Die Zählungen beginnen

Um Punkt 18 Uhr schließt das Wahllokal im Rathaus/Bürgerbüro Leutkirch – wie alle anderen Wahlbüros im Land. Keine zwei Minuten zuvor hetzte der letzte Bürger noch hinein, um seine Stimme abzugeben. Dass er seine Wahlberechtigung nicht mehr gefunden hat, war kein Problem, schließlich hatte er seinen Ausweis dabei. Eine junge Dame mussten die Wahlhelfer am Abend allerdings abweisen. Sie kam knapp zwei Minuten zu spät zum Wählen.

Nun wertet Michael Krumböck, Vorsteher des Wahllokals im Rathaus/Bürgerbüro, mit seinem Stellvertreter Burkhard Zorn und den dortigen Wahlhelfern Elisabeth Spohr, Helmut Schnitzer, Sonja Mayer und Laura Hanser die Stimmzettel aus.

Zorn sprach bereits gegen 17.45 Uhr im Wahlbezirk I von einer „mittelmäßigen Wahlbeteiligung“. Viele Bürger haben laut Krumböck vor allem am Vormittag den Gang zur Urne hinter sich gebracht, um dann den sonnigen Nachmittag zu genießen.

Scroll to Top