Kategorie-Archiv: Kirchen & Soziales

Seniorentanz Ü 60 startet

Leutkirch (cno) – Die Sommerpause ist vorbei, einmal im Monat gibt es nun wieder den Tanz 60 Plus. Die sogenannte Hostubenband spielt dazu Fox, Walzer, Rumba, Tango – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Der nächste Tanz findet am Dienstag, 25. September, ab 14 Uhr statt.  Es gibt Kaffee und Kuchen, ein rühriges Frauenteam kümmert sich um ein schönes herbstliches Deko und das Wohl der Gäste. „Allen Besuchern wünschen wir einen schönen Nachmittag mit Tanz und guter Laune“, sagen die Bandmitglieder Bernd Reichle (Akkordeon), Adolf Riess (Gitarre, Gesang), Peter Witzig (Saxophon, Violine und Klarinette), Thea Baumann (am Klavier, Foto links) und Helmut Klein am Schlagzeug.

Kapellenfest in La Salette zum 172. Erscheinungstag – Weihbischof Matthäus Karrer kommt

Engerazhofen – Jedes Jahr feiert die Gemeinde das Kapellenfest. 2018 wird der 172. Erscheinungstag im französischen Bergdorf La Salette gefeiert, ebenso in Engerazhofen, bzw. in La Salette auf dem Fuchsberg. Auftakt am Sonntag, 23. September, ist um 6 Uhr der  Weckruf durch die Musikkapelle Engerazhofen. Um 9.30 Uhr ist die Begrüßung in der Pfarrkirche von Weihbischof Matthäus Karrer, anschließend ziehen alle Gläubigen in einer Prozession zum Kapellenberg, wo um 10 Uhr der Festgottesdienst in der Mulde stattfindet. Eine Besonderheit ist das große gekranzte Tor, das Engerazhofer Frauen Tage zuvor gemeinsam kranzen und schmücken. Es wird nach alter Tradition jedes Jahr gleich gemacht, mit ganz bestimmten Pflanzen und Blumen.

Alphakurs startet am Donnerstag 20.9. im Tagungshaus Regina Pacis

Leutkirch – Am Donnerstag, 20. September ladet Alpha um 19.30 Uhr ins Tagungshaus Regina Pacis zum 1. Alpha-Abend ein. Wie wäre ein Leben ohne Fragen? – Untief und langweilig. Fragen spornten Menschen schon immer an, die größten Abenteuer zu wagen: Sie bestiegen Schiffe und segelten bis zu den Enden ihrer bekannten Welt. Sie bauten Raketen und feuerten sie in den unermesslichen Weltraum. Fragen stehen am Anfang jeder Entdeckungsreise. – Was fragen Sie sich gerade? Vielleicht beschäftigt Sie eine dieser großen Menschheitsfragen: Wozu bin ich hier? Gibt es mehr im Leben? Was macht überhaupt Sinn? Gibt es Gott?

Oktoberfestle im Seniorenzentrum am Ringweg kommt gut an

Leutkirch (gs) – Angenehm warme Herbsttemperaturen haben am Sonntag, zahlreiche Heimbewohner des Seniorenzentrums am Ringweg zum Oktoberfestle in den Innenhof der sozialen Einrichtung gelockt, um gemeinsam ein paar gemütliche Stunden zu erleben. Für den richtigen Ton sorgte die Musikkapelle Hofs unter der Leitung von Dirigent Tamás Havasi. Mehr als harmonisch gestaltete sich am Sonntag das Oktoberfestle im Seniorenzentrum am Ringweg, das musikalisch von der Musikkapelle Hofs mit einem zünftigen und abwechslungsreichen Programm umrahmt wurde. Das zog. Da wurde nicht nur fleißig mitgeklatscht, manch ein Heimbewohner sah sich sogar als Dirigent.

Lebenshilfe bereitet 30 Menschen mit Behinderung einen spaßigen Nachmittag

Leutkirch (gs) – Insgesamt 30 behinderte Menschen, haben sich am Samstag auf dem Schulgelände der Gemeinschaftsschule am Adenauerplatz getroffen, um einen lustigen Nachmittag bei den verschiedensten Spielen zu erleben. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Lebenshilfe, Ortsgruppe Leutkirch und unter der Leitung von Hannelore Probst. Sie treffen sich einmal im Monat zu den verschiedensten Angeboten. Die Rede ist von 30 behinderten Menschen, die nicht nur gerne an den verschiedenen Aktionen teilnehmen, die die Lebenshilfe, Ortsgruppe Leutkirch einmal im Monat organisiert, sondern auch gleichzeitig, um gemeinsam unter Gleichgesinnten etwas zu unternehmen und vor allem Spaß zu haben.

