Bildband „Heimat und Leben“ von Dominikus Miller aus Toberazhofen ist wieder erhältlich

Leutkirch – Sein Leben lang hat Dominikus Miller, ehemaliger Landwirt aus Toberazhofen, fotografiert. Er hat seine Schwarz-Weiß-Bilder selber entwickelt, und ab den 50-er Jahren die Schwäbische Zeitung sowie landwirtschaftliche Fachblätter mit seinen aussagekräftigen Fotografien beliefert. 300 Bilder sowie kleine Geschichten dazu, aus den Jahren 1930 bis 1960 hat er vor einigen Jahren zu einem Bildband „Heimat und Leben – Erinnerungen aus bewegter Zeit“ zusammengefasst. Mit diesem Buch hat der „Heimatpfleger mit Fotoapparat“ ein wertvolles Zeitdokument geschaffen, in dem sich viele Menschen, Vereine, Feste, Traditionen wiederfinden und v.a. das Leben und Arbeiten auf den Bauernhöfen in der Region beispielhaft zeigt.

Das Buch war einst schnell vergriffen, ebenso die zweite Auflage. Nun hat sich der 91-Jährige zu einer dritten Auflage entschlossen, weil die Nachfrage immer noch groß ist. „Der Bildband geht anscheinend in alle Welt. Ich musste auch ein Buch nach Kanada schicken“, schmunzelt der rührige Senior, der viele Geschichten von früher erzählen kann und auch immer wieder Bildervorträge in Leutkirch oder Teilgemeinden macht.

Den schwarz-weiß-Bildband gibt es zum Selbstkostenpreis bei der Stadtbuchhandlung und bei der Käse-Ecke in Leutkirch, ebenso bei der Buchhandlung Mayer in Isny. Infos oder Bestellungen auch bei Dominikus Miller persönlich, Tel. 07561/4453, abends.

Bilder aus dem Bildband von D. Miller, u.a. ist er 1949 zur ersten Festwoche nach Kempten geradelt.

Foto: D. Miller bei Dia-Vortrag, mit Buch: von  C. Notz

Scroll to Top