Der Zukunft den Boden bereiten

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt am Mittwoch, 22.09.2021, um 20 Uhr im Leutkircher Kino eine Dokumentation über bodenschonende Landwirtschaft mit anschließender Podiumsdiskussion.

 Boden ist Produktionsgrundlage für die Landwirtschaft und Standort für die Erzeugung gesunder Nahrungsmittel. Immer öfter wird von der Zerstörung des Bodens gesprochen und die Frage kommt auf, wie wir fruchtbares Ackerland für die zukünftigen Generationen erhalten und Nahrungsmittelversorgung und ökologische Ansprüche in Einklang bringen können. Der französische Regisseur François Stuck stellt eine agrarökologische Form der Landwirtschaft vor, deren Ziel die Erhaltung und Regeneration der Ackerböden ist. Landwirte, die sich diesen landwirtschaftlichen Praktiken verschrieben haben, berichten über ihre Techniken und auch die Herausforderungen, die diese Bewirtschaftungsweise mit sich bringt.

Podiumsdiskussion mit Experten

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit den Demeter-Gemüsebauern Maximilian Reutlinger vom Ziegenhof Nannenbach sowie Maria Palm-Kiefl und Simon Schillinger vom Gärtnerhof Oberreute statt. Das Gespräch wird vom früheren Leutkircher Pfarrer Albrecht Knoch moderiert. Er hat die deutsche Fassung des Dokumentarfilms gemeinsam mit den Partnerschaftsvereinen Leutkirch, Bad Wurzach und Wangen erstellt.

Der Film wird in Kooperation mit Ernährungsprojekt KERNiG und dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) im Rahmen von „Nachhaltigkeit hautnah“ der Stadt Leutkirch zu den Ökoaktionswochen angeboten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Bitte informieren Sie sich vorab über das aktuelle Hygienekonzept.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top