartoffelschmiede

Schmidsfelden – Das Glashüttendorf Schmidsfelden, zu dem jährlich Tausende Besucher kommen, hat 2018 bis dato keine Gaststätte. Die Remise hat seit Jahresbeginn geschlossen. Ein Schild mit Wasserschaden informiert die Besucher. Der bisherige Betreiber Peter Buhl wird hier nicht weiter wirten und sich anderweitig orientieren. Charly und Gabriele Hummel vom gegenüberliegenden Glasstudio im Herrenhaus sorgen an manchen Wochenenden für eine besondere Verpflegung, bzw. einen Food-Truck, damit die Gäste etwas Warmes und etwas spezielles zu Essen haben können.

Am Sonntag: Bergmesse bei Urlau – Hockete bei Hof Netzer

Leutkirch – Am kommenden Sonntag, 19. August, findet um 11 Uhr am großen Feldkreuz auf der Anhöhe Bergerhof bei Urlau (Nähe Hof Netzer) wieder ein Berggottesdienst statt, musikalisch umrahmt vom Allgäuer Alphorntrio von und mit Siegfried Leitermann. Anschließend gibt es eine Hockete am Hof Netzer, für Verpflegung ist gesorgt. Übrigens: Das Alphorntrio spielt auch bei der Bergmesse am Hochgrat am Dienstag, 21. August um 20 Uhr beim Bergrestaurant. (Hochgrat-Sonnenuntergangsfahrten, Rückfahrt bis 22 Uhr möglich, siehe Internet)

Zuhörer genießen eine sommerliche Soiree – Stimmungsvoller Ausklang des ALSO-Festivals

Leutkirch – Mit Klarinettenklängen im Rahmen einer klassischen Soiree in St. Anna fand das 12 Tage dauernde ALSO-Festival mit seinen vielen bunten Attraktionen einen fein stimmigen Ausklang. Der Vorsitzende des Freundeskreises der Stiftung St. Anna Berthold Nuber begrüßte die Gäste im vollbesetzten Festsaal und stellte das Klarinettenensemble vor, das sich aus Katrin Hegele, Rosmarie Hepp-Landerer sowie Jana Volz unter Leitung von Christoph Kuon zusammensetzt und schon mehrere Male bei der Soiree zum Ausklang des ALSO aufgetreten ist. Fanden früher die Soireen im Teehaus statt, so wird seit Jahren der Festsaal bevorzugt, bietet er doch eine ungestörte Akustik und macht vom Wetter und von Temperaturen unabhängig.

Toller Erfolg und Überraschung: Jagdhornbläsergruppe Leutkirch erreicht 3. Platz beim Landesbläsertreffen

Leutkirch  – Bei herrlichem Wetter haben sich viele Jagdhornbläsergruppen auf Schloss Hellenstein in Heidenheim getroffen, darunter auch die Leutkircher Gruppe unter Leitung von Sandra Prinz. Alle zwei Jahre findet dieses Treffen statt, wobei auch der Landeswettbewerb ausgetragen wird. Dieser wurde am Sonntagmorgen in verschiedenen Kategorien ausgetragen. Die Leutkircher waren mit drei Frauen und sieben Männern vor Ort. Nach den zwei Pflichtstücken spielten sie noch das Wahlstück „Österreichischer Jägermarsch“ von Karl Stiegler. Mit dem 3. Platz der Hauptstufe in Es-Dur hat die Gruppe nicht gerechnet und sich sehr gefreut. „Höhepunkt der Veranstaltung war das gemeinsame Abschlusskonzert, wobei über 700 MusikerInnen gemeinsam ihre Jagdhörner erschallen ließen“, berichtet Petra Breunig, eine der drei Frauen der Jagdhornbläsergruppe Leutkirch.

Also-Rückblick: Dankeschön an alle Akteure und Besucher der „Oase der Ruhe und Besinnung

Leutkirch  – Auch das 15. Altstadtsommerfestival hat neben Spiel, Sport und Spaß wieder die Oase der Ruhe und Besinnung geboten. Neun mal haben sich jeden Abend insgesamt mehr als 100 Ehrenamtliche, darunter Frauen und Männer der beiden Kirchen sowie Sänger und Musiker engagiert und Hunderten von Besuchern eine besinnliche Zeit geschenkt. Die Idee zur Oase entstand schon bei der ersten Also-Veranstaltung. Die Leutkircherin Aloisia Guder-Kebach (Mesnerin in Diepoldshofen) wollte zur K4 Nacht mit Kunst, Kultur, Kommerz und Kneipe auch das – K – für Kirche ins Also-Festival einbringen. „Es sollte täglich eine Zeit geben, um zur Ruhe zu kommen, um Gebete, Gedanken, Gesang und Stille zu erfahren. Ich bin sehr dankbar, dass sich jedes Jahr so viele Menschen bereit erklären, bei der Oase mitzumachen“, freut sich die Organisatorin. Anita Gretz sorgt jedes Jahr für den Oasen-Altar mit Tüchern, Bildern und Kerzen.

Also-Rückblick: Großer Bahnhof der Nationen am Samstag – Kulinarische, spielerische und künstlerische Genüsse

Leutkirch – Der Abschlusshöhepunkt des Altstadtsommerfestivals war am Samstag der Große Bahnhof der Nationen am Bahnhofsvorplatz. Um den Kreisverkehr herum waren Bierbänke, umrahmt von diversen kulinarischen Ständen, wo verschiedene Nationalitäten Leckeres aus der Pfanne anboten. Die Stadthexen bedienten an den Getränkeständen und die Spielstraße lockte die jungen Besucher zu Spiel und Spaß. Ab 15 Uhr spielte die Aichstettener Multi-Kulti-Band Noir Blanc mit Dietmar Lohmiller und lud zum Mitsingen und Mitklatschen bei einem vielseitigen Repertoire ein. Ab 18 Uhr startete die beliebte Leutkircher Showbühne mit allem, was Leutkirch an Tanz und Gesang zu bieten hat, amüsant moderiert von Tezer Leblebici, dem Alsovereinsvorstand. Zwischen der Moderation hieß es für ihn aber auch: Schnell umziehen und in Kostümen bei Bliems Bunte Bühne bei Tanz und Akrobatik aufzutreten.

Alte Kinosessel im Centraltheater ausgebaut – Neues Sitzerlebnis ab dem Herbstprogramm

Leutkirch – Die alten samtroten Kinostühle aus dem nostalgisch anmutenden Centraltheater waren ein begehrtes Gut, als es am Samstag nach der K4 Nacht, an der die beliebten Kurzfilme gezeigt wurden, an den Ausbau ging. Der Kinoverein cineclub möchte den Kinosaal in der Sommerpause restaurieren und mit einem neuem Bodenbelag, teilweise neuer Wandbespannung und v.a. mit 120 neuen Kinosesseln ausstatten. Zum Herbstprogramm ab September soll alles fertig sein. Die Mitglieder waren im Vorfeld darüber informiert worden, dass man sich Kinosessel gegen Selbstabbau reservieren und mitnehmen kann, Spenden erbeten. Dies fand großes Echo, sodass alle Stühle schon vorab schnell vergeben waren.

Kinder-Kreativwerkstatt: Nur noch am Samstag und am 15. August – Aktion Grenzenlos-Tag in Leutkirch

Leutkirch – 2 Wochen lang gab es ab 9.30 Uhr die Kinderkreativ-Werkstatt am Hotel Linde, wo Peter Wolf mit Team die jungen Bastler, Schaffer und Macher unterstützt und jede Menge Holzteile, Nägel, Werkzeuge usw. bereit gehalten haben. Es war ein toller Spaß für die ganze Familie, denn auch Eltern und Großeltern, Paten, Onkel usw. waren willkommen und gefordert. Am Samstag ist die KKW  das letzte Mal von 9.30 bis 17 Uhr und noch einmal am Mittwoch, 15. August, wenn der Grenzenlos Tag in Leutkirch stattfindet. Näheres folgt.

Also: Begeistertes Publikum bei der Musical Revue Night am Boule Platz – Über 4.000 Euro für krebskranke Kinder

Leutkirch – Mit eine der aufwendigsten Vorbereitungen im Also-Programm war die Musical Revue Night von Bliems Bunte Bühne aus Ottmannshofen in Kooperation mit der Musik- und Bühnenschule von Angelika Maier aus Aitrach, die am Mittwochabend am Bouleplatz rund 500 Besucher anlockte. Der Eintritt war frei, dafür gab es eine große Spendenbox für den Förderkreis leukämie- und tumorkranker Kinder, bzw. der Kontaktgruppe Leutkirch, ein Team um Marlies Schindler, das auch die große Getränkebar bewirtete. Alle der gut 100 Akteure auf der Bühnem ob Tänzer, Chorsänger, Solist oder lokale Stars wie Sänger und Entertainer Kevin Prinz (Prinzenabend beim Also 2017) aus Leutkirch und Daniel Mladenov (singt derzeit beim König-Ludwig Musical in Füssen) aus Memmingen traten ohne Gage auf und es kamen bis dato rund 4200 Euro zusammen.

Also-Sommernachtstraum: Murat Parlak lädt zum Konzert am Donnerstagabend

Leutkirch – Zum 15. Mal bereichert Murat Parlak das Altstadtsommerfestival in Leutkirch. Mit seiner Mischung aus virtuoser Klaviermusik, einfühlsamen Gesang und humorvoller Art versteht er es, sein Publikum zu begeistern. Das Konzert findet bei trockener Witterung am Gänsbühl  auf der Also-Bühne statt, bei Regen in der Festhalle. VVK 9 Euro, Abendkasse 11 Euro. Beginn ist am Donnerstag, 9. August, um 20 Uhr.

Viele kommen zur Open Air Messe bei der Galluskapelle mit Pfarrer Wolfgang Metz

Tautenhofen – Wenn der junge Pfarrer Wolfgang Metz aus Heggelbach im Heimaturlaub ist, findet immer ein Open Air Gottesdienst bei der Galluskapelle statt. Wie jedes Jahr kamen viele Gläubige am Sonntagabend auf den Winterberg, um diese Messe, umrahmt von der Musik- und Singgruppe Amicitia, im Freien zu erleben. Beim Evangelium und der Predigt ging es um die Verklärung Jesu, die ebenfalls auf einem Berg stattfand. „Wir müssen Gott nicht suchen, wir müssen nicht auf die Berge, um ihn zu finden. Er ist Mensch geworden, er ist nah bei uns, in der Schöpfung, in den Menschen, die uns begegnen“, sagte Pfarrer Wolfgang Metz. Er ließ die Gottesdienstbesucher untereinander den Puls messen, als Symbol und zur Erinnerung: Jesus ist nur einen Herzschlag von uns entfernt.

Also-Summersounds: Große Musical Revue Night mit Tanz und Gesang am Mittwoch um 19 Uhr

Leutkirch – Bliems Bunte Bühne aus Ottmannshofen mit ihren Tanzformationen und tollen Kostümen, Solisten und Chor Joy of Voice von der Gesangsschule Angelika Maier in Aitrach haben ein tolles Revue Programm zusammengestellt und präsentieren ihre Kunst am Mittwochabend um 19 Uhr auf dem Boule Platz zwischen Regina Pacis und TSG-Vereinsheim. Sollte es regnen, wird in die Festhalle ausgewichen. Das Beste daran, wie vor 3 Jahren: Die Akteure verlangen keine Gage, es gibt keinen Eintrittspreis, es wird um Spenden erbeten für den Förderkreis (Gruppe Marlies Schindler) für leukämie- und tumorkranke Kinder. Einlass ab 18 Uhr.

Also: Noch 4 Mal ist Open Air Kino im Schulhof – Riesen Leinwand – letztmalig am Samstag!

