Gedenken an den 54. Todestag von Pfarrer Hieber – Anmeldung zum Gottesdienst

Leutkirch – Die Pfarrgemeinde Merazhofen und der Pfarrer-Hieber-Gedächtnisverein feiern jedes Jahr am 4. Januar den Todestag ihres Ehrenbürgers und ehemaligen Pfarrers Augustinus Hieber. Er wirkte bis 1968 in der Pfarrei und hat vielen Menschen in Not und Sorge helfen können. Sein Todestag jährt sich zum 54. Mal und wird mit einer Messe um 10.30 Uhr gefeiert. Wegen den strengen Corona-Maßnahmen, bzw. der wenigen Plätze in der Pfarrkirche Merazhofen, muss man sich für diese Messe im Pfarrbüro Gebrazhofen telefonisch oder beim Hieber-Verein online anmelden. Zelebrant und Prediger ist dieses Mal Pfarrer Ernst-Christof Geil aus Aichstetten.

Er war von 2002 bis 2016 als Pfarrer in Straßdorf bei Schwäbisch Gmünd tätig, dem Geburtsort von Pfarrer Hieber, wo dieser aufgewachsen ist, und seine Primiz gefeiert hat. Nach der Messe bietet sich ein Besuch der Grabstätte an, oder man kann den Kreuzweg begehen, hinauf auf den Dorfhügel Glaipfen mit der Christusfigur ganz oben. In etwa 30 Minuten kommt man zum Heiligen Stein, einen bekannten Findling im Wald.

Zur Info für die rund 700 Mitglieder des PH-Vereins: Wegen der Corona-Lage kann zum 2. Mal keine Mitgliederversammlung nach der Messe am 4. Januar stattfinden. Der Jahresbrief wird den Mitgliedern per Post zugesandt, für Interessierte liegt Info-Material zu Pfarrer Hieber im Kirchenfoyer aus. Infos/E-Mailadresse: www.augustinushieber.de E-Mail: info@augustinushieber.de

Das Café Himmelreich im Pfarrhaus neben der Kirche ist am 4. Januar nicht geöffnet, im Winter immer nur sonntags ab 13 Uhr.

Fotos: Kirche, Grabstätte, Kreuzweg – von C. Notz

Scroll to Top