Musik & Kultur

Innenminister Gall eröffnet die Odyssey in Leutkirch

Leutkirch  – Die „Wächter der Erinnerung“ stehen nun schon seit mehr als einer Woche auf dem Leutkircher Gänsbühl. Offiziell eröffnet wird die Ausstellung der 41 überlebensgroßen Skulpturen des britischen Künstlers Robert Koenig aber erst am Freitag, 6. September. Die Feier beginnt um 19 Uhr.

Nach der Begrüßung durch Hubert Moosmayer, hiesiger Sprecher des Vereins „Gegen Vergessen – Für Demokratie“, gibt es Grußworte von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, der Leutkircher Gymnasiastin Milena Mast sowie Ansprachen von Innenminister Reinhold Gall und von Robert Koenig. Für die Musik sorgen Verena Stei am Violoncello und die Musikkapelle Reichenhofen.

Zur bis zum 10. Oktober dauernden Ausstellung … Weiterlesen »

Die Odyssey in Leutkirch: "Ihre Kunst überzeugt und ergreift"

Leutkirch  – Jetzt ist sie offiziell eröffnet: die Ausstellung Odyssey mit den 41 Wächtern der Erinnerung, geschaffen von Robert Koenig. Am Freitagabend fand vor zahlreichen Besuchern und Ehrengästen – an der Spitze der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall – eine bewegende Vernissage auf dem Leutkircher Gänsbühl statt.

Hubert Moosmayer, Sprecher der Initiativgruppe „Orte des Erinnerns“ und der hiesigen Sektion des Vereins „Gegen Vergessen – Für Demokratie, hieß die Gäste, ganz besonders aber die „Wächter der Erinnerung“ willkommen. Die jüdische Familie Gollowitsch und die Schwestern Haßler seien abgeholt worden in den Tod, „und sie haben eine Lücke auch im Gedächtnis der Stadt … Weiterlesen »

Leprosenhaus weckt großes Interesse

Viele Besucher haben sich am Sonntag, dem Tag des offenen Denkmals, im Leprosenhaus an der Memmingerstraße eingefunden, um dessen umfangreiche Sicherung und Sanierung durch die Heimatpflege bestaunen zu können.

Deren Vorsitzender Georg Zimmer hatte in der Begrüßung zudem interessante Informationen über „ein Haus der Kranken, der Ausgestoßenen und später der Armen und Obdachlosen“. Wohl Anfang des 16. Jahrhunderts erbaut, war es neben dem Spital einmal das zweite Krankenhaus der Stadt. Zimmers Dank galt den zahlreichen Helfern und Unterstützern, die zur Rettung dieses nicht nur historisch bedeutsamen Bauwerks beigetragen haben: So wurden von vielen Mitgliedern und Ferienarbeitern das Haus entrümpelt, die … Weiterlesen »

Willerazhofener Musiker bauen das Festzelt auf

Das Musikfest in Willerazhofen steht kurz bevor.

Es beginnt am Donnerstag, 12. September, mit dem Auftritt von Peter Schad und seinen Dorfmusikanten. Karten dafür gibt es im Vorverkauf bei Hutter-Reisen in Leutkirch und im Bistro Casa Rossa in Bad Wurzach sowie an der Abendkasse.

Am Freitag ist großer Partyabend, am Samstagabend spielt die Gruppe Barfuss. Höhepunkt ist der Sonntag mit dem Gesamtchor und dem anschließend Festumzug. Bevor aber gefeiert werden kann, floss am Samstag der Schweiß in Strömen. Rund 70 Helfer bauten das 2000 Menschen fassende Festzelt in Willerazhofen auf.

Alle Infos zum Musikfest gibt’s im Internet unter www.musikfest-willerazhofen.de. … Weiterlesen »

Die Leutkirch-Figur entsteht

Unter den Arkaden des Rathauses hat der britische Künstler Robert Koenig am Montag seine Arbeit an der 42. Skulptur der „Odyssey“ fortgesetzt.

Sie entsteht aus dem Holz der Linde, die Ende April dieses Jahres auf der Wilhelmshöhe gefällt werden musste. Zweieinhalb Meter groß ist die neue Skulptur, die mit der Ausstellung auf Reisen gehen wird. Gleichzeitig arbeitet Koenig seit Montag derzeit an der Skulptur, die in Leutkirch bleiben wird. Sie entsteht aus einer Eiche, die die Stadt gestiftet hat und die am Trimm-dich-Pfad stand.

Beide Kunstwerke würden Ende September fertig sein, sagt der Künstler am Montag.

2V0-620 certification   ,… Weiterlesen »

Scroll to Top