Kategorie-Archiv: Übersicht

Spiritual Candle Light Dinner mit Musik von Trio Pfahl, Dolak und Schick

Leutkirch – Zu einem Spiritual Candle Light Dinner mit Musik von dem Musik-Trio mit Reinhold Pfahl (Gitarre, Gesang) aus Leutkirch, Walter Dolak, ein bekannter Pianist und Organist sowie mit Percussion von Jojo Schick aus Reichenhofen, Dolak und Schick gibt es heute Samstag, 18. November, ab 19.30 Uhr im Speisesaal des Hauses Regina Pacis. Jeder ist willkommen, das mehrgängige Dinner gibt es jedoch nur auf Anmeldung. Zum Konzert sind noch Plätze frei, 15,- Euro Eintritt (ohne Essen). Infos bei Herr Pfahl Tel.  0152/0860 4264

190. Talk im Bock mit Anwalt der Jesiden Prof. Jan Kizilhan “Die Logik der Massenmörder – Krieg und Terror”

Leutkirch – Der nächste Talk im Bock findet am Montag, 13. November, ab 19.30 Uhr im Cubus/Mensa am HMG statt. Zu Gast ist Jan Kizilhan. Er erforscht, was Krieg und Terror im Innern der Menschen auslösen. Ganz besonders setzt er sich dabei seit Jahren für die Jesiden im Irak ein, jene religiöse Minderheit, die im Sommer 2014 von der Terrororganisation Islamischer Staat brutal aus dem Shingal-Gebirge vertrieben wurde. Zusammen mit dem Land Baden-Württemberg hat er ein Forschungsprojekt ins Leben gerufen, das jesidischen Frauen bei der Verarbeitung ihrer Traumata hilft. Durch diese Arbeit erhielt er auf beeindruckende Weise Einblick in die  Mechanismen des Terrorregimes.

111 Jahre Dorfgasthaus Hirsch in Urlau – Ab 11.11. um 19.06 Uhr wird mit Musik gefeiert

Urlau – Seit dem Jahre 1906 „röhrt der Hirsch“ in Urlau, bzw. gibt es das urige Dorfgasthaus, das auch lange Zeit im Dornröschenschlaf war. Nun wird der 111. Geburtstag, passenderweise am Samstag, 11.11. gefeiert. Ab 19.06 Uhr (wie das Eröffnungsjahr) gibt es „Wirtshaus-Schmaus in Saus und Braus“. Essen, Trinken und Wirtshausmusik – ein genussvoller Abend soll es werden, lassen die Inhaber verlauten und Hirsch-Wirt Tobias Schwägele mit Team freut sich auf viele Gäste. “Um im Zahlen-Motto des Geburtstages zu bleiben, bekommt man für 11,11 Euro historische Gerichte. Egbert Dreher und Gottfried Schuster werden zwischendurch als Duo Zupf & Hupf ein paar historische Wirtshauslieder spielen, wie z.B. das von Gottfried selbst komponierte Lied „Gschupfte Nudla, saure Kuddla“, passend zur Allgäuer Küche”, sagt Christian Skrodzki.

Lesung und Workshops mit der Autorin Gabriele Glang von „Göttertage“ in der Galerie Schrade

Diepoldshofen – Zum „kunstvollen Aktionstag“ rund ums Künstlerhaus und der Galerie Schrade gibt es am Samstag, 11. November, um 18 Uhr eine Buchpräsentation der Autorin Gabriele Glang (Foto)  im ehemaligen Pfarrhaus. Wer sich rechtzeitig anmeldet, kann zwei Workshops der Autorin besuchen. Der Tübinger Klöpfer & Meyer Verlag hat kürzlich den Lyrikband „Göttertage“, fiktionale Monologe der Malerin Paula Modersohn-Becker veröffentlicht. Die Autorin Gabriele Glang bietet rund um ihre Lesung auch zwei Workshops an: Am 11. November von 11 bis 16 Uhr „Haiku: Lyrik im Kleinformat“, am darauffolgenden Samstag, 18. November, gibt es den Workshop „Kreative Schreibwerkstatt“, wiederum von 11 bis 16 Uhr in der Galerie Schrade, wo man sich anmelden sollte.

Immer wieder Freitags: Geflügelhof Wenger mit Stand vor dem Käslädle Adrazhofen

Leutkirch – Der Geflügelhof Wenger aus Kaltbronn bei Legau hat viele Stammkunden in Adrazhofen. Seit einigen Wochen ist immer freitags von 14.30 bis 17.30 Uhr  ein Verkaufswagen-Stand beim Käslädle in Adrazhofen vertreten. „Als wir das Angebot erhielten, dort mit einem Wagen freitags vor Ort zu sein, haben wir natürlich gleich zugesagt“, freuen sich Karin und Georg Wenger, die auch selbstgemachte Nudeln von ihren Freilandeiern anbieten. Sohn Lukas ist persönlich für die Kundenwünsche in Adrazhofen vor Ort.

