Kategorie-Archiv: Kirchen & Soziales

Auftanken – überkonfessioneller Gottesdienst im Bürgerbahnhof – Die Jordan-Stiftung lädt ein

Leutkirch – Heute, Sonntag, um 16 Uhr findet wieder ein überkonfessioneller Auftanken-Gottesdienst im Leutkircher Bürgerbahnhof (Veranstaltungsraum im OG) statt. Die Besucher dürfen sich freuen auf modernen Lobpreis, eine knackige, inspirierende Predigt und eine Begegnung mit dem lebendigen Gott, heißt es in der Mitteilung und weiter: Jeder ist willkommen, alle Generationen, Singles und Familien. Die Auftanken-Gottesdienste der Jordan-Stiftung gibt es schon seit 2014 in Leutkirch und erfreuen sich regen Zuspruchs. Der Eintritt ist frei, Spenden sind möglich.

DRK-Ortsverein hat jetzt eine mobile San-Station

Leutkirch – „Jetzt ist es viel schöner, Dienst zu machen“. Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Stefanie Vergens und Sebastian Boos, Bereitschaftsleiter beim Ortsverein Leutkirch sind sich einig. „Es ist hell, warm, trocken und viel gemütlicher als in einem Zelt.“ Zwei Räume gibt es innen, einen für Patienten und einen für die diensthabenden Rot-Kreuz-Helfer. Mit ihren sechseinhalb Metern Länge und mehr als zwei Metern Breite ist die mobile San-Station ein großer Gewinn für den Ortsverein. Die Station gab es bisher auch schon, sie wurde aber – „und das nur bei Großveranstaltungen wie unserem Kinderfest“ – beim Ortsverein Laupheim ausgeliehen. Als Laupheim den Wagen dann verkaufen wollte, wurden Nägel mit Köpfen gemacht.

Sammelaktion “Kinder helfen Kindern” am Donnerstag, 16. November

Leutkirch – Wie jedes Jahr um Martini machen sich die Leutkircher Schülerinnen und Schüler aus der Gemeinschaftsschule Leutkirch heute am 16. November 2017 um 17.00 Uhr auf den Weg, um in der Stadt Geld zu sammeln, damit anderen Kindern geholfen werden kann. Die Kinder werden mit ihren Laternen von Haus zu Haus gehen und ihre Lieder vom Teilen singen. In diesem Jahr gehen die Spenden an den Vorsitzenden des Schulprojekts Haiti e. V. (Herrn Föhr), Indonesienhilfe / Ärzte ohne Grenzen (Dr. Bago) und an den Förderverein unserer Gemeinschaftsschule .

Biblische Christengemeinde lädt jedes Jahr zu Themen-Abenden im Bocksaal – Fragen und Antworten zum Glauben

Leutkirch  – Die Tage werden kürzer, die Abende länger – also wieder die Zeit für die bekannten Themenabende im Bocksaal Leutkirch vom 8. bis 10. November. Dazu lädt die Biblische Christengemeinde Leutkirch alle Bürger ein.  „Die Teilnehmer dürfen sich freuen auf drei spannende Themen rund um Gott und die Welt, dazu ein erfrischendes Rahmenprogramm und motivierte Gastgeber. Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, persönlich mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen“, so heißt es in der Pressemitteilung.  Los geht’s jeweils um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.
Ausbildung an der Bibelschule

Stammtisch für Männer am Samstag, 11. November in Regina Pacis

Leutkirch – Am Samstag, 11.11. sind alle Männer herzlich um 9.00 Uhr zum monatlichen Stammtisch ins Tagungshaus Regina Pacis eingeladen. Grundlage zum gemeinsamen Austausch ist an diesem Morgen das Thema: “Glaube, Gesundheit und der Flow”. Glaube soll gesund sein und das Leben verlängern. Beten und Singen erzeugen sogenannte Flow-Zustände, die ebenfalls gesund und glücklich machen. Das belegen zahlreiche Studien, und das immer wieder. Doch warum ist das so?

