Ein außergewöhnlicher Badesommer geht zu Ende

Leutkirch – Die sommerlichen Temperaturen gehen langsam zurück und damit geht auch die Badesaison 2020 im Freibad Stadtweiher zu Ende. Bis 18. September kann aber noch gebadet werden. 

Trotz zahlreicher Auflagen und Einschränkungen wurde das Angebot am Freibad Stadtweiher in diesem Jahr sehr gut angenommen. Vom 1. Juli bis 8. September besuchten fast 25.000 Badegäste das Leutkircher Freibad. Spitzentag in diesem Jahr war der 1. August mit 1.197 Badegästen. Aufgrund der Einlassbedingungen konnten Spitzenwerte der letzten Saison mit bis zu 4.000 Badegästen und einer Gesamtbesucherzahl von 68.000 natürlich nicht erreicht werden.

„Wir sind mit der Badesaison trotz allem sehr zufrieden. In der Regel hielten sich die Badegäste an die vorgeschriebenen Zutritt- und Abstandsgebote. Durch das Reservierungssystem (SchwimmApp) konnten wir an der Freibadkasse lange Warteschlangen verhindern und einen reibungslosen Ablauf garantieren. Die meisten Badegäste zeigten sich verständnisvoll und freuten sich über das zwar eingeschränkte, aber dennoch vielfältige Angebot unseres Freibades“, resümiert Schwimmmeister Robert Rössler.

Dank der guten Wetterprognose wird das Bad noch die Woche nach den Sommerferien geöffnet bleiben. Wetterabhängig öffnet das Freibad dann spätestens am Freitag, 18. September das letzte Mal vor der Winterpause seine Tore. Das Freibad-Team beginnt dann in der darauffolgenden Woche damit, den „Stadte“ winterfest zu machen.

Bildunterschrift:
Freibad Stadtweiher Leutkirch

Text: Stadt Leutkirch/Foto: Heinz Mauch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top