Bürgerstiftung verleiht E-Tandem an Senioren- und Behinderteneinrichtungen – Auch Bürger können anfragen

Leutkirch – Seit es Lockerungen des Corona-Shutdowns gibt, bekommen Pflege- und Senioreneinrichtungen das nagelneue elektrobetriebene sogenannte Therapie-Tandem von der Leutkircher Bürgerstiftung zur Verfügung gestellt. Los ging es mit dem Seniorenzentrum Carl-Joseph und der Hausgemeinschaft Vinzenz von Paul, dann folgte das Haus St. Katharina, die mit behinderten Menschen kleine Ausflüge machen konnten. Bei trockener Witterung geht es dann zusammen mit einer Pflegekraft auf Tour, was eine schöne Abwechslung an der frischer Luft mit Bewegung für Senioren und Menschen mit Handicaps bedeutet. Beim Tandem kann nur eine Person lenken, schalten und bremsen, die Person auf dem zweiten Sitz hält den Lenker und tritt mit oder auch nicht, alles ganz entspannt und „easy”.

Auch größere Steigungen werden gut gemeistert und es können je nach Belastung rund 50 bis 80 Kilometer gefahren werden. Das BürgerStiftungsBike ist für Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen eine tolle Sache, wenn ein „Steuermann/frau” zur Verfügung steht. Auch Bürger können gerne Anfragen zur Ausleihung, z.B. für ein Wochenende an die Bürgerstiftung stellen.

Die Bürgerstiftung gibt es seit sieben Jahren und hat 2019 das Gütesiegel für Bürgerstiftungen in Deutschland erhalten. Vielerlei Projekte und Unterstützungen in sozialen, sportlichen und kulturellen Bereichen wurden schon getätigt. Spenden oder Vorschläge machen kann jeder Bürger, Vorstandsvorsitzender ist Rudolf Dentler. 2019 konnte durch ein Crowdfunding in Kooperation mit der Voba Allgäu-Oberschwaben das zweisitzige E-Tandem für rund 10.000 Euro angeschafft werden.

„Viel im Einsatz war es anfangs noch nicht, doch als die Corona-Lockerungen kamen, hatten wir die Idee, das Fahrzeug Senioren- und Behinderteneinrichtungen zur Verfügung zu stellen”, erläutert Rudolf Dentler, der dann mit einigen Stiftungsmitgliedern das Fahrzeug überbringt. Die Leiterin des Seniorenzentrums Carl-Joseph, Svenja Karg sowie Claudia Franzesko vom Haus St. Katharina sind sehr froh darüber und inzwischen kam das Fahrzeug bei schönen Sommerwetter schon etliche Male zum Einsatz.

Scroll to Top