Harfenklänge erklingen im Allgäu – Leutkircher Gruppen trafen sich zum Seminar bei Anneliese App und Team

Leutkirch/Pfronten – Rund 60 Tischharfenspielerinnen und-Spieler aus der Region Leutkirch und Umgebung trafen sich im Oktober drei Tage lang zu einem Seminar, um ihr Können zu verfeinern. Das Treffen fand im malerisch gelegenen Kolpinghaus „Zauberberg“ bei Pfronten statt und bot nicht nur die passenden Räumlichkeiten, sondern auch schöne Zimmer inklusive Bergblick, hervorragendes Essen und guten Service, lassen die Teilnehmer verlauten. Tagsüber lernten und verbesserten die Spieler mit der Lehrgangsleiterin Anneliese App und den Dozenten Brigitte Kiendl-App und Egon Schöffel diverse Spieltechniken, achteten vermehrt auf dynamische Feinheiten und wurden darüber informiert, wie verschiedene Stilrichtungen und Rhythmen richtig interpretiert werden. Da die einzelnen Stücke mit Gitarren und zum Teil mit Rhythmusinstrumenten begleitet und unterstützt wurden, ergab sich für die Musiker ein abwechslungsreiches Spektrum des Gruppenmusizierens. Damit die Spieler nicht nur konzentriert hinter ihrem Instrument sitzen, gab es auch Bewegungseinheiten, bei denen die Koordination und Reaktionsgeschwindigkeit trainiert wurde. Das finale Klangerlebnis bildete schließlich die Aufführung eines fünfstimmigen Werkes, das durch seine Klangfülle alle begeisterte.

Natürlich kam an diesem Wochenende die Geselligkeit nicht zu kurz und nachdem die Gruppe einen kleinen Jodelkurs absolviert hatte, intonierte sie spontan den Glockenjodler mit Harfen und Gesang.

Das nächste Tischharfen-Seminar ist in der Planung, geben die Musiklehrer Anneliese App und Egon Schöffel bekannt. Wer Interesse am Spielen, bzw. Lernen hat,  Infos unter 0179/ 139 3948.

Text und Bilder von Kursteilnehmern

Scroll to Top