Energiemesse „Leutkircher Energiefrühling“ – Alles rund ums Energiesparen und Klimaschutz

Leutkirch – Das Energiebündnis Leutkirch e. V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stadt Leutkirch am Wochenende 13./14. April in und um die Festhalle die Ausstellung „Leutkircher Energiefrühling“. Es werden sich vorrangig Handwerksbetriebe und Baustoffhändler sowie weitere Unternehmen aus Leutkirch und der Region präsentieren, die zum Thema Energie, Umwelt und Klimaschutz interessante Produkte und Innovationen haben.

Man erfährt bei der zweitägigen Messe die neuesten Trends beim Energiesparen im und ums Haus, bei Neubauten oder Sanierungen, bei der Wärmedämmung, Heizung etc. Zudem gibt es wieder Anbieter und Infostände rund um die E-Mobilität, vom E-Bike bis zum Elektroauto, über Batterien, Ladestationen usw.

Viele Vorträge ab Freitagabend

Beim Energiefrühling wird es etliche Vorträge geben. Der erste ist am Freitagabend um 20 Uhr in der Malztenne bei der Brauerei Härle mit Sebastian Sladek, EWS Schönau. Am Samstag von 15-18 Uhr sowie am Sonntag von 11- 17 Uhr finden die Vorträge in der Festhalle statt, die etwa im Stundentakt wechseln.

Die Ausbildungswerkstatt der Firma Myonic lädt die jungen Besucher in die spannende Spiel- und Bastelecke ein, sodass die Eltern in Ruhe schauen und sich informieren können. Der Eintritt zur Energiemesse ist frei, ebenso die Vorträge.

Infos: Veranstalter der jährlichen Messe ist das Energiebündnis Leutkirch e.V., das 2008 von Bürgern, Unternehmern und Landwirten 2008 gegründet wurde. Geschäftsführer ist Berthold König. Die 2009 gegründete Energiegenossenschaft betreibt einen Solarpark in Leutkirch-Haid. Regelmäßig finden Vorträge, Stammtische, Infotage sowie die Messe „Energiefrühling“ statt. Leutkirch ist als „Nachhaltige Allgäustadt“ und als Gewinner der Solar-Bundesliga bekannt.

Mehr Infos im Internet unter: www.energiebuendnis-leutkirch.de