Kategorie-Archiv: Übersicht

Bauernmarkt mit Hindernisparcour und VCD – Samstag von 9 bis 12 Uhr

Leutkirch – Morgen Samstag, 5. Mai, ist wieder Bauernmarkt in der Marktstraße Nord. Händler aus der Region bieten Produkte aus dem Allgäu-Oberschwaben-Bodenseeraum an. Der Behindertenbeirat und die AG Behinderung (Leutkircher Einrichtungen, die mit Menschen mit Behinderung arbeiten, siehe Foto) haben mehrere Stände und laden zu einem besonderen Hindernisparcour ein. Der 5. Mai ist alljährlich der Gleichstellungstag von Menschen mit Behinderung. „Wir wollen auf das Thema Behinderung aufmerksam machen und sind mit mehreren Ständen und einem Mitmachparcour am Gänselieselbrunnen vertreten. Besucher können entweder mit Rollstuhl, Altersanzügen, Blindenbrillen mal testen und fühlen wie es ist, wenn man von einer Einschränkung betroffen ist“, sagt Kerstin Rupp vom Behindertenrat Leutkirch.  Er setzt sich für Belange ein, die Menschen mit Behinderung in Leutkirch ihm antragen und das seit 2013.

Rud. Roth ist Vergangenheit: Nach 130 Jahren zieht in Kürze die Physiopraxis Mulder ein

Leutkirch – Günther Falter kratzt die letzten Reste von der Tafel am Eingang der Poststraße 22. „Rud. Roth Grafik Satz Druck“ verschwindet. Die Druckerei im Erdgeschoss ist bereits Vergangenheit, rechts unten klebt ein provisorischer Zettel. „Thorsten Mulder“ steht drauf. Nach fast 130 Jahren geht eine Ära in Leutkirch zu Ende. 1888 war die Druckerei gegründet worden, 1972 begann Günther Falter hier seine Lehre zum Schriftsetzer und 2001 hat er die Druckerei übernommen. Ende November letzten Jahres musste er aus gesundheitlichen Gründen schließen. Die alten Druckeiräume im Erdgeschoss haben nicht nur neue Böden, Wände und Wandfarben erhalten, sondern auch eine neue Bestimmung: Am 21. Und 22. April ist Tag der öffenen Tür bei der Therapiepraxis „PhysioPlus“, die sich jetzt auf fast 400 Quadratmeter ausbreiten kann.

Allen Lesern wünschen wir ein rundum schönes, erholsames und sonniges Osterfest 2018

Leutkirch – Die Redaktion von wir-in-leutkirch / Facebook wünscht Ihnen allen ein schönes Osterfest und wir bedanken uns für Ihr Interesse an unseren Berichten und Bildern aus der Region Leutkirch mit seinen Teilgemeinden. Wir möchten darauf hinweisen, dass jeder Verein, jede offene Gruppe, jede amtliche oder soziale Einrichtung jederzeit auf unserer lokalen online-Zeitung selber posten kann, Termine, Vor- und Nachberichte, Eindrücke, Bilder usw. (max. 20 Fotos) einstellen kann.

Über Ostern geöffnet – Neue Ausstellung in der Galerie Schrade: Postkarten-Kunstwerke mit „österlichen Akzenten“ und Geschichten

Diepoldshofen – Seit 18. März gibt es eine neue Ausstellung in der Galerie von Dorothea Schrade im alten Pfarrhaus in Diepoldshofen. Es ist eine außergewöhnliche Ausstellung voller Bilder auf Postkartengröße, die an einer Schnur aufgereiht erst treppauf und dann durch alle Räume und Gänge im ersten Stock führen. Mehr als 2000 solche kleinen Kunstwerke hat die Malerin Bernadette Maier aus Niederbayern angeferti gt, genau 247 davon hat die Galeristin in regelmäßigen Abständen an einer Schnur aufgehängt. Man kann sie bewundern, entdecken oder auch kaufen. Auf jeder Karte ist etwas „versteckt“, das entweder ganz offensichtlich oder im Entferntesten mit dem Begriff Ostern zu tun hat. „orbis sensualium pictus“  – eine Welt voller Bilder – so hat die Künstlerin ihre kunst- und liebevoll gemalte Ausstellung genannt, die zum 60. Geburtstag von Bernadette Maier stattfindet.

Richtfest bei Center Parcs: Vertreter der Stadt und Ortschaften feiern mit Konzern, Firmen und Handwerkern

Leutkirch – Auf der zweitgrößten Baustelle des Landes Baden Württemberg wurde gefeiert, der Ferienkonzern Center Parcs lud ein. Das Kuppeldach des Zentralgebäudes  im Urlauer Tann, wo rund 1000 Ferienhäuser entstehen, war dicht – das Richtfest angesagt. Hunderte von Arbeitern und Handwerker der Großbaustelle, geladenen Gäste und die Presse strömten am Donnerstagnachmittag in Richtung Festzelt, wo zünftige Blasmusik zu hören war. Die Woizahuper unter Leitung von Luis Lau sorgten für gemütliche Stimmung, einige Gäste genossen schon Brezeln mit Brotaufstrich. Gesamtbauleiter Dim Hemeltjen begrüßte die Anwesenden, sprach von einem bedeutsamen Tag und lud alle zum Gang ins Zentralgebäude ein, wo der offizielle Teil des Richtfestes stattfinden sollte.

Nachhaltiges Konzept: Damenmode Secondhandmarkt in Wuchzenhofen am Samstag

Wuchzenhofen  – Vier Frauen organisieren seit einigen Jahren einen Secondhandmarkt für Damenmode, Accessoires, Schuhe, Schmuck usw. in der Turnhalle Wuchzenhofen. Die Frühjahrs-Auflage findet am kommenden Samstag, 10. März, von 14 bis 17 Uhr statt. Jede Teilnehmerin verkauft selber ihre Sachen und kann dafür einen Tisch (gegen Gebühr) reservieren. Man kann sich auch zu zweit zusammentun. Es ist genug Platz in der Turnhalle und entspanntes Stöbern garantiert. Es wird zudem Kaffee und Kuchen angeboten, auch zum Mitnehmen. Der Erlös von Bazar und Bewirtung kommt als Spende einer guten Sache in der Gemeinde zugute. Ein Bericht darüber folgt zu gegebener Zeit.

One billion rising – Tanz-Demo als Zeichen gegen „Gewalt an Frauen“ – Jeder kann mitmachen

Leutkirch – Der one billion rising-Tag (OBR) ist ein internationaler Aktionstag, an dem auf Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht werden soll. Kernstück des Tages ist ein etwa 4-minütiger Tanz, der weltweit auf öffentlichen Plätzen veranstaltet wird und bei dem jeder mitmachen kann. Erstmals beteiligen sich 2018 alle Leutkircher Schulen und laden am Weltfrauentag, 8. März, um 10 Uhr zum Mitmachen am Kornhausplatz ein. Die Initiatorin des sogenannten V-Day ist die amerikanische Schriftstellerin, Künstlerin und feministische Aktivistin Eve Ensler aus New York, geb. 1953. OBR heißt: „Eine Milliarde erhebt sich“, denn weltweit sollten sich am V-Day alle Frauen der Welt, mindestens eine Milliarde, erheben und auf Gewalt gegen sie, in jeglicher Form, aufmerksam machen und Solidarität zeigen.

Mobilitätskonzept wird am 5. März im Bürgerbahnhof vorgestellt

Leutkirch – Die Entwicklung des LEADER-geförderten Mobilitätskonzeptes „Nachhaltig mobil im ländlichen Raum“ ist abgeschlossen. Das Konzept wird für alle Interessierten am Montag, 5. März 2018 um 17 Uhr, im „Informationszentrum Nachhaltige Stadt“ im Bürgerbahnhof vorgestellt. Im vergangenen Jahr hat die Stadtverwaltung in einem Bürgerbeteiligungsverfahren und mit Hilfe des Beratungsunternehmens BAUM Consult ein Mobilitätskonzept erstellt. Dieses umfasst alle Arten der Mobilität: Sowohl Fußgänger als auch Radfahrer, PKW-Fahrer und der ÖPNV werden darin berücksichtigt. Für die ersten Schritte der Umsetzung wurde ein 12-Monats-Programm erstellt.

