Büchnerpreis-Träger Arnold Stadler liest in Leutkirch

Leutkirch – Ein Büchner-Preis-Träger liest in Leutkirch: Erfolgsautor, Arnold Stadler, für sein bisheriges Gesamtwerk erst jüngst mit dem Bodensee-Literaturpreis der Stadt Überlingen ausgezeichnet, kommt am Montag, 15. Dezember, um 20 Uhr zu einer Lesung in die Leutkircher Stadtbibliothek. Stadler gastiert auf Einladung der Volkshochschule, der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Kappler in Leutkirch. Er wird in der Stadtbibliothek aus seinem Buch „Einmal auf der Welt. Und dann so.“ vorlesen.

 

Arnold Stadler wurde 1954 in Meßkirch geboren. Er studierte katholische Theologie in München, Rom und Freiburg, anschließend Literaturwissenschaft in Freiburg, Bonn und Köln. Er lebt seit 2000 in Sallahn/Wendland und vom ersten Tag an in seinem Elternhaus, einem Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert, in Rast über Meßkirch. Stadler wurde neben zahlreichen weiteren Preisen 1999 mit dem wichtigsten deutschen Literaturpreis, dem Georg-Büchner-Preis, ausgezeichnet. Stadlers Roman „Einmal auf der Welt. Und dann so“ ist die Neufassung seiner großen Roman-Trilogie („Ich war einmal“, 1992; „Feuerland“, 1994; „Mein Hund, meine Sau, mein Leben“, 2004). Mit „Einmal auf der Welt. Und dann so“ erscheinen die drei Romane in einem Band, grundlegend überarbeitet und erweitert um das Kapitel „Geschichte meines Muttermals“.

Text und Bilder Volkshochschule Leutkirch

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook.

Scroll to Top