Kategorie-Archiv: Musik & Kultur

Beim Leutkircher Klöckelmarkt heißt es wieder Spitz auf Spitz und Kopf auf Kopf

Leutkirch (gs) – Der Brauch des Eierklöckelns hat in Leutkirch schon eine lange Tradition. Bereits seit knapp 130 Jahren messen sich hier die Bürger beim beliebten Eierschlagen. Heuer findet das Spektakel am Ostermontag, nach dem 10 Uhr Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche auf dem Martin-Luther-Platz statt. Organisiert wird das kleine Eierspektakel bereits seit Jahrzehnten von Gerhard Stöhr aus Leutkirch. „Vor vielen Jahren wurden die Ostereier beim kleinen Markt zunächst verkauft und die Zerschlagenen zu einem günstigen Preis zurückgenommen“, so Stöhr. In der heutigen Zeit sei der Klöckelmarkt kein Markt im herkömmlichen Sinne mehr. So handle es sich mittlerweile eher unter dem Motto „Spitz auf Spitz und Kopf auf Kopf, wer nicht mitmacht ist ein armer Tropf“, um ein lustiges Freizeitvergnügen, bei dem der Gewinner die kaputten hartgekochten Eier des Gegners mit nach Hause nehmen darf.

So Nostalgia: Drei Musikprofis machen Weltmusik mit Format – Am Gründonnerstag im Hirschstadl

Urlau – Ein Konzert mit Weltmusik in Weltformat. Das bieten drei kreative Musiker, in ganz Deutschland bekannt und gern gebucht, am Gründonnerstag, 29. März, um 19 Uhr im Dorfgasthaus Hirsch in Urlau, im gemütlichen Stadl. Die Musik von ‘So Nostalgia’ umfasst viele Genres, sodass für jede Generation, für jeden Geschmack etwas dabei ist. Christian Segmehl (Bild links) am Saxophon aus Wuchzenhofen, Rudolf Waldera mit Gitarre (rechts) und Ukulele aus München sowie Luis Guillermo del Castillo an der Percussion aus Bolivien sind drei Profis, die sich schon lang kennen und ein ein harmonisches Trio sind. Als ‘So Nostalgia’ spielen sie Klassiker aus der Musikszene, verbunden mit einer Reise mit Musik aus Europa und Südamerika.

Frühjahrskonzert der Musikkapelle Diepoldshofen mit der Kapelle aus Treherz war ein Erfolg – Viele Ehrungen

Leutkirch – Die Kapellen Diepoldshofen und Treherz begeisterten beim Frühjahrskonzert in der voll besetzten Turn- und Festhalle Diepoldshofen viele Zuhörer mit Stücken wie „Back to the future“ und „Lord of the Dance“.Unter der Leitung von Emma Riemer eröffneten die Gäste aus Treherz mit der „Nordic Fanfare and Hymn“ den Konzertabend. Mit dem Stück „Back to the future“ wurden die Zuhörer auf eine rasante und spannende Zeitreise mitgenommen. Zum fröhlichen Mitpfeifen wurde anschließend mit „ Always look on the bright side of life“ aus dem Film „Das Leben des Brian“ animiert. Mit dem von James L. Hosay komponierten Stück „Valhalla“ stellten die Musikerinnen und Musiker des MV Treherz eindrucksvoll den Ruheort der in einer Schlacht gefallenen Kämpfer in Form einer prächtigen Halle nach einer nordischen Mythologie dar.

MK Willerazhofen und MK Heggelbach geben am Samstag Gemeinschaftskonzert

Leutkirch – Am 24. März, um 20 Uhr findet in der Turn- und Festhalle in Willerazhofen ein Gemeinschaftskonzert der beiden Nachbar- und auch Patenkapellen aus Willerazhofen und Heggelbach statt.Die Dirigenten, Sandra Hodruß und Manfred Schuhmacher (Foto) haben dafür ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.Unter der Leitung von Sandra Hodruß eröffnen die Heggelbacher Musikanten den Konzertabend mit der „Unity Fanfare“, gefolgt von weiteren abwechslungsreichen Stücken wie „Terra Pacem“, „Virginia“, „Beyond the horizon“ und der „Phantasia Polka“.

