Kategorie-Archiv: Musik & Kultur

Vortrag „Expedition Shivling (6.543m)“ – DAV-Expeditionskader erklimmt das „indische Matterhorn“

Leutkirch – Nur die wirklich Fitten haben die Chance auf den Gipfel – und die, die das Quäntchen Glück haben: nach hartem Training, einer erlebnisreichen Auswahl und über zwei Jahren Vorbereitungszeit, in der der Spaß nicht fehlen durfte, machten sich sieben Nachwuchsalpinisten des DAV Expeditionskaders im Oktober 2018 auf nach Indien, um einen der schönsten und markantesten Gipfel im westlichen Himalaya zu erklimmen. Expeditionsteilnehmer Johannes Kirsten berichtet in seinem Vortrag von dieser harten aber einmalig schönen Expedition – mit beeindruckenden Bildern und packenden Geschichten.

Greenpeace präsentiert Live-Fotoshow „Leidenschaft Ozean“

Leutkirch – Der Kieler Meeresbiologe, Forschungstaucher und Naturfotograf Uli Kunz berichtet in seiner Live-Fotoshow von außergewöhnlichen Expeditionen in die Tiefen unseres blauen Planeten. Uli Kunz ist ein Taucher der Extreme: Eisige Kälte, trübes Wasser oder Finsternis schrecken ihn nicht ab. Er wagt sich in enge Höhlen hinein, taucht durch unübersichtliche Kelpwälder oder sucht die Nähe von großen Meeresräubern: So sprang er während der Polarnacht in den drei Grad kalten norwegischen Andfjord, um Buckelwale und Orcas bei ihrer Jagd auf Heringe zu filmen. „Umgeben von zahllosen zuckenden Silberleibern, fühlte ich mich wie in einem riesigen Kochtopf gefangen, während Dutzende Wale mit aufgerissenen Mäulern immer wieder in den Beuteschwarm hineinstießen“, erzählt Kunz.

Fasnet im Nibelgau: Hexenball, F3-Party und 90er-Jahre-Motto

Leutkirch – Die Mitglieder der Narrenzunft Nibelgau sind schon fleißig an den Vorbereitungen für die aufwendige Deko zum Motto „90-er Jahre“ in der Festhalle. Mit verschiedenen Bällen ab Mitte Februar werden alle Generationen angesprochen. Zuerst laden die Grünen Hexen zu ihrem traditionellen Hexenball am Samstag, 16. Februar, ab 20 Uhr ins TSG-Vereinsheim ein. Für Stimmung, Sketche und Tanz sorgen „Marshy Soil“. Einlass ab 18 Jahren.

Larifari präsentiert „Boogielicious“ im Bocksaal

Leutkirch – Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz Duo, das sich im Jahre 2007 mit Eeco Rijken Rapp (Piano, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) gegründet hat. Nach einem Jahr wurde es mit Dr. Bertram Becher (Blues Harmonica) vom Duo zum Trio erweitert und hat seitdem zwei Duo- und zwei Trio-Alben veröffentlicht, die vom hörenden Publikum durchweg positiv aufgenommen wurden (Pressestimmen: “Mühelos, schwerelos, einfach wunderbar!”). Boogielicious entwickelte einen ureigenen, dynamischen Sound, der von David Herzels geschmackvollen und groovigem Schlagzeugspiel und Eeco Rijken Rapps flüssigem und äußerst gekonntem Boogie-Piano und seiner warmen Singstimme getragen wird.

Klarinettten-Künstler spielen internationale Kompositionen: Lenard Ellwanger, Katrin Hegele, Sandra Hodruss und Sebastian Kaufmann

Leutkirch – Ausdrucksstark, schwungvoll und mit sehr viel Leidenschaft hat das Quartetto Clarinettissimo am vergangenen Sonntagmorgen im Bocksaal Kompositionen aus verschiedenen Ländern vorgetragen. Zur Freude von Lenard Ellwanger, seit mehr als 25 Jahren Lehrer für Klarinette an der Jugendmusikschule in Wangen, waren im Quartett drei seiner Schüler, auf deren musikalische Laufbahnen er sich wiederum sehr stolz zeigte. Eine Ehre sei es für ihn, dass dieses Ensemble zustande und nun mit diesem ersten Konzert in Leutkirch öffentlich auftreten kann. Das Auftaktstück aus USA war beschwingt-heiter, melodisch zum Mittippen fürs Publikum und zum „Warmspielen“ für das Quartetto mit Katrin Hegele, Leiterin und Klarinettenlehrerin der JMS-Filiale Leutkirch, Sandra Hodruss, Musiklehrerin an der Realschule Leutkirch sowie Sebastian Kaufmann, Musiklehrer am Gymnasium Isny.

