Erfolgsautorin Eva Menasse bei Rathauslesung im Bocksaal: Hölderlin-Preisträgerin liest aus „Tiere für Fortgeschrittene

LEUTKIRCH – Aus ihrem neuen Erzählband „Tiere für Fortgeschrittene“ liest die Schriftstellerin Eva Menasse bei der Rathauslesung am Freitag, 15. September 2017, um 20 Uhr im Bocksaal in Leutkirch/Allgäu.  Die Moderation übernimmt der in Leutkirch lebende Schriftsteller Imre Török.  Erst im Juni hatte die Schriftstellerin den mit 20.000 Euro dotierten Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg erhalten. Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, lebt seit 2003 als freie Schriftstellerin in Berlin. Ihr Debütroman „Vienna“ und ihre folgenden Erzählungen und Essays waren bei Kritik und Lesern große Erfolge. Für ihren Roman „Quasikristalle“ wurde sie mit dem Gerty-Spies-Literaturpreis, dem österreichischen Alpha-Literaturpreis sowie dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet.

 

2015 war sie Stipendiatin der Villa Massimo in Rom. Sie erhielt für ihr bisheriges Werk den Jonathan-Swift-Preis für Satire und Humor.

Die Reihe „Literatur im Rathaus“ entstand auf Initiative Verbands deutscher Schriftsteller(VS) in Baden-Württemberg. Seit 2001 gibt es in Leutkirch im Allgäu kontinuierlich Rathauslesungen.

Wegen Renovierungsarbeiten im historischen Leutkircher Rathaus liest Eva Menasse am Freitag, 15. September 2017, um 20 Uhr im Bocksaal (Gänsbühl 9). Der Eintritt ist frei.

Text/Bild: Stadt Leutkirch

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter
  • Eva_Menasse_Leipziger_Buchmesse_2017