Kategorie-Archiv: Politik & Verwaltung

Anmeldung für die Sportlerehrung 2019

Leutkirch – Die Stadtverwaltung bittet um Anmeldungen für die Sportlerehrung. Die Sportlerehrung findet am 16. Mai 2019 um 18 Uhr in der Aula der Otl-Aicher Realschule statt. Die Sportlerehrung der Stadt Leutkirch soll wieder eine besondere Anerkennung für herausragende sportliche Leistungen sein. Berücksichtigt werden nur Sportarten, die eine Vorbildfunktion für die Jugend erfüllen. Die Sportlerehrung erfasst Siege aus dem vergangenen Kalenderjahr 2018. Ebenso soll eine Person eines Sportvereins geehrt werden, die sich durch langjährige Tätigkeit, außerordentliche Verdienste und herausragender Vorbildfunktion verdient gemacht hat.

Weihnachtsbaum-Abfuhr wird um eine Woche verschoben!

Leutkirch – Die Abfuhr der ausgedienten Weihnachtsbäume wird um eine Woche, auf den 19.01.2019, verlegt. Die Abfuhr der ausgedienten Weihnachtsbäume in der Kernstadt wird um eine Woche nach hinten geschoben, da, wegen des vielen Schnees, nicht alle Sammelplätze gut mit LKW angefahren werden können. Die Bäume können daher noch bis Samstag, 19. Januar 2019, 9.00 Uhr, an die 29 Sammelstellen gebracht werden. Auch wenn die Sammelstellen derzeit, aufgrund des Schnees, nur wenig Platz bieten, sollten die Weihnachtsbäume trotzdem dort abgelegt werden.

Landfrauen informieren sich über Jakobs- und Wasserkreuzkraut

Ausnang (gs) – Etwa 35 Frauen (i.V etwa 90) haben sich am Mittwoch, trotz stark winterlicher Verhältnisse auf den Weg zur Winterversammlung des Landfrauenverbandes Württembergisches-Allgäu in das Gasthaus Adler in Ausnang gemacht, um sich bei einem Vortrag über das Jakobskreuz- und Wasserkreuzkraut zu informieren. Gleichzeitig stellte sich der neue Kreisgeschäftsführer des hiesigen Bauernverbandes vor. Begrüßt wurden die Frauen sowie Waldemar Westermayer, Vorsitzender des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben und Stefan Jäger, von Silvia Ulrich, Vorsitzende des Landfrauenverbandes Württembergisches Allgäu. Anschließend stellte sich Jurist Jäger aus Mengen, als Nachfolger von Xaver Kempter, als neuer Geschäftsführer des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben vor.

Änderungen bei der Weihnachtsbaum-Abfuhr     

Leutkirch – In der Kernstadt wird ab 2019 die Abfuhr der ausgedienten Weihnachtsbäume von einem Verein übernommen. Um dem Verein die Arbeit zu erleichtern, werden in der ganzen Stadt insgesamt 29 Sammelstellen eingerichtet, an die die Bäume gebracht werden können. Es werden in allen Siedlungen Sammelplätze angelegt, an die die Weihnachtsbäume gebracht werden können. Alle Plätze sind in der Regel in fünf Minuten zu Fuß erreichbar. Die genaue Lage der 29 Sammelplätze können auf der Internetseite der Stadtverwaltung unter www.leutkirch.de/abfall abgefragt werden. Anfang Januar werden die Sammelstellen mit Schildern entsprechend gekennzeichnet.

