Besucherrekord beim Auftanken-Gottesdienst

Leutkirch – Gefühlvolle Lobpreis-Musik, eine ansprechende Predigt und so viele Besucher wie nie zuvor – das hat es am Sonntag beim überkonfessionellen Auftanken-Gottesdienst der Jordan-Stiftung im Leutkircher Bürgerbahnhof gegeben. Der Raum war mit weit mehr als 135 Menschen – Jung und Alt – voll besetzt. Gleich zu Beginn holte die moderne Lobpreis-Musik der Band um Klaus Ambrosch das Publikum ab. Gespielt wurden moderne Lieder wie „Mein Herz ruft“, die vom Ohr direkt ins Herz gingen. Über Gebetskarten brachten viele Besucher ihre persönlichen Anliegen mit einem Gebet vor Gott. In einer inspirierenden Predigt mit anschaulichen Beispielen führte Toby Pearman anschließend vor Augen, dass Gott sowohl Fels, wie auch Burg und gleichzeitig Retter sei. Bei einem parallelen Kinderprogramm standen Geschichten von Jesus sowie Spiel und Spaß im Mittelpunkt. Der nächste Auftanken-Gottesdienst findet am 17. November statt – möglicherweise in einem anderen Raum, der zusätzliche Plätze bietet.

Mehr Informationen gibt es unter www.jordan-stiftung.de

Text: Jordan-Stiftung
Bilder: Vanessa Keppeler

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter