Katholische Kirchengemeinde sucht Kinder und Jugendliche für bevorstehende Sternsingeraktion

Leutkirch (gs) – Die Sternsingeraktion 2019 läuft auf Hochtouren. Wie auch in den vergangenen Jahren, ziehen heuer wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche aus Leutkirch und Umgebung von Tür zu Tür, um Gottes Segen in die Häuser zu bringen. Damit die Aktion erfolgreich verlaufen kann, hat am 2. Dezember, bereits die erste Probe stattgefunden. Insgesamt 65 Kinder und Jugendliche haben bereits an der ersten Probe teilgenommen, bei der Kostüme ausgesucht, Lieder und Texte einstudiert wurden. Eine Anzahl, die erfreulich ist, aber hinsichtlich des Wachstums der Großen Kreisstadt nicht mehr ausreicht, um sämtlichen Haushalten einen Besuch abzustatten.

„Uns ist es einfach wichtig, dass wir möglichst jeden Haushalt besuchen können“, sagte Koordinator Michael Pfeffer. Um diesen Wunsch jedoch realisieren zu können, seien etwa 120 junge Teilnehmer notwendig. Er erklärte: „Es wäre schön, wenn sich noch weitere Kinder und Jugendliche anmelden würden. Gerne dürfen auch Kinder, ab der ersten Grundschulklasse teilnehmen. Selbstverständlich werden nur altersgerecht bedingt eingesetzt“.

Mit auf den Weg bringen die Sternsinger neben Liedern und Texten den Segen „20*C+M+B 2019“, der entweder mit einer geweihten Kreide an die jeweiligen Haustüren geschrieben oder anhand eines ebenfalls gesegneten Aufklebers befestigt wird, auch als Besonderheit, eine Grußkarte der katholischen Kirche St. Martin, die 2019 ihr 500 jähriges Jubiläum feiert.

2019 stehen behinderte Kinder aus Peru im Vordergrund

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959, haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Dieses Jahr steht die deutschlandweite Aktion des Kindermissionswerks Aachen unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ im Vordergrund. Dazu tragen dies Leutkircher Sternsinger in diesem Jahr mit ungefähr 20 Prozent der Spendenerlöse bei. Der Rest ist für Projekte in folgenden Ländern vorgesehen: Brasilien, Bolivien, Süd Libanon, Süd Sudan und Tansania.

Die Laufgebiete:

Mittwoch, 2. Januar: Wangener Straße Süd, Ringwegsiedlung, Marienhof, Neubaugebiet Isnyer Straße sowie Stadion bis Obere Vorstadt Süd; Donnerstag, 3. Januar: Altstadt, Isnyer Siedlung, Krählohsiedlung, Kemptener Straße, Bleiche und Haus St. Katharina; Freitag, 4. Januar: Schillersiedlung, Memminger Straße, Brühlstraße, Schleifweg und Adrazhofen; Samstag, 5. Januar: Wurzacher Siedlung, Pfingstweide, Wangener Straße Nord, Karlstraße, Adrazhofen, Mailand, Niederhofen, Lauben und Eisenbrechtshofen; Sonntag, 6. Januar: Repsweihersiedlung, Balterazhofer Straße, Adrazhofen, Balterazhofen, Wielazhofen und Tautenhofen.

Info

Kinder und Jugendliche, die sich an der Sternsingeraktion 2019 beteiligen möchten, dürfen gerne direkt zur nächsten Probe, am 15. Dezember, um 10 Uhr ins katholische Gemeindehaus kommen. Des Weiteren sind Anmeldungen unter https://leutekirche.drs.de/fileadmin/user_files/158/Dokumente/Kirche/2019/01_Anmeldung_und_Einladung_Sternsinger_2019.pdf möglich. Ebenfalls hofft die katholische Kirchengemeinde auf zusätzliche Begleitpersonen. Diese können sich unter https://leutekirche.drs.de/fileadmin/user_files/158/Dokumente/Kirche/2019/02_Anmeldung_Begleitungpersonen_Sternsinger_2019.pdf melden.

Bildunterschrift: Die Sternsinger besuchen 2019 in der Zeit von 1. bis 6. Januar die Haushalte im Bereich der Großen Kreisstadt Leutkirch sowie einige Teilgemeinden.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter