Kategorie-Archiv: Politik & Verwaltung

Leutkirch bei „Landesschau Mobil“ im SWR Fernsehen

Leutkirch – Die „Landesschau Mobil“ berichtet  am Samstag, 23. März 2019, über Leutkirch. Von 18:15 Uhr bis 18:45 Uhr ist dann im SWR Fernsehen Baden-Württemberg zu sehen, wie sich Moderatorin Annette Krause auf Spurensuche nach interessanten Menschen und besonderen Orten macht. Die Reportage soll laut SWR den Fernsehzuschauerinnen und -zuschauern vorstellen, was das Leben in der Allgäustadt auszeichnet. Die Dreharbeiten dazu fanden Ende Februar statt.

Konzertlesung im Rahmen von Leutkirch Leuchtet

Leutkirch – Urs Fiechtner und Sergio Vesely kommen am Freitag, 22. März für eine Konzertlesung in die Anne-Frank-Ausstellung in der Geschwister-Scholl-Schule. Der Ulmer Schriftsteller und Menschenrechtsaktivist und der chilenische Musiker prägten vor über 40 Jahren den Begriff der Konzertlesung für eine beispielhafte symbiotische Verknüpfung von Literatur und Musik. Die von Fiechtner gelesenen Texte werden von Vesely mit der Gitarre eher kommentiert als begleitet und gehen in vertonte Gedichte über, die Vesely mal in deutscher, mal in spanischer Sprache singt.  Die Konzertlesung findet statt im Rahmen der Aktionswochen Leutkirch Leuchtet. Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird finanziert von „Demokratie leben!“ und der elobau Stiftung.

Zimmerei Krug spendet für Spielgeräte

Leutkirch – Während des Abbaus der Narrenrutsche, überreichte die Zimmerei Krug aus Ausnang der Bürgerstiftung einen Spenden-Scheck in Höhe von 300 Euro. „Die Spende ist zweckgebunden für die Umsetzung des Leutkircher Spieloasen- und Erlebniswegs gedacht“, so Daniel Krug, Zimmereichef aus Ausnang. Ihm war es wichtig, dass das Geld für neue Spielgeräte oder Spielmöglichkeiten in der Stadt verwendet wird. Daniel Krug kam die Idee spontan am Gumpigen Donnerstag. Er besorgte für den sonst „trockenen“ Rathaussturm Getränke und stellte eine Spendenkasse auf. „Ich habe selbst Kinder und finde die Spielplätze in der Stadt sehr begrenzt.

Informationsveranstaltung zum Quartier „Storchengärten“

Leutkirch – Eine Informationsveranstaltung zum geplanten innerstädtischen Quartier „Storchengärten“ findet am Mittwoch, 20. März 2019, um 18:30 Uhr statt. Im „Informationszentrum Nachhaltige Stadt“ im 2. Obergeschoss des Leutkircher Bahnhofs stellen der Investor, die Planungsbüros, sowie Vertreter der Stadt Leutkirch das Projekt vor und stehen für Fragen bereit. Auf dem Gelände der Firma Peter & Sohn soll nach Aufgabe der gewerblichen Nutzung eine adäquate innerstädtische Folgenutzung ermöglicht werden. Da der bestehende holzverarbeitende Betrieb in den nächsten Jahren sukzessive reduziert wird und das Sägewerk bereits stillgelegt ist, entsteht mitten in der Kernstadt eine größere Fläche auf der ein neues lebendiges Quartier entstehen soll.

Internationaler Frauentag wird in Leutkirch gefeiert

Leutkirch – Erstmals hat sich Leutkirch am vergangenen Wochenende am „Internationalen Tag der Frau“ beteiligt und feierte gemeinsam mit vielen Frauen aus der Stadt und der Umgebung. Die Integrationsbeauftragte der Stadt Leutkirch, Anita Mutvar, stellte zusammen mit vielen anderen engagierten Frauen ein interessantes zweitägiges Programm zusammen. Workshop am Freitag: Mit dem Workshop „One colour doesn’t make a rainbow“ der Kunstschule Sauterleute ist am Freitagnachmittag, 08.03.2019, der Weltfrauentag in Leutkirch eröffnet worden. Mit Begeisterung gestalteten die Frauen, einige auch mit Migrationshintergrund, bunte und farbenfrohe Bilder.