Narrenzunft Hergesweib Hofs e.V. lädt zum Sprüngle und Zunftball

Leutkirch – Am Freitag, 15. Februar 2019 haben die Narren Hofs wieder fest in der Hand. Zehn Narrenzünfte und drei Musikgruppen folgen der Einladung der Narrenzunft Hergesweib Hofs und sorgen für ausgelassene Stimmung beim Nachtumzug, der von der Kirche in Hofs bis zur Festhalle auf dem Gelände der Firma Kämmerle führt. Der Umzug startet um 19.30 Uhr und im Anschluss sind alle Teilnehmer und Zuschauer eingeladen, gemeinsam auf dem Festgelände zu feiern. Zwei Wochen später steht gleich die nächste närrische Veranstaltung an: am Freitag, 1. März 2019 findet der Zunftball unter dem Motto „Sport ist Mord“ im Gasthaus Adler in Ausnang statt. Die Narrenzunft hat ein unterhaltsames Programm vorbereitet und freut sich auf – zumindest verkleidungstechnisch – sportliche Gäste!

Cineclub Leutkirch zeigt das Musikdrama „LETO“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt am 9. und 10. Februar 2019 das Musikdrama „LETO“.  Zum Inhalt: Leningrad im Sommer in den frühen 80er Jahren: Vor der Perestroika werden die Platten von Lou Reed und David Bowie geschmuggelt und eine Underground Rockszene entsteht. Aushängeschlid dieser Szene ist Mike Naumenko, der mit seiner Musik und seiner Band Zoopark die Jugend begeistert und immer wieder die Grenzen der staatlichen Zensur austestet. Doch der vermeintliche Rebell lebt abseits der Bühnen ein ziemlich normales Leben mit seiner Frau Natascha und einem gemeinsamen Kind. Als Mike eines Tages mit Zoopark und Fans am Strand feiert, treffen sie den jungen Musiker Viktor Tsoï, der unbedingt vor Mike vorsingen möchte. Mike erkennt Victors großes Talent und hilft ihm bei den ersten Schritten der Musikerkarriere, doch nach und nach fühlen sich Victor und Natascha immer mehr zueinander hingezogen.

Württembergische Landesbühne Esslingen zeigt „Das Tagebuch der Anne Frank“

Leutkirch – Das Tagebuch der Anne Frank gilt als ein historisches Dokument aus der Zeit des Holocaust, die Autorin Anne Frank als Symbolfigur gegen die Menschenfeindlichkeit des Unrechtsregimes in der Zeit des Nationalsozialismus. Die Württembergische Landesbühne Esslingen zeigt am Sonntag, 10. Februar, um 19.30 Uhr in der Festhalle Leutkirch Anne Franks Geschichte in einer Koproduktion mit der Jungen WLB als großes Ensemblestück. Abendkasse und Theaterbar haben ab 18.30 Uhr geöffnet. Eine Einführung in den Stoff und in die Inszenierung gibt es um 19.00 Uhr im Lohboden (Kleiner Saal) der Festhalle. Karten für diesen Theaterabend gibt es bei der Touristinfo Leutkirch und online beim Ticketdienstleister Reservix.

