Übersicht

“Palast oder Hotel” – Insekten-Nisthilfen brauchen gewissen „Zimmer-Standard“, damit sie bezogen werden

9 Bilder

Das Bauen und Aufstellen von sogenannten Insektenhotels, womit eigentlich immer Nisthilfen für Wildbienen gemeint sind, in privaten Gärten, an Waldrändern und Wiesen ist seit einigen Jahren richtig in Mode gekommen. Mode ist hier das richtige Wort, denn je üppiger, vielfältiger und bunter der Bau ist, scheint es eine „gute Adresse“ für Bewohner zu sein. Doch es geht hier gar nicht ums Aussehen, sondern um das richtige Nistmaterial, damit Wildbienen überhaupt „einchecken” können. Nisthilfen für Wildbienen selber zu bauen ist keine große handwerkliche Herausforderung, jedoch sollte man Einiges über die zukünftigen Bewohner wissen, ohne gleich ein Biologie-Studium absolvieren zu müssen. „Manche … Weiterlesen »

Zum Film über die Muna: Canto von TYR wird zufällig zum Film-Hund für eine Streife am Muna-Zaun

4 Bilder

Leutkirch – Im Februar 2020 wurden u.a. in Urlau und beim ehemaligen Muna-Gelände Szenen zum Film „Unbekannte Helden“ gedreht. Norbert Hanßen aus Urlau lief gerade mit seinem sechsjährigen Schäferhund Canto von TYR am Waldrand vom Center Parcs entlang, als er ein Filmteam bemerkte und drei Soldaten in Wehrmachtsuniform. Plötzlich kam der Regisseur auf den Hundehalter zu und meinte, sein Hund würde gerade gut in eine Szene passen, ob er ihn mal ausleihen könne. Da der reinrassige dunkle Schäferhund Canto kein Schoßhündchen ist, sondern ein ausgebildeter Wachhund, war das nicht so einfach.

Hanßen hat immer einen bayrischen Dienst-Maulkorb (mit Stahl) dabei … Weiterlesen »

Veranstaltung ist abgesagt! Markus Mauthe zeigt indigene Gemeinschaften

4 Bilder

Leutkirch – Greenpeace lädt am Donnerstag, 5. März 2020 mit dem Umweltkreis Leutkirch und der Greenpeace-Jugend Leutkirch-Kempten zu „An den Rändern des Horizonts“ von und mit Markus Mauthe ein. Seit 30 Jahren bereist der bekannte Naturfotograf die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben. Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine einzigartige multimediale Live-Show, die einen spannenden Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten zeigt. Als Umweltaktivist ist Mauthe … Weiterlesen »

“Leichter leben in Deutschland” – Der neue Kurs startet bald!

2 Bilder

Leutkirch – Bald startet wieder das Gesundheitsprogramm “Leichter leben in Deutschland”. Das Konzept LliD beruht auf einer gesunden Ernährungsumstellung. Es gibt weder Pillen noch rigides Fasten, sondern jeder kann seine Mahlzeiten nach eigenen Wünschen und mit normalen Lebensmitteln zusammenstellen. Normal essen und trotzdem abnehmen: das ist LliD!

Mehr Informationen unter www.elisabethen-apotheke.de

Foto: Heidi Velten… Weiterlesen »

“Leichter leben in Deutschland”- der neue Kurs startet bald!

Leutkirch – Bald startet wieder das Gesundheitsprogramm “Leichter leben in Deutschland”. Das Konzept LliD beruht auf einer gesunden Ernährungsumstellung. Es gibt weder Pillen noch rigides Fasten, sondern jeder kann seine Mahlzeiten nach eigenen Wünschen und mit normalen Lebensmitteln zusammenstellen. Normal essen und trotzdem abnehmen: das ist LliD!

