Kategorie-Archiv: Kirchen & Soziales

Erntedankteppich schmückt Silvesterkapelle

Tautenhofen (gs) – Pünktlich zum Erntedankfest, das am vergangenen Wochenende in Tautenhofen stattgefunden hat, hat Christine Kimmerle, die bereits seit 1997 in jährlich über 100 Stunden wieder einen Samenteppich gestaltet, der in der Silvesterkapelle zu bestauen ist und Jesus mit vielen Kindern zeigt. Heuer ist dabei ein farbenprächtiges gestaltetes Samenbild aus tausenden von verschiedenen Körnern wie Reis, Vogelfutter, Mohn, Chiliflocken oder verschiedene Hirsearten entstanden.

Abschied von Pater Boris – Neuer Pfarrer ist Marc Griesser – heute Vorstellung in der Pfarrkirche Hofs

Pater Boris aus Benin/Westafrika hat nun zwei Monate in der Seelsorgeeinheit (SE) Alpenblick wieder ausgeholfen, was er jedes Jahr im Sommer macht. 2017 war er besonders wichtig, weil durch den Weggang von Pater Lesczek eine Vakanz war. Der neue Seelsorger Marc Grießer wird am 16. September, nachmittaqs um 14 Uhr in der Pfarrkirche Hofs in die SE eingeführt. Pater Boris hielt seine letzten Gottesdienste  am vergangenen Sonntag in Ottmannshofen und Hofs und verabschiedete sich von den Kirchenbesuchern. Er dankte allen für die Unterstützung in dieser Zeit und wünschte allen Gottes Segen, viel Kraft im Glauben und den Glauben im Gottesdienst immer neu zu erleben.
Das Evangelium passe gut zu seinem Abschied: Jesus Christus ruft auf, ihm nachzufolgen und er meinte: Aufwiedersehen, bis in einem Jahr. Ein besonderes Dankeschön ging an den Kirchenchor Hofs unter Leitung von Rita Kämmerle, die für Pater Boris einige afrikanische Lieder im Gottesdienst sangen und Trommeln erklangen. Pater Boris freut sich sehr, doch musste er zugeben, diese afrikanische Sprache nicht zu verstehen. „Marching in the light of god“, Heaven ist a wonderful place” und auch “Sihahamba” durfte nicht fehlen.

Katholische Kirchengemeinde Engerazhofen lädt am Sonntag, 24. September zu Kapellenfest

Engerazhofen (gs) – Die katholische Kirche Engerazhofen lädt am Sonntag, 24. September zum Kapellenfest. Im Rahmen dieser Feierlichkeit wird die Rückkehr der 1970 gestohlenen und mittlerweile restaurierten Johannes-Figur in der La-Salette-Kapelle gefeiert. Groß ist die Freude in der katholischen Kirchengemeinde Engerazhofen, denn ihr knapp vor 50 Jahren Heiliger Johannes, der 1970 zusammen mit weiteren acht Figuren aus der La-Salette-Kapelle gestohlen wurde ist wieder heimgekehrt. Aufgefunden wurde die Statue laut Daniela Heiß, Mitglied im katholischen Kirchengemeinderat im vergangenen Jahr bei einer Haushaltsauflösung in der Schweiz.

40 Interessierte kommen zum Vortrag vom Netzwerk Demenz in den Bocksaal

Drei Männer und 37 Frauen sitzen nachmittags drei Stunden im Bocksaal und lauschen dem Vortrag zum Thema Demenz von Bildungsreferentin Brigitte Restle vom Netzwerk Demenz, das vom Landkreis Ravensburg gefördert wird. Er übernimmt auch die Kosten für die Teilnehmer. Träger sind das Landratsamt Ravensburg und die „Akademie Südwest“ am Zentrum für Psychatrie (ZfP) Weissenau. Neun Module sind insgesamt angesetzt, am ersten Tag stehen das Krankheitsbild, wie man Demenz erkennt und wie man sie behandeln kann auf dem Programm. Vor allem Ehrenamtliche sind gekommen, auch pflegende Angehörige und Betreuende, wie die Frauen von der evangelischen Nachbarschaftshilfe in Leutkirch. Ihre Leiterin, Claudia Roth-Neubauer, ist mit der Hälfte ihrer 20 Mitarbeiter – „fast alles Frauen“ – vertreten, „die bei uns ehrenamtlich helfen“. Jährlich müssen sie sich fortbilden. „Da sind solche Seminare ideal, sie sind kostenfrei und stecken einen ganz breiten Rahmen für uns ab.“

