Kategorie-Archiv: Musik & Kultur

VUIMERA – besonderes Konzert in der Pfarrkirche in Kreuzthal

Kreuzthal – Die Pfarrkirche in Kreuzthal wurde in den letzten Jahren aufwendig innen und außen saniert. Sie erstrahlt nun in Schindleloptik hoch über dem Ort Kreuzthal, das die Eschach in Baden Württemberg und Bayern trennt. Der Adeleggverein hat ein Konzert organisiert, das zum ersten Mal in der Kirche stattfindet. Mit VUIMERA kommen am Samstag, 23. Juni, einige Musiker, um im „Klangraum Kirche“ aufzutreten. Beginn ist um 21.30 Uhr!

Sängerkranz befasst sich mit Fußballfieber

Leutkirch – Der Sängerkranz Leutkirch, einer der ältesten Gesangsvereine im Oberschwäbischen Chorverband, lädt am Sonntag, 24. Juni, um 19.30 Uhr in die Festhalle zum Jahreskonzert – das heuer ganz im Sinne der Fußballweltmeisterschaft in Russland steht. Unter dem Motto: „Von Freizeitvergnügen und Fußballfieber“ erwarten die Konzertbesucher an diesem Abend nicht nur bekannte Fußball-Hymnen wie „54, 74, 90, 2010“, sondern auch Lieder wie „You never walk alone“, „We are the Champions“ aber auch jede Menge Hits wie „Surfin USA“, „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ sowie „Wochenend und Sonnenschein“. Begleitet wird der Chor von einer Combo, bestehend aus Klavier, Kontrabass und Schlagzeug.

Kammermusikforum in Leutkirch am 17. Juni

Leutkirch – Am Sonntag, 17. Juni findet um 11 Uhr im Lohboden der Festhalle Leutkirch das diesjährige Kammermusikforum statt. Es musizieren Schülerinnen und Schüler der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu. Zu hören sein werden in einem ansprechenden Programm verschiedenste Werke, vorgetragen von Solisten und Ensembles der Musikschule. Die Gesamtleitung hat Wolfgang Gebhart.

Gospelchor Frauenzell lädt zu Konzert in Willerazhofer Kirche

Willerazhofen – Die Kirchenrenovierung in Willerazhofen ist zwar abgeschlossen, aber der Eigenanteil ist noch weiterhin zu stemmen. Daher haben sich der Gospelchor Frauenzell und das Ensemble „Blech Brass und Co“ unter Leitung von Dirigent Manfred Schuhmacher zusammen getan und laden am Samstag, 16. Juni, um 19.30 Uhr in die strahlend-frische Kirche Willerazhofen zum Benefizkonzert. Der Gospelchor Frauenzell mit gut 35 Sängerinnen und Sängern aus der Region präsentiert bekannte und neue Gospels, Popsongs und modernes geistliches Liedgut.

Drei Tage Metal pur auf 666 Metern über dem Meeresspiegel – Das AAARGH Festival geht in die nächste Runde

Uttenhofen – „Das „AAARGH“ ist eins der geilsten Festivals überhaupt“, schwärmt Julian B., ein Niederbayer mit langer Lockenmähne und Kutte, der 2017 zum dritten Mal bei dem dreitägigen Heavy-Metal- Festival zu Gast war. Das Festival wird jährlich von dem Verein „Venner av Metal e.V.“, der seinen Sitz in Uttenhofen bei Leutkirch hat, organisiert und findet dieses Jahr vom 14. bis 16. Juni 2018 statt. Der Verein zählt derzeit 35 aktive Mitglieder. Die Metal-Fans pilgerten die letzten Jahre aus ganzen Deutschland und dem angrenzenden Ausland nach Uttenhofen im Allgäu, nicht nur wegen des Line Up`s sondern auch wegen der unverwechselbaren und familiären Atmosphäre.

Fotoausstellung von Christian Gretz „Fremde: Menschen“

Leutkirch – Der Titel der Fotoausstellung „Fremde: Menschen“ ist in mehrfacher Hinsicht Programm, denn auf den Fotos, die Christian Gretz in dieser Ausstellung zeigt, sind tatsächlich ausschließlich fremde Menschen zu sehen. Menschen die der Fotograf auf seiner Weltreise nur wenige Sekunden gesehen hat, die jedoch, durch die Fotos, trotz dieser, im Vergleich zur Gesamtdauer der Reise verschwindend kurzen „Auftritte“ im Gesamterlebnis zu wichtigen Stützen der Erinnerung, zu Symbolfiguren wurden. Obwohl sie immer Fremde blieben und bleiben werden, sind sie gleichzeitig, durch wiederholtes Betrachten der Bilder, auf eine gewisse Art vertraut geworden; zu Puzzelteilen, um die herum sich das symbolische „Bild“ aufbauen lässt, das der Fotograf „sich von der Welt machte“ während er die Erde einmal umrundete.

