Beteiligungsveranstaltung “Sanierungsgebiet Eschach”: Zahlreiche Ideen entstehen

Leutkirch – „Die Bürgerschaft sagt an, in welche Richtung die Neugestaltung der Straßen, Plätze und Ufer gehen sollte“. Am 22.09.2022 fand in der Festhalle Leutkirch die offene Informations- und Diskussionsveranstaltung statt, bei der sich eine Vielzahl an Bürger einbrachten. Die Veranstaltung war der nächste Schritt des Beteiligungsprozesses zum Neugestaltungsprozess im Bereich des Sanierungsgebiets „Entlang der Eschach“.

Die Stadt Leutkirch möchte hier die zentralen Straßen und Plätze im Stadtkern Leutkirch schrittweise aufwerten, damit der Stadtkern zukünftig angenehmer für Fußgänger und Radfahrer ist, der Verkehrsfluss neu reguliert werden kann, die öffentlichen Flächen nützlicher für Geschäfte und die Gastronomie sind, sowie der Bereich für die Anwohner und für Besucher attraktiver werden.

An diesem Abend gab es verschiedene Möglichkeiten sich aktiv zu beteiligen: In einen Bürgerbriefkasten konnten Anregungen schriftlich eingeworfen werden, der Jugendgemeinderat zeigte erarbeitete Plakate zum Thema „Jungstadt“ Leutkirch, über Handy-Mitmach-Aktionen konnten alle Anwesenden an Live-Kurzumfragen teilnehmen, eine Bürgerin und ein Bürger wurden als Berater für das Preisgericht des anstehenden Wettbewerbs durch einen Lostopf bestimmt und die anwesenden Bürger*innen brachten sich bei einer von drei Gruppendiskussionen ein.

Zunächst stellte Frau Sperl-Schreiber vom begleitenden Büro schreiberplan den geplanten Ablauf des weiteren Planungsprozesses kurz vor. Darauf wurden von Frau Maierhofer (schreiberplan) die ausgewerteten Ergebnisse der Bürger-Erkundungen von Juni und Juli 2023 ausführlich vorgestellt. Die nichtrepräsentativen Ergebnisse zeigen für die wichtigsten Themen klare Tendenzen auf:
Beim Verkehr wollen die Bürger den Fuß- und Radverkehr zukünftig durch die Neugestaltung stärken und stellen die Priorität der Pkws in der Altstadt zurück. Eine Fußgängerzone in der südlichen Marktstraße wird in sehr vielen Bürgeranregungen gewünscht, jedoch wird die Zufahrts- und Parksituation der Anwohner und von Mobilitätseingeschränkten nicht vergessen.

Ein barrierefreier Bodenbelag ist auch wichtiges Thema. Zur Gestaltung wurden in den Erkundungs-Bögen konkrete Wünsche für zahlreiche Standorte gegeben, die u.a. mehr Grün, Sitzgelegenheiten und auch neue Spielmöglichkeiten fordern. Besonders am Postplatz soll das Ortsbild blühend und grün werden, und die Aufenthaltsqualität an den großen Plätzen und entlang der Eschach soll sich verbessern. Die ausführliche Auswertung ist in der Präsentation der Veranstaltung (Folien 20 – 48) über www.leutkirch.de/gemeinsamaufdemweg einzusehen.

In einem Podiumsgespräch reflektierten Vertreter der Stadtverwaltung und des Gemeinderats die Erkundungs-Ergebnisse. Dabei betonten die Gesprächsteilnehmer, dass der Planungsprozess auch gemeinsam mit den Anliegern und Anwohner gegangen werden soll und wichtige Entscheidungen über Vorgaben für die Wettbewerbsauslobung (z.B. zum Thema Fußgängerzone) noch im Gemeinderat erörtert und entschieden werden müssen.

In drei moderierten Gruppendiskussionen tauschten sich die Teilnehmenden an großen Luftbildplanen des Plangebiets zu drei wichtigen Zukunftsthemen aus:
– Den Nichtmotorisierten Verkehr stärken
– Grün in die Altstadt bringen
– Aktiv- & Ruhezonen für dich und mich gestalten

Hier wurden für das gesamte Plangebiet weitere Gestaltungsschwerpunkte z.B. zum Ausbau der E-Fahrradmobilität, der Grün-Gestaltung oder zur Ausstattung von Aufenthaltsplätzen und Treffpunkten besprochen und aufgenommen.

Die gesammelten Anregungen und Hinweise der Bürgerschaft werden nun abgewogen, durch den Gemeinderat diskutiert und anschließend in die Aufgabenstellung (sog. Auslobung) zur Erarbeitung des konkreten Neugestaltungskonzepts einfließen, welches mehrere Planerteams aus Landschaftsarchitekt, Stadtplaner und Verkehrsplaner im Realisierungswettbewerb ab Anfang 2023 ausarbeiten werden. Nach der Preisgerichtssitzung werden die Wettbewerbsergebnisse öffentlich ausgestellt.

Die Veranstaltungsdokumentation sowie weitere Informationen zum weiteren Prozess finden Sie in den lokalen Medien, auf Facebook, Instagram und unter www.leutkirch.de/gemeinsamaufdemweg.

Bildunterschrift: An der Informations- und Diskussionsveranstaltung des Bürgerbeteiligungsprozesses „Sanierungsgebiet Eschach“ entstanden zahlreiche Ideen

Pressemitteilung der Stadt Leutkirch, Fotos: Stadt Leutkirch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top