Adi Sauter ist seit 20 Jahren Energiespar-Pionier und dem Traum der Unabhängigkeit von fossiler Energie näher

Hofs – Das Ehepaar Adi und Eva Sauter sind vor rund 30 Jahren eher zufällig zu ihrem stattlichen Haus in Hofs gekommen. 1871 wurde es als Landwirtschaft mit Gasthaus „Zum Deutscher Kaiser“ gebaut und später als Gasthaus „Zur Linde“ von Familie Altenried betrieben. Bevor es die Sauters erwarben, war hier das legendäre Wirtshaus „Setzkasten“ der Familie Rettkowski mit Friesengeist und Kleinkunstbühne. Anfang der 90-er haben die Sauters das Anwesen Schritt für Schritt renoviert. Was Adi Sauter als gelernter Elektriker und kreativer Hausmann im Laufe der Jahre ausgetüftelt, immer wieder modernisiert und verbessert hat, gibt dem sprichwörtlichen Satz „Selbst ist der Mann“ eine neue Bedeutung. Dem Traum vom Energiesparen mit größtmöglicher Unabhängigkeit vom Netz kam Adi Sauter immer näher. Das alte Bauernhaus ist nach fast 150 Jahren Geschichte nun zum „Plus-Energiehaus“ geworden.

Sabine Merk und Jochen Narr geehrt

Leutkirch – Beim Jahresabschluss des Leutkircher Gemeinderats am 17. Dezember konnte Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle Auszeichnungen des Gemeindetags Baden-Württemberg für ehrenamtliches Engagement verleihen. Sabine Merk, Stadträtin und Ortschaftsrätin in Diepoldshofen, sowie Stadtrat Jochen Narr, wurden für jeweils 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Sabine Merk war von 1999 – 2004 im Ortschaftsrat Diepoldshofen tätig und rückte dann 2013 erneut in den Ortschaftsrat nach, in den sie 2014 auch wiedergewählt wurde. Ebenfalls 2014 sie zudem in den Leutkircher Gemeinderat gewählt. Sie ist Mitglied im Arbeitskreis Jugend, Familie, Senioren, im Arbeitskreis Verkehr und in der Haushaltsstrukturkommission.

Kreissparkasse spendet für Hospiz und weitere Zwecke

Leutkirch – Die Kreissparkasse Ravensburg, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Heinz Pumpmeier und den Leutkircher Regionalleiter Walter Braun, überreichten Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle einen Spenden-Scheck in Höhe von 12.500 Euro. Insgesamt vier Einrichtungen werden mit den Mitteln bedacht. 10.000 Euro sind für das Leutkircher Hospiz gedacht, welches 2019 eröffnet, 1.000 Euro für das Familienbündnis, 1.000 Euro für das Jugendhaus und 500 Euro für das geplante Konzert zum 10-jährigen Jubiläum der Aktion Herz & Gemüt.

Ende der handwerklichen Backkunst in Friesenhofen: Bäckerei Fakler mit Lebensmittelladen schließt am 31. Dezember für immer

Friesenhofen – Nach seiner Heimkehr vom II.Weltkrieg nahm der gelernte Bäcker und spätere Bäckermeister Alois Fakler die Chance wahr, in Friesenhofen eine Bäckerei zu eröffnen. Zuerst 1948, in einem gemieteten Haus, ab 1953 dann im eigenen Haus. Dem ältesten seiner drei Söhne war das Bäckerhandwerk in die Wiege gelegt. Jörg Fakler übernahm den elterlichen Betrieb. 54 Jahre lang übte er seinen Beruf mit viel Leidenschaft und als seine Lebensaufgabe aus. Am 1. Januar 2019 schließt die Backstube samt Lebensmittelgeschäft. „Es hat sich weder ein Bäcker gefunden, der weitermacht, noch ein Interessent für den Lebensmittelladen“, bedauern Jörg und Maria Fakler, die lange gesucht und den Termin für die Schließung immer wieder hinausgeschoben haben.

Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Leutkirch  – Anlässlich des Jahreswechsels weist das Ordnungsamt der Großen Kreisstadt Leutkirch im Allgäu darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Klasse II nur am 31. Dezember und am 1. Januar eines jeden Jahres erlaubt ist und nur von Personen abgebrannt werden darf, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. In unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen, sowie Fachwerkhäusern und anderen brandgefährdeten Gebäuden, ist das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen verboten.

