In Friesenhofen, Herlazhofen, Hofs, Reichenhofen und Diepoldshofen werden heute Maibäume gestellt

Leutkirch – Tradition hat das Maibaumstellen am Abend vor dem 1. Mai in den Leutkircher Teilgemeinden. Die Besucher haben die Qual der Wahl, denn in den genannten Dörfern ist zwischen 18 und 19