Heute ist Weltgebetstag der Frauen – Ökumenische Andacht mit Musik in der Dreifaltigkeitskirche

Leutkirch – Jedes Jahr, am ersten Freitag im März, findet weltweit der Weltgebetstag der Frauen statt. Der Gottesdienst kommt jedes Mal von Frauen eines anderen Landes mit Gebeten und Fürbitten, aber auch Informationen zum Land und v.a. über das Leben der Frauen dort. 2021 ist es Vanuatu, ein kleiner Inselstaat im Pazifik, wo die Menschen den Klimawandel schon sehr spüren (s.u.). Heute Freitag, 5. März, findet um 19 Uhr die Feier für alle Frauen statt. Die Messe wird von einem ökumenischen Frauenteam gestaltet und musikalisch umrahmt von einem kleinen Frauenchor mit Piano unter Leitung von Christine King. Das traditionelle anschließende Zusammensein bei Tee und Gebäck muss leider aus bekannten Gründen entfallen.

Wer den Weltgebetstag von zuhause aus mitfeiern möchte, kann eine Feier zur selben Zeit in Bibel TV oder online unter www.weltgebtstag.de mitverfolgen. Gottesdiensthefte für zuhause liegen in der Dreifaltigkeitskirche oder in St. Martin aus. Wer nicht selbst kommen kann, dem bringen wir gerne ein Heft vorbei. Dazu können Sie bei Pfarrerin Ulrike Rose (07561/2650) oder bei Brigitte Uptmoor (07561/6475) anrufen.

Auch in den Pfarreien der Teilgemeinden wird der Weltfrauentag zum Teil gefeiert. Infos im Kirchenanzeiger.

Pressemeldung zum Thema Vanuatu:

Worauf bauen wir?

2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu.

Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“, ist das diesjährige Motto, das sich auf Jesu Wort vom Haus, das auf Sand oder Fels gebaut ist, bezieht (Matthäus 7, 24-27). Nur das Haus, das auf festem Grund steht, werden Stürme nicht einreißen, heißt es dort. Für die Frauen aus Vanuatu gilt es, Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament – wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“.

Ein Schwerpunkt des Gottesdienstes ist der Klimawandel. Der Inselstatt Vanuatu im pazifischen Ozean ist extrem davon betroffen, obwohl er keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Die steigenden Wassertemperaturen gefährden Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen sie Stück für Stück ab. Steigende Temperaturen und veränderte Regenmuster lassen Früchte nicht mehr so wachsen wie früher. Zudem steigt nicht nur der Meeresspiegel, sondern auch die tropischen Wirbelstürme werden stärker. So zerstörte zum Beispiel 2015 der Zyklon Pam einen Großteil der Inseln. Was heißt im Blick darauf hören und handeln, fragen die Frauen aus Vanuatu sich selbst – und auch uns. Welche konkreten Schritte sind notwendig, um gerade dem Klimawandel entgegen zu treten, aber auch, um gesellschaftlich festgefahrene Strukturen zu verändern?

In Leutkirch feiern wir den Ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 5. März, 19 Uhr, in der Dreifaltigkeitskirche unter den geltenden Hygienevorschriften. Das Zusammensein im Anschluss entfällt.

Wer den Weltgebetstag von zuhause aus mitfeiern möchte, kann eine Feier zur selben Zeit in Bibel TV oder online unter www.weltgebtstag.de mitverfolgen. Gottesdiensthefte für zuhause liegen in der Dreifaltigkeitskirche oder in St. Martin aus. Wer nicht selbst kommen kann, dem bringen wir gerne ein Heft vorbei. Dazu können Sie bei Pfarrerin Ulrike Rose (07561/2650) oder bei Brigitte Uptmoor (07561/6475) anrufen.

Archivbilder 2019

Scroll to Top