Kategorie-Archiv: Sport & Freizeit

Kino Centraltheater zeigt „Das Mädchen aus dem Norden“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch bringt am Donnerstag, 12. Juli bis Sonntag, 15. Juli, jeweils um 20 Uhr das Drama „Das Mädchen aus dem Norden“ auf die Leinwand. zum Inhalt: Die 14-jährige Elle Marja stammt aus dem indigenen Volk der Samen und lebt im Schweden der 1930er Jahre. Ihr größter Traum ist es, später einmal Rentierzüchterin zu werden, doch vorerst besucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester ein Internat in Lappland. Weil ihr Volk sich tagtäglich Ausgrenzungen und Vorurteilen ausgesetzt sieht, tut sie alles, um die Anerkennung ihrer Lehrerin zu gewinnen. So hofft sie, ihrem Traum von einem selbstbestimmten Leben näher zu kommen.

Schule, Naturschutz und Vereinsarbeit im Einklang

Leutkirch – Im Rahmen einer Seminararbeit des Sozialgymnasiums Leutkirch fand kürzlich eine Seereinigung am Baggersee in Burkwang statt. Jenny Kurtz aus Leutkirch hatte sich für ihre Seminararbeit „Naturschutz und Vereinsarbeit am Beispiel der DLRG“ die Aufgabe gestellt, mit Hilfe der Einsatzgruppe Allgäu den Baggersee bei Isny unter Wasser zu reinigen. Es war jedoch schnell klar, dass die Anzahl an Tauchern der Einsatzgruppe Allgäu hier nicht ausreichen. Es waren nur wenige Telefonanrufe notwendig, um zusätzliche Taucher aus anderen Vereinen und Landkreisen zu organisieren.

Kino Centraltheater zeigt „Die stille Revolution“ in Zusammenarbeit mit Elobau – nur noch heute!

Leutkirch – In seiner Dokumentation „Die stille Revolution“ fordert Regisseur Kristian Gründling den Wandel der Arbeitswelt vom profitorientierten, kapitalistischen Denken hin zu einer Unternehmenskultur, deren Hauptinteresse das Wohlergehen sämtlicher Mitarbeiter, aber auch die Gesundheit von Gesellschaft und Umwelt ist. Am Beispiel des Unternehmers Bodo Janssen, der die Hotelkette Upstalsboom führt und schon seit einiger Zeit ein unkonventionelles Geschäftsmodell hat, zeigt Gründling, wie die Idee vom neuen Arbeiten funktionieren kann. Der Regisseur will seine Zuschauer ermuntern, Veränderung zu wagen.

154 Schüler nehmen an der Leutkircher Stadt-Mehrkampfmeisterschaft teil

Leutkirch (gs) – Insgesamt 154 Kinder haben sich am Samstag im Neuen Stadion an der Stadt-Mehrkampf-Meisterschaft beteiligt, die von der TSG Leutkirch 1847, Abteilung Leichtathletik organisiert wurde. Franziska Mahle holte sich erneut den Stadtmeistertitel im Mehrkampf. Emma Hutter, wie im vergangenen Jahr, im 800 Meterlauf. Die Schülerinnen und Schüler der großen Kreisstadt Leutkirch, sowie viele Kinder aus Leutkircher Vereinen haben am Samstag bei schweißtreibenden Temperaturen im Neuen Stadion ihr Können gezeigt. Dabei mussten sie sich je nach Altersklassen im klassischen Dreikampf aus Wurf, Weitsprung und einem Lauf oder bei den älteren Jahrgängen, zusätzlich im Hochsprung und Kugelstoßen messen. Im Anschluss an die Mehrkämpfe wurde in der Langstrecke über 800 Meter bei den Mädchen und 1.000 Meter bei den Jungen gestartet.

48. Internationaler Allgäu-Volkslauf in Leutkirch

Leutkirch – Die TSG Skiläuferzunft Leutkirch veranstaltet am 15. Juli, dem  Kinderfestsonntag, auf der Wilhelmshöhe den traditionellen Internationalen Allgäu-Volkslauf. Auch in der diesjährigen Auflage geht es für die 10 km-Läufer wieder um den Pokal der Schwäbischen Zeitung. Für alle Läufer aus Nah und Fern bietet sich die Gelegenheit, auf der reizvollen Strecke durch den Leutkircher Stadtwald gemeinsam zu laufen. Wer auf der 5- oder 10 km Strecke trainieren möchte, kann dies ab sofort wieder tun. Die Strecken sind mit gelben Pfeilen mit Aufdruck „Volkslauf“ ausgeschildert.