Leutkirch – Das  Altstadtsommerfestival bietet am 6. und 7. sowie am 9. und 10. August nochmals Open-Air-Kino im Schulhof am Adenauerplatz. Folgende Filme werden eindrucksvoll auf einer Riesenleinwand gezeigt: Montag: Laible & Frisch – Mundart Serie, Dienstag: Dieses bescheuerte Herz – Verfilmung des Bestsellers, Donnerstag: Simpel – Roadmovie zweier Brüder und Freitag die  Grießnockerlaffäre – Eine Ebenhofer Krimikomödie – garantiert beste Unterhaltung. Kurzfristig wurde der Film „Sauerkraut-Koma“ ebenfalls von Eberhofer, eingeschoben und dieser läuft am Samstagabend nochmals. Sollte der Sommer so anhalten, braucht es keine extra Wolldecke… Beginn ist jeweils um 21.15 Uhr bei Einbruch der Dämmerung. Abendkasse oder VVK für 6,50 Euro.

Also Nostalgie-Cafe des Museumsvereins täglich geöffnet bis 10. August – Schweizer Kuchenspezialitäten

Leutkirch – Der Museumsverein des elektrotechnischen Museums hat diese Woche nochmals täglich das Nostalgie-Café der 60er Jahre geöffnet. Dieses Jahr ist es im ehemaligen Schnick-Schnack-Laden, gleich am Stadteingang, gegenüber Venezia eingerichtet, natürlich mit Jukebox sowie ein Flipperautomat, Tisch-Telefone uvm. Man kann es sich in uriger Ausstattung gemütlich machen, es gibt Kaffee, selbstgebackene Kuchen, darunter auch eine leckere Aargauer Rüblitorte und ein Engadiner Nußkuchen. Des Weiteren werden einige Produkte der Allgäuer Genussmanufaktur angeboten, wie das neue Urlauer Bier.

K 4 Nacht in Leutkirch: Kunst, Kultur, offene Geschäfte, tolle Musik und großartiges Feuerwerk

Leutkirch – Der Sommerabend hätte nicht schöner sein können. Schon früh strömten Scharen in die Leutkircher Innenstadt, wo die K 4 Nacht des Also (Altstadtsommer-Festivals) mit unzähligen Attraktionen lockte. Fast 50 einzelne Locations, Events und Besonderheiten waren geboten, Geschäfte hatten bis nach 22 Uhr geöffnet, Musikbands beschallten die Gassen, Straßenkünstler, Gaukler und Feuershows zogen zahlreiche Gäste an. Im Kino gab es Kurzfilme – zum letzten Mal auf den alten Kinosesseln, Pulverturm und Bockturm waren begehbar und nicht zuletzt hatten die Leutkircher Künstler ihre Ateliers offen, wo ebenfalls reger Betrieb herrschte. Die Nacht lud zum draußen sein ein, überall gab es Ausschank und Verpflegungsmöglichkeiten.

Gute Resonanz: Seniorenbetreuung „Liabr dahoim“ von Familie Modery lud Senioren ins Kino ein

Leutkirch – „Liab’r dahoim als im Heim“ – unter diesem Slogan gibt es in Leutkirch seit rund fünf Jahren eine „mobile Seniorenbetreuung“ der Familie Modery. Sie haben sich neu aufgestellt und untergliedern sich in die Alltagsassistenten und die 24 Stunden Betreuung der Pro Domo Seniorenbetreuung, damit ältere Menschen eine Hilfe an die Seite bekommen, um so lange wie möglich zu Hause bleiben zu können. „Wie schon 2017 wollten wir auch dieses Jahr alle Senioren in Leutkirch, aber auch Betreuungskräfte, Demenzbegleiter, Altenpfleger, Arzthelferinnen und alle die sich angesprochen fühlen zu einem Kinonachmittag einladen“, sagen Kirsten und Markus Modery mit Tochter Nicole, eine ausgebildete Altenpflegerin. So kamen etliche Interessierte und Kinofreunde am Samstagnachmittag zum neuen schweizer Film: „Es ist nie zu spät“, der erst 2018 herauskam.

