Hospiztag am 10. Oktober: Lichter und Kinofilm

Leutkirch – Am Samstag, 10. Oktober findet der Welthospiztag statt. Weltweit soll auf die Hospizidee aufmerksam gemacht werden und man kann am Abend ein Licht ins Fenster stellen, zum Zeichen der Solidarität. Kerzen dafür gibt es auf dem Bauernmarkt am 10. Oktober beim Stand der ambulanten und stationären Hospizarbeit Leutkirch. Die Ambulante Ökumenische Hospizgruppe gibt es seit 25 Jahren in Leutkirch. Sie begleitet schwerkranke und sterbende Menschen zu Hause und in Pflegeheimen und ist auch für die Angehörigen eine große Stütze. Mit der stationären Hospiz Ursula kam 2019 eine Ergänzung zur ambulanten Hospizarbeit im ehemaligen OSK-Gebäude dazu. Mit dem Hospizlicht soll ein Zeichen gesetzt werden, um den Betroffenen und Angehörigen zu signalisieren, dass sie nicht alleine sind.

Desweiteren gibt es den Film „Being there – Da sein“ am Dienstag, 13. Oktober, um 20 Uhr im Kino Centraltheater. Der Dokumentarfilm portraitiert vier Menschen aus verschiedenen Kulturen, die Sterbende begleiten. (Begrenzte Plätze im Kino)

Bild: Evelyn Mauch, Leiterin des Hospiz Ursula (links) und Ulrike Butscher, Leiterin der Ambulanten Ökumenischen Hospizgruppe mit den Hospizlichtern; privat
Text: E. Mauch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top