Kategorie-Archiv: Musik & Kultur

Leutkircher Klassik: Festliche Bläsermusik zum neuen Jahr mit Harmonic Brass

Leutkirch – In der ganzen Welt sind die vier Herren mit ihrer bezaubernden Dame, der in Ravensburg aufgewachsenen Trompeterin Elisabeth Fessler, zu Hause. Und willkommen.  Am Sonntag, 21. Januar, um 17 Uhr kann man sie in der Festhalle erleben. Mit wechselnden Programmen ist „Harmonic Brass“ mit etwa 120 Konzerten pro Jahr rund um den Globus unterwegs. Ein Ensemble, das Laune macht: Akribisches Feilen an der Performance trifft auf barocke Lebensfreude. Seriöses musikalisches Arbeiten löst „kichernde Jungenhaftigkeit“ ab.

Heute um 18 Uhr ist Hexenruf am Kornhaus – Eintritt frei

Leutkirch – Der Hexenruf ist immer die Auftaktveranstaltung der Narrenzunft Nibelgau zur Fasnetssaison in Leutkirch. Sie ist eine schaurig, schöne Aufführung zur fünften Jahreszeit. Mit mystischer Musik im Hintergrund erweckt die Oberhexe die Stadthexen und Grüne Hexen, die um das Narrenfeuer tanzen und jauchzen . Das Fasnetsspektakel beginnt um 18 Uhr und der Eintritt ist frei.

Leutkircher Theatersaison beginnt mit “Emma’s Glück”

Leutkirch – Das Theater Lindenhof bringt am Sonntag, 14. Januar, um 18 Uhr das Stück “Emmas Glück“ in die Festhalle Leutkirch. Der erfolgreiche Roman von Claudia Schreiber, der auch fürs Kino verfilmt wurde, ist Drama und modernes Märchen, Krimi und wundervoll skurrile Liebesgeschichte in einem. Die musikalische Bühnenfassung stammt dabei von Heiner Kondschak, dem Musiker, Schauspieler, Regisseur und Autor, der sich seit 1978 in einer ungebrochenen und äußerst erfolgreichen Schaffensphase auszeichnet.

Sinfonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu begeistert – Eine Schatztruhe musikalischer Kompetenz und ein Mann “Gansch in Rot”

Leutkirch – Zum zweiten Mal konnte man das SBLA (Sinfonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu) in der Festhalle mit allen Sinnen erleben. Optisch ist das imposante Orchester schon ein wahrer Hingucker, 72 Musikanten in unterschiedlich farbenen Heimattrachten  aus Leutkirch und allen Teilgemeinden auf einer riesigen Bühne vor sich zu haben, akustisch ein absoluter Hör- und Hochgenuss,  vom leisesten Ton bis zum vollen Klangkörper der bestens besetzten Register und bei jedem Stück das Gefühl, dass Dirigent Thomas Wolf und seine Musiker mit Herz und Seele ein Konzert der Spitzenklasse bieten möchten und können. Geübt haben sie Monate zuvor, gemeinsam, in Registern und zu Hause. Zuletzt in den Weihnachtsferien, mit namhaften bestellten Dozenten, die den letzten Schliff gaben.

Neue Ausstellung der Leutkircher Montagsmaler unter dem Motto “5-te Jahreszeit”

Leutkirch – Ab 9. Januar bis 14. Februar 2018 gibt es eine Gemeinschafts-Ausstellung der “Leutkircher Montagsmaler” in der “kleinen Galerie” in der Rosenstr. 2. Unter dem Motto “5-te Jahreszeit” (Fasnet, Fasching, Karneval… usw) können die Besucher kostenlos von Montag bis Freitag ab 9 bis 12 Uhr 25 Bilder/Gemälde in verschiedenen Techniken besichtigen. Die sehenswerten Exponate können auch nach Anfrage gekauft werden.

Larifari präsentiert am Sa., 13. Januar die “Ludwig Seuss”-Band im Bocksaal

Leutkirch – Mit mittlerweile 13 CD´s im Gepäck, einer herausragenden Allstarbesetzung und unzähligen Konzerten ist die LUDWIG SEUSS BAND in den letzten Jahren zu einer der interessantesten und begehrtesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen. Als Blues- und Boogiepianist unter anderem bei der Spider Murphy Gang, als einer der versiertesten Organisten der Republik und als einer der besten Zydeco-Akkordeonisten und -Komponisten östlich des Mississippis – der Münchner LUDWIG SEUSS spielt schon lange in der ersten Groove-Liga. SEUSS ist seit jeher ein Teamplayer und musicians musician, dem der Bandgedanke wichtiger ist, als selbst im Mittelpunkt zu stehen.

Noch Restkarten an der Abendkasse: Sinfonisches Blasorchester lädt am 6. und 7. Januar zur “Hommage an die Elemente”

Leutkirch – Unter der Abkürzung SBLA verbirgt sich ein rund 70-köpfiges Orchester mit Musikerinnen und Musiker aus allen Leutkircher Kapellen, darunter auch Dirigenten sowie ortsansässige Musiker. Die Initiatoren des Projekts sind die Dirigenten Thomas Wolf aus Unterzeil und Luis Lau aus Diepoldshofen (Organisation). Das Konzert mit dem Titel „Elements of SBLA“, findet am 6. Januar um 20 Uhr und am 7. Januar, um 17 Uhr in der Festhalle Leutkirch statt. Es gibt nur noch Restkarten für den Sonntag, entweder im Vorverkauf bei der Touristinfo bis Freitag oder an der Abendkasse. In den Weihnachtsferien wurde mit Dozenten intensiv geprobt.

“Die (k)nackigen Landfrauen” – Hofser Theaterspielgruppe spielt heute abend und am Freitag, 5. Januar

Leutkirch – “Die (k)nackigen Landfrauen” lautet der lockende Titel des Theaterstücks, das die Hofser Theaterspielgruppe in der diesjährigen Saison aufführen. Die amüsante Komödie wird im Adlersaal Ausnang seit 26.12. aufgeführt. Letztmalig öffnet sich der Vorhang heute Abend  sowie am Freitag, 5. Januar,  jeweils um 20 Uhr. Aufregungen, Missverständnisse, Eifersüchteleien und witzige Dialoge versprechen den Besuchern einen lustigen Abend und Hunderte von Besuchern hat das Stück schon amüsiert. Ein Blick auf den Inhalt der Komödie lässt erahnen, dass es recht turbulent zugeht. Im Dreiakter dreht sich alles um drei Landfrauen, die von einem Wellness-Wochenende zurückkehren….

Feinschliff mit Profis: Für das zweite Konzert des Sinfonischen Blasorchesters Leutkirch (SBLA) am 6. und 7.1. wird intensiv geprobt

Leutkirch – Es ist Ferienzeit. Vor der Realschule parken viele Autos und aus verschiedenen Klassenzimmern dringt Blasmusik. Flötentöne aus dem Zimmer der 8b mischen sich mit Tubaklängen aus der 9b. Von ganz hinten hört man noch ein paar Hörner. In der Aula liegen leere Pizzakartons, das Mittagessen ist gerade vorbei.  „Wir haben heute den ganzen Tag Registerproben“, erklärt Thomas Wolf „und ich habe eigentlich gar nichts zu tun.“ Er untertreibt, denn „Organisationskram fällt noch jede Menge an, den ich und mein Vorstand Luis Lau noch erledigen müssen.“ Wolf ist Dirigent des Sinfonischen Blasorchesters Leutkirch im Allgäu, das sich gerade intensiv auf die beiden Konzerte am 6. Und 7. Januar in der Festhalle vorbereitet.

Christian Segmehl und Ludwig Kibler: Traditionelles Kirchenkonzert in Hofs zum Jahresabschluss

Leutkirch – Das Jahr neigt sich zu Ende und für Christian Segmehl ist es seit über 20 Jahren Tradition, dass Kirchenkonzerte zu Weihnachten und Silvester zusammen mit Ludwig Kibler anstehen. “Zu diesen einstündigen Konzerten, bei denen der Eintritt immer frei ist, laden wir recht herzlich ein – am Sonntag, 31. Dezember, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Hofs”, sagt der bekannte Saxophonist mit Heimat in Wuchzenhofen und auf Bühnen in ganz Deutschland unterwegs. Kibler und Segmehl kennen sich schon lange und haben wieder interessante Werke und Komponisten ausgewählt. “Originalkompositionen von Bédard und Enjott Schneider sind ebenfalls dabei”, so die beiden Künstler. Gerne können Spenden gegeben werden.

Theater um Liebe, Lügen und Leberkäs in Willerazhofen – Premiere am Freitag

Leutkirch – Auf der Bühne der Turn- und Festhalle Willerazhofen wurde seit Wochen das Theaterstück „Liebe, Lügen, Leberkäs“ von Jürgen Schuster einstudiert. Der Theaterverein Willerazhofen verwandelte dabei die Bühne in ein Metzgereifachgeschäft, in dem es drunter und drüber geht und für den Metzgermeister Jakob  im wahrsten Sinne um die Wurst. Premiere ist am Freitag, 29. Dezember, Karten gibt es jedoch noch für weitere Aufführungen am 5. und am 6. Januar.