Kapellenfest in La Salette beginnt am Sonntagabend mit einem Gottesdienst und Lichterprozession

Engerazhofen – Jedes Jahr feiert die Gemeinde das Kapellenfest. Beginn ist am Sonntag, 16. September, mit einem Gottesdienst um 19 Uhr in der Pfarrkirche. Dann geht es bei trockener Witterung in einer Lichterprozession zur La Salette Kapelle. 2018 wird der 172. Erscheinungstag im französischen Bergdorf La Salette gefeiert, ebenso in Engerazhofen. Das Kapellenfest ist dann am Sonntag, 23. September, und zum Auftakt gibt es um 6 Uhr einen Weckruf durch die Musikkapelle Engerazhofen. Um 9.30 Uhr ist die Begrüßung in der Pfarrkirche von Weihbischof Matthäus Karrer, anschließend ziehen alle Gläubige in einer Prozession zum Kapellenberg, wo um 10 Uhr der Festgottesdienst in der Mulde stattfindet. Die Predigt hält Weihbischof Matthäus Karrer. Um 14 Uhr ist eine Muttergottesandacht mit Segen.

Sonntag in Urlau: Apfelsaftaktion zugunsten des Kindergarten und für Kinder auf den Philippinen

Leutkirch/Urlau – Wie im letzten Jahr wird erneut die Apfelsaftaktion mit und für den Kindergarten  Urlau durchgeführt. Der Kindergarten Arche Noah erhält Saft zum Eigenbedarf und die Einnahmen aus dem Verkauf des weiteren Apfelsafts werden für bedürftige Kinder auf den Philippinen (Projekt „Pangarap Foundation“) gespendet.  Am Sonntag, 16. September 2018 wird auf dem Kirchplatz in Urlau nach dem Gottesdienst (Beginn ist um 10:30 Uhr) der Apfelsaft und leckerer Apfelkuchen zum Mitnehmen angeboten.  Das Team freut sich auf viele Unterstützer!

250 Jahre Kirchenchor Merazhofen: Der Gotteslobchor lädt am Sonntag zur Messe Harmonia Mundi

Der Kirchenchor Merazhofen, seit fünf Jahren Gotteslobchor genannt, blickt auf eine 250-jährige Geschichte zurück. Dieses besondere Jubiläum wird das ganze Jahr 2018 über mit verschiedenen Auftritten begangen. Das Hauptfest ist am Sonntag, 16. September, mit einem Gottesdienst, umrahmt vom Chor, anschließend wird gefeiert und jeder ist eingeladen.  Um 10:15 Uhr wird der Gotteslobchor beim Gottesdienst in der Kirche St. Gordian und Epimachus in Merazhofen die Messe Harmonia Mundi und den Psalm 19 vortragen. Als Festprediger kommt der SWR-Hörfunkpfarrer Thomas Steiger. Zum anschließenden Sektempfang im Pfarrstadel lädt der Chor und die Kirchengemeinde ein und freut sich auf viele Gäste.

Pater Volker Bodenmüller feiert 50 Jahre Primiz in Emerlanden – 47 Jahre in Afrika – Schule und Kirche gebaut

Emerlanden – Am vergangenen Sonntag wurde in der Kapelle in Emerlanden der Pfarrgemeinde Hinznang-Winterstetten, das alljährliche St. Mang-Fest gefeiert. 2018 kam ein besonderes Jubiläum dazu: Pater Volker, bzw. Anton Bodenmüller aus Winterstetten feierte 50 Jahre Primiz auf den Tag genau am 9. September und es war seinen Angaben nach genau so schönes sonniges Wetter damals. Der Kirchenchor unter Leitung von Brigitte Bietsch umrahmte den Gottesdienst mit schönen Gesängen, Anna König, eine Großnichte, spielte die Trompete. Viele Besucher der umliegenden Dörfer waren gekommen sowie die fünf Geschwister Bodenmüller und ihre Familien samt Enkel und nicht alle fanden Platz in der kleinen Kapelle St. Magnus.

