Kategorie-Archiv: Sport & Freizeit

Musikbälle in Unterzeil starten am 2. Februar – Motto „Im wilden Westen“ – Karten sichern!

Unterzeil – Auch für die kommende Fasnetssaison sind die Musikanten, Angehörige und Freunde der MK Schloß Zeil schon wieder fleißig am Proben. Ein buntes musikalisches Programm mit vielen Sketchen und Gesang wird geboten und das bei insgesamt sieben Musikbällen, diesmal unter dem Motto „Im wilden Westen“. 5 davon sind Abendveranstaltungen (Beginn: 20 Uhr) und die beiden anderen finden nachmittags (Beginn: 13.30 Uhr) statt. Saalöffnung ist jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Kino Centraltheater zeigt deutsche Tragikomödie „25 km/h“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt diese Woche von Donnerstag, 10. Januar bis Sonntag, 13. Januar die deutsche Tragikomödie „25 km/h“. Zum Inhalt: Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat.

Modellbau – Börse in Urlau: Gebrauchtes für alle Modellbau-Freunde und „Wohnzimmer-Eisenbahner“

Urlau – Die Leutkircher Modelleisenbahnfreunde (MBF) laden zur wieder zur Börse für Modelleisenbahnen- Modellautos-Modellbahnzubehör in die Dorfhalle URLAU morgen, Samstag, 5. Januar. Beginn ist um 10 Uhr, bis 15 Uhr. „Im Januar 2015 kam unsere allererste Börse so gut an, dass es nun schon zur Tradition geworden ist“, freut sich Jürgen Reiss, der Vorsitzende der MBF Leutkirch. Der Flohmarkt bietet alles für Modell-Eisenbahnen und deren Zubehör bzw. Modellautos und Modellbau. Ersatzteile, Modellautos oder private Schätze können hier geschätzt bzw. erworben werden. Ein Händler bietet auch die Beleuchtung von Fahrzeugen zum Einbau an.

Kino Centraltheater zeigt Drama „Leave No Trace“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch bringt von am Donnerstag, 3. Januar bis Sonntag, 6. Januar, jeweils um 20 Uhr den Film „Leave No Trace“ auf die Leinwand.  Zum Inhalt: Der verwitwete Kriegsveteran Will (Ben Foster) und seine Teenager-Tochter Tom (Thomasin McKenzie) haben sich aus der Gesellschaft weitestgehend verabschiedet. Statt in einer Wohnung oder einem Haus leben sie in den Wäldern von Portland, Oregon und essen vor allem das, was die Natur so hergibt. Feuer wird ohne Feuerzeug gemacht, geschlafen wird in einem Zelt. Nur manchmal müssen die beiden in die Stadt, um ein paar Konsumgüter zu kaufen oder damit Will die Schmerzmittel, die ihm verschrieben wurden, auf dem Schwarzmarkt verkaufen kann. Dann aber wird Tom im Wald entdeckt und wenig später lösen Polizei und Park Ranger das Vater-Tochter-Camp auf.

Kinder, Jugendlichen und Eltern werden zu einem gemeinsamen Spielenachmittag eigeladen

Leutkirch – Am Freitag, 28. Dezember 2018 von 13:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr findet in der Tennishalle Leutkirch ein Spiele- und Turniernachmittag statt. Infos zur Anmeldung gibt es beim Aushang in der Tennishalle. Ihre Kinder und Jugendlichen sind beim TC Leutkirch gut aufgehoben. Mütter und/oder Väter, die auch mal ein paar Bälle schlagen wollen, bringen einfach passende Kleidung und Turnschuhe mit.

Skisaisonstart mit Skitest-Ausfahrt nach Sölden war super

Leutkirch  – Mitte November hat Ralf Dörner vom gleichnamigen Sportfachgeschäft eine Skitestausfahrt mit dem Bus organisiert. 37 Skibegeisterte aus Leutkirch und Umgebung nutzten das Angebot und hatten einen herrlichen Sonnentag erwischt. „Es lag zwar noch kein frischer Pulverschnee, doch der schneesichere Rettenbachferner hatte recht gute Pisten zu bieten. Jeder konnte so viele neue Ski-Modelle testen, wie er wollte“, freute sich Ralf Dörner, der in diesem Skigebiet ein Ski-Kontingent hat, aus dem er, bzw. seine Gäste testen können. “Es war ein super schöner Tag für uns und wir haben einige neue Modelle ausprobiert”, schwärmte die Mädelsrunde auf dem Foto.