Große Auktion im Künstlerhaus Adler am 11. November ab 11 Uhr in Diepoldshofen – Bilder aller Art

Diepoldshofen  – Seit rund 13 Jahren betreibt Dorothea Schrade (Bild) mit viel Elan ihre Galerie im ehemaligen Pfarrhaus und sie sorgt mit Kursen beim Frauenforum, der Akademie für Kunst und Kultur,  dass der Funke „Kunst in allen seinen Facetten“ überspringt. Am Samstag, 11. November, ab 11 Uhr lädt sie zur Kunstauktion, der Erlös kommt teils dem  Frauenforum zugute, damit es auch 2018 weitergehen kann. Viele Werke werden versteigert und das von Künstler/innen aus der ganzen Region, die auch z.T. schon im Künstlerhaus ausgestellt haben oder in Kontakt mit der Galeristin stehen. Ab 11 Uhr ist die Sichtung der Kunstwerke, ab 12 Uhr startet die Auktion. Zudem gibt es um 18 Uhr eine Lesung mit der Autorin Gabriele Glanz in der Galerie Schrade im Alten Pfarrhaus.

Aktion „Leutkirch isst gut“ noch bis 12. November – Wirte laden zum Schlemmen

Leutkirch – Zum 18. Mal laden Leutkircher Wirte zur Aktion „Leutkirch isst gut”. Vom 2. bis 12. November hat der Gast die Auswahl zwischen einem Dutzend, bzw. 13 Gastwirtschaften in Stadt und Land.  Es gibt ein buntes Potpourri an Genüssen – von traditionell allgäuerisch über feurig- spanisch bis hin zu exotisch afghanisch. „Diese elf Tage sollte man nutzen, um gemeinsam mit der Familie, mit Freunden und Bekannten oder den Arbeitskollegen, unsere Kochkunst zu genießen. Wir Wirte werden unser Bestes geben und Sie herzlich Willkommen heißen“, heißt es von den Veranstaltern. Größere Gruppen sollten reservieren. Das Angebot gilt für mittags und für abends.  Bleibt zu wünschen: Guten Appetit!

Samstag ist Bauernmarkt – Regional einkaufen: Käse, Honig, Fisch, Brot, Obst und Gemüse

Leutkirch – In der Marktstraße-Nord ist am Samstag, 4. November, von 9 bis 12 Uhr wieder der Bauernmarkt, wie jeden ersten Samstag im Monat. Im Oktober konnte  das 25-jährige des Bauernmarkts gefeiert werden. Es gab tolle Angebote und Probiererle. Nun, im November, kann man schon an die Feiertage denken und evtl. Bestellungen aufgeben.  Bauernmarkt in Leutkirch:  Ob Pute, Lamm oder Fisch, ob Käse, Brot, Honig oder Gemüse und Obst – hier kann man sich mit guten regionalen Produkten aus der Region, vom Allgäu, vom Bodensee und Oberschwaben eindecken. Regional einkaufen und genießen

Aktion: „Leutkirch isst gut“ – Wirte in Stadt und Land laden zum Schlemmen ein

Zum 18. Mal laden Leutkircher Wirte zur Aktion „Leutkirch isst gut”. Vom 2. bis 12. November hat der Gast die Auswahl zwischen einem Dutzend, bzw. 13 Gastwirtschaften in Stadt und Land.  Es gibt ein buntes Potpourri an Genüssen – von traditionell allgäuerisch über feurig- spanisch bis hin zu exotisch afghanisch. „Diese elf Tage sollte man nutzen, um gemeinsam mit der Familie, mit Freunden und Bekannten oder den Arbeitskollegen, unsere Kochkunst zu genießen. Wir Wirte werden unser Bestes geben und Sie herzlich Willkommen heißen“, heißt es von den Veranstaltern.

Apfelsaftaktion des Umweltkreises Leutkirch noch bis 28. Oktober bei Getränke Schüller

Die 25. Apfelsaftaktion des Umweltkreises Leutkirch geht offiziell bis Samstag, wird aber vermutlich verlängert werden können. In den Aktionswochen kann der naturtrübe Bio-Apfelsaft der Kelterei Stiefel zum Sonderpreis und ohne vorherige Bestellung bezogen werden. Die verbleibende Gewinnspanne kommt in dieser Zeit dem Umweltkreis zugute. Die Aktion findet erstmals bei Getränke Schüller (ehemals Getränke Mehr) in der Isnyer Straße 5 statt. Das Konsumieren dieses Saftes trägt zum Erhalt der heimischen Streuobstwiesen bei. Sie sind nicht nur prägend für unser Landschaftsbild, sondern beherbergen eine äußerst vielfältige und zum Teil gefährdete Tier- und Pflanzenwelt.