Sensenmähen für den Hausgebrauch und ganz nach alter Tradition

Eisenbach (gs) – Messerscharf und haargenau, so ging es am Samstag in Eisenbach (Kreuzthal) bei einem Sensenmähkurs zu, den Heiner Miller, Vorsitzender des Sensenvereins Deutschland sowie seiner Frau Michaela Kimmich, Sensenlehrerin leitete. Organisiert wurde der Kurs vom Naturschutzzentrum Bad Wurzach. Es gab Zeiten, in denen das Mähen mit der Sense ausgedient hatte und Rasenmäher sowie moderne Maschinen, diese Tätigkeit in den Hintergrund rückten. Mittlerweile steigt das Interesse am eigenen Handanlegen unter anderem aus ökologisch, effektiven und gesunden Gründen wieder.

Radsportabteilung unternimmt Sonnwendtour und bereitet Halbprofitour vor

Leutkirch – Die wetterbedingt um eine Woche verschobene Sonnwendradtour des Freitagsradtreffs der TSG Leutkirch fand am 29.Juni bei besten Bedingen statt. Die einzelnen Gruppen nutzten das lange Tageslicht um circa drei Stunden bei den Abendradtouren zwischen 70 und 90 Kilometer zurückzulegen. Die Ziele legten die einzelnen Gruppenleiter fest. Zum Beispiel fuhr die Gruppe von Charly Wolfgang nach Lindau, Günther Sichler (ca. 70 km) und Henry Wolfgang (ca. 80 km) Richtung Unterallgäu und den Großraum an der Iller. Die längste Tour fuhr Ulli Dobler mit 90 km und 900 hm um die Waldburg. Das Ziel der 35 Rennradfahrer war traditionell die anschließende Einkehr im TSG Vereinsheim.

Landesliga-Aufsteiger werden im Rathaus empfangen

Leutkirch – Die 1. Herrenmannschaft des FC Leutkirch konnte mit ihrem erstmaligen Aufstieg in die Landesliga einen „historischen“ sportlichen Erfolg verbuchen. OB Henle nahm dies zum Anlass und lud die Sportler ins Rathaus ein. Genau zehn Tage nach dem erkämpften Aufstieg im abschließenden Entscheidungsspiel gegen den SV Weingarten wurden die Fußballer, Trainer und Betreuer des FC Leutkirch von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle am Mittwoch im Rathaus empfangen. OB Henle betonte die engagierte Teamleistung und den tollen Zusammenhalt als Schlüssel zum Erfolg.

Sophia Härle sichert sich Platz 13 bei den Landesmeisterschaften

Leutkirch – Bei den Württembergischen Landesmeisterschaften der DLRG haben sich die schnellsten Rettungsschwimmer aus den verschieden DLRG-Bezirken gemessen. Nach einem erfolgreichen Platz eins, bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im März, konnte die DLRG, Ortsgruppe Leutkirch bei den Landesmeisterschaften, dieses Jahr in Biberach an der Riß am 16. Juni, Sophia Härle an den Start schicken. Trotz einer Verletzung am Fuß ging sie in allen drei anspruchsvollen Disziplinen ins Rennen. Nach 100 Metern Hindernisschwimmen, 50 Metern Retten und 100 Metern Retten mit Flossen standen die Sieger fest.

Kino Centraltheater zeigt deutsche Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch hat für diese Woche von Donnerstag, 5. Juli bis Sonntag, 8. Juli, jeweils um 20 Uhr den deutschen Film mit Starbesetzung „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ rausgesucht. Zum Inhalt: Charlotte (Corinna Harfouch) ist nur noch genervt von ihrer Familie: Mit ihrem Mann Paul hat sie sich nach 38 Ehejahren fast nichts mehr zu sagen und ihre chaotische Tochter Alex (Meret Becker) sucht ständig Muttis Rat. Charlotte sehnt sich nach Zeit nur für sich und so lässt sie während einer Reise kurzerhand ihren Mann an einer Raststätte sitzen und fährt mit Enkelin Jo spontan ans Meer. Doch Paul und Alex fahren den Flüchtigen einfach hinterher, als Mitfahrer der Truckerin Marion.

Dienstagsradler besuchen Luftsportgruppe Isny

Leutkirch – Nicht schlecht gestaunt haben einige Mitglieder der Luftsportgruppe Isny, als eine nicht enden wollende Schlange von Fahrrädern vor deren Flugzeughallen im Rotmoos Zwischenstopp machte. Vorneweg radelte Gaby Mauch, die im wöchentlichen Wechsel mit einigen Radführern des Schwäbischen Albvereins Leutkirch, Abteilung Radfahren, den Flugplatz ansteuerte. Die 35 Mitradler genossen den vorbereiteten Kuchen und Kaffee. Andere Getränke flossen in Strömen. Ein Mitglied der Luftsportgruppe erklärte den interessierten Besuchern, an einem auf dem Flugplatz stationierten Ultraleichtflugzeug, wie beispielsweise die Steuerung funktioniert, welche Instrumente im Cockpit eingebaut sind oder wie gering der Kraftstoffverbrauch eines solchen Luftsportgerätes ist.

Cineclub zeigt nur am Freitag den Thriller „Freddy/Eddy“ mit Anwesenheit der Regisseurin

Leutkirch –  Am Freitag, 29. Juni, um 20 Uhr läuft der deutsche Thriller „Freddy/Eddy“ im Kino Centraltheater. Die Regisseurin Tini Tüllmann wird anwesend sein. Zum Inhalt : Maler Freddy (Felix Schäfer) lebt mit Frau und Kind am Tegernsee und arbeitet an seinem Comeback, bis sein Leben eines Tages völlig unerwartet aus den Fugen gerät: Er wird angeklagt, seine Frau zusammengeschlagen zu haben und in Folge dessen soll ihm das Sorgerecht für seinen achtjährigen Sohn entzogen werden. Doch Freddy kann sich nicht erinnern, die ihm vorgeworfenen Taten wirklich begangen zu haben und beteuert seine Unschuld.

Kino Centraltheater zeigt deutsches Drama „Zwei Herren im Anzug“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch bringt diese Woche am Donnerstag, 28. Juni, am Samstag, 30. Juni und am Sonntag, 1. Juli, jeweils um 20 Uhr den deutschen Film „Zwei Herren im Anzug“ auf die Leinwand. Inhalt: Sommer 1984, ein bayerisches Gasthaus am See: Der Wirt und Bauer Pankraz (Josef Bierbichler) und sein erwachsener Sohn Semi (Simon Donatz) haben soeben Pankraz‘ Frau und Semis Mutter Theres (Martina Gedeck) zu Grabe getragen, der Leichenschmaus ist vorbei, die letzten Gäste sind gegangen. Zusammen sitzen sie in ihrer Gaststätte und lassen, von den Umständen zur Gemeinsamkeit gezwungen, die Vergangenheit Revue passieren.

TSG Leutkirch lädt zum 19. Leutkircher Einzelzeitfahren

Leutkirch – Am Sonntag, 1.Juli findet zum 19. Mal das Einzelzeitfahren der TSG Leutkirch statt. Auf der 2,3 km langen Strecke von Herlazhofen nach Leutkirch bietet die Radabteilung der TSG, allen Radlern, ob mit Stützrädern oder mit Zeitfahrmaschine, ob Bambini oder Senior, die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu messen. Für Kinder eine Möglichkeit, erste Rennversuche zu unternehmen. Der Spaß soll dabei nicht zu kurz kommen und die Zieldurchfahrt, angefeuert von den Zuschauern, Eltern und Freunden wird neben der Siegerehrung mit Pokalen oder Medaillen zum besonderen Erlebnis. Da alle Teilnehmer einzeln starten, ist dies auch für Kinder völlig problemlos zu meistern.

