Corona-Virus: Empfehlungen der Stadt bezüglich Veranstaltungen / Zusammenkünften

Leutkirch – Die Stadtverwaltung Leutkirch gibt Empfehlungen an Veranstalter im Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus. Auch in der Leutkircher Nachbarschaft wurden in den letzten Tagen Erkrankungen mit dem Coronavirus bestätigt. In ganz Deutschland nimmt die Anzahl der betroffenen Menschen laufend zu. In Italien wurde inzwischen das ganze Land zur Sperrzone erklärt. In Baden-Württemberg ist ein Verbot von Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmern aktuell in Vorbereitung.

Unsere direkten Nachbarn gehen hier schon deutlich weiter. Bayern hat alle Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmern untersagt und den lokalen Behörden empfohlen, auch Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ab 500 Teilnehmern zu untersagen. In Österreich und damit auch in Vorarlberg gilt seit Dienstag, 10.03.2020 ein Verbot von Veranstaltungen ab 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen.

Die Stadt Leutkirch weist darauf hin, dass laut Auskunft des Gesundheitsamtes derzeit der Veranstalter für seine Veranstaltung eigenverantwortlich handelt. Das Risiko bei Veranstaltungen steigt mit der Anzahl der Teilnehmer und der Dichte und ist in geschlossenen Räumen größer als bei Veranstaltungen im Freien. Weiterhin steigt das Risiko mit dem Alter der Teilnehmer und der Anzahl auswärtiger Teilnehmer. Es wird deshalb bis auf weiteres der Verzicht auf alle „verschiebbaren“ Veranstaltungen und größere Zusammenkünfte empfohlen.

Weitere Vorsichtsmaßnahmen wegen Corona-Virus

Alters- oder Hochzeitsjubilare werden vorerst nicht mehr persönlich besucht. Besuche bei der Stadt- und den Ortschaftsverwaltungen bitte auf das Notwendigste reduzieren. Wegen des Corona-Virus werden die Stadt Leutkirch und alle Ortsvorsteher zum Schutz der Betroffenen vorerst von persönlichen Besuchen bei Alters- oder Hochzeitsjubilaren absehen. Glückwünsche und Präsente werden bis auf weiteres zugeschickt.

Außerdem bittet die Stadt Leutkirch alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Anliegen, soweit möglich, telefonisch oder per E-Mail vorzubringen. Dies gilt für alle städtischen Ämter und Einrichtungen.

Mit diesen Maßnahmen soll alles getan werden, um mögliche Übertragungswege zu unterbinden und damit den Schutz der Bevölkerung, sowie die Funktionsfähigkeit der Stadtverwaltung zu gewährleisten.

Pressemitteilung der Stadt Leutkirch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top