Unikate mit eigener Seele und Spirit: Engel-Schnitzen hat das Leben von Christian Felder verändert

Reichenhofen – Der lebendige Werkstoff Holz hatte für den Zimmermann Christian Felder beruflich schon immer große Bedeutung. Privat interessierte ihn die Kunst des Schnitzens und er belegte mehrere Kurse, um sich als Handwerker in diese Handwerks-Kunst einzuarbeiten. Vor einigen Jahren warf ihn ein langwieriger Bandscheibenvorfall aus der Bahn, doch damit öffnete sich etwas Neues: Das Schnitzen von Engeln, für sich und für andere Menschen. „Was sich in den letzten zwei Jahren in meinem Leben getan hat, hätte ich nie für möglich gehalten. Ich habe viele Menschen und ihre Geschichten kennengelernt und sie mit selbst geschnitzten Engeln erfreut“, sagt Christian Felder mit ruhiger Stimme und seine Augen leuchten. Er ist mit Herz und Seele bei seinen Engeln. Jeder ist ein Unikat. Manche bekommen Namen, doch nie ein Gesicht. Obwohl die Engel stilisiert geschnitzt nur aus Kopf, Leib und zwei Flügeln bestehen, sieht jeder anders aus. Manchmal ist der Engel aus einem Stück Holz, manchmal sind die Flügel mit Kupfernägeln fixiert.

Kino Centraltheater zeigt „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt diese Woche von Donnerstag, 20. Dezember bis Sonntag, 23. Dezember jeweils um 20 Uhr den Film „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“. ZUm Inhalt: Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts (Lars Eidinger) „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill (Robert Stadlober) steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen.

Liebhaber der Modelleisenbahn zeigen eine Welt in Miniatur

Leutkirch (gs)- Weniger Besucher als vom Veranstalter erwartet, sind am Samstag sowie am Sonntag zur aufwendig gestalteten Ausstellung der Leutkircher Modelleisenbahnfreunde gekommen, an der sich über zwölf Liebhaber der Eisenbahn beteiligten. Diejenigen, die jedoch vor Ort gewesen sind, zeigten sich sichtlich begeistert vom großen Angebot. Liebevoll, zeitintensiv und bis ins kleinste Detail aufgebaut, so gestaltete sich am Samstag sowie am Sonntag die Ausstellung der Modelleisenbahnfreunde, bei der nicht nur kleine Eisenbahnfreunde auf ihre Kosten gekommen sind, sondern vielmehr auch deren Väter. „Leider wurde unser Aufwand bisher noch nicht wirklich honoriert.“, bedauerte Jürgen Reiss, Vorsitzender des Vereins am Sonntagmorgen.

Kino Centraltheater zeigt deutsche Biografie „Gundermann“

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt von Donnerstag, 13. Dezember bis Sonntag, 16. Dezember, jeweils um 20 Uhr den deutschen Film „Gundermann“. Zum Inhalt: 1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen. Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst.

Judo-Nachwuchsler stellen beim 33. Nikolausturnier ihr Können unter Beweis

Friesenhofen (gs) – Mehr als Kampfgeist herrschte am Samstag in der Ebnathalle in Friesenhofen, beim Judo-Nikolausturnier, das von der Sportgemeinde des Ortes, bereits zum 33. Mal ausgerichtet wurde. Teilgenommen an der Veranstaltung haben über 100 Kinder bis zu einem Alter von elf Jahren aus dem gesamten süddeutschen Raum. Sport verbindet, aus diesem Grund hat die Sportgemeinschaft Friesenhofen (SG) zahlreiche, befreundete Vereine zum 33. Nikolausturnier in die Ebnathalle nach Friesenhofen eingeladen. Angereist sind etwa 100 Kinder mit ihren Betreuern aus dem gesamten süddeutschen Raum. Selbst ein ganzer Bus aus Nürtingen hat sich darunter befunden. „Es ist einfach schön, dass nahezu alle Vereine, die wir eingeladen haben, gekommen sind.“, sagte SG Vorstandmitglied Wolfgang Heine.

Kleine Dorfweihnacht lockt jede Menge Besucher nach Urlau

Urlau (gs) – Sich wetterunabhängig zu machen, das hat sich für die Organisatoren der kleinen Dorfweihnacht, die von Donnerstag- bis Sonntagabend stattgefunden hat, gelohnt. Trotz witterungsbedingt eher schlechter Verhältnisse, am Samstag und besonders am Sonntag, haben die Besucher es sich nicht nehmen lassen, dem weihnachtlichen Spektakel einen Besuch abzustatten. Jede Veranstaltung steht und geht mit dem Wetter. Während andere Organisatoren von Weihnachtsmärkten, die vergangenen zwei Tage, wohl mehr oder weniger eine geringere Besucherzahl verzeichnen mussten, durften sich die Macher der kleinen Urlauer Dorfweihnacht trotzdem über weihnachtlich gestimmte Gäste freuen.

Dorfweihnacht in Urlau: Rund um und im Hirsch-Stadl – 50 Aussteller mit Selbstgemachtem und Kunsthandwerk

Urlau – Inzwischen schon Tradition: Die Kleine Urlauer Dorfweihnacht findet immer am zweiten Adventswochenende statt und lädt ab Freitag, 7. Dezember, ein zum Bummeln, Schauen, Genießen, Leute treffen und Einstimmen auf die Feiertage.  „Seit fünf Jahren lockt dieser Weihnachtsmarkt zahlreiche Besucher aus nah und fern an.  In und um den historischen Dorfgasthof Hirsch stellen rund 50 Aussteller Selbstgemachtes aus. Viele kommen aus der Region. Unserem Weihnachtsmarkt wird ein einzigartiges Ambiente nachgesagt“, schmunzelt Christian Skrodzki als Hausherr.

40 Jahre TSG-Lauftreff: Zum Jubiläum kommen die Gründer und viele Ehemalige

Leutkirch – Dass eine Stadt, bzw. ein Sportverein vier Jahrzehnte lang durchgehend und ganzjährig einen Lauftreff anbietet, ist etwas Besonders. Gemeinsames Laufen in der Freizeit als Breitensport für Jedermann kam, wie das Wort „Jogging“, erst in den 70er Jahren auf. 1978 begannen Wolfgang Dorsch und Hermann Uetz mit zehn Läufern den regelmäßigen Lauftreff in Leutkirch. Natürlich hatten sie auch Wettkämpfe im Blick, wollten aber auch das Laufen in der Gruppe und ihre Freude am Laufen und Joggen publik machen. Treffpunkt war und ist bis heute am Stadtwald, Ende Weiherweg. In den Wintermonaten trifft man sich dienstags um 18.30 Uhr an der HMG-Sporthalle zum Laufen in beleuchteten Siedlungen oder auf der Wilhelmshöhe. Stirnlampen sind obligatorisch, schlechtes Wetter gibt es nicht, möglichst etwas mit Leuchtstreifen anziehen!

Weihnachtsmarkt in Leutkirch: Auf Regen folgt Sonnenschein – viel Musik und reger Betrieb

Leutkirch – Am Donnerstagabend wurde der Leutkircher Weihnachtsmarkt traditionell mit den Gassensängern, Melanie Krimmer vom Wirtschaftsbund und Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle eröffnet. Es duftete nach Glühwein, Punsch, Waffeln und Gebäck, nach warmer Suppe, Würstle oder Pizza.  Geschmückte Holzhüttchen voller schöner Dinge, Deko-Artikel,  Gestecken und Kerzen, Honig und Liköre, Geschnitztes, Gestricktes und Genähtes, Bücher, Spielsachen und vielen Geschenkideen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Leutkircher Weihnachtshüttendorf hat was – idyllisch, überschaubar und romantisch, urig und gemütlich schmiegt es sich wunderbar zwischen Bockturm und Kornhaus ein. Freitagabend war etwas verregnet, dafür lockte der Samstag mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ins Städtle. Auch der Bauernmarkt am Vormittag wurde rege genutzt, u.a. war Familie Miller mit ihren hausgemachten Likören und Schnäpsle vor Ort, der Wagen des Schleifers, ebenso der Seelenpeter mit seinen Spezialitäten.

Leutkircher Online-Adventskalender 2018 – Fahrt mit dem Heißluftballon zu gewinnen

Leutkirch – Wertvolle Preise, Gedichte, Rezepte und viele weitere Überraschungen bietet der Online Adventskalender auf der Internetseite der Stadt Leutkirch. Ab Samstag, 1. Dezember, bis zum Heiligabend am 24. Dezember, kann jeden Tag ein neues Türchen geöffnet werden. Einfach jeden Tag vorbeischauen, mitmachen und überraschen lassen. Neben tollen Gedichten und Rezepten gibt es wertvolle Leutkirch-Pakete zu gewinnen. Diese enthalten: Kino-Gutscheine, original Leutkirch-Souvenirs und Leckereien  oder eine Familien-Jahreskarte für das Freibad Stadtweiher.

Christbaumloben vor dem Rathaus in Friesenhofen – mit Musik und Punsch – fürs neue Rathaus-Cafe

Leutkirch – Am 1. Advent findet in Friesenhofen auf dem Rathausplatz ein Christbaumloben unter dem Dorf Christbaum statt. Alle Mitbewohner oder Besucher von nah und fern sind eingeladen, bei Getränken, Original Thüringer Rostbratwürste und Waffeln die Adventszeit gemeinsam einzuläuten. Auch Weihnachtsgebäck zum Mitnehmen wird angeboten. Ab 17 Uhr werden die Jungmusikanten der Trachtenkapelle mit Weihnachtsweisen unterhalten. Mit Schwedenfeuer und Glühwein soll eine schöne Atmosphäre unter dem Christbaum geschaffen werden für Begegnungen und interessante Unterhaltungen. Veranstaltet wird das Christbaumloben vom Arbeitskreis des Bürgerprojektes „Cafe Alte Schule“.

Kino Centraltheater zeigt ab heute eine deutsche Komödie „Der Vorname“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt am Donnerstag, 29. November bis Sonntag, 2. Dezember, jeweils um 20 Uhr die deutsche Komödie „Der Vorname“. Zum Inhalt: Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären.

Lamm3 Lesezeit und englische Teestunde mit original Battenberg-cake

Leutkirch – Am Freitagabend hat die letzte Lamm3-Lesezeit des Jahres stattgefunden. Alle Plätze waren besetzt und Anna Dassel sowie Rita Winter verstanden es, ihr Publikum zu unterhalten und ihnen lesenswerte Bücher zu vermitteln.  Die Eintrittspreise kommen einem guten Zweck zugute, wie seit Jahren. Astrid Bernecker, Betreiberin des Tee-Cafe + Kunsthandwerk Lamm3 lädt nun zur letzten offiziellen Veranstaltung 2018 und das gibt es nur bei Ihr: Die Lamm3Teatime am Freitag, 30. November. „Ab 16 Uhr verwöhne ich die Gäste mit leckeren Köstlichkeiten à la Great Britain: Sandwiches, Scones mit Original Clotted Cream, Battenbergskuchen und dazu soviel Darjeeling-Tee, wie man trinken mag“, sagt die rührige Seniorin und Witwe des verstorbenen Talk-im-Bock-Gründers Bernd Dassel. Für die englische Teestunde sollte man sich anmelden, da begrenzte Plätze.

Cineclub startet am 6. Dezember ins Winterprogramm

Leutkirch (gs) – Das Winterprogramm des Leutkircher Central-Theaters steht fest. Bis Anfang März haben sich die Mitglieder des Cineclubs wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher ausgedacht. Zu sehen sind unter anderem Biografien, Dokumentation, Dramen sowie Komödien. Zusätzlich dürfen sich Kinder über drei Familienfilme freuen. Los geht es in der Zeit von 6. bis 9. Dezember, mit einem Musikdrama über die Rockband Queen, die sich „Bohemian Rhapsoy“ nennt. In der Zeit, von 13. bis 16. Dezember steht eine Biografie über den Liedermacher und Querdenker Gerhard Gundermann auf dem Programm. Mit dem Film „Simpel“ strahlt der Cineclub am 18. Dezember eine Tragikomödie über ein ungleiches Brüderpaars aus, das im Laufe der Zeit eine tiefe Freundschaft entwickelt.