Die Gewinner erwartet 25.000 € Preisgeld – Jetzt noch bewerben – Wettbewerb für Start-Ups aus der Region

Leutkirch – Bis zum 15. Oktober haben Gründer und Start-Ups noch Zeit sich im Rahmen des Wettbewerbes „Zusammen in aller Munde sein“ zu bewerben. Die beiden Unternehmer Christian Skrodzki und Wolfgang Bietsch suchen kreative und innovative Start-Ups aus der Region Allgäu-Oberschwaben und möchten diese mit insgesamt 25.000 € Agenturleistungen unterstützen. Die Gründung des Start-ups darf nicht länger als drei Jahre zurückliegen (nicht vor 15.08.2017) oder gerade bevorstehen.

Die Unternehmer waren vor 25 Jahren selbst Existenzgründer und wissen wie wichtig professionelle Unterstützung insbesondere in der Gründungsphase ist. Bietsch und Skrodzki sind fast zeitgleich 1995 mit jeweils eigenen Werbeagenturen gestartet. Heute 25 Jahre später gehören zum kreativen Firmenverbund der zwei Leutkircher Unternehmer die Werbe- und Designagenturen inallermunde und Kodiak und das Digitale ZukunftsZentrum Allgäu-Oberschwaben.

Passend zu diesem 25. Jubiläum werden Agenturleistungen im Wert von insgesamt 25.000 € vergeben. Der Sieger erhält Leistungen im Wert von 7.500 €, der Zweitplatzierte für 5.000 € und der Dritte für 2.500 €. Die restlichen 10.000 € werden unter zehn weiteren Start-Ups mit Anteilen von jeweils 1.000 € aufgeteilt.

„Wir haben uns vor über 20 Jahren in unsere Statuten geschrieben, jedes Jahr mindestens 10 Prozent unseres Gewinns für soziale oder kulturelle Projekte in der Region einzusetzen. Meist haben wir mindestens das Dreifache entweder in Form von Geldspenden oder als Agenturleistungen eingebracht, weil uns die Projekte am Herzen liegen“, so Christian Skrodzki. „Aufgrund der Tatsache, dass die Corona-Krise auch gerade Start-ups, die erst gerade gestartet sind, besonders hart getroffen hat, möchten wir dieses Jahr junge Unternehmen unterstützen“, ergänzt Wolfgang Bietsch.

Ausgewählt werden die Gewinner von den Geschäftsführern Wolfgang Bietsch und Christian Skrodzki (inallermunde Kommunikation und Kodiak Markenkommunikation), Philipp Kahl dem Geschäftsführer vom Digitales Zukunftszentrum Allgäu-Oberschwaben, sowie einem externen Unternehmensberater.

Interessierte Jungunternehmen und Gründer können sich bis spätestens 15. Oktober 2020 bewerben. Das Bewerbungsdokument und die Teilnahmebedingungen können unter https://www.inallermunde.de/ heruntergeladen werden und anschließend unter dem Stichwort „Start-up Programm“ per Post an inallermunde GmbH, Bahnhof 1, 88299 Leutkirch im Allgäu oder per E-Mail an start-up@inallermunde.de geschickt werden.

Bild 1: l.n.r  Christian Skrodzki, Philipp Kahl, Wolfgang Bietsch; Bildnachweis: inallermunde

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top