Cineclub Leutkirch zeigt Doku „Ex Libris – Die Public Library von New York“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt am 7. und 8. Februar 2019, jeweils um 20 Uhr, die Doku „Ex Libris – Die Public Library von New York“. Zum Inhalt: Sie gehört mit über 51 Millionen Medien zu den größten Bibliotheken der Welt: Die New York Public Library sammelt seit 1911 Wissen und Informationen. Seit der digitalen Revolution ist das traditionsreiche Haus zusätzlich ein gerne genutzter Ort des gemeinsamen Lernens und steht mittlerweile allen Menschen offen. Sie können ihr Recht auf Bildung wahrnehmen, sich austauschen und ihren Gedanken freien Lauf lassen. Filmemacher Frederick Wiseman bietet dem Publikum in seinem Dokumentarfilm die Möglichkeit, das Geschehen in der Bibliothek zu beobachten und für einige Augenblicke Teil eines Vortrags, Konzerts, einer einzelnen Sitzung oder Diskussion zu sein. Seine Kamera fängt einen Ort ein, in dem Demokratie gelebt und an dem deutlich wird, welche Kraft Wissen und Bildung haben.

Museumskinder machen sich über die Nibelgauer schlau

Leutkirch (gs) – Knapp 20 Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren sind am Samstagmorgen ins Museum im Bock gekommen, um sich im Rahmen der Veranstaltung „Anna und Paul“ über die verschiedenen Leutkircher Zünfte zu erkundigen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Roland und Sylvia Hess von der Leutkircher Heimatpflege. Begrüßt wurden die Kinder zunächst von Roland Hess, der kurz das Programm der Veranstaltung erklärte und anschließend die kleinen Teilnehmer zum Aufruf der Leutkircher Fasnets-Hymne aufforderte. Gemeinsam und lautstark ertönte dann aus Kindesmund „Hoorig, Hoorig isch die Katz“.

Musikball in Unterzeil: Der Wilde Westen feiert Premiere mit Cowboys, Linedance, Scharfschützen und Indianern

Unterzeil – Die 20 jüngsten „Cowboys and -girls“ der Schloß Zeiler Musikkapelle (MK) haben den Auftakt der legendären Musikball-Serie mit dem Singen von bekannten Westernliedern bravourös gemeistert. Alle Generationen der Musiker machen bei der großen Gemeinschaftsleistung seit Jahrzehnten mit. Unter Leitung von Programm-Direktor „Karle“, Bürgermeister, Indianerhäuptling und Scharfschütze Andy Wolf samt MK-Vorstand Bernd Weitgasser ging es Schlag auf Schlag mit Sketchen, Musik und Tanz durch den wildesten Westen des Achtals. Sechs Musikbälle sind jedes Jahr im Vorfeld ausverkauft und in jeder Fasnetssaison überrascht die kreative Musikantenschar mit neuen Gags oder bekannten Figuren in neuer Auflage.

Proppevolles „Rössle“ und jeder hat Spaß am Wirtshaussingen mit dem Trio Anton, Tila und Rosi

Haselburg – Es ist ein altes Kulturgut – das Wirtshaussingen. Im Landgasthof Rössle hat es seit Jahren wieder eine Heimat gefunden. Am letzten Mittwoch im Monat kommen die Leut hier zusammen, aus Nah und Fern, um gemeinsam Lieder zu singen. Das Trio Anton, Tila und Rosi sorgen für die instrumentale Untermalung, teilen Liederbücher oder Texte aus und dann geht es los. Mit dem Klang der Steirischen, Gitarre oder auch mal Tenorhorn wird aufgespielt und die Gäste singen fleißig mit. „Ihr seid heut wieder klasse“, lobt der Anton zwischendurch und auch die Akustik im alten Wirtshausraum trägt zum wunderbaren Klang der zahlreichen Stimmen bei.

Offene Bühne am 1. Februar im Bocksaal

Leutkirch – Die Bühne im Bocksaal in Leutkirch ist am Freitag, den 1. Februar im Bocksaal in Leutkirch um 19:30 Uhr geöffnet. Wie immer gibt es einen entspannten lockeren Abend mit vielfältiger Musik, der jedes Mal einige Überraschungen bereit hält. Der ehemalige Rektor der Realschule Albrecht Roth bringt den Flügel zum Einsatz. Er begleitet Peter Witzig, der die Geige streicht und das Saxophon bläst. Freuen dürfen wir uns auch auf Bavarian WorldWild-Music mit „Das ALMA feat. QUERGESTREIFT“.

