Gedenken für die Verstorbenen in der Corona-Pandemie

Leutkirch  – Anlässlich des nationalen Gedenktages für die Verstorbenen in der Corona-Pandemie hat Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle auf dem Waldfriedhof einen Kranz niedergelegt. In aller Stille gedachte er dort derjenigen, die aufgrund der weltweit grassierenden Krankheit verstorben sind. „Meine Gedanken sind bei den Familien und Freunden der Todesopfer“, sagte das Stadtoberhaupt. „Bei vielen Sterbefällen seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020, ob infolge einer Corona-Erkrankung oder davon unabhängig, konnten sich Familien und Freunde oftmals nicht von ihren Verstorbenen verabschieden. Auch daran soll am Sonntag erinnert werden“, so Henle weiter.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den kommenden Sonntag, 18. April 2021, zum nationalen Gedenktag ausgerufen. Da die Infektionszahlen weiterhin ansteigen, können jedoch kaum öffentliche Veranstaltungen stattfinden. Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Landkreis Ravensburg haben daher gemeinsam entschieden, aktuell keine Gedenkveranstaltungen durchzuführen. Um trotzdem ein sichtbares Zeichen des Gedenkens, der Anteilnahme und Solidarität zu setzen, wurde von OB Henle heute am Waldfriedhof im Bereich der Kapelle / Aussegnungshalle ein Kranz niedergelegt. Damit soll Angehörigen ein Ort zum Innehalten und Gedenken geboten werden. Zudem wird am kommenden Sonntag die Flagge am Rathaus auf Halbmast gehisst.

„Die Pandemie hat uns viel abverlangt, gesellschaftlich, wirtschaftlich, persönlich – jedem von uns“ sagte Henle. Jetzt, in der dritten Welle, mache sich Müdigkeit breit. „Das ist allzu verständlich – aber auch brandgefährlich. Gerade jetzt heißt es noch einmal durchhalten, damit unsere Anstrengungen der vergangenen Monate nicht umsonst waren!“ In Leutkirch sind bisher 15 Todesopfer zu beklagen. Deutschlandweit sind im vergangenen Jahr fast 80.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Bildunterschrift: OB Henle hat heute am Waldfriedhof im Bereich der Kapelle / Aussegnungshalle einen Kranz niedergelegt, der Angehörigen einen Ort zum Innehalten und Gedenken bieten soll.

Text/Bilder: Stadt Leutkirch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top