Preisschafkopfen für alle: Gleich 4 Veranstaltungen im Umkreis von Leutkirch

Leutkirch – Schafkopfen war und ist ein beliebter Freizeitvertreib. Es gibt eingefleischte Zocker, die seit Jahrzehnten jede Woche zusammenkommen, es gibt aber auch Neueinsteiger, Junge, Ältere, die im Zeitalter von Smartphone und Computerspielen ein gepflegtes Kartenspiel bevorzugen. Beliebt sind auch die Preisschafkopfen, die immer im Frühjahr um Ostern herum stattfinden und wo sich die Zocker messen können. Meist gibt es Geldpreise, der Einsatz wird zu 100 Prozent wieder ausgeschüttet. Folgende Veranstaltungen finden statt: Am Samstag, 24. März, ab 15 Uhr kann man gegen Anmeldung (Tel. 7518) in der CafeBar drops in Leutkirch schafkopfen, desweiteren am Sonntag, 25. März, ab 14 Uhr im Hirschstadl in Urlau.

Dorothea Schrade stellt in der Galluskapelle aus: Mohn – ein Symbol für Entstehen und Vergehen

Leutkirch – Arbeiten der in Diepoldshofen lebenden Künstlerin und Galeristin Dorothea Schrade zeigt der Förderverein Galluskapelle Winterberg in einer Ausstellung, die am kommenden Sonntag, 25. März, um 15 Uhr in der Autobahnkapelle an der A 96 eröffnet wird. Traditionell eröffnet der Förderverein Galluskapelle e. V. am Palmsonntag sein vielgestaltiges Jahresprogramm mit einer Kunstausstellung. Dorothea Schrade zeigt Bilder, die den Mohn als „Symbol für Entstehen und Vergehen“ zeigen.

Zünftig „Bock auf Blasmusik?“ – Noch gibt es Plätze für das Blasmusikfestival mit Bockbier in Diepoldshofen

Leutkirch – In Diepoldshofen findet am Samstag, 24. März, eine zünftige Party mit drei Blasmusikkapellen statt. Die neue heimische Band Achtalblech und die Feuerwehr sind Veranstalter und freuen sich auf viele Gäste bei Bockbier und fetziger Musik. Die Turn- und Festhalle wird schön dekoriert sein und auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Noch gibt es Karten im Vorverkauf bei allen Bäckerei Steinhauser Filialen in Diepoldshofen und Leutkirch (Toom, Marktstraße).

Stadtbuchhandlung: Großer Puppenkleiderverkauf – Am Samstag ist die lange Lesenacht mit Frühstück

Leutkirch  – Am kommenden Freitagnachmittag ab 14 Uhr und Samstagvormittag, 24. März, 9-13 Uhr, findet der alljährliche Puppenkleiderbasar zugunsten des Fördervereins für tumor- und leukämiekranke Kinder in der Stadtbuchhandlung statt. Es gibt eine große Auswahl an teils selbstgemachten, teils gebrauchten Puppenbekleidung in verschiedenen Größen. Hosen, Röcke, Kleider und Zubehör – da lacht jedes Kinderherz. Gleich abends geht es weiter mit der dritten langen Lesenacht ab 19.30 Uhr. Hierzu muss man sich anmelden, da nur begrenzt Platz ist. “Die Leseratten sollten mit somatte, Luftmatratze und Schlafsack ausgestattet sein. Am Sonntagmorgen gibt es ein Frühstück”, sagt Petra Reininghaus, Filialleiterin der Stadtbuchhandlung.

Kinderfestumzug wird durch zwei neue Gruppen bereichert

Wuchzenhofen (gs) – Jährlich präsentieren sich zahlreiche Leutkircher Schüler beim Kinderfestumzug mit ihren Kostümen. Heuer kommen zwei neue Gruppen dazu, die seit einiger Zeit an der Grund- und Werkrealschule in Wuchzenhofen von Müttern der Bildungseinrichtung gestaltet werden. Bei den neuen Gruppen handelt es sich um traditionelle Kostüme von Hüte- sowie Wanderkindern, die beim nächsten Kinderfestumzug, der heuer am 17. Juli stattfindet, erstmals zu sehen sind. Aktuell läuft die Aktion, an der sich zahlreiche Mütter von Schülern der Wuchzenhofener Schule beteiligen, auf Hochtouren. Da wird genäht, angepasst und für die jeweiligen Grundschüler die passende Kleidung ausgesucht.

Beschwingtes Frühjahrskonzert bei leichtem Schneetreiben: Die Musikanten machen warm ums Herz

Leutkirch – Rund 100 Musikanten haben dem Publikum am Samstagabend in der Festhalle einen wundervollen Konzertabend beschert. Den ersten Teil übernahm die Musikkapelle Aichstetten unter Leitung von Dirigent Josef Möslang, die zum ersten Mal in der Geschichte ein Gemeinschaftskonzert mit der Stadtkapelle hatten. Die Leutkircher spielten unter Leitung von Stadtmusikdirektor Wolfgang Halder. Mit südländisch-beschwingter Heiterkeit ging es durch die ersten beiden Stücke der MK Aichstetten, ein bisschen Samba und Flamenco aus Portugal und danach Insel-Romantik, Wind und Wellen bei der vierteiligen musikalischen Hymne auf die Kapverdischen Inseln.

