Die „Alte Schule“ in neuem Gewand – Friesenhofener Dorfgemeinschaft erschafft Café und Veranstaltungsort

Friesenhofen – Die Kaffeemaschine brummt, in der Vitrine locken Torten und der ganze Raum lädt zum Verweilen ein. Nach mehreren Jahren der Planung und der Bürokratie haben es die Friesenhofener geschafft. Im Erdgeschoss des Rathauses, das früher einmal die Schule beherbergte, befindet sich nun das Café „Alte Schule“.

Darüber hinaus werden die Räumlichkeiten auch für Veranstaltungen genutzt. So soll Leben in den Ort gebracht werden. Dafür erhielt der Verein „Dorfgemeinschaft Friesenhofen“  Fördergelder von „Demokratie leben!“.
Den Auftakt bildete am Mittwoch ein Vortrag von Luise Lang zum Thema „Stärkung des Immunsystems“.  Weitere Veranstaltungen werden über die Zeitung angekündigt sowie im online-Veranstaltungskalender der Stadt Leutkirch eingetragen.

Öffnungszeiten des Cafés: freitags ab 17 Uhr, sonntags ab 14 Uhr

Bildnachweis: Stiftung St. Anna

Die Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top