Bergmesse auf der Kreuzleshöhe – am Sonntag, 9. Sept. mit Musikkapellen aus Rohrdorf und Kreuzthal

Kreuzthal – Am Sonntag, 9. September, findet bei trockener Witterung eine Bergmesse am Gipfelkreuz der Kreuzleshöhe statt. Aufstieg/-fahrt ist beim Skilift Gohrersberg. Beginn ist um 10.30 Uhr und die Musikkapelle Rohrdorf wird den Gottesdienst wie auch den anschließenden Frühshoppen musikalisch gestalten. Veranstalter ist die MK aus Kreuzthal, die für das Wohl der Gäste sorgt. Auch Wanderer, Biker sind willkommen zur Hockete.

Katholisches Landvolk hält Messe im Wallfahrtsort Gschnaidt – Mitglieder wurden geehrt

Frauenzell – Der Verband Katholisches Landvolk hat die alljährliche Bergmesse kürzlich im Wallfahrtsort Gschnaidt mit Pfarrer Paul Notz aus Unterschwarzach gefeiert. Dabei konnten viele Mitglieder, auch aus der Region Leutkirch-Isny geehrt werden. Die Bergmesse findet seit rund 15 Jahren im Gschnaidt statt. Eigentlich wollte man die Messe draußen halten, aber die Witterung war zu kühl. So fanden nicht alle rund 200 Kirchenbesucher, darunter viele Mitglieder aus dem Kreis Ravensburg, in der Wallfahrtskirche Platz. Der Gotteslobchor aus Merazhofen unter Leitung von Rita Buchner umrahmte die Messe mit schönen Gesängen und bekam viel Beifall.

VdK Leutkirch Informationsstand stößt auf großes Interesse

Leutkirch (gs) – Der VdK-Sozialverband Leutkirch, der 1948 im Gasthaus Rössle in Leutkirch gegründet wurde, ist 70. Jahre alt. Aus diesem Grund präsentierte sich die Organisation am Montag mit vielen Informationen sowie einer Zeitreise durch Siebenjahrzehnte auf dem Wochenmarkt. Für Mitglieder und Vereine ist es immer wieder schön, wenn deren ehrenamtliche Tätigkeit auf großes Interesse stößt. So durfte sich der VdK Leutkirch am Montag und im Rahmen des Wochenmarktes über zahlreiche Besucher und Interessierte freuen, unter denen sich unter anderem Bürgermeisterin Christina Schnitzler sowie mehrere Gemeinderatsmitglieder befanden. Neben einem Gläschen Sekt sowie einer Butterbrezel luden die Vertreter der Organisation zu einer Zeitreise durch 70 Jahre Ortsverband Leutkirch ein.

VdK Leutkirch präsentiert sich anlässich 70 Jahre Organisation auf dem Wochenmarkt

Leutkirch (gs) – Sieben Jahrzehnte sind mittlerweile vergangen, als die VdK-Ortsgruppe Leutkirch gegründet wurde, die sich seither für Menschen einsetzt, die eine Rechtsberatung rund um das Sozialrecht benötigen. Aus diesem Grund präsentiert sich die Organisation am 3. September mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt. Zu den Aufgaben der VdK-Ortsgruppe gehören Angelegenheiten, wie die Durchsetzung von Rechtsansprüchen und Vertretungen bei Antrags- und Widerspruchsverfahren bei Behörden sowie Klagen vor den Sozialgerichten, die unter Umständen durch sämtliche Instanzen bis hin zum Bundessozialgericht gehen können.

Behindertenbeirat sucht Kandidaten für Neuwahl

Leutkirch (gs) – Im Oktober 2013 wurde der Behindertenbeirat Leutkirch gegründet, der sich für Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen einsetzt. Nach fünf Jahren stehen nun Neuwahlen auf dem Programm. Bewerbungsschluss ist der 14. September. Als unabhängiger und neutraler Beirat möchten sich die Mitglieder ganz unter dem Motto: „Gemeinsam können wir etwas erreichen“ für Menschen mit Teilhabebeeinträchtigungen wahrnehmen und einsetzen. Da sämtliche Mitglieder des Beirates selbst betroffen sind, können diese aus ihren ganz persönlichen Erfahrungen und Schicksalsläufen, Gleichgesinnte unterstützen und als Ansprechpartner, Hilfesuchenden und Behinderten mit Ratschlägen zur Seite stehen. Nun stehen Neuwahlen an. Bewerbungsschluss für Kandidaten ist der 14. September.

Am Sonntag: Bergmesse bei Urlau – Hockete bei Hof Netzer

Leutkirch – Am kommenden Sonntag, 19. August, findet um 11 Uhr am großen Feldkreuz auf der Anhöhe Bergerhof bei Urlau (Nähe Hof Netzer) wieder ein Berggottesdienst statt, musikalisch umrahmt vom Allgäuer Alphorntrio von und mit Siegfried Leitermann. Anschließend gibt es eine Hockete am Hof Netzer, für Verpflegung ist gesorgt. Übrigens: Das Alphorntrio spielt auch bei der Bergmesse am Hochgrat am Dienstag, 21. August um 20 Uhr beim Bergrestaurant. (Hochgrat-Sonnenuntergangsfahrten, Rückfahrt bis 22 Uhr möglich, siehe Internet)

Pilgern mit dem Radl: Jeder kann am 18. August teilnehmen

Leutkirch – Am Samstag, 18. August, findet das diesjährige Pilgern mit dem Fahrrad statt, das die SE Alpenblick, Fam. Durach in Urlau organisiert. Zu den besonderen Gebetsorten in unserer Heimat heißt der Titel der Radpilgerung. Mit dem Fahrrad startet man in Leutkirch um 9.15 Uhr am Haus Regina Pacis. Es geht nach Engrazhofen zur La Salette Kapelle, von dort nach Merazhofen (Kirche und Grab Pfarrer Hieber) und weiter über Christazhofen nach Oberharprechts. Von dort radelt man nach Isny, wo eine Andacht in der Kirche St. Georg gehalten wird. Einkehr in einer Gaststätte.

Also-Rückblick: Dankeschön an alle Akteure und Besucher der „Oase der Ruhe und Besinnung

Leutkirch  – Auch das 15. Altstadtsommerfestival hat neben Spiel, Sport und Spaß wieder die Oase der Ruhe und Besinnung geboten. Neun mal haben sich jeden Abend insgesamt mehr als 100 Ehrenamtliche, darunter Frauen und Männer der beiden Kirchen sowie Sänger und Musiker engagiert und Hunderten von Besuchern eine besinnliche Zeit geschenkt. Die Idee zur Oase entstand schon bei der ersten Also-Veranstaltung. Die Leutkircherin Aloisia Guder-Kebach (Mesnerin in Diepoldshofen) wollte zur K4 Nacht mit Kunst, Kultur, Kommerz und Kneipe auch das – K – für Kirche ins Also-Festival einbringen. „Es sollte täglich eine Zeit geben, um zur Ruhe zu kommen, um Gebete, Gedanken, Gesang und Stille zu erfahren. Ich bin sehr dankbar, dass sich jedes Jahr so viele Menschen bereit erklären, bei der Oase mitzumachen“, freut sich die Organisatorin. Anita Gretz sorgt jedes Jahr für den Oasen-Altar mit Tüchern, Bildern und Kerzen.

Viele kommen zur Open Air Messe bei der Galluskapelle mit Pfarrer Wolfgang Metz

Tautenhofen – Wenn der junge Pfarrer Wolfgang Metz aus Heggelbach im Heimaturlaub ist, findet immer ein Open Air Gottesdienst bei der Galluskapelle statt. Wie jedes Jahr kamen viele Gläubige am Sonntagabend auf den Winterberg, um diese Messe, umrahmt von der Musik- und Singgruppe Amicitia, im Freien zu erleben. Beim Evangelium und der Predigt ging es um die Verklärung Jesu, die ebenfalls auf einem Berg stattfand. „Wir müssen Gott nicht suchen, wir müssen nicht auf die Berge, um ihn zu finden. Er ist Mensch geworden, er ist nah bei uns, in der Schöpfung, in den Menschen, die uns begegnen“, sagte Pfarrer Wolfgang Metz. Er ließ die Gottesdienstbesucher untereinander den Puls messen, als Symbol und zur Erinnerung: Jesus ist nur einen Herzschlag von uns entfernt.

Flugplatz ist Ziel

Leutkirch – Die Bewohner der Hausgemeinschaft Vinzenz von Paul haben heuer bereits zum zweiten Mal einen Ausflug zum Flugplatz nach Unterzeil unternommen. „Jeder Bewohner unserer drei Wohngruppen darf in einer kleiner Runde den Flugplatz besuchen und das jedes Mal wieder mit Spaß“, erklärt Inge Warnack, Leiterin der Hausgemeinschaft. Sie erklärt: „Dabei kommt das Wissen nicht zu kurz“, denn bevor es zum gemütlichen Teil des Nachmittags auf die Terrasse der Fliegerstube ging, bekamen die Senioren eine Führung über den Flugplatz und erhielten Einblick in die über 60-jährige Historie des Fliegens in Unterzeil.