Mehr Informationen unter www.elisabethen-apotheke.de

Foto: Heidi Velten… Weiterlesen »

Kultiges Elektrogeschäft der Familie Merk ist seit Dezember Vergangenheit und ein Stück Leutkircher Geschichte

12 Bilder

Leutkirch – Es war einmal in Leutkirch… in den 50-er Jahren in der Marktstraße-Nord eine Filiale von Samenhaus Fleischer (heute in Ravensburg). 1965 eröffnete Karl Merk dort auf ca. 50 qm ein Elektrogeschäft. Bis 2018 hat sich zwar ständig das Sortiment verändert, das Geschäft selbst hatte sich jedoch den herben Charme der 60er bewahrt, was heutzutage ja als kultig gilt. Die Merks haben sechs Kinder großgezogen, zwei Geschäfte betrieben (in Leutkirch und in Bad Waldsee) und haben bis weit ins Rentenalter hinein gearbeitet. Nach 56 Jahren schlossen sie ihr Geschäft in der Marktstraße-Nord am 2. Adventssamstag für immer. Rosa Merk, … Weiterlesen »

Freundeskreis im Seniorenheim am Ringweg betreibt das „Kaffeekännle“ – Freitag- und Sonntagmittag geöffnet

4 Bilder

Leutkirch – Seit einigen Jahren gibt es den Freundeskreis mit ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern, die sich u.a. um das Cafe „Kaffeekännle“ im Seniorenheim der Ziegler’schen am Ringweg kümmern. Die neue Vorsitzendes des Freundeskreisvereins ist Ilka Wengler, die den Einsatz der rund zehn Frauen im Team koordiniert. Dass das Cafe am Freitag- und Sonntagnachmittag geöffnet sein kann, ist der Verdienst des Freundeskreises, der als e.V. eingetragen ist. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Seniorenzentrums der Ziegler’schen am Ringweg bringen sich auch sonst bei der Gestaltung des Lebens der aktuell 75 Bewohner ein. Sie unterstützen die Senioren im Alltag, begleiten sie und kümmern sich … Weiterlesen »

Bildband „Heimat und Leben“ von Dominikus Miller aus Toberazhofen ist wieder erhältlich

8 Bilder

Leutkirch – Sein Leben lang hat Dominikus Miller, ehemaliger Landwirt aus Toberazhofen, fotografiert. Er hat seine Schwarz-Weiß-Bilder selber entwickelt, und ab den 50-er Jahren die Schwäbische Zeitung sowie landwirtschaftliche Fachblätter mit seinen aussagekräftigen Fotografien beliefert. 300 Bilder sowie kleine Geschichten dazu, aus den Jahren 1930 bis 1960 hat er vor einigen Jahren zu einem Bildband „Heimat und Leben – Erinnerungen aus bewegter Zeit“ zusammengefasst. Mit diesem Buch hat der „Heimatpfleger mit Fotoapparat“ ein wertvolles Zeitdokument geschaffen, in dem sich viele Menschen, Vereine, Feste, Traditionen wiederfinden und v.a. das Leben und Arbeiten auf den Bauernhöfen in der Region beispielhaft zeigt.

Das … Weiterlesen »

Vortrag: Mit Homöopathie entspannt durch den Alltag

2 Bilder

Leutkirch – Immer mehr Menschen entdecken die Homöopathie für sich selbst und ihre Familie. Richtig angewendet  lassen sich damit viele Beschwerden behandeln. Unter dem Motto „Mit Homöopathie entspannt durch den Alltag“ wird die Heilpraktikerin Tatjana Milles einen Vortrag halten. Dieser findet am Dienstag, 12. November, um 18.30 Uhr im Bocksaal Leutkirch statt.

Weitere Informationen und Voranmeldung erhalten Sie in der Elisabethen Apotheke unter Tel. 07561/3622… Weiterlesen »

Umweltkreis wandert zur Heideblüte im Arrisrieder Moos

Der Umweltkreis Leutkirch lädt am Freitag, 9. August zu einer Wanderung ins Arrisrieder Moos ein. Heinrich Wiltsche vom Schwäbischen Albverein und Wibke Wilmanns vom Umweltkreis führen durch eines der größten Hochmoore im württembergischen Allgäu. Der Naturerlebnisweg wurde 2018 von ForstBW überarbeitet und mit neuen Infotafeln ausgestattet. Diese informieren über die Entwicklung des Moors nach der letzten Eiszeit. Einzigartig ist ein Pollendiagramm, das 10.000 Jahre Vegetationsgeschichte erläutert. Die Reste einer Torffabrik und weitere Spuren zeugen von über 200 Jahren Torfabbau. Durch Entwässerung ist das Moor großflächig verheidet. Glücklicherweise blieb das Hochmoorzentrum vom Torfabbau verschont. Seit 2012 verändert sich das Moor durch Weiterlesen »

Die Familien Bareth und Keck feierten eine Doppelte Goldene Hochzeit

Leutkirch – Dass beide Schwiegereltern eines Ehepaares am gleichen Tag im gleichen Jahr Hochzeitstag feiern ist schon selten. Die Goldene Hochzeit beider Paare war etwas besonderes für die Familien und so wurde Anfang Juni kräftig gefeiert, in Willerazhofen wie auch in Aichstetten. Am 31. Mai 1969 gaben sich Edeltraud und Martin Bareth in der Wallfahrtskirche La Salette bei Engerazhofen das Ja-Wort, zur gleichen Uhrzeit heirateten Thea und Franz Keck in der Pfarrkirche Aichstetten. Das Schicksal brachte die Kinder der beiden Paare genau nach 25 Jahren zusammen. Helga Bareth lernte Lothar Keck kennen, das erste Date war ein Kinoabend in Memmingen … Weiterlesen »

Für die Braune Kuh und die Landwirtschaft in der Region: Ehemalige „Königinnen“ bei ihrem “Manager”

2 Bilder

Alle zwei Jahre gibt es eine Neuwahl der Braunviehkönigin Baden Württemberg in Bad Waldsee am sogenannten Braunviehtag. Seit 2010 bis heute gibt es diese fünf Königinnen als Vertreterinnen für die Braune Kuh und die Landwirtschaft. Der „Manager und Erfinder” dieses Amtes, Alfred Heinzler von der Rinderunion Baden-Württemberg, hatte kürzlich seinen 50. Geburtstag und alle „seine Königinnen” dazu eingeladen. Im kompletten Qutfit standen sie vor ihm, darunter Bianca Traut aus Grund (Mitte) bei Leutkirch. Aktuell ist Regina Dilger aus Ostrach (re.) im Amt.

Text/Foto: Privat

Bild von links
1. Braunviehkönigin Baden-Württemberg (2010-2012) Franziska Machtleid (Ummendorf)
2. Braunviehkönigin Baden-Württemberg (2012-2014) Veronika Hecht … Weiterlesen »

“Blut muss fließen“ – Regisseur anwesend

Leutkirch – Am Dienstag, 2. April zeigt der Cineclub in Kooperation mit den Aktionswochen Leutkirch Leuchtet den Film „‘Blut muss fließen‘ – Undercover unter Nazis“. Der Journalist Thomas Kuban hat dafür neun Jahre lang mit versteckter Kamera auf Neonazi-Konzerten gefilmt. Der Sänger grölt Gewaltparolen, die Arme gehen hoch zum Hitlergruß, und ein Lied begegnet ihm immer wieder: „Blut muss fließen knüppelhageldick…“. Hautnah dokumentiert der Film, wie junge Leute mit Rechtsrock geködert und radikalisiert werden.
Gemeinsam mit dem Filmemacher Peter Ohlendorf reist er noch einmal zurück an die Orte, an denen er undercover gedreht hat. Im Fokus steht dabei die Frage, … Weiterlesen »

Umweltkreis sucht Helfer für Amphibienschutz

Leutkirch – Mitte März, bei Nachttemperaturen um fünf Grad Celsius, werden nicht nur die Amphibien aktiv, sondern auch die Ehrenamtlichen des Umweltkreises Leutkirch: Es wird höchste Zeit die Krötenzäune aufzustellen. Dahinter werden in Zehn-Meter-Abständen Eimer eingegraben, in welche die Tiere, wenn sie am Zaun entlang wandern, hineinfallen. Die Amphibien werden von freiwilligen Helfern eingesammelt und über die Straße getragen, wo sie ihre Wanderung fortsetzen können. Da Erdkröten und Frösche nachtaktiv sind, findet das Einsammeln morgens vor 8 Uhr oder abends nach 20 Uhr statt. Jeder Freiwillige entscheidet selbst, wie oft er sich engagieren möchte.

Als Helfer braucht man einen Sammeleimer, … Weiterlesen »

Rud. Roth ist Vergangenheit: Nach 130 Jahren zieht in Kürze die Physiopraxis Mulder ein

Leutkirch – Günther Falter kratzt die letzten Reste von der Tafel am Eingang der Poststraße 22. „Rud. Roth Grafik Satz Druck“ verschwindet. Die Druckerei im Erdgeschoss ist bereits Vergangenheit, rechts unten klebt ein provisorischer Zettel. „Thorsten Mulder“ steht drauf. Nach fast 130 Jahren geht eine Ära in Leutkirch zu Ende. 1888 war die Druckerei gegründet worden, 1972 begann Günther Falter hier seine Lehre zum Schriftsetzer und 2001 hat er die Druckerei übernommen. Ende November letzten Jahres musste er aus gesundheitlichen Gründen schließen. Die alten Druckeiräume im Erdgeschoss haben nicht nur neue Böden, Wände und Wandfarben erhalten, sondern auch eine neue … Weiterlesen »

Mobilitätskonzept wird am 5. März im Bürgerbahnhof vorgestellt

Leutkirch – Die Entwicklung des LEADER-geförderten Mobilitätskonzeptes „Nachhaltig mobil im ländlichen Raum“ ist abgeschlossen. Das Konzept wird für alle Interessierten am Montag, 5. März 2018 um 17 Uhr, im „Informationszentrum Nachhaltige Stadt“ im Bürgerbahnhof vorgestellt. Im vergangenen Jahr hat die Stadtverwaltung in einem Bürgerbeteiligungsverfahren und mit Hilfe des Beratungsunternehmens BAUM Consult ein Mobilitätskonzept erstellt. Dieses umfasst alle Arten der Mobilität: Sowohl Fußgänger als auch Radfahrer, PKW-Fahrer und der ÖPNV werden darin berücksichtigt. Für die ersten Schritte der Umsetzung wurde ein 12-Monats-Programm erstellt.

Text: Stadt Leutkirch… Weiterlesen »

Cineclub, Bürgerforum und Umweltkreis zeigen “Das grüne Gold” – wenn Ackerland knapp wird…..

Leutkirch – Fruchtbares Ackerland wird immer knapper, weil die wachsende Zahl von Menschen auf der Erde ernährt werden muss – kein Wunder also, dass das Geschäft mit dem „grünen Gold“ immer profitabler wird. Die Auswirkungen des Ansturms auf Ackerland bekommen jedoch hauptsächlich die Menschen in den Entwicklungsländern zu spüren. In Äthiopien etwa sind Lebensmittel knapp, in der Folge kommt es immer wieder zu Hungersnöten, was jedoch auch daran liegt, dass die Regierung viele Millionen Hektar Land an ausländische Unternehmen verpachtet hat, um an den Exporten mitzuverdienen. Noch schwerwiegender ist jedoch die Tatsache, dass viele Bauern ihr Ackerland nicht freiwillig abgegeben … Weiterlesen »

Kino Centraltheater zeigt deutsche Komödie “Casting”

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch bringt diese Woche von Donnerstag, 15. Februar bis Sonntag, 18. Februar jeweils um 20 Uhr die deutsche Komödie “Casting” Auf die Leinwand. Zum Inhalt: Für Regisseurin Vera geht ein Traum in Erfüllung: Sie wird ihren ersten Fernsehfilm inszenieren, und dann ist es auch noch ein Remake des Fassbinder-Klassikers „Die bitteren Tränen der Petra Kant“. Kurz vor Drehbeginn fehlt Perfektionistin Vera aber trotz zahlreicher Castings immer noch die Hauptdarstellerin und so langsam geraten Produzent Manfred, Casterin Ruth und die restliche Crew in Panik. Grund zur Freude hat lediglich Gerwin, denn je länger die Castings andauern, umso … Weiterlesen »

Wochenmarkt am 2. Januar 2018 entfällt – Nächster Termin am Montag, 8. Januar

Leutkirch – Der Wochenmarkt am Dienstag, 2. Januar, 2018 entfällt. Da der 1. Januar ein Feiertag ist, fände der erste Markt 2018 am darauffolgenden Dienstag, 2. Januar, statt. Da die meisten Marktbeschicker planen, an diesem Tag noch nicht zum Markt kommen, entfällt der Wochenmarkt an diesem Tag. Der erste Wochenmarkt 2018 findet deshalb regulär am Montag, 8. Januar 2018, statt. Der nächste Bauernmarkt ist am Samstag, 5. Februar 2018 – Händler der Region bieten Köstliches aus der Region.

Text: Stadt Leutkirch… Weiterlesen »

Scroll to Top