Leutkircher Theater „Schtonk“ – wie der „Stern“ auf die Hitler-Tagebücher hereinfiel

Leutkirch – Im April 1983 erklärte das Magazin „Stern“, es sei im Besitz von Adolf Hitlers Tagebüchern. Nichts als Lug und Trug: Die Illustrierte hatte 9,3 Millionen D-Mark für ziemlich plumpe Fälschungen bezahlt– eine einzigartige Blamage. Helmut Dietl machte daraus den Film „Schtonk!“ mit Götz George, Ulrich Mühe, Christiane Hörbiger und Harald Juhnke.  Am Samstag, 24. März, um 19.30 Uhr zeigt die Württembergische Landesbühne Esslingen in der Festhalle Leutkirch „Schtonk!“ in einer Bühnenfassung. Und auch hier sind zwei Rollen prominent besetzt: Der langjährige „Nachtcafé“ Moderator Wieland Backes, im Dezember 2016 Gast beim „Talk im Bock“ in Leutkirch, spielt wieder einmal bei den Esslingern mit.

A 96 Galluskapelle: Eröffnung der Ausstellung “MOHN – Symbol für Werden und Vergehen”

Leutkirch – Das  Jahresprogramm in der Galluskapelle beginnt am Palmsonntag, 25. März  um 15 Uhr mit der Eröffnung der Kunstausstellung MOHN , wo die Malerin Dorothea Schrade großflächige Mohnblüten zeigt. Im Mohn feiert sie, mit den Farben des Lebens rot und grün die Wiederkehr, die Auferstehung, den ewigen Zyklus von Leben und Tod. Es ist der Mohn, der als erster die geschundene Erde bedeckt, der einst die Gräber Soldaten in rotblühende Felder verwandelte, und heute, wo unsere Bauwut Wunden reißt, Heilung verspricht.

Ü30 Party im Barfüßer – ab Samstag 21 Uhr mit DJ Musik aus vier Jahrzehnten

Leutkirch – Am Samstag, 17. März, steigt wieder die  Ü30-Party im Barfüßer. Einmal im Monat tanzen und rocken hier Junge und Junggebliebene – man trifft Freunde, Bekannte und hat einen tollen lockeren Abend bei super DJ-Musik aus vier Jahrzehnten. Da ist für jede Generation was dabei – auch zum chillen und einfach zuhören und entspannen. Party im hinteren Teil der Gaststätte – mit Eintritt ab 21 Uhr.

Die Musikkapelle Diepoldshofen und Treherz laden am Samstag zum Gemeinschaftskonzert

Diepoldshofen – Die Musikkapelle Diepoldshofen lädt am Samstag, 17. März, um 20 Uhr, in der Turn- und Festhalle Diepoldshofen zum Frühjahrskonzert zusammen mit dem Musikverein Treherz ein. Unter der Leitung von Emma Riemer eröffnet der MV Treherz mit „Nordic Fanfare and Hymn“ den Konzertabend. Danach folgen die Stücke „Back to the future“, „Always look on the bright side of life“, „Valhalla“, „La La Land“, „Gabriellas Song“ und „Zurück in die Zukunft“.  Im zweiten Teil des Konzertes spielt die MK Diepoldshofen unter Dirigent Luis Lau „Horizons“, „Lord of the Dance“, „El Camino Real“, „In Vita Optimum“ und zum Schluss „Wir sind wir“.

Larifari präsentiert am 17. März die “Larifari Vinyl Party Vol 85″

Leutkirch – Das besondere an der Larifari-Vinyl-Party, einer Idee die ursprünglich von Kai-Uwe Krause, langjähriger DJ in der ehemaligen Disco „Pfeife“, kreiert wurde, und mit Ralf Manthei, dem Macher von Larifari im August 2009 zum ersten Mal Open Air am Bahnhof Leutkirch umgesetzt wurde, ist, dass hier wieder vorwiegend mit richtigen Schallplatten gearbeitet wird. Die größten Hits werden ebenso gespielt, wie weniger bekannte Songs mit entsprechendem Potential. Für die einen ist es eine Zeitreise in Ihre Jugend, für die jüngeren eine Möglichkeit mitzubekommen, wie die Generationen zuvor musikalisch getickt haben, von AC/DC bis ZZ Top, oder von Abba bis Zappa. Von Elvis bis James Brown. Am Samstag, den 17. März geht die Vinyl-Party in die 85ste Runde. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Vortrag und Buchpräsentation “Mein Garten summt – ein Platz für Bienen, Schmetterlinge und Co.”