Hl. Hubertus trifft St. Martin: Jagdhornbläser bekommen viel Beifall für die musikalische Umrahmung der Hubertusmesse

Leutkirch – Zwei Tage nach dem Gedenktag des Hl. Hubertus fand am Sonntag eine Hubertusmesse in der Leutkircher Martinskirche statt, die Pfarrer Karl Erzberger und Diakon Rainer Wagner mit zahlreichen Gläubigen feiern konnten. Der Hl. Hubertus ist Schutzpatron der Jäger und so sind die meisten der Leutkircher Jagdhornbläsergruppe auch Jäger. Mit teils neuen Instrumenten ausgestattet begeht das Ensembles 2017 sein 40-jähriges Bestehen und feierte dieses mit etlichen Jagdhornbläsergruppen im Spätsommer in Schloß Zeil. Auch in der St. Martinskirche bekamen sie viel Beifall, der Klang ihrer Hörner erschallte wundervoll in der guten Akkustik der Kirche. Zum Teil konnten die Gläubigen aus dem Gotteslob mitsingen, zum Teil wurden eigens Hubertusmessen-Stücke vorgetragen.

Ross und Reiter trotzen nasskaltem Herbstwetter beim Leonardiritt

Merazhofen/Liezenhofen (gs) – Trotz strömendem Regen und kühlen Temperaturen haben sich am Sonntag, etwa 50 Reiter am traditionellen Leonardiritt von Merazhofen nach Liezenhofen beteiligt, um den heiligen Leonhard zu ehren und ihn um seinen Segen zu bitten. Organisiert wurde der Leonardiritt an dem gewöhnlich etwa 24 Gruppen teilnehmen, von der Reitergruppe Merazhofen. Heuer beteiligten sich trotz mieser Wetterbedingungen immerhin sechs Gruppen, die etwa 50 Reiter zählten. Darunter haben sich neben der Reitergruppe Merazhofen Mitglieder der Gruppen aus Wangen, Immenried, Rohrdorf, Leutkirch/Haid und Christazhofen mit ihren Standarten befunden.

Hubertusmesse in St. Martin am Sonntag, 5. November mit den Leutkircher Jagdhornbläsern

Leutkirch – Am 3. November ist der Gedenktag des Hl. Hubertus. Er ist auch der Schutzpatron der Jäger. Deshalb sind in diesem Zeitraum vielerorts die Hubertusmessen. Wie bereits vor zwei Jahren wird von der Leutkircher Jagdhornbläsergruppe in der Kirche St. Martin eine Hubertusmesse mitgestaltet. Jeder ist eingeladen am Sonntag, den 5. November um 10.15 Uhr. “Beim Gedenken an Hl. Hubertus,  er war Bischof und Glaubensbote im frühen 8. Jahrhundert, da werden wir auch auf die Wunder der Natur verwiesen und die Bewahrung der Schöpfung verwiesen”, sagt Pfarrer Erzberger von Leutkirch, der die Messe feiern wird.  Im Anschluss an den Gottesdienst werden bei guter Witterung noch einige Musikstücke vor der Kirche gespielt, bei ungünstiger Witterung in der Kirche. Die Jagdhornbläsergruppe Leutkirch feierte in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Bilder dazu von Schloß Zeil.

Allerheiligen: Gräberbesuch hat Tradition

Leutkirch – Die Gräber auf den Friedhöfen, Gedenksteine usw. wurden neu bepflanzt, mit dunkler Erde versehen und meistens haben die Angehörigen auch für ein Gesteck oder Frischblumen gesorgt. Tradition hat der nachmittägliche Gräberbesuch an Allerheiligen. Oft findet eine kurze Andacht mit Priester statt. Kerzen brennen und auch der Spätherbst bringt eine ganz besondere Stimmung zu diesem ersten November.

Der 31. Oktober ist 2017 ein gesetzlicher Feiertag – 500 Jahre Reformation durch Martin Luther

Leutkirch – Der Dienstag, 31. Oktober 2017 ist für alle Bürger Feiertag, nicht nur für die Evangelischen. In Leutkirch findet ein Festgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche statt, Beginn um 10 Uhr. Jeder ist dazu eingeladen, Schwerpunkt liegt auf der Ökumene und natürlich geht der Blick auch zu Martin Luther, seine Thesen und seine Zeit. Die evang. Pfarrgemeinde hat 2017 viele Veranstaltungen aufgrund des Jubiläumsjahres organisiert, von der Briefmarkenausstellung, über Lesungen bis zu einem Kinofilm über die Frau von Ltuher. Zum Gottesdienst wird der evangelische Kirchenchor unter Leitung vonJuliane Wiencke-Krause singen. Da der Chor einige Sänger durch Krankheit und Todesfall verloren hat, sind Sänger und Sängerinnen der Kantorei und vom Männerchor Frauenzell als Projektsänger  eingesprungen. Gerne können sich für 2018 neue Sänger melden.