Skibasar der TSG Skiläuferzunft: Artikelannahme ist an 2 Tagen möglich – Verkauf nur am Freitag

Leutkirch – Am Donnerstag, 26. Oktober und Freitag, 27. Oktober findet in der Festhalle Leutkirch der jährliche Wintersport-Basar statt. Es besteht an beiden Tagen die Möglichkeit, Artikel abzugeben. Der Verkauf ist am Freitagabend ab 18 Uhr. Angenommen werden zeitgemäße Ausrüstungen zum Thema Ski nordisch, alpin, Tourenski und Snowboard, Skistöcke und -Schuhe, Helme und Wintersportbekleidung. Ebenso Schlittschuh- bzw. Eishockeyzubehör sowie Rodel jeder Art. Besonders große Nachfrage besteht immer für Kinderausrüstungen. Die Verantwortlichen der Skiläuferzunft betonen, dass der Skibasar kein Flohmarkt ist, sondern dass möglichst aktuelle und qualitativ hochwertige Artikel den Besitzer wechseln sollen. Fachkundige Berater stehen den Besuchern im Eingangsbereich der Festhalle zur Verfügung, die z.B. helfen, den richtigen Preis zu ermitteln.

Vortrag von Peter Härle über Taschendiebe, Telefonbetrüger usw. am 25.10. fällt aus!!

Der Vortrag fällt aus !! Meldung der VHS war wie folgt: Peter Härle erläutert  am Mittwoch, 25. Oktober, um 17 Uhr im Bocksaal mögliche Gefahren an der Haustür und den damit verbundenen möglichen Diebstahlsdelikten. Ein weiteres Thema soll den Gefahren am Telefon gelten, beispielsweise dem Enkeltrick oder falschen Gewinnversprechen. Auch Gefahren, die außerhalb der eigenen vier Wände auftreten können, werden thematisiert, vom Handtaschendiebstahl über Internetbetrug bis hin zu dubiosen Kaffeefahrten.

Homöopathie-Vortrag: Globuli for Kids

Leutkirch- Immer mehr Menschen entdecken die Homöopahtie für sich selbst und ihre Familie. Richtig angewendt  lassen sich damit viele Beschwerden behandeln. Unter dem Motto “Globuli for Kids” wird die Heilpraktikerin Tatjana Milles einen Vortrag halten. Dieser findet am Donnerstag, 16. November 2017, um 18.30 Uhr im Bocksaal Leutkirch statt. Weitere Informationen und Voranmeldung erhalten Sie in der Elisabethen Apotheke unter Tel. 07561/3622.

Nach 15 arbeitsreichen Sommern: Karin Schoch-Ebenhoch und Richard Ebenhoch verabschieden sich von „ihrem“ Kneippbad

Leutkirch – Zu den gepflegtesten und beliebtesten Freizeiteinrichtungen der Stadt gehört das Kneippbad. Das ist zu einem großen Teil das Verdienst von Karin Schoch-Ebenhoch und Richard Ebenhoch. Seit 2003 fühlten sie sich für das kleine Gesundheitsbad zwischen dem Vogelhaldenweg und der Balterazhofer Straße verantwortlich. Jetzt haben sie aufgehört.„Irgendwann müssen wir den Absprung schaffen“, sagt Richard Ebenhoch. Der 82-Jährige hatte zuletzt ein paar gesundheitliche Probleme. Das nahm er zum Anlass, sich von „seinem“ Kneippbad zu trennen. Einen anderen Job macht der rüstige und fleißige Ruheständler allerdings weiterhin. Als Fahrer unterstützt er seine Frau, die die Schwäbische Zeitung austrägt und für Südmail, den Briefdienst von schwäbisch media, Briefe Sendungen zustellt.

Seniorengruppe Gebrazhofen feiert am 18. Oktober ihr 30-Jähriges mit Gottesdienst und Fest im Pfarrstadel

Gebrazhofen – Der Vorschlag für eine Seniorengruppe kam in den 80-er Jahren von zwei Männern, bzw. Patern, doch eine Gruppe Frauen stellte ein Programm für den ersten Seniorentreff, damals noch „Altennachmittag“ genannt, zusammen. Das ist nun 30 Jahre her und soll gefeiert werden. Am Mittwoch, 18. Oktober, gibt es um 14 Uhr einen Gottesdienst in der Kirche und anschließend eine Feier im Pfarrstadel, wo der Seniorentreff immer stattfindet.  Seit drei Jahrzehnten genießen die betagten Bürger aus Gebrazhofen und Umgebung unzählige gesellige Stunden, ob im Pfarrstadel beim monatlichen Treff oder bei kleinen Ausflügen. Es gibt ein Jahresprogramm und von Januar mit der Fasnet, über Maiandacht, Sommerausflug, Rorate und Weihnachtsfeier ist immer etwas geboten. Beim Treff gibt es seniorengerechte Themen, Referate oder Filme, wie kürzlich ein Film über die Kartoffel, vom Ursprung in Südamerika bis zur Pommes-Fabrikation in Europa.

Lamm3-Lesezeit: “Erinnerungen” an Talk-im-Bock-Initiator Bernd Dassel am 20. Oktober

Leutkirch  – Die Lesezeit war eine von vielen guten Ideen, die der inzwischen verstorbene Talk-im-Bock-Initiator Bernd Dassel für das Lamm3 hatte. „Die diesjährigen Lesezeiten möchten wir unter dem Titel „Erinnerungen” starten. Ein Jahr nach seinem Tod erinnern Freunde mit Texten über ihn oder von ihm oder mit kleinen Geschichten an ihn“, sagt seine Frau Astrid Bernecker vom TeeCafé Lamm3.  Reservierung ist erforderlich, da begrenzte Plätze. Beginn ist am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr. Reservierungsgebühr 2,- Euro. Die Summe aller Reservierungsgebühren des Winterhalbjahres bekommt wieder eine soziale Leutkircher Einrichtung. Es folgen weitere Lesungen.

Computeria für Frauen am Mittwoch, 18. Oktober, im Jugendhaus – Fragen erwünscht

Leutkirch  – Die Computeria ist für die Generation 50 Plus. Jeden Mittwoch zeigen Senioren oder Jugendliche im Jugendhaus (1. OG), wie man mit modernen Kommunikationsmitteln umgeht, was für Möglichkeiten es gibt und wie man besser zurecht kommt. Einmal im Monat ist eine Frauen-Computeria, die nächste am Mittwoch, 18. Oktober, von 15 bis 16 Uhr.  “Oft kommen fünf oder mehr Frauen, da freuen wir uns und beantworten gerne Fragen oder erläutern Abläufe”,  sagen Sibylle Stricker (Bild, vorne) und Bruni Kleiner, die sich freuen, dass das Angebot, das es nun knapp ein Jahr gibt, so gut angenommen wird.  Eigene Geräte wie Tablets oder Smartphones können natürlich mitgebracht werden.

Vorsicht, Abzocke! Tipps zum Schutz vor Telefonbetrügern

Leutkirch – Kriminalhauptkommissar Florian Suckel vom Polizeipräsidium Konstanz spricht auf Einladung des Netzwerkes Senioren Leutkirch – Aichstetten – Aitrach am Donnerstag, 12. Oktober von 14:30-16:00 Uhr im Bocksaal zum Thema Abzocke am Telefon. Handwerker, Enkel oder Polizisten: Am Telefon geben sich Betrüger als vertrauenswürdige Personen aus, um Geld zu erbeuten. Die Täter schaffen es, ältere Menschen am Telefon zu verunsichern oder zu verängstigen. Viele sind dann bereit, Bargeld oder Wertsachen an die Kriminellen zu übergeben. In der Folge stehen die Senioren mit zum Teil erheblichem finanziellem Schaden da, ganz abgesehen von der psychischen Belastung und Verunsicherung.

Basar für Kinderkleider und Spielzeug in Wuchzenhofen – Jeder verkauft selber – Kaffee & Kuchen

Wuchzenhofen – Am Samstag, 14. Oktober, findet in der Turnhalle Wuchzenhofen-Tannhöfe erneut die Kinderkleider- und Spielzeugbörse statt. Verkauf ist von 13:30 bis 16 Uhr. Reichlich Platz, genügend Parkplätze und kein Gedränge an den Tischen, an denen jede/r selber verkauft, macht das Stöbern zum entspannten Erlebnis, sagen die Veranstalter. Im Angeobt sind: Kinderkleider, Babysachen, Tiptoi-Bücher, Playmobil-Schlösser, Bobby-Cars uvm.  Das Organisationsteam um den Kindergarten St. Martin bietet Torten, Kuchen, Butterbrezeln, Kaffee und Getränke in gemütlicher Runde an. „Auch Gäste nur zu Kaffee und Kuchen sind willkommen oder können Kuchen mit nach Hause nehmen“, lässt das Team wissen, denn: Der Erlös ist für den Kindergarten St. Martin in Adrazhofen.