Einmal rund um Leutkirch: Viele Besucher auf der Allgäuer Genusstour bei herrlichem Sommerwetter unterwegs

LEUTKIRCH-UMLAND – Traumhaftes Wetter gab es am vergangenen Sonntag und viele machten sich mit dem Fahrrad auf die angebotene Allgäuer Genusstour in und um Leutkirch. Die Veranstalter, die Stadt Leutkirch und die ehrenamtliche Arbeitsgemeinschaft Allgäuer Genusstour, Sabine Merk und Christian Skrodzki mit Teams hatten wieder viele Genusshandwerker ins Boot holen können. Nachdem die Genusstour 2018 ausgefallen war, zeigte sie dieses Jahr wieder viele interessante Orte und Menschen und auch neue Genuss-Stationen.  Genuss-Handwerker wie Bäcker, Käser, Landwirte, Brauer, Imker uvm., die Produkte in und aus der Region verarbeiten, gaben Einblicke in ihre Arbeitsweise und boten Verköstigungen. Nicht nur für Leib und Seele war gesorgt, auch für Ohren und Augen gab es köstlich-musikalischen Genuss. Wanderer erkundeten das Fetzachmoos oder die Eschach Gewässer-Renaturierung mit kompetenten Führern.

Angefangen von Blasmusik im Biergarten auf der Wilhelmshöhe über Musik im Herlazhofer Moorfreibad oder im Hirsch Urlau gab es auch drei klassische Kirchenkonzerte an drei Orten und man durfte lauschen, träumen, genießen. Auch einige Künstler rund um Leutkirch hatten ihre Ateliers geöffnet und zeigten ihre Werke und Schaffenskraft in und für die Region. In Leutkirch war ein Tag des offenen Mitmachgartens der KERNIG Initiative geboten, der Kneippverein führte zu den neuen Gymnastikstationen am Stadtweiher. Viele besuchten die Genussmanufaktur in Urlau, informierten sich bei der Jagdschule oder beim Falkner über den Wald und sein Tierleben und manch einer fand noch ein Schnäppchen beim Flohmarktstand für das Haiti-Schulprojekt e.V.

In Gaststätten waren die Biergärten gut besucht und die Käsküche Isny eröffnete am Sonntag ihre neue Filiale in der ehemaligen Käseglocke in Haselburg mit Käse- und Allgäuer Spezialitäten.

Die Bilder zeigen nur einen Teil des tollen Programms zwischen Starkenhofen, Diepoldshofen, Leutkirch, Herlazhofen, Wuchzenhofen, Urlau und Friesenhofen, wie z.B. Eindrücke vom Biergarten auf der Wilhelmshöhe mit Blasmusik von den Woizahupern, das Kirchenkonzert in Frauenzell mit Christian Segmehl am Tenorsaxophon und Christian Schmid an der Orgel, die den Besuchern einiges über ihre Instrumente und ihre Klangformen erläuterten. Es folgt Urlau mit Genussmanufaktur, dem Flohmarktstand, das Zupf und Hupf Trio im Hirsch-Biergarten sowie den Künstler Bernd Kirchschlager mit extravaganten Farbstiftzeichnungen und spezieller Bücher-Faltkunst. Die Käsküche Isny hat ab sofort in Haselburg eine Filiale. Demnächst gibt es hier eine Station für Allgäu-Adventures.

Scroll to Top