Allerheiligen rückt Tod und Sterben ins Bewusstsein Hinterbliebener

Leutkirch (gs) – Jährlich wird an Allerheiligen, der Verstorbenen aus dem Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis gedacht. Pfarrer Karl Erzberger sowie Diakon Wagner begleiten am 1. November, jeweils um 14.30 Uhr die Trauernden bei Gräberbesuchen auf den Leutkircher Friedhöfen. Allerheiligen ist nicht nur ein Fest des Gedenkens an Verstorbene, sondern auch ein Tag, an dem Hinterbliebene ihre Schicksale mit anderen Menschen auf den Friedhöfen teilen um sich gegenseitig Hoffnung, Kraft, Trost, Mut sowie gegenseitigen Beistand zu spenden. Begleitet werden die Gläubigen am 1. November bei den Gräberbesuchen auf den Leutkircher Friedhöfen jeweils, um 14.30 Uhr von Pfarrer Karl Erzberger auf dem Friedhof an der Wangener Straße sowie von Diakon Rainer Wagner auf dem Waldfriedhof.

Männerstammtisch am Samstag, 14. Oktober in Regina Pacis

Leutkirch – Am kommenden Samstag, 14. Oktober lädt der “Ort Heilender Begegnung” im Tagungshaus Regina Pacis wieder alle Männer zum monatlichen Stammtisch ein. Beginn des Treffens ist um 9.00 Uhr.  Thema des Herrenmorgens in diesem Monat ist in einem zweiten Teil nochmals “Bismarck, die Katholische Kirche und der Kulturkampf”. Ausgelöst durch die Französische Revolution wurden im Europa des 19. Jahrhunderts alte politische Strukturen aufgelöst und neue Nationalstaaten gegründet. Gleichzeitig entwickelten sich auch der sogenannte “Kulturkampf” zwischen den neu entstandenen Nationalstaaten und der Katholischen Kirche.

Rosenkranzfest in Merazhofen am Sonntag, 8. Oktober – mit Lichterprozession zum Grab des Pfarrer Hieber

Merazhofen – Das Merazhofer Rosenkranzfest im Gedenken an den Allgäuer Segenspfarrer Augustinus Hieber findet am Sonntag, 8. Oktober, statt. Um 18.15 Uhr ist Rosenkranzgebet, um 19 Uhr findet ein Feierliches Hochamt mit Hauptzelebrant und Festprediger Pfarrer Elmar Schneider in der Pfarrkirche statt. Bei trockener Witterung geht es anschließend in einer Lichterprozession zum Grab des Segenspfarrers Hieber, wo gebetet wird. Das Grab ist seit dessen Tod vor fast 50 Jahren Ziel unzähliger Pilger, Hunderte von Dankestafeln für erhaltene Hilfe sind rund ums Grab. Auch die Musikkapelle Merazhofen unter Dirigent Karl Kurray begleitet die  Feierlichkeiten musikalisch. Es laden ein: Kirchengemeinde St. Gordian u. Epimachus Merazhofen, der Pfarrer Augustinus Hieber Gedächtnis Verein sowie die Musikkapelle Merazhofen.

DRK-Ortsverein Leutkirch sammelt in Gebrazhofen 243 Konserven Blut

Gebrazhofen (gs) – Blutspenden kann Leben retten. Aus diesem Grund sind am Mittwoch 263 Freiwillige in die Turn- und Festhalle nach Gebrazhofen gekommen, um ihren roten Saft zu geben. Insgesamt konnten 243 Konserven in die Blutspende-Zentrale nach Ulm geschickt werden. Von den 263 erschienen Personen, mussten 20 Freiwilligen aus verschiedenen Gründen, eine Teilnahme an der Aktion abgesagt werden. Unter den spendenwilligen Personen haben sich erfreulicherweise 22 Erstspender befunden. Somit konnte der DRK-Ortsverein 243 Konserven in die Ulmer Blutspende-Zentrale schicken.