Touristinfo bietet öffentliche Stadtführung an

Leutkirch – Die Touristinfo Leutkirch im Allgäu bietet die zweite öffentliche Stadtführung in diesem Jahr an: Am Mittwoch, 27. Juni, um 17 Uhr, werden Gäste und Leutkircher Bürger eingeladen, sich auf einen Spaziergang durch die Stadt mitnehmen zu lassen. Treffpunkt für die Führung ist vor dem Historischen Rathaus (Marktstraße 26). Auf einem eineinhalbstündigen Spaziergang erfahren die Teilnehmer/innen viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt und ihrer historischen Gebäude.

Jungmusikantenausflug zum Abenteuergolf

Herlazhofen – Nicht nur musikalisch ist für die Jungmusikanten der Musikkapelle Herlazhofen einiges geboten, auch der Freizeitspaß wird groß geschrieben. So führte der diesjährige Jungmusikantenausflug, am Samstag, 16. Juni, zum Abenteuergolf in den Seepark Pfullendorf. Insgesamt 26 Personen machten sich auf den Weg ins Linzgau, um den Minigolf-Ball möglichst geschickt und mit möglichst wenig Schlägen an verrückten Hindernissen wie Windmühlen, Ritterburgen oder Slalomstangen vorbei zu manövrieren – ein Riesenspaß für klein und groß. Nach der Rückkehr nach Herlazhofen wurde der Tag bei einem Lagerfeuer mit Grillwurst und Stockbrot beendet.

Sonderausstellung des Elektrotechnischen Museums stößt bei Messe in Friedrichshafen auf großes Interesse

Leutkirch (khs) – Strahlende Gesichter bei Museumsleiter Manfred Stör und dem Team des Museumsvereins – bei der diesjährigen Motorworld Classics Ende Mai in Friedrichshafen ist die Ausstellung „Lebendige Puppenstube XXL“ des Elektrotechnischen Museums in der Halle A4 mit etwa 20000 Passanten und Besuchern in drei Tagen auf ein außergewöhnlich starkes Interesse gestoßen.

Lions-Flohmarkt wird zum Besuchermagnet

Leutkirch (gs) – Der Leutkircher Lions-Club hat wieder für einen guten Zweck zugeschlagen und in zahlreichen, ehrenamtlichen Stunden am Samstag sowie am Sonntag ihren 21. Flohmarkt im Leutkircher Hasenheim organisiert. Auf über 100 Bierbänken und Tischen konnten Schnäppchenjäger und Neugierige stöbern und nach Kuriosem suchen. Der Lions-Flohmarkt ist für viele ein fester Bestandteil im Jahreskalender. So zog es auch heuer wieder unzählige Schnäppchenjäger und Neugierige ins Leutkircher Hasenheim im Krählohweg 1, um hier das eine oder andere gute Stück, günstig zu ergattern. Dabei wurde auch ordentlich gefeilscht. Angefangen von Gebrauchsartikeln und Haushaltswaren, über eine riesig große Auswahl an Büchern sowie den verschiedensten Bekleidungsartikeln oder einfach Kitsch, den eigentlich niemand benötigt, der sich aber hervorragend zum Weiterverkauf eignet, wurde hier jeder fündig.

TSG richtet ein Gaukinderturnfest für alle aus

Leutkirch (gs) – Mehr als sportlicher Geist, herrschte am Samstag, beim Gaukinderturnfest, an dem etwa 450 Kinder aus 19 Vereinen teilgenommen haben und das von der Turnabteilung der TSG Leutkirch in und auf dem Sportplatz der Seelturnhalle stattfand. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Turngau Oberschwaben. Spaß und Freude am großen Wettkampf vor vielen Zuschauern und weniger die hohe sportliche Leistung, standen am Samstag beim Gaukinderturnfest im Vordergrund, denn hier konnten nicht nur Spitzensportler, sondern alle mitmachen. Zur freien Auswahl standen für die Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahre, die aus 19 Vereinen aus dem Bereich des Turngau Oberschwaben (Landkreise Biberach, Ravensburg und Friedrichshafen) stammen, Wettkämpfe im Turnen, Leichtathletik, Rope-Skipping (Seilspringen) und Trampolin. Dabei konnten die Teilnehmer, von denen 37 Mädchen aus Leutkirch am Geräteturnen teilgenommen haben, auswählen, ob sie am reinen Turnwettkampf oder beim gemischten Wettkampf mitmachen möchten.