Beim Leutkircher Frühlingsfest herrscht beste Laune

Leutkirch (gs) – Wahres Wetterglück bot sich am Samstag den Besuchern beim Leutkircher Frühlingsfest inmitten der historischen Altstadt, das von den Unabhängigen organisiert wurde. Offiziell eröffnet wurde das Spektakel pünktlich, um 11 Uhr auf dem Kornhausplatz mit einem Fassbieranstich von OB Hans-Jörg Henle. Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste zunächst von Bernd Schosser, Fraktionsvorsitzender der „Unabhängigen“ mit den Worten: „Ich freue mich, dass Petrus es heute so gut mit uns meint und möchte mich bei allen bedankten, die dazu beigetragen haben, dass wir heute so ein buntes Fest feiern können“. Er fügte hinzu: „Ich glaube so ein großes Angebot hatten wir noch nie“. Anschließend eröffnete OB Hans-Jörg Henle anhand zwei gekonnter Schlägen das Fest mit einem Fassbieranstich.

Eindrucksvoll: Uwe Wilfert zeigt Kunstwerke im Regina Pacis

Leutkirch – Uwe Wilfert ist ein freischaffender Künstler in Friedrichshafen, geboren 1962 in Meerane. Zunächst machte er eine Ausbildung zum Schäfer. 1987 wurde er zum politischen Gefangenen in der ehemaligen DDR und wurde durch die BRD freigekauft. Bis 1990 besuchte er die Kunstakademie Nürnberg und studierte bis 1994 an der Freien Kunsthochschule Nürtingen bei Dozent und Künstler Armin Bremicker. Seitdem ist er selbständig als freischaffender Künstler in den Bereichen Kunst, Grafik und Gestaltung tätig. Wilfert ist verheiratet, hat 3 Kinder, lebt und arbeitet in Ailingen.

„Folk im Allgäu“ geht am 8. und 9. Juni in die siebte Runde

Leutkirch – Am 8. und 9. Juni wird in Leutkirch-Uttenhofen zum 7.Mal das internationale Celtic-Folk-Festival „Folk im Allgäu“ stattfinden. Zwei Tage voll mit irischer und schottischer Musik, zum 4. Mal mit FiA-Highland-Games, irischem Bier und gutem Essen und folkbegeisterten Menschen die aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und sogar aus Frankreich angereist kommen um an diesem Wochenende ausgelassen und friedlich zu feiern. Was vor 7 Jahren als Geburtstagsparty anfing ist mittlerweile zu einer festen Größe in der Deutschen Folkszene geworden. Die Bewerbungen kommen aus der ganzen Republik und dem benachbarten Ausland und sogar aus Irland und Schottland selbst. „Wir sind schon etwas überrascht, dass wir so schnell einem Namen in der Szene bekommen haben, aber es freut uns natürlich auch und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, ebenso wie die ausnahmslos positiven Kritiken die wir in den vergangenen 6 Jahren erhalten haben, sowohl vom Publikum als auch den Künstlern die bei uns zu Gast waren.“

Doku-Woche im Centraltheater mit dem Film „Es ist nie zu spät“- nur Sa. und So.

Leutkirch – Leben ist Bewegung. Und Leidenschaft ist, das zu tun, was einen glücklich macht. Warum im Alter damit aufhören? Nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“ erzählen Menschen eindrucksvolle Geschichten, wie man im Alter durch Lebensfreude, Ehrgeiz und Beharrlichkeit Berge versetzen kann. „Es ist nie zu spät“ ist ein inspirierender Film über jene Menschen, die auch in den alten Tagen wahrhaftig leben, Regeln brechen, aus Statistiken fallen und Unglaubliches vollbringen. Ein ungeschminktes und authentisches Porträt über abenteuerlustige, leidenschaftliche Frauen und Männer. Ein positiver und ermutigender Film, der zeigt, dass das Feuer im Menschen nichts mit dem Alter zu tun hat.