4 Tage Kreisverbandsmusikfest in Haidgau: „Unsere“ Musikkapellen Diepoldshofen und Willerazhofen sind Stimmungsmacher

Haidgau – Das größte Blasmusikfest 2018 in der Region ist das Kreisverbandsmusikfest in Haidgau, deren Kapelle 125 Jahre Bestehen feiert. Musik kennt keine Grenzen und so spielen auch zwei Kapellen aus der Region im Festzelt. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 30. Mai, am 3. Juni ist der große Festumzug. „Eine Nacht in Tracht“ heißt es zum Auftakt bei der Dirndl- und Lederhosen-Party, wobei die Musikkapelle Diepoldshofen und die bekannte Wasenband „Lederrebellen“ ordentlich einheizen werden. Die MKDiepoldshofen hat die Besonderheit der reinen Blechbesetzung. Den „Holzpart” übernehmen die Flügelhörner mit ihren sanften und weichen Tönen. Zudem ist es eine Kapelle mit vielen jungen Musikern. Sie garantieren beste Stimmung mit musikalischem Repertoire von volkstümlicher, traditioneller Musik, bis zu modernen Blasmusikarrangements, Solisten und Gesang.

Stammtisch Wolferazhofen-Bad lädt am Sonntag zum Feschd mit Musik und Oldtimern

Leutkirch – Den Stammtisch Wolferazhofen-Bad  im gleichnamigen Wirtshaus, das die Familie Weiß betreibt, gibt es schon mehrere Jahrzehnte und inzwischen ist daraus eine größere Gruppe mit mehreren Familien geworden. Jedes Jahr gibt es ein Feschdle mit Frühschoppen und zünftiger Blasmusik, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen und wer mit seinem Traktor-Oldtimer kommen will, bekommt sogar ein Freigetränk. Das Wetter am Wochenende soll heiß und sonnig sein und damit steht dem Bad-Fest am Sonntag, 27. Mai, ab 10 Uhr nichts mehr im Wege, denn bei Regen kann es nicht stattfinden, da alles im Freien ist. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Blech-Ensemble Feinblech (Foto) mit Musikern aus Engerazhofen und Umgebung.

Standkonzert am Freitag: Musikkapelle Urlau und das Allgäuer Alphorntrio

Leutkirch – Heute Freitag, um 19.30 Uhr ist wieder Standkonzert am Kornhausplatz – jedoch nur bei trockener Witterung. Es spielt die Musikkapelle Urlau unter Leitung von Dirigent Axel Menig. Ein buntes Programm ist geboten mit Musik für alle Generationen. Dazu werden auch die Allgäuer Alphornbläser einige Ständchen spielen und mit flotter Musik überraschen. Es spielen Siegfried Leitermann, Karl Vohrer und Franz Wiedemann. Der Platz ist bewirtet und bestuhlt. Bei Regen fällt das Konzert aus.

Privatinitiative Wünsche erfüllen: Volker Fieber macht aus seinen Allgäu-Fotos große Leinwandbilder

Leutkirch – Volker Fieber wohnt im Kreuzthal und ist ein Fan seiner Wahlheimat, die er für den Ruhestand ausgesucht hat. Von Ruhestand war plötzlich keine Rede mehr, er fotografierte viel, lernte die Landschaften der Adelegg und viele Leute kennen. So kam es, dass er als Privatmann Bildbände, Wander-und Postkarten, Flyer und sogar eine kleine Zeitung samt Homepage „Kreuzthaler Nachrichten“ herausbrachte. Seine neueste „Errungenschaft“ sind Leinwandbilder, die er aus seinen eigenen Fotos im Aquarellstil gestaltet.  Volker Fieber macht alles ganz privat, er hat keine Firma, aber viele Ideen, die nach einer Umsetzung „schreien“. Seine „Produkte“ finden viele Liebhaber, oft wird er angesprochen, ob er nicht dies oder das machen könnte. Ein Renner war und bleibt die Adelegg-Wanderkarte mit allen Gasthäusern, die er fast jährlich aktualisiert, jetzt auch mit Center Parcs usw.