Orgel und Trompetenklang: Silvesterkonzert am 31.12. um 22 Uhr in der Kirche St. Martin

Leutkirch – Ein Silvesterkonzert mit Lichtinstallation gibt es in der St. Martin Leutkirch am Sonntag, 31. Dezember, mit Beginn um 22 Uhr. “Mit einem fulminanten musikalischen Feuerwerk beschließen wir,  Matthias Haslach an der Trompete und ich, das alte Jahr”, freut sich Regionalkantor und Organist Franz Günthner. Mit einer Melange aus ungewöhnlichen und erlesenen Kompositionen wollen die beiden Musiker an die Schwelle zum neuen Jahr begleiten. Meisterwerke von Tartini, Widor, Telemann  u.a. sollen die Zuhörer in eine festliche Stimmung versetzen. Lichte Klangfarben werden sich zu harmonischen Farbtönen wandeln und den ganzen Kirchenraum in subtilen Farbschattierungen baden.

Sinfonisches Blasorchester Leutkirch lädt in die Festhalle: Noch gibt es Karten fürs Konzert der Elemente

Leutkirch – Mancher mag sich über die Flyer zum Konzert am 6. und 7. Januar 2018 wundern. Da steht mal Feuer-Wasser-Erde-Mensch… Es ist ein großartiges Konzert über die wichtigsten Elemente für uns Menschen. Kompositionen, die mit diesen Elementen in Verbindung stehen, ja eine Hommage an diese sein sollen, kommen zu Gehör. Das SBLA unter Leitung von Dirigent Thomas Wolf (und Dirigent Luis Lau für Organisation) möchte mit diesem Konzert das „Einewelt und Umweltbewusstsein“ in den Fokus bringen. SBLA heißt: Sinfonisches Blasorchester Leutkirch im Allgäu und es spielen rund 70 Musiker aus allen Leutkircher Kapellen sowie ortsansässige Musiker aus Leutkirch und den umliegenden Teilgemeinden. Der 6. Januar ist schon fast ausverkauft, für den Sonntag, 7. Januar gibt es noch Karten – Achtung – der Beginn ist dann schon um 17 Uhr in der Festhalle.

Kirchenkonzert der feinen und leisen Töne – Jugendkapelle Leutkirch-Achtal und Vororchester zeigen ihr Können

Schloss Zeil – Die Jugendkapelle Leutkirch-Achtal (JK) besteht seit 15 Jahren und jedes Jahr ist das Weihnachtskonzert ein Höhepunkt für die jungen Musiker wie auch für die Eltern und Angehörige. Im Chorraum der wunderbar-weihnachtlich geschmückten Kirche von Schloß Zeil fanden die rund 40 Musikanten gerade noch Platz und Dirigentin Anja Scheftschik konnte mit Hilfe eines Podest die motivierte Schar gut überblicken. Erst seit dem Frühjahr 2017 hat die Jugendkapelle (JK) nach vielen Jahren wieder ein Nachwuchsorchester. Unter Leitung von Mathias Miller eröffnete das Vororchester dieser Acht- bis 13-Jährigen das Konzert. Wohlklang und Harmonie im Spiel konnte man ihnen auch bei diesem dritten offiziellen Auftritt bescheinigen, von Lampenfieber keine Spur. Sogar Tuba, Waldhorn und Saxophon kann das 20-köpfige Vororchester aufweisen.

Larifari präsentiert zum Jahresende ein Highlight: MEZZ – Boston’s Hottest Rock-Act

MEZZ – Mal wieder im Bocksaal ist der Wahl-Berliner Jeff Mezzrow, diese Mal mit seinen deutschen Musikern. Jeff Mezzrow (Gitarre, Gesang), Christoph von Sonnenberg (Schlagzeug, Gesang) und  Leon Schurz (Bass). Mezz, noch immer Boston’s Hottest Rock Act. Seit Anfang der Neunziger tourt Mezzrow regelmäßig durch die europäische Club- und Festivalszene. Auf ausgedehnten Tourneen, die bis zu drei Monaten dauerten, spielten sie u.a. in den Liveclubs in Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Holland, Österreich, der Schweiz und in Deutschland – und auch im Leutkircher Bocksaal !! Noch gibt es Karten für Donnerstag, 28. Dezember, mit Beginn um 20.30 Uhr, Abendkasse ab 19 Uhr.

Kirchenkonzert in Herlazhofen: Musikkapelle und Kirchenchor verbreiten Weihnachtsstimmung in Stereo

Herlazhofen (cno) – Alle zwei Jahre veranstaltet die örtliche Musikkapelle (MK) ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert. Dieses Jahr schloss sich auch der Kirchenchor an, seit 2017 unter Leitung von Karin Wäckerle. Sie hatte zudem einige Lieder mit Kindern einstudiert und somit wurde den zahlreichen Besuchern ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten, mal vom Chorraum, mal von der Empore aus – und das in einer frisch renovierten, weihnachtlich-festlich geschmückten Kirche. Dem rassigen Auftakt der MK Herlazhofen unter Leitung von Dirigent Fabian Fischer mit einer Komposition von Jacob de Haan folgten das bekannte Werk „A Herz wia a Bergwerk“, wundervoll arrangiert von Kurt Gäble sowie erhabene Klänge bei „Mountain wind“.

Hin und Wieder: Band spielt im Stadl des Dorfgasthofs Hirsch

Leutkirch – Im Rahmen der Kulturreihe des Historischen Dorfgasthofes Hirsch in Urlau spielt die Leutkircher Band „HinundWieder“ am zweiten Weihnachtsfeiertag, Dienstag, 26. Dezember im Hirsch-Stadel. Beginn des Konzerts ist um 21 Uhr, der Eintritt kostet 6 Euro. Seit 2002 arrangiert das Quintett Hits und Klassiker der vergangenen 30 Jahre Pop- und Rock-Musikgeschichte. Robert Schöllhorn (E-Gitarre), Matthias Hufschmid (Western-Gitarre), Jürgen Holdenried (Bass), Raimund Haser (Akustik-Gitarre, Akkorden, Gesang) und Lukas Detzel (Schlagzeug) interpretieren ihre Lieder mit viel Spaß und Können, Kreativität und Spontaneität, mal am Original angelehnt, mal spannend gegen den Strich gebürstet, heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters.

Zahlreiche Original Koestel-Engel haben in Diepoldshofen eine Heimat – Mit diesen lieblich-samtigen Engeln ist Weihnachten richtig nostalgisch

Diepoldshofen – Fast eine kleine Hochburg für die einst kostbaren Koestel-Engel, „made in West Germany“, bzw. Isny, findet man in Diepoldshofen. Peter Huchler ist leidenschaftlicher Sammler von Weihnachtsschmuck der vergangenen 100 Jahre, darunter befinden sich etliche Koestel-Engel. In den 50-ern bis Ende der 80-er Jahre wurden sie von Ami Koestel in kunstvoller Handarbeit hergestellt und im Isnyer Laden verkauft. Nicht nur viele Allgäuer Haushalte hatten damals Koestel-Engel oder -Kugeln als Weihnachtsdekoration, Engel und andere Figuren „flogen“ regelrecht in alle Welt, vor allem in die USA.  Ami Koestel begann in den 30-er Jahren damit, Engel aus einfachen Materialien zu basteln, nur privat und für Freunde. Nach dem Krieg kam sie mit ihrem Mann aus dem zerbombten Dresden ins Allgäu und begann den Aufbau ihrer Engelwerkstatt, nachdem ihre Ausstellung bei der Dornbirner Messe 1952 ein voller Erfolg war.

Hüttengaudi “Haid geht ab” in der Reithalle Haid – am 29. Dezember

Mitten in der Skisaison bringt euch die Partyband „Platzhirsch“ eine Hüttengaudi ins Flachland des Allgäus, genauer nämlich in die Reithalle Haid am 29.12.17. Ein Mega-Event zum Jahresende, direkt an der Autobahnabfahrt Leutkirch-West. Mal rockig, mal krachert – mit ihrem Stil holen die „sechs Hirsche“ der Band die beste Partylaune aus euch heraus und heizen kräftig ein. Wem es dann noch nicht warm genug ist, kann sein Gemüt mit heißen Getränken an der Skibar erwärmen. Oder seinen Gaumen mit leckeren Hüttenburger erfreuen. Los geht’s um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro. Unter 18 jährige bitte mit Partypass. Veranstalter ist die Musikkapelle Heggelbach. 

Musikkapelle, Kirchen- und Kinderchor laden heute zum Kirchenkonzert: Weihnachten besinnlich beginnen

Die Musikkapelle und der Kirchenchor Herlazhofen laden am Samstag, 23.Dezember, zum gemeinsamen Kirchenkonzert in die Pfarrkirche St. Stephanus in Herlazhofen ein. Sie möchten alle Besucher schon vor Heiligabend auf eine besinnliche Weihnachtszeit einstimmen. Dirigent Fabian Fischer und Kirchenchorleiterin Karin Wäckerle haben  festlich-feierliche und weihnachtliche Stücke und Lieder ausgewählt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind sehr willkommen, denn diese kommen zum Teil der Kirchensanierung sowie der Jugendarbeit der MK zugute.  Nach dem Konzert ist eine kleine Bewirtung mit Glühwein und Gebäck usw.  auf dem ehemaligen Schulhof unterhalb der Kirche vorbereitet. Hier stehen Pavillons fürs gemütliche Beisammensein und jeder ist dazu willkommen. Die Musikanten und die Sänger freuen sich auf viele Gäste.