Orgelmatinee zur Marktzeit – Am 2. Juni spielt Domorganist Rolf Müller

Leutkirch – Kathedralklänge füllen am Samstag 2. Juni, die Stadtpfarrkirche St. Martin bei den sommerlichen „Orgelmatineen zur Marktzeit“. Gast ist der Domorganist Rolf Müller aus Altenberg. Mit der Bachbearbeitung des Concerto a-Moll von Antonio Vivaldi oder dem Final des französischen Orgelromanitkers Alexadré Guilmant stehen sommerlich-leichte Werke auf dem Programm. Besonders gespannt sein darf man auf die Improvisationen des Domorganisten. Rolf Müller – geboren 1972 in Freudenstadt/Schwarzwald – ist seit 2001 Domorganist und Kantor am Dom zu Altenberg (Bergisches Land) und künstlerischer Leiter der Dommusik.

Jenseits von Eden – „Summer closing“-Party am 2. Juni

Leutkirch – Die Szene Party im Allgäu Verwandelt für Euch ein letztes mal vor der Sommerpause das Hotel Eden in einer der angesagtesten Event Lokation. Einmal im Monat trifft sich hier die hungrige Partyszene wo auf zwei Floors jede Menge Abwechslung geboten wird. An diesem Abend gibt es hochkarätigen Besuch! Im Housefloor wird Euch MARKUS WINTER feine Housetunes um die Ohren schlagen. Ein gefragter DJ der bei den ganz großen events & showcases wie Bambi Aftershow, VIVA, MTV, Burton uvm. zu sehen ist. Nicht nur national, sondern auch International steht er regelmäßig hinter dem Pult. Ebenso als Produzent konnte er schon einige Tracks auf Labels wie Kontor Rec. Veröffentlichen. Das dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen.

Fronleichnam: Prozession ums Schloß und Rimpacher Fest am 31. Mai

Leutkirch – Die Rimpacher haben mit Unterstützung des Fürstlichen Hauses S.D. Erich Fürst von Waldburg-Zeil und seiner Gattin I.K.H. Mathilde von Waldburg Zeil wieder das Rimpacher Fest an Fronleichnam, 31. Mai, organisiert. Zuvor findet in der Kirche der Gottesdienst mit anschließender Prozession zu den wunderschönen Blumenaltären rund ums Schloss statt. Der Gottesdienst ist um 8.30 Uhr mit Pater Hubertus aus Leutkirch, anschließend geht es mit der Trachtenkapelle Friesenhofen zur feierlichen Prozession. Danach laden die Rimpacher Bürger zusammen mit dem Fürstlichen Haus Waldburg-Zeil zu einer gemütlichen Hockete am Platz vor dem Schlossportal ein.

Vhs bietet Kunstfahrt nach Bad Saulgau an: Auch Henning und Websky unter den „Gestrandeten“

Leutkirch – Die Ausstellung „Gestrandet in Oberschwaben“ in Bad Saulgau ist das Ziel einer vhs-Kunstfahrt am Freitag, 22. Juni. Abfahrt mit dem Bus ist um 13 Uhr bei der Hutter-Garage in der Leutkircher Sudetenstraße. Um 13.30 Uhr hält der Bus in Wangen (Hinteres Ebnet). Ausstellungsleiter Andreas Ruess wird die Gruppe aus dem Allgäu durch die Ausstellung im Saulgauer Alten Kloster führen. Ruess zeigt dort Arbeiten einer von Krieg und Flucht in besonderer Weise betroffenen Künstler-Generation. Paul Heinrich Ebell, André Ficus, Erwin Henning, Hans Hoehl, Werner Rohland, Alfred Schwarz, Herbert Vogt und Wolfgang Wolfgang von Websky sind in der Schau vertreten – allesamt Künstlerpersönlichkeiten, die das Leben und der Krieg nach Oberschwaben verschlagen haben.

4 Tage Kreisverbandsmusikfest in Haidgau: „Unsere“ Musikkapellen Diepoldshofen und Willerazhofen sind Stimmungsmacher

Haidgau – Das größte Blasmusikfest 2018 in der Region ist das Kreisverbandsmusikfest in Haidgau, deren Kapelle 125 Jahre Bestehen feiert. Musik kennt keine Grenzen und so spielen auch zwei Kapellen aus der Region im Festzelt. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 30. Mai, am 3. Juni ist der große Festumzug. „Eine Nacht in Tracht“ heißt es zum Auftakt bei der Dirndl- und Lederhosen-Party, wobei die Musikkapelle Diepoldshofen und die bekannte Wasenband „Lederrebellen“ ordentlich einheizen werden. Die MKDiepoldshofen hat die Besonderheit der reinen Blechbesetzung. Den „Holzpart” übernehmen die Flügelhörner mit ihren sanften und weichen Tönen. Zudem ist es eine Kapelle mit vielen jungen Musikern. Sie garantieren beste Stimmung mit musikalischem Repertoire von volkstümlicher, traditioneller Musik, bis zu modernen Blasmusikarrangements, Solisten und Gesang.

Stammtisch Wolferazhofen-Bad lädt am Sonntag zum Feschd mit Musik und Oldtimern

Leutkirch – Den Stammtisch Wolferazhofen-Bad  im gleichnamigen Wirtshaus, das die Familie Weiß betreibt, gibt es schon mehrere Jahrzehnte und inzwischen ist daraus eine größere Gruppe mit mehreren Familien geworden. Jedes Jahr gibt es ein Feschdle mit Frühschoppen und zünftiger Blasmusik, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen und wer mit seinem Traktor-Oldtimer kommen will, bekommt sogar ein Freigetränk. Das Wetter am Wochenende soll heiß und sonnig sein und damit steht dem Bad-Fest am Sonntag, 27. Mai, ab 10 Uhr nichts mehr im Wege, denn bei Regen kann es nicht stattfinden, da alles im Freien ist. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Blech-Ensemble Feinblech (Foto) mit Musikern aus Engerazhofen und Umgebung.

Standkonzert am Freitag: Musikkapelle Urlau und das Allgäuer Alphorntrio

Leutkirch – Heute Freitag, um 19.30 Uhr ist wieder Standkonzert am Kornhausplatz – jedoch nur bei trockener Witterung. Es spielt die Musikkapelle Urlau unter Leitung von Dirigent Axel Menig. Ein buntes Programm ist geboten mit Musik für alle Generationen. Dazu werden auch die Allgäuer Alphornbläser einige Ständchen spielen und mit flotter Musik überraschen. Es spielen Siegfried Leitermann, Karl Vohrer und Franz Wiedemann. Der Platz ist bewirtet und bestuhlt. Bei Regen fällt das Konzert aus.

Privatinitiative Wünsche erfüllen: Volker Fieber macht aus seinen Allgäu-Fotos große Leinwandbilder

Leutkirch – Volker Fieber wohnt im Kreuzthal und ist ein Fan seiner Wahlheimat, die er für den Ruhestand ausgesucht hat. Von Ruhestand war plötzlich keine Rede mehr, er fotografierte viel, lernte die Landschaften der Adelegg und viele Leute kennen. So kam es, dass er als Privatmann Bildbände, Wander-und Postkarten, Flyer und sogar eine kleine Zeitung samt Homepage „Kreuzthaler Nachrichten“ herausbrachte. Seine neueste „Errungenschaft“ sind Leinwandbilder, die er aus seinen eigenen Fotos im Aquarellstil gestaltet.  Volker Fieber macht alles ganz privat, er hat keine Firma, aber viele Ideen, die nach einer Umsetzung „schreien“. Seine „Produkte“ finden viele Liebhaber, oft wird er angesprochen, ob er nicht dies oder das machen könnte. Ein Renner war und bleibt die Adelegg-Wanderkarte mit allen Gasthäusern, die er fast jährlich aktualisiert, jetzt auch mit Center Parcs usw.

Kinderfest: Förderverein freut sich über Spenden

Leutkirch – Mitte Juli feiert Leutkirch im Allgäu wieder sein traditionelles Kinderfest. Der Förderverein des Leutkircher Kinderfestes bittet deshalb alle Bürger das Kinderfest durch Spenden zu unterstützen. Der Förderverein des Kinderfestes Leutkirch im Allgäu e.V. übernimmt die Kosten für den Umzug, die Kostüme, die Festwagen und Gespanne, für die Spiele auf der Wilhelmshöhe, für das Kasperle- sowie für das Kinderfest-Theater. Dabei sind die Einnahmemöglichkeiten begrenzt und der Förderverein ist deshalb auf Spenden angewiesen.