Samstag ist wieder Bauernmarkt – Neu dabei ist die Konditorin Rosette Hausin aus Amtzell

Leutkirch – Wibke Wilmanns vom Umweltkreis (rechts vor dem Wagen), die u.a. den Bauernmarkt organisiert, hat frohe Kunde über zwei Bereicherungen beim monatlichen Markt. Zum einen ist es Peter Mohr mit einem Schleif-Service-Stand sowie Rosette Hausin(im Wagen) mit Kuchen, Stollen oder Quiche, Pralinen und Schokolade-Figuren.  „Alles ist selbstgemacht, ohne Zusatzstoffe, mit meist regionalen Zutaten“, betont die Konditorin vom Landcafe zur Sonne in Amtzell. Jetzt zu Ostern gibt es selbstgemachte Unikate. Übrigens sind beide neue Anbieter über Herrn Broger aus Amtzell zum Leutkicher Bauernmarkt gekommen. Frau Hausin ist zudem seit September 2017 jeden Montag auch auf dem Wochenmarkt zu finden.

Großer Kinderkleiderbazar in Leutkirch: Freitag Annahme – Samstagmorgen ist Verkauf

Leutkirch – Das Leutkircher Bazar-Team organisiert den großen Frühjahrs-Bazar für Kinderbekleidung, Spielwaren, Bücher, Babyausstattungen usw. in der Festhalle Leutkirch. Heute, Freitag, 2. März ist Annahme im Foyer der Festhalle von 10 bis 15 Uhr, der Verkauf ist am Samstag, 3. März, von  9  bis 12.30 Uhr.  Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, findet sich ein großes Teeny-Angebot. Hierfür sollten allerdings nur modische Stücke zum Verkauf angeboten werden. Das Bazar-Team weist darauf hin, dass aus Platzgründen maximal 50 Teile pro Anbieter angenommen werden, darunter nur 5 Paar gut gepflegte Schuhe.

Cineclub, Bürgerforum und Umweltkreis zeigen „Das grüne Gold“ – wenn Ackerland knapp wird…..

Leutkirch – Fruchtbares Ackerland wird immer knapper, weil die wachsende Zahl von Menschen auf der Erde ernährt werden muss – kein Wunder also, dass das Geschäft mit dem „grünen Gold“ immer profitabler wird. Die Auswirkungen des Ansturms auf Ackerland bekommen jedoch hauptsächlich die Menschen in den Entwicklungsländern zu spüren. In Äthiopien etwa sind Lebensmittel knapp, in der Folge kommt es immer wieder zu Hungersnöten, was jedoch auch daran liegt, dass die Regierung viele Millionen Hektar Land an ausländische Unternehmen verpachtet hat, um an den Exporten mitzuverdienen. Noch schwerwiegender ist jedoch die Tatsache, dass viele Bauern ihr Ackerland nicht freiwillig abgegeben haben, sondern mit brutalen Mitteln von ihren Höfen vertrieben wurden…

Neuer Rekord: 240 Leute genießen Schlemmerfrühstück in Tautenhofen – Funkenringwürfeln ist beliebt

Tautenhofen – Die Filialgemeinde der Pfarrei St. Martin hat wie jedes Jahr am Funkensonntag zum Schlemmerfrühstück in den Kultur- und GemeindeTreff nach Tautenhofen eingeladen. „Die Resonanz war im Vorfeld schon sehr groß und wir hatten am Sonntag buchstäblich keinen Stuhl mehr unbesetzt. Es freut uns natürlich sehr, vor allem wegen der guten Spendensumme, die für die Kapellenrenovierung zusammenkam“, resümiert Moni Heinz vom Organisationsteam. Mit ihr haben rund 15 Helferinnen und Helfer unter Leitung von Küchenchefin Hilde Gröber sowie das Auf- und Abbauteam viele ehrenamtliche Stunden in diese Veranstaltung gesteckt und viele Köstlichkeiten vorbereitet. Ein sehr reichhaltiges Frühstücksbüfett war an zwei Stellen aufgestellt worden, und da blieb kein Wunsch offen.

Massenwanderung steht bevor – Kröten sammeln ist angesagt! Helfer noch dringend gesucht!

Leutkirch – Irgendwann, Anfang bis Mitte März, bei Nachttemperaturen um fünf Grad Celsius, werden nicht nur die Amphibien aktiv, sondern auch die Ehrenamtlichen des Umweltkreises Leutkirch: Es wird höchste Zeit die Krötenzäune aufzustellen. Dahinter werden in Zehn-Meter-Abständen Eimer eingegraben, in welche die Tiere, wenn sie am Zaun entlangwandern, hineinfallen. Die Amphibien werden von freiwilligen Helfern eingesammelt und über die Straße getragen, wo sie ihre Wanderung fortsetzen können. Da Erdkröten und Frösche nachtaktiv sind, findet das Einsammeln morgens vor 8 Uhr oder abends nach 20 Uhr statt. Jeder Freiwillige entscheidet selbst, wie oft er sich engagieren möchte. Der Umweltkreis sucht dringend noch ehrenamtliche Helfer!

Funken auf der Wilhelmshöhe ist schon am Samstagabend – Kolpingfamilie bewirtet ehrenamtlich die Gäste

Leutkirch – Die Kolpingfamilie Leutkirch brennt dieses Jahr den Funken bereits am Samstag, 17. Februar, auf dem Festplatz der Wilhelmshöhe ab. Beginn ist um 18.30 Uhr. Es gibt wieder Verpflegung durch die Vereinsmitglieder, auch die traditionellen Funkenringe. „Wir haben den Samstag gewählt, damit Familien mit Kindern den Funken länger besuchen können. Bisher war der Sonntag für Familien nicht so geeignet, da die Kinder am nächsten Tag in die Schule müssen“, verlautet es von der Kolpingfamilie, die seit Jahrzehnten in Leutkirch die Bewirtung am Funkenfeuer organisiert. Das Landratsamt habe das Abbrennen des Funkens am Samstagabend genehmigt und nun hoffen die Mitglieder auf viele hungrige und durstige Gäste.

Kino Centraltheater zeigt deutsche Komödie „Casting“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch bringt diese Woche von Donnerstag, 15. Februar bis Sonntag, 18. Februar jeweils um 20 Uhr die deutsche Komödie „Casting“ Auf die Leinwand. Zum Inhalt: Für Regisseurin Vera geht ein Traum in Erfüllung: Sie wird ihren ersten Fernsehfilm inszenieren, und dann ist es auch noch ein Remake des Fassbinder-Klassikers „Die bitteren Tränen der Petra Kant“. Kurz vor Drehbeginn fehlt Perfektionistin Vera aber trotz zahlreicher Castings immer noch die Hauptdarstellerin und so langsam geraten Produzent Manfred, Casterin Ruth und die restliche Crew in Panik. Grund zur Freude hat lediglich Gerwin, denn je länger die Castings andauern, umso mehr verdient er.

Run The Amounts Before Buying An Purchase Property

In this keynote at the ICO Forwards Summit in NEW YORK, I share my voyage of finding token metrics – the procedure of leveraging info and analytics when buying ICOs. Referred to as a scalable, decentralized, modular, no costs cryptocurrency what’s so unique about IOTA could it be a good investment option let’s find out. Bitcoin futures will make the digital asset extra useful by making it possible for users and intermediaries to hedge icopanic.com/ their foreign-exchange risks.

History Papers, History Essays, Term Papers, Analysis Papers and so on

Essay Enable for Students – Order your Extraordinary Paper

Our academic writers are certified and knowledgeable folks from all disciplines of research and may create customized academic papers exceptionally properly for all levels of educational disciplines which include college academic papers, higher college academic papers, college academic papers and university academic papers.

25 Jahre Nibelgau-Narrenbaum am Gänsbühl – Auch privat gibt es immer mehr Narrenbäume

Leutkirch – Zum 25. Mal steht der Nibelgauer Narrenbaum schon am Gänsbühl vor dem Brunnen und auch die bunten Fasnetsbändel in den Straßen und Gassen der Altstadt sind schon lange angebracht. Fasnetsfreunde schmücken immer öfters auch zu Hause einen Narrenbaum und nicht selten muss dazu der ausgediente Christbaum herhalten. Fündig mit Narrenbäumen im Haushalt wird man z.B. bei der Nibelgauer „Katzen“-Familie Kilgus in Leutkirch. Sie schmücken jedes Jahr einen Narrenbaum und sie haben 2018 ein närrisches Jubiläum zu feiern: Nicht nur, dass alle vier Familienmitglieder bei der Narrenzunft sind, (Teresa, Roman und Mutter Evelyn bei den Katzen, Vater Hermann bei den Stadthexen), zusammen kommen sie dieses Jahr auf 111 Jahre Mitgliedschaft.

The Function Of Web Development Services

David Riklan is the president and creator of Personal Improvement Online, Inc., the leading company of Self-Improvement and personal growth information on the Internet. With proven proficiency using today’s leading public cloud systems and dialects, including Amazon Web Services, Cloud Foundry, , Heroku, HTML5, Swift, Ruby and Java, Appirio’s crowdsourcing development program is unrivaled in its depth of know-how and dedication to excellence.