Rosenkranzandacht in Regina Pacis

Leutkirch – Der „Ort Heilender Begegnung“ im Tagungshaus Regina Pacis lädt im Monat Oktober jeweils samstags um 17.30 Uhr herzlich in die Kapelle des Tagungshauses zum Wieder- oder Neuentdecken des Rosenkranzgebets bei der gemeinsamen Rosenkranzandacht ein. Der Monat Oktober ist der sogenannte „Rosenkranzmonat“. Rosenkranz beten klingt für viele sehr verstaubt und wie ein Relikt aus vergangener Zeit – oder ein monotones Herunterleiern von Gebeten. Doch ist das der Rosenkranz wirklich? Der Rosenkranz ist ein meditatives, betrachtendes und zutiefst biblisches Gebet. In den vier Schwerpunkten, dem freudenreichen, lichtreichen, schmerzhaften und glorreichen Rosenkranz werden die Stationen, in denen sich das Leben Jesu widerspiegelt betrachtet.

Evangelischer Kirchenchor sucht dringend Projektsänger: Probe ist am Donnerstag, 5. Oktober

Leutkirch – Der evangelische Kirchenchor hat durch Krankheit und Todesfälle seit einiger Zeit nicht mehr genügend Sänger. Zum großen Festtag, dem Reformationstag am 31. Oktober im Jubiläumsjahr 500 Jahre Reformation, möchte der Chor in der Dreifaltigkeitskirche den Gottesdienst musikalisch umrahmen und sucht deshalb noch kurzfristig erfahrene Projektsänger. Seit zwei Jahren wird der Kirchenchor von Juliane Wiencke-Krause geleitet.  Die Chorleiterin hat mit der Kantorei St. Martin Kontakt aufgenommen, ob nicht einige Sänger, vor allem Männerstimmen, für diesen Auftritt zur Verfügungen stehen könnten. „Wir schätzen es sehr, dass die Kantorei mit Vorstand Wolfgang Menig und Chorleiter Franz Günthner Verständnis haben und uns unterstützen werden“, sagt Juliane Wiencke-Krause. Darum ist die Probe auf donnerstags  19 Uhrgelegt.

Deutsch-Türkische Teestunde

Leutkirch – Die diesjährige Deutsch-Türkische Teestunde beginnt am Mittwoch, 4. Oktober um 19 Uhr in der Moschee Leutkirch, Ottmannshofer Str. 8Traditionell pflegt der Förderverein Galluskapelle Winterberg seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis zur türkischen Gemeinde Leutkirch. Dabei spielt die jährliche Deutsch-Türkische Teestunde eine wichtige Rolle, bei der es bei türkischem Tee und köstlichem Gebäck zu Gesprächen über Traditionen, Gebräuche und Riten der jeweiligen Leutkircher Gemeinden geht. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

DRK-Laden: Kreuz und quer bietet günstige Kleidung, Accessoires, Holzarbeiten uvm. – Montags geöffnet

Leutkirch – Im Sommer 2014 eröffnete der Kreisverband Wangen des Deutschen Roten Kreuzes in Kooperation mit der St. Gallus Hilfe in Leutkirch einen Kleiderladen. Der Gedanke einerseits, gut erhaltene Kleidung wieder zu verwenden und andererseits sie sehr günstig weiterzugeben, wurde  damit gut verwirklicht. Menschen, die einen Tafelausweis besitzen, bekommen einen weiteren Nachlass von 50 Prozent. 2016 wurde der DRK-Kleiderladen neu konzipiert und heißt seitdem „Kreuz & Quer“ und hat ein erweitertes Angebot. Neben Bekleidung aller Art für Damen und Herren für die jeweilige Saison, gibt es auch Schuhe und Accessoires wie Schals, Mützen, Handschuhe usw. Insgesamt arbeiten rund  15 Ehrenamtliche im Laden. (Bild)