Impfstart für „Härtefälle“ in Leutkirch

Leutkirch – Am Freitagmorgen, 05.03.2021, hatten die ersten „Härtefälle“ ab 85 Jahre vor Ort in Leutkirch die Möglichkeit sich impfen zu lassen. Landrat Harald Sievers und Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle begleiteten die Maßnahme in der ehemaligen Landwirtschaftsschule und unterstützen die Helfer vor Ort. Das Landratsamt Ravensburg und die Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu starteten am 05.03.2021, mit dem Impfangebot für „Härtefälle“ vor Ort in Leutkirch. Die zunächst 30 Impfungen fanden Vormittag in der ehemaligen Landwirtschaftsschule in der Wangener Straße statt. Wöchentlich werden dort 30 Impfungen verteilt werden können. Ab Ende März wird das Angebot auf 30 Erst- und 30 Zweitimpfungen ausgeweitet.

Landrat Harald Sievers und Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle waren vor Ort und begleiteten die ersten Impflinge. „Die Senioren die zur Impfung heute Morgen gekommen sind, waren durchweg erleichtert aber auch dankbar, dass es so ein Angebot jetzt in Leutkirch vor Ort gibt. Der Ablauf war super organisiert und somit verlief der Impfstart reibungslos“, freut sich Hans-Jörg Henle.

Bei der Stadtverwaltung Leutkirch sind bisher über 180 Anmeldungen eingegangen, somit sind die Impftermine für die nächsten Wochen bereits „vergeben“. In einer ersten Phase sind nur Anmeldungen für Menschen ab dem 85. Lebensjahr möglich. Später werden auch Impfungen für Menschen ab 80 Jahren angeboten werden. „Das Angebot ist ausdrücklich kein Ersatz für die Impfangebote im Kreisimpfzentrum in Ravensburg und wird nur für Menschen mit Einschränkungen der Mobilität angeboten, die nicht nach Ravensburg oder in ein anderes Impfzentrum kommen können“, betont Landrat Harald Sievers.

Bildunterschrift: (v.l.) Vinzenz Riether, Feuerwehr/Katastrophenschutz, Landrat Harald Sievers, Impfarzt Dr. Michael List, Rainer Töpfer, Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und Konrad Braun, erster „Härtefall-Impfling“ mit 86 Jahren (vorne).

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle misst beim 92-jährigen Michael Schnieber, ehemaliger stellvertretender Chefredakteur bei der Schwäbischen Zeitung, die Temperatur.

Text/Bilder: Stadt Leutkirch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top