Regina Pacis: Männermorgen – Stammtisch für Männer

Leutkirch – Am kommenden Samstag, 9. September lädt der “Ort Heilender Begegnung” im Tagungshaus Regina Pacis wieder alle Männer zum monatlichen Stammtisch ein. Beginn des Treffens ist um 9.00 Uhr (Treffpunkt: vor der Kapelle). Thema des Herrenmorgens in diesem Monat ist “Bismarck, die Katholische Kirche und der Kulturkampf”. Ausgelöst durch die Französische Revolution wurden im Europa des 19. Jahrhunderts alte politische Strukturen aufgelöst und neue Nationalstaaten gegründet. Gleichzeitig entwickelten sich auch der sogenannte “Kulturkampf” zwischen den neu entstandenen Nationalstaaten und der Katholischen Kirche.

Segensfeier zum Schulanfang in der Kapelle Regina Pacis

Leutkirch – Am kommenden Sonntag, 10. September findet um 17 Uhr in der Kapelle des Tagungshauses Regina Pacis eine Segensfeier zum Neuanfang statt. Der “Ort Heilender Begegnung” lädt alle Schüler, Eltern, Lehrer, Lehrlinge, alle, die einen neuen Job beginnen und auch alle Fahranfänger zu dieser Segensfeier ein. Im Anschluss an die musikalisch gestaltete Andacht, die unter dem Motto “An Gottes Segen ist alles gelegen” steht, besteht die Möglichkeit, den Einzelsegen zu empfangen.

“Offenes Ohr – Hörendes Herz” – Möglichkeit zum fürbittenden Gebet in Regina Pacis

Leutkirch – Morgen Freitag, 1. September  2017 lädt der „Ort Heilender Begegnung“ im Tagungshaus Regina Pacis wieder von 16 bis 18 Uhr zum fürbittenden Gebet ein. Unter dem Motto „Offenes Ohr – Hörendes Herz“ steht während dieser Zeit in der Sakristei der Kapelle Regina Pacis ein Gebetsteam für das Fürbittgebet in den persönlichen Anliegen zur Verfügung. Das mit- und füreinander Beten stellt ein Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe dar und soll zeigen, dass wir mit unseren Sorgen, Anliegen und Schwierigkeiten nicht alleine dastehen. Es ist keine Anmeldung notwendig. Man kann einfach zwischen 16 und 18 Uhr in die Sakristei der Kapelle Regina Pacis kommen, wo ein ausgebildetes Gebetsteam zum Gespräch bereitsteht und gerne für die Anliegen betet.

Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs nimmt am Bundeskongress in Magdeburg teil

Leutkirch (gs) – Renate Schönenberger, die Vorsitzende der Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs (FSH) und deren Stellvertreterin Inge Hess haben sich von Donnerstag bis Sonntag am Bundeskongress in Magdeburg beteiligt und viele positive Eindrücke mit nach Hause gebracht. Insgesamt teilgenommen haben an der Veranstaltung 471 Mitglieder aus 322 Gruppen sowie Zugehörige der Organisation „Netzwerkstatt Krebs“, die 2015 von jungen Frauen initiiert wurde.  Unter den Gästen haben sich auch Schönenberger und Hess befunden, die sich sichtlich beeindruckt vom Bundeskongress zeigten. Insgesamt zwölf Gruppen hätten sich auf Schautafeln präsentiert. Darunter auch die Leutkircher Gruppe, die sich anhand eines Gruppenfotos und mit drei Empfehlungsschreiben aus eigenen Reihen präsentiert habe.

Regina Pacis: Am 13. August ist Open-Air-Gottesdienst mit Livemusik – Mariä Himmelfahrts-Feier am 15.8.

Leutkirch – Jeden 13. des Monats ist Fatima-Tag und 2017 ist das 100. Fatima-Jahr. Pater Hubertus, Geistlicher Leiter des Hauses Regina Pacis (Foto), wird mit einer Pilgergruppe im September zum Marien-Erscheinungsort Fatima in Portugal reisen. Jeden 13. des Monats findet in der Kapelle des Regina Pacis der beliebte und immer sehr gut besuchte Gebetsabend mit Gottesdienst, Einzelsegen und musikalischer Begleitung durch die Regina Pacis Band statt.  Am Sonntag, 13. August, wird der sommerliche Open-Air-Gebetsabend im Garten hinter dem Haus stattfinden. Die Wetterprognosen sind dafür gut, trotzdem warm anziehen! Die Veranstaltung dauerte länger als 60 Minuten, je nach “Zulauf”. Anschließend gibt es eine kleine Bewirtung, es bietet sich Zeit zum Gespräch und Austausch.

Kirchturm der Dreifaltigkeitskirche wird für geplante 400.000 Euro saniert

Leutkirch (gs) – Der Kirchturm der Dreifaltigkeitskirche ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert werden. Die veranschlagten Kosten betragen geplant 400.000 Euro. Pünktlich zum Reformationsfest am 31. Oktober soll die neu angeschaffte Glocke über Leutkirch läuten. Der Zahn der Zeit nagt und die Sanierungsmaßnahmen an der Leutkircher Dreifaltigkeitskirche laufen auf Hochtouren, denn schließlich sollen laut Pfarrer Volker Gerlach bis zum Reformationsfest am 31. Oktober, der zum Gedenken an die Reformation von Martin Luther, deutschlandweit und in Österreich gefeiert wird, die Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen sein.

Vortrag über Leben und Wirken des seligen Erzbischofs Oscar Romero – Er wurde bei einer Messe erschossen

„Das Leben und Wirken des seligen Erzbischofs Oscar Romero“ – so heißt ein weiterer Digitaler Bildvortrag von Thomas Alber, der am Freitag, 11. August, um 20 Uhr im großen Saal des Regina Pacis präsentiert wird. Thomas Alber aus Friedrichshafen ist längst kein unbekannter Vortragsreferent mehr. Er nimmt kirchliche Personen ins Visier, stellt Bilder und Texte zusammen, kommentiert diese oder lässt die Menschen persönlich zu Wort kommen. Sein neuester Vortrag ist über Oscar Romero. Der Erzbischof von San Salvador starb während einer Messe durch die Kugel eines Mörders.

Also-Festival: Die Oase der Ruhe und Besinnung ist gut besucht – Am Freitag, 11. August ist Abschluss

Leutkirch – Das Altstadtsommerfestival hat seit jeher neben Sport, Spaß und Spiel auch eine „Oase der Ruhe und Besinnung“. Diese findet täglich um 19 Uhr in der  Gedächtniskirche in der Marktstraße statt. Es sind etwa 40 Minuten mit Gedanken, Gebeten, Gesang und Stille, die Ehrenamtliche der evangelischen und katholischen Kirche, von Frauen- oder Bibelkreisen oder von Privatpersonen gestaltet werden. Verschiedene Gesangs- oder Musikensembles aus Stadt und Land umrahmen die „Oasen-Zeit“ sodass es rund 100 Ehrenamtliche sind. “Täglich ist die Oase gut besucht und man spürt, dass auch dieses Angebot des Also sehr gut ankommt, für alle Organisatoren eine Anerkennung und Motivation”, so die Ansprechpartnerin Aloisia Guder-Kebach.

Regina Pacis: Herrenmorgen – Stammtisch für Männer

Am kommenden Samstag, 12.8. lädt der “Ort Heilender Begegnung” im Tagungshaus Regina Pacis wieder alle Männer zum monatlichen Stammtisch ein. Beginn des Treffens ist um 9.00 Uhr (Treffpunkt: vor der Kapelle). Thema des Herrenmorgens in diesem Monat  ist “Bismarck, die Katholische Kirche und der Kulturkampf”. Ausgelöst durch die Französische Revolution wurden im Europa des 19. Jahrhunderts alte politische Strukturen aufgelöst und neue Nationalstaaten gegründet. Gleichzeitig entwickelten sich auch der sogenannte “Kulturkampf” zwischen den neu entstandenen Nationalstaaten und der Katholischen Kirche. Besonders dramatisch verlief dieser Streit im Deutschen Kaiserreich zwischen 1871 und 1887 unter Reichskanzler Otto von Bismarck.

Für die tägliche „ALSO-Oase der Ruhe und Besinnung“ engagieren sich viele – Ab 3. August täglich um 19 Uhr

Leutkirch – Das Altstadtsommerfestival hat seit jeher neben Sport, Spaß und Spiel auch eine „Oase der Ruhe und Besinnung“. Diese findet ab Donnerstag, 3. August, täglich um 19 Uhr in der  Gedächtniskirche in der Marktstraße statt. Es sind etwa 40 Minuten mit Gedanken, Gebeten, Gesang und Stille, die Ehrenamtliche der evangelischen und katholischen Kirche, von Frauen- oder Bibelkreisen oder von Privatpersonen gestaltet werden. Verschiedene Gesangs- oder Musikensembles aus Stadt und Land umrahmen die „Oasen-Zeit“ sodass es rund 100 Ehrenamtliche sind.

