Die Eschach: (wieder) ein wilder Fluss – Biologe Franz Renner führt zur renaturierten Eschach

Leutkirch – Im Rahmen des Leutkircher Veranstaltungsprogrammes „Nachhaltigkeit.hautnah“ geht es diesen Freitag an die Eschach bei Urlau. Die früher wilde Eschach ist heute in den meisten Bereichen begradigt und verbaut. Ihr Charakter und die Artenvielfalt gingen verloren. Ein Teil der Eschach aber wurde der kürzlich der Natur zurückgegeben: Bei Urlau wurde, auf einer Wiese, ein Teil der Eschach renaturiert. Hier darf der Fluss sich wieder frei entfalten und sein Bett selbst gestalten. Tiere und Pflanzen der Flussauen sollen hier wieder einen Lebensraum finden. Biologe Franz Renner führt durch das Gebiet und berichtet vor Ort von dem Projekt und den bisherigen Erfolgen.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Voranmeldung über nachhaltigkeit.hautnah@leutkirch.de oder telefonisch unter Tel. 07561/87-154 wird gebeten.

Treffpunkt:
Freitag, 15.07.; 18:00 Uhr (Dauer ca. 2 h)
Allgäuer Genussmanufaktur
Brauereiweg 3
88299 Leutkirch im Allgäu

Text: Stadt / Bild: Franz Renner

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top