Wochenmarkt an Heiligabend

Leutkirch – Die bevorstehenden Feiertage bringen auch ein paar Änderungen und Hinweise für den Leutkircher Wochenmarkt, der normalerweise jeden Montag in der Innenstadt stattfindet, mit sich am 24. Dezemeber 2018 finden in diesem Jahr der Leutkircher Wochenmarkt statt. Damit aber die Ladengeschäfte an diesem Tag trotzdem gut beliefert und besucht werden können, wird die Innenstadt für den Straßenverkehr nicht gesperrt und die Markthändler werden überwiegend in der Marktstraße Nord platziert.

Minister Wolf besucht Center Parcs in Leutkirch

Leutkirch – Im Rahmen einer Tagung des Tourismus-Verbands Baden-Württemberg (TVBW) und der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW), besuchte Landes-Justizminister Guido Wolf, zu dessen Ressort auch der Tourismus gehört, den Center Parcs in Leutkirch. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle begrüßte Wolf und zahlreiche Gremienmitglieder des TVBW und der TMBW zu ihrer Sitzung, die erstmals in Leutkirch im neu eröffneten Center Parcs Park Allgäu stattfand. Zuvor wurden die Gäste von Parkleiter Christoph Muth durch den gesamten Park geführt. Im „Allgäuer Lädle“, in dem auch die Touristinfo der Stadt Leutkirch untergebracht ist, informierte Henle, wie Leutkirch, gemeinsam mit der Nachbargemeinde Altusried und weiteren Partnern, die Region vermarktet und so für große Wertschöpfung in der Umgebung sorgt.

Stadträte besichtigen neues Gebäude für „Lern³“

Leutkirch – Für das neue Schulkonzept „Lern³“ wurde beim Hans-Multscher-Gymnasium (HMG) ein neues Schulgebäude errichtet. Die Leutkircher Stadträte haben sich, kurz vor Fertigstellung ein Bild von den Räumlichkeiten gemacht. Nach dem Spatenstich mit Kultusministerin Susanne Eisenmann im vergangenen Jahr, steht das neue Gebäude für das Schulkonzept „Lern³“ kurz vor der Fertigstellung. Noch vor Weihnachten ziehen die Schüler in das Gebäude ein. Auf Einladung von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle besichtigten zahlreiche Stadträte das moderne Gebäude. Der Schulleiter des Hans-Multscher-Gymnasium Thomas Tomkowiak, Architekt Helmut Kistler von „Roterpunkt Architekten“, der das Gebäude geplant hat und Martin Waizenegger, Leiter des Leutkircher Hochbauamts, führten die Räte durch die Räume.

Leutkirch lädt zum Nikolausmarkt am Montag – Wochenmarkt ganztägig

Leutkirch – Am Montag, 3. Dezember 2018 findet der beliebte Nikolausmarkt statt. Zahlreiche Markttreibende, die zum Teil seit über 20 Jahren mit ihren Waren nach Leutkirch kommen, haben sich wieder auf die zur Verfügung stehenden Verkaufsplätze beworben. Das Angebot erstreckt sich von Kunsthandwerk, diversen Textilien, Mineralien, Haushaltswaren, bis hin zu Gewürzen und Lederwaren. Kulinarischer Duft von Dinnete, Crepes und Süßigkeiten stimmen auf die Vorweihnachtszeit ein. Der Nikolausmarkt beginnt um 8 Uhr und endet um 17.30 Uhr.

Ergebnisse der Jugendgemeinderats-Wahl stehen fest

Leutkirch – Am Dienstag, 27. November 2018, wurde in Leutkirch erstmals ein Jugendgemeinderat gewählt. Heute wurden im Rathaus die Ergebnisse vorgestellt und die gewählten Kandidaten empfangen. Insgesamt 15 Mitglieder umfasst der neue Jugendgemeinderat. Zur Wahl standen 22 Jugendliche. Wählbar waren alle Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren, die in Leutkirch wohnen. „Dank einer super Zusammenarbeit mit allen weiterführenden Schulen haben wir eine tolle Wahlbeteiligung erreicht“, so Carmen Scheich, Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragte der Stadt Leutkirch, die die Wahl maßgeblich organisiert hat.