Besucher sind zum Fest willkommen: 300 Jahre Pfarrei St. Martin Kreuzthal – Messe und Hockete mit Musik am 29. Juli

Kreuzthal – Der Ort Kreuzthal hat etwas zu feiern und lädt dazu die Bevölkerung aus Nah und Fern ein: Genau am 29. Juli 2017 sind es 300 Jahre, dass die Pfarrei Kreuzthal eigenständig wurde. Deshalb gibt es am Samstag, 29. Juli, um 14.15 Uhr einen Festzug zur Kirche, wo um 14.30 Uhr ein Festgottesdienst gehalten wird. Anschließend ist Hockete mit viel Musik, Programm und Bewirtung auf dem Pfarrhof.  Die schmucke Kirche St. Martin, wie sie heute steht, wurde im Jahr 1746 erstellt. 2012 begann eine groß angelegte Sanierung innen und außen, die bis ins Jahr 2017 reicht. Mit einem neuen Dach, schönen Schindeln und frisch gestrichenen Wänden präsentiert sich die Kirche St. Martin zum Pfarrei-Jubiläum.

Fahrzeugsegnung am kommenden Sonntag 30. Juli in Regina Pacis

Leutkirch/Regina Pacis – Am Sonntag, 30. Juli 2017 lädt der „Ort Heilender Begegnung“ im Tagungshaus Regina Pacis herzlich um 11.30 Uhr zur Hl. Messe in die Kapelle ein. Im Anschluss an die Hl. Messe besteht die Möglichkeit zur Fahrzeugsegnung. Jetzt in den Ferien gehen viele Menschen auf Reisen. Der Patron der Reisenden ist seit jeher der Hl. Christophorus, dessen Fest die Kirche am 24. Juli gefeiert hat. Bei der Fahrzeugsegnung wird um den Segen Gottes für alle, die die Fahrzeuge gebrauchen gebeten, damit sie gut an das Ziel ihrer Reise gelangen.

Stiftung Kinderchancen Allgäu bezahlt zehn Familienfreibadkarten

Leutkirch (gs) – Die Stiftung Kinderchancen Allgäu hat über den Fördertopf „Chancenschenker“, zehn Saisonfreibadkarten für Familien mit finanziellen geringen Mittel organisiert. Übergeben wurden die Karten am Donnerstag, an Gisela Tappe von Ma-gi-ta, die den Bedarf angemeldet hatte. Zusätzlich gibt es im Ma-gi-ta-Laden Gutscheine für den Freibadkiosk. „Somit können auch Familien, die nicht die finanziellen Mittel haben, an Freizeitangeboten vor Ort teilnehmen, um die Beziehung in der Familie zu den Kindern zu stärken.”

Elternkreis Leutkirch Suchtgefährdeter und Suchtkranker lädt zu Gedenkfeier

Leutkirch (gs) – Anlässlich des bundesweiten und internationalen Gedenktages für verstorbene Drogengebraucher lädt der Elternkreis Leutkirch Suchtgefährdeter und Suchtkranken am Freitag, 21. Juli, um 19 Uhr zu einer Gedenkfeier vor der Galluskapelle ein. Im vergangenen Jahr seien laut Beate Stör, Vorsitzende des Elternkreises Leutkirch in der Bundesrepublik Deutschland 1333 Menschen an den Folgen ihrer Suchterkrankung durch Suizid, einer Überdosis oder durch Folgeschäden eines langjährigen Drogenkonsums gestorben. Auch in Leutkirch habe es Fälle gegeben. Um diesen Personen zu Gedenken gibt es am Freitag, 19. Juli, um 19 Uhr eine Feier mit Texten, Musik und Gedächtnisluftballons, versehen mit Namen der Verstorbenen, vor der Galluskapelle auf dem Winterberg.

Menschen mit Behinderung machen Ausflug mit der Kutsche

Leutkirch – Mit zwei PS durchs Allgäu kurven, das macht Spaß. Das finden auch einige Mitbewohner des Haus St. Katharina, die am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein mit Kutscher Hans Rottmar aus Altmannshofen einen Ausflug über die Fluren machen durften. Begleitet wurde die Gruppe von den beiden Angestellten der Stiftung Liebenau Teilhabe, Elvira Stölzle und Felix Ziesel.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Sommerfest mit Spaßfaktor in der Hausgemeinschaft Vinzenz von Paul

Leutkirch – Lachen ist bekanntermaßen die beste Medizin. In der Hausgemeinschaft Vinzenz von Paul in Leutkirch, ist sie am diesjährigen Sommerfest in Form von Clownin Belina Belissimo verabreicht worden. Dabei bekamen nicht nur die 34 Bewohner der Senioreneinrichtung eine volle Dosis Lachen ab, auch Angehörige und Mitarbeiter genossen die Einlagen des ausgebildeten Klinikclowns.