Leutkirch – Es steht nicht gut um Wildbiene, Schmetterling und Co. Doch kann jeder etwas zur Verbesserung dieser Not beitragen, z.B. den eigenen Garten bienenfreundlich zu gestalten. Die im Allgäu lebende Gartenplanerin und Sachbuchautorin Simone Kern erläutert in ihrem kurzweiligen Vortrag, wie man den eigenen Garten zu einem vielfältigen Paradies für Insekten verwandeln kann. Anhand konkreter Gartenprojekte und Pflanzenbeispiele wird eine Bandbreite von Gestaltungs- und Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt, und seien die Gartenecken noch so klein.

Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Leutkirch mit der Musikkapelle aus Aichstetten

Leutkirch – Am Samstag, 17. März, um 20 Uhr findet das Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Leutkirch in der Festhalle statt. Nachdem letztes Jahr Isny zu Gast war, sind dieses Jahr die Aichstettener Musikanten als Gastkapelle dabei. Unter der Leitung von Josef Möslang werden sie den ersten Teil des Konzertes spielen. “Wir sind froh, dass wir mit Aichstetten musizieren dürfen. Schon die Vorbereitungen aufs Konzert laufen gemeinschaftlich sehr gut. Die beiden Dirigenten haben ein sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm auf die Beine gestellt”, sagt Simon Weiß von der Stadtkapelle, die übrigens auch eine neue Homepage hat.

Frühjahrskonzert des MV Merazhofen mit der MK Rohrdorf am 17. März

Rohrdorf – Am Samstag, den 17. März 2018 findet um 20 Uhr das Gemeinschaftskonzert des Musikvereins Merazhofen und der Musikkapelle Rohrdorf im Gemeindesaal in Rohrdorf statt. Die Dirigenten Karl Kurray und Klaus Butscher, haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Merazhofener werden den ersten Teil des Abends mit Stücken wie „A Tribute to Michael Jackson“, „Atila“ von Julius Fucik oder „Zeichen der Zeit“ von Armin Kofler gestalten. Den zweite Teil des Abends eröffnen die Gastgeber aus Rohrdorf mit „Alpine Inspiration“ von Martin Scharnagel gefolgt von Stücken wie „Pilatus – Mountain of Dragon“ von Steven Reineke oder die bekannte und gehörfällige „Sinfonie Nr. 40 g – Moll“ von Wolfgang A. Mozart.

Am Freitag, 16. März gibt`s im Bocksaal Saitenzauber

Leutkirch – Ein Schmankerl besonderer Art nicht nur für Freunde der Saitenmusik ist das Programm der beiden Musiker Werner Acker und Ignaz Netzer. Als ein Novum in der deutschen Jazzgeschichte trifft der Hochschuldozent für filigrane Jazzgitarre auf den rundum geerdeten Gospel- und Bluesman. So entsteht ein hochkarätiger Musikcocktail der verschiedensten Genres, umrahmt von balladesken Eigenkompositionen, über den die „Heilbronner Stimme“ unlängst schrieb: „Dem Duo gelingt die Harmonie zwischen Virtuosität, Musikalität und Kreativität. Ihr musikalischer Kosmos scheint keine Grenzen zu kennen.“

Kunst-Ausstellung am Sonntagnachmittag geöffnet – Anita Gretz ist anwesend

Leutkirch – Die neue Ausstellung in der „Kleinen Galerie” kann man seit 18. Februar sehen. Es sind Aquarelle und Acrylbilder von Anita Gretz unter dem Motto: „Auferstehung zu neuem Leben“, passend zur Passions- und Osterzeit. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag, von 9 bis 12 Uhr zugänglich und geht noch bis 28. April. An folgenden Sonntagen ist die Leutkircher Künstlerin vor Ort:  Sonntag, 11. März und Sonntag, 15. April, von 14 bis 16 Uhr. Es gibt Getränke, Kaffee undd Snacks. In der Kleinen Galerie treffen sich die Montagsmaler, jeden ersten Montag im Monat um 20 Uhr. Jeder ist zum offenen Treff willkommen. Auskunft bei Anita Gretz, Telefon 07561/5366.