Talk im Bock mit der Journalistin Meşale Tolu „Daheim in Freiheit“ am 26. November

Leutkirch – Die Journalistin Meşale Tolu ist am 26. November, um 19.30 Uhr  im Bocksaal zu Gast und spricht über ihre Haft in der Türkei, die glückliche Heimkehr und ihren ungebrochenen Kampfgeist.  Ihre Geschichte hat in den vergangenen anderthalb Jahren Millionen Menschen in Deutschland bewegt. Die in Ulm geborene Journalistin und Übersetzerin Meşale Tolu wird Ende April 2017 in ihrer Istanbuler Wohnung verhaftet und zunächst ohne eine juristische Begründung in Untersuchungshaft genommen. Der Vorwurf der türkischen Justiz lautet schließlich Monate später: Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation. Die Anklage fordert zu Beginn des Prozesses im Oktober 2017 15 Jahre Haft für die junge Mutter, deren dreijähriger Sohn sechs Monate lang zusammen mit ihr im Istanbuler Frauengefängnis eingesperrt ist. Eine „Kette der Ungerechtigkeit“ nennt Meşale Tolu, was ihr widerfahren ist.

Ehrenamtliche Loipenbetreuer sorgen für gepflegte Leutkircher Loipen

Leutkirch – Zu einer Informationsveranstaltung mit Erfahrungsaustausch haben sich vergangene Woche die ehrenamtlich für die Stadt tätigen Loipenbetreuer im Rathaus getroffen. Das Team der Touristinfo Leutkirch stellte die neue Internetseite der Stadt Leutkirch vor. Auch nach dem Relaunch haben die ehrenamtlichen Loipenbetreuer die Möglichkeit, auf der Homepage der Stadt im aktuellen Loipenbericht einzutragen, wann die Loipen zuletzt gespurt worden sind. „Auf diese Weise können sich Langläufer auf unserer Homepage tagesaktuell informieren“, sagt Julia Panzram und dankte den Loipenbetreuern für die Bereitschaft, neben der Arbeit auf den Spurschlitten auch die Serviceleistung mit dem Loipenbericht zu übernehmen.

Volkstrauertag 2018: Gedenkfeier am Kriegerdenkmal

Leutkirch – Die Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, 18. November 2018 um 11.30 Uhr am Kriegerdenkmal statt. Dabei wird der Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege sowie der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Der Volkstrauertag soll zugleich Mahnung dafür sein, den Frieden zu erhalten. Die Ansprache hält Herr Gesierich-Kowalski, Schulleiter der Gemeinschaftsschule Leutkirch. Die Patenschaft 2019 für die von Robert Koenig geschaffene Gollowitsch-Figur wird im Rahmen der Feier von der St. Anna Schule an die Gemeinschaftsschule Leutkirch weitergegeben.

Regionales Speisenangebot auf Veranstaltungen

Leutkirch – In den Bürgerbeteiligungsrunden, die im Rahmen des Projekts „KERNiG“ durchgeführt wurden, war das Speisenangebot auf verschiedenen Leutkircher Veranstaltungen ein wichtiges Thema. Im Maßnahmenkatalog „KERNiG“ hat sich die Stadt Leutkirch deshalb zum Ziel gesetzt, das Angebot von regionalen, saisonalen und ökologischen Lebensmitteln auf Veranstaltungen zu steigern.  Die Stadt möchte deshalb Veranstalter von öffentlichen Festen dazu ermutigen, beim Thema nachhaltige Ernährung eine Vorreiter- und Vorbildfunktion einzunehmen. Am kommenden Mittwoch, 14.11.2018 findet deshalb zusammen mit dem Projektpartner NAHhaft e.V. um 17 Uhr im Konferenzraum im historischen Rathaus Marktstraße 26, eine Informationsveranstaltung statt.