Austausch zwischen jugendlichen und erwachsenen Gemeinderäten

Leutkirch – Kürzlich trafen sich Vertreter des 2018 erstmals gewählten Jugend-gemeinderates und seines erwachsenen Pendants, zusammen mit Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und Vertretern der Jugendarbeit, um gemeinsam zu beraten, wie eine künftige Zusammenarbeit aussehen kann. Das Treffen markierte den Abschluss einer insgesamt vierjährigen Förderphase, in der das landesweite Programm“ Jugend BeWegt“ die Leutkircher Jugendarbeit begleitet und unterstützt hatte. In der Rückschau wurde deutlich, wie sich die Jugendbeteiligung von den eher projekt-bezogenen Aktionen des ehemaligen Jugendrates nun hin zu einer langfristigen und formal stärker etablierten Teilhabe über den Jugendgemeinderat gewandelt hat.

Widersprechen – aber wie denn?

Leutkirch – Widersprechen! Aber wie? Im Falle von Demokratie- und menschenfeindlichen Parolen oder rassistischen Sprüchen fehlen einem nicht selten die Worte. Das liegt häufig vor allem daran, dass Empörung und der Anspruch dem Gegenüber mit der perfekten Replik nachhaltig zum Schweigen zu bringen, zu einem Sturm der Gefühle führt, die uns keinen klaren Gedanken fassen lassen.  Im Rahmen der Aktionswochen „Leutkirch Leuchtet“ wird ein Vortrag angeboten, der praktische Hinweise gibt, wie man diese Lähmung überwinden kann und worauf es in solchen Fällen hauptsächlich ankommt. Der erfahrene Referent von „Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V.“ gibt allerlei Tipps und Tricks für den alltäglichen Gebrauch.

Neue E-Ladestation in Leutkirch

Leutkirch – am 8. März 2019 wurde gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle bei einem Pressetermin eine neue Ladestation für Elektrofahrzeuge auf dem Gelände des Autohauses BMW Mayer & Kloos offiziell eingeweiht. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle ist überzeugt davon, dass die Elektromobilität in den kommenden Jahren weiter ansteigen wird. „Umso wichtiger ist es auch, dass der Ausbau der Ladeinfrastruktur mit der Entwicklung voran geht“, so Henle. Neben Bund, Land und Kommunen seien dabei auch die Autohäuser gefordert, alle sollten an einem Strang ziehen.

Schüler aus Castiglione besuchen Leutkirch

Leutkirch – 31 Schüler und Schülerinnen aus der italienischen Partnerstadt Castiglione und ihre Lehrer wurden am Montag Vormittag von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle im historischen Rathaus begrüßt. Der überwiegende Teil der jungen Gäste zwischen 15 und 18 Jahren waren zum ersten Mal in der Stadt Leutkirch. Die Schüler wohnen in Gastfamilien und besuchen den Unterricht an der Geschwister-Scholl-Schule und am Hans-Multscher-Gymnasium. Neben anderen Aktivitäten, stehen auch ein Tagesausflug nach München und eine Betriebsbesichtigung bei der Käserei in Leupolz auf dem Programm der Austauschwoche.

Ausstellung zu Anne Frank wandert nach Leutkirch

Leutkirch – Eine Wanderausstellung der Berliner Anne Frank Zentrums wird ab Mittwoch, 13. März 2019, in der Aula der Geschwister-Scholl-Schule in Leutkirch zu sehen sein. 23 Jugendliche von Leutkircher Schulen wurden ausgebildet, durch die Ausstellung zu führen. Ihre Zielgruppe sind vor allem andere Jugendliche: Schulklassen aus der Region können sich für kostenfreie Füh-rungen anmelden. Finanziert wird die Ausstellung zusammen mit einem umfangreichen Rahmenprogramm von „Demokratie leben!“ und der elobau Stiftung. Die feierliche Eröffnung findet am 12. März um 19 Uhr in der Geschwister-Scholl-Schule in Leutkirch statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Die Wanderausstellung ist Teil der Aktionswochen „Leutkirch Leuchtet“.

Eine Leutkircher Geschichte: Hedi Baumgärtner-Aich und ihr Vater Max haben rund 40 Jahre Betriebe ausgestattet

Leutkirch – Was sich heute Raumausstatter oder Wohn-Designer nennt, war früher der Handwerksberuf Sattler, Tapezierer und Polsterer. In diesem Artikel geht es um den ehemaligen Leutkircher Handwerksbetrieb von Sattler- u. Raumausstatter Max Aich. Dessen Stieftochter Hedwig Baumgärtner-Aich hat 35 Jahre lang in zahlreichen Leutkircher Gebäuden, Betrieben, Gaststätten, Praxen, Villen und Privathäusern Böden verlegt, auf denen man teils heute noch läuft sowie Stühle, Cannapes usw gepolstert, auf denen man heute noch sitzt. Max Aich verdankte sein Überleben in russischer Gefangenschaft in Sibieren seinem Beruf. Als Sattler brauchte man ihn für die Pferdegeschirre. Schwerkrank kam er 1948 wieder in seine Heimatstadt Leutkirch zur Genesung.

Internationaler Frauentag – Leutkirch feiert mit

Leutkirch – Zum ersten Mal wird der Internationale Frauentag, auch Weltfrauentag genannt, in Leutkirch gefeiert. Von Freitag, 08.03.2019, bis Samstag, 09.03.2019, finden verschiedene Veranstaltungen im Rahmen des Frauentags statt. Die Stadt Leutkirch im Allgäu lädt alle interessierten Frauen herzlich zu den Veranstaltungen ein. Der erste Internationale Frauentag in Deutschland wurde im März 1911 gefeiert. Eine der zentralen Forderungen damals war das Wahlrecht für Frauen. Weltweit nutzen Frauen diesen Tag um an die Öffentlichkeit zu gehen und auf ihre Rechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam zu machen.

Kontrolle von Badegewässern

Leutkirch – Welche Badegewässer sollen regelmäßig durch das Gesundheitsamt kontrolliert werden? Vorschläge dafür werden gesucht. Der nächste Sommer kommt bestimmt. Und damit auch die nächste Badesaison. Damit der Badespaß auch ungetrübt bleibt, werden die offiziellen Badegewässer in sämtlichen Mitgliedstaaten der EU nach einheitlichen Kriterien kontrolliert und bewertet. Im Landkreis Ravensburg erfolgt dies durch das Gesundheitsamt fünfmal je Badesaison im vierwöchigen Abstand. Zu den offiziellen EU-Badegewässern im Bereich der Stadt Leutkirch gehören: Stadtweiher, Moorfreibad Herlazhofen, Ellerazhofer Weiher.

„Leichter leben in Deutschland“-Bald fällt der Startschuss

Leutkirch – „Leichter leben in Deutschland“ (LliD) ist ein ganzheitliches, umfassendes Programm zur gesunden Ernährungsumstellung. Bei dieser großen Gesundheitsaktion erfahren Sie, wie effektives Abnehmen funktioniert und wo die entscheidenden Stellschrauben zum Erfolg sind. Nicht planlos hungern und fasten, sondern ganz gezielt bestimmte Verhaltensweisen dauerhaft verändern. Kurz nach Aschermittwoch geht es los, die Plätze sind begrenzt! Ausführliche Informationen und die genauen Termine erhalten Sie in der Elisabethen-Apotheke unter Tel. 07561/3622.

Leutkirch mit dem European Energy Award in Gold ausgezeichnet

Leutkirch – Für ihre Klimaschutzpolitik bekommt die Stadt den „European Energy Award“ in Gold verliehen. Die Stadt Leutkirch im Allgäu gehört zu insgesamt sechs Gemeinden in Baden-Württemberg, die für ihre lokale Klimaschutzpolitik mit dem „European Energie Award (EEA)“ in Gold ausgezeichnet worden sind. Verliehen wurde der Preis am vergangenen Montag von Umweltminister Franz Untersteller in Tübingen. Leutkirch erhält den Preis bereits zum zweiten Mal – erstmals wurde die Stadt 2014 in Gold zertifiziert.

Stadtführer Emil Hösch verabschiedet

Leutkirch – Emil Hösch wurde nach über 20 Jahren als Stadtführer bei der Stadtverwaltung Leutkirch in den Ruhestand verabschiedet. Julia Panzram, Leiterin der Touristinfo, bedankte sich kürzlich bei einem Stadtführer-Treffen für sein langjähriges Engagement. Emil Hösch ist ein Urgestein der Leutkircher Stadtgeschichte: Während seiner vielen Dienstjahre führte er unzählige Einheimische, Neubürger, Gäste und Touristen durch die Straßen und Gassen der historischen Altstadt. Er überraschte selbst Ur-Leutkircher durch spannende Geschichten und Anekdoten und begeisterte auch Schulklassen mit seinen Kenntnissen in Sachen Stadthistorik.

„Demokratie leben!“ – Projekt: One Billion Rising

Leutkirch – Am Donnerstag, 14. Februar um 10 Uhr findet im Rahmen der weltweiten Aktionstages One Billion Rising auch in Leutkirch wieder ein Flashmob statt. Hunderte Schülerinnen und Schüler werden um 10 Uhr auf dem Kornhausplatz gegen Gewalt an Frauen und Mädchen tanzen. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung zu begleiten und so ebenfalls ein Zeichen dafür zu setzen, dass Gewalt an Frauen und Mädchen in Leutkirch keinen Platz hat. Das Grußwort wird Landrat Harald Sievers halten. Tanzwillige können die Choreografie zum Song „Break the Chain“ im Internet erlernen und gern mittanzen. Im Anschluss laden infostände der Caritas, des Frauenhauses Ravensburg und des Mosaik Vereins ein, sich über das Thema und damit befasste Einrichtungen in der Region zu informieren.

„Demokratie leben!“ – Begleitausschuss trifft sich

Leutkirch – Am Montag, 11. Februar 2019 trifft sich der Begleitausschuss der Leutkircher Partnerschaft für Demokratie um 17.30 im Konferenzraum der Stiftung St. Anna, um über die eingegangenen Projektanträge zu entscheiden. Die Sitzung ist öffentlich. Der Begleitausschuss setzt sich zu-sammen aus Vertretern der Zivilgesellschaft und der Gemeinderäte Leutkirch, Aichstetten und Aitrach. Voraussichtlich wird es im Sommer eine weitere Antragsfrist für Projekte geben. Die Leutkircher Partnerschaft für Demokratie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Tempo 30: Lücken werden geschlossen – Kontrollen starten

Leutkirch – Seit November 2018 gilt in Leutkirch an mehreren Straßenabschnitten lärmbedingt eine ganztägige Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h. Nach einer „Einführungsphase“ wird die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung ab sofort überwacht. Zudem werden noch bestehende „Lücken“ geschlossen. Aufgrund bisher fehlender rechtlicher Voraussetzungen konnte die Beschränkung auf 30 km/h bisher in der Unteren Grabenstraße zwischen Mohrenkreuzung und Kreisverkehr Europaplatz, sowie in der Bahnhofstraße zwischen Kreisverkehr Europaplatz und Karlstraße nicht umgesetzt werden. Dies war für einige Verkehrsteilnehmer nicht nachvollziehbar.