DRK-Blutspende-Termine verlaufen eher verhalten

Leutkirch (gs) – Ein Gang zur Blutspende ist aktuell wichtiger wie zuvor. Nachdem wegen Corona verschobene OP´s wieder aufgenommen wurden, ist der Bedarf an Konserven, die nur eine kurze Haltbarkeitsdauer haben, immens groß. Leider gestalteten sich die vergangenen Blutspende-Termine am Mittwoch und Donnerstag, laut dem DRK-Ortsverein Leutkirch, eher verhalten. Insgesamt sind an beiden Tagen 298 Freiwillige gekommen. Darunter haben sich 24 Erstspender befunden. Lediglich 12 Personen musste aus verschiedenen Gründen eine Absage erteilt werden.

Somit konnten 286 Konserven in die Blutspende-Zentrale nach Ulm geschickt werden. „Damit wieder mehr Blutspenden hereinkommen, wurde beschlossen, dass jetzt auch kleinere Termine, wie Seibranz, Gebrazhofen oder Aichstetten demnächst wieder stattfinden“, erklärte DRK-Gruppenführerin und Bereitschaftsleiterin, Claudia Gasafi, die bedauerte, dass zum zweiten Termin nur fünf Erstspender kamen. Unter den Freiwilligen hat sich auch Leo Stölzle aus Aichstetten befunden, „Mir ist es ganz wichtig, anderen Menschen zu helfen.

Außerdem kann es ja auch sein, dass ich selber mal im Ernstfall Blut benötige. Zusätzlich kommt meine Gesundheit immer wieder auf den Prüfstand“, sagte Stölzle, der bereits zum 35. Mal seinen roten Saft zur Verfügung stellte. Anna Macht aus Friesenhofen, die in ihren jungen Jahren bereits zum dritten Mal spendete, meinte: „Ich möchte einfach den Leuten helfen, die dringend Hilfe benötigen. Schon alleine aus dem Grund, weil ich dankbar bin, gesund zu sein“. Auch Charlotte Engl, 44-fache Spenderin aus Leutkirch, zeigte ihre Hilfsbereitschaft und erklärte: „Ein Gang zur regelmäßigen Blutspende ist für mich ganz normal. Schließlich wird das Blut dringend benötigt. Und jetzt in Zeiten von Corona ja sowieso“. Zur Belohnung und zur Stärkung erhielten die Spender neben Getränken, Bananen, Schokolade, Gummibärchen und Vitamintabletten.

Infos: Weitere Blutspende-Termine in der Region, zu denen Terminreservierungen unter https://terminreservierung.blutspende.de notwendig sind, gibt es am 6. und 7. August, jeweils von 14.30 bis 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle in Seibranz.

Bildunterschrift: Leo Stölzle aus Aichstetten spendet am Donnerstag bereits zum 35. Mal sein Blut.

Scroll to Top