Dr. René Schwarz bei der vhs: Wenn die Hüfte schmerzt

Leutkirch – „Wenn die Hüfte schmerzt – Ursachen und Therapie bei Hüftgelenksbeschwerden“ ist das Thema eines medizinischen Vortrags, den der in Leutkirch praktizierende Orthopäde Dr. René Schwarz am Dienstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr im Bocksaal hält. Dr. Schwarz referiert im Rahmen der Reihe „Gesundheit im Gespräch“, die die Volkshochschulen im Land gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) veranstalten.

Die vhs Leutkirch ist seit vielen Jahren Partnerin der KVBW in dieser Reihe, die als „Arzt-Patientenforum“ niedergelassene Ärzte und Patienten außerhalb des Sprechzimmers bei Vorträgen zur Gesundheitsbildung mit einander ins Gespräch bringen möchte. Dies wird mit dem Vortrag von Dr. Schwarz rund um die Erkrankungen der Hüfte ganz bestimmt wieder gelingen.

Das Hüftgelenk kann aus verschiedenen Ursachen erkrankt sein, wie zum Beispiel durch Verschleiß, Unfallfolgen oder angeborene Fehlbildung. Wenn intensive konservative Therapieverfahren auf Dauer die Beschwerden nicht lindern, kann das betroffene Gelenk durch eine Prothese ersetzt werden.

Der Referent geht auf moderne Behandlungsmöglichkeiten bei Hüftbeschwerden ein: Diagnostik, bewährte nicht operative Therapieoptionen, aktuelle Materialien der Endoprothetik und deren OP-Methoden bei Arthrose sowie Therapiemöglichkeiten zur Förderung der Beweglichkeit.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.

Der Eintritt zu diesem Vortragsabend ist frei.

Volkshochschule Leutkirch e. V. – Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.