Al bringt den Blues mit Herzblut

Leutkirch – „Ich kann meine Hausaufgaben nicht mehr machen“ singt Al Jones, „weil ich immer nur an dich denke“. Liebe, Liebesleid, Verlassen werden, Alleinsein, dazu ein leerer Geldbeutel – das sind die Themen, die im Blues besungen, beweint werden. Manchmal recht pathetisch, oft aber auch schnörkellos. Al ist der Blueser, der nicht zu dick aufträgt, die Botschaft umso glaubwürdiger rüberbringt. Wenn er dabei seine Gitarre sprechen lässt: Wow. Al Jones, geboren 1951 mit Taufnamen Alfred, ist unbestritten einer der besten Bluesgitarristen Deutschlands. Auch wenn er überwiegend in kleineren Clubs spielt, in denen noch etwas mehr Publikum Platz gefunden hätte, wie am Freitagabend im Bocksaal. Al hat seinen eigenen Ausdruck längst gefunden.

Leutkircher Klassik: Cornelia Weiß und Roland Glassl kommen zum musikalischen „Heimspiel“ nach Leutkirch

Leutkirch – Kammermusik für Bratsche und Klavier erklingt beim Gastspiel von Roland Glassl (Viola) und der Pianistin Cornelia Weiß am Sonntag, 3. Februar, um 17.00 Uhr in der Reihe „Leutkircher Klassik“. Es erklingen Werke von Johann Nepomuk Hummel, Max Reger, Robert Schumann und Efrem Zimbalist. Für das Musiker-Paar ist das Konzert in Leutkirch so etwas wie ein musikalisches „Heimspiel“. Roland Glassl, Viola-Professor in München, ist seit 2004 Dozent bei der Sommerakademie Leutkirch und seit einigen Jahren Künstlerischer Leiter der Meisterkurse. Cornelia Weiß unterrichtet bei der Sommerakademie als Klavierbegleiterin die Bratschenklasse.

Enkel in aller Welt: Die Schmids reisten über den Jahreswechsel nach Australien

Leutkirch – Familie Schmid aus Leutkirch reiste vor Weihnachten nach down under, um gemeinsam mit ihrer Tochter Sand und deren Familie in Australien die Feiertage und den Jahreswechsel zu feiern. Die beiden Enkelsöhne Arlo und Bodhi sind neun und fünf Jahre alt und begeistert von den Allgäuer Großeltern Lieselotte und Klemens Schmid. Sand (Sandra) war eine sehr reiselustige junge Frau, die möglichst viel von der Welt sehen wollte. Auf ihrer Weltreise nach dem Abitur kam sie 2003 zum ersten Mal nach Australien. Zuvor lebte sie mehrere Monate u.a. in Indien, Neuseeland, Indonesien und Kanada. „Ich wollte auch noch Afrika sehen, doch Australien hatte es mir angetan.

Ausstellung „Der große Schnee“ – Noch bis 27. Januar geöffnet

Leutkirch – Noch bis 27. Januar kann man die Ausstellung „Der große Schnee“ im alten Pfarrhaus Diepoldshofen sehen. Die Galerie Schrade ist immer sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, oder nach Vereinbarung unter der Tel. 07561/984 154. Die Ausstellung umfasst Kunstwerke von Ilona Amann, Gabriele Glang, Jan Walter Junghanss, Monika Lensler-Aresin, Harry Meyer, Martina Pape u. Magdalena Willems-Pisarek.

Konzert der „Generation-Music“ im Hotel-Gasthof zum Rad

Leutkirch – Am Samstag, 26. Januar 2019 findet ein Konzert der Band „Generation-Music“ im Hotel-Gasthof zum Rad in Leutkirch statt. Der Name „Generation-Music“ ist im doppelten Sinne zu sehen. Erstens weil das dargebotene Programm  Musik  aus mehren Generationen anbietet (außerdem auch noch eigene Kompositionen) u
zweitens weil die Musiker ebenfalls aus sehr unterschiedlichen Generationen stammen. Geboten werden  „Oldies but goldies 60/70/80er bis heute, Rock-Balladen, evergreens und eigene Songs“.