Hunderte von Pilgern kommen zum Rosenkranzfest in Merazhofen – Tag der offenen Tür im Pfarrhaus-(Cafe)

Leutkirch – Am 7. Oktober fand wie jedes Jahr das Rosenkranzfest zum Gedenken des Segenpfarrers vom Allgäu, Augustinus Hieber, statt, der ein großer Muttergottesverehrer war. Nach dem Rosenkranz fand um 15 Uhr eine Festmesse in der Pfarrkirche Merazhofen statt, zu der sich Hunderte von Pilgern einfanden. Die Musikkapelle Merazhofen unter Leitung von Karl Kurray umrahmte den Gottesdienst, den die Seelsorger Pater Robert Guballa, Hans Schall, Siegfried Knaus (beide im Ruhestand) sowie Dekan Kurt Benedikt Susak aus Davos gemeinsam feierten. Anschließend ging es zur Prozession zum Friedhof ans Hieber-Grab, wo der Segen für alle Anwesenden und für die Heimat Allgäu gesprochen wurde. Das Besondere an diesem Rosenkranzfest war, dass auch der neue, nun fertiggestellte Kreuzweg sowie das renovierte Pfarrhaus mit Cafe besichtigt werden konnte.

Im Pfarrhaus Merazhofen hat Pfarrer Hieber rund 30 Jahre lang gewohnt, sein Zimmer wird bald als Gästezimmer zur Verfügung stehen. Im Erdgeschoss ist ein kleines Pfarrhaus-Cafe eingerichtet, der Name wurde am 7. Oktober verkündet: s‘ Himmelreich. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, die zweistöckigen Räumlichkeiten zu besichtigen, alle Zimmer wurden aufwendig renoviert und auch die alten schönen Kachelöfen sind noch vorhanden. Melanie Marka, ihr Mann Christian und ein Mädel-Team kümmerten sich um das Wohl der zahlreichen Gäste, die Kaffee und Kuchen auf der Terrasse im Pfarrgarten genossen, der ebenfalls neu angelegt wird. Der Pfarrer-Hieber-Verein wird im Pfarrhaus seine Geschäftsstelle und ein kleines Hieber-Museum mit Erinnerungsstücken einrichten.

Auch der neue Kreuzweg, der im Juni eingeweiht werden konnte, ist nun komplett fertiggestellt. Schon von weitem sieht man die roten kleine Dächer der Kreuzwegstationen, die Bilder sind mit Glastüren geschützt. Ganz oben leuchtet ein schneeweißer Auferstehungs-Christus.

Infos zum Pfarrer-Hieber-Gedächtnisverein, der sich die Seligsprechung von Pfarrer Hieber zur Aufgabe gemacht und bereits in die Wege geleitet hat, gibt es bei Angelika Sommer, Geschäftsstelle, Tel. 0176/7521 7771. Inzwischen sind es mehr als 800 Mitglieder aus dem ganzen süddeutschen Raum, Schweiz und Österreich. Die Jahreshauptversammlung findet am 4. Januar 2019, am Hieber-Todestag statt.

Bericht über Pfarrhaus und die sanierten Räume folgt in Kürze.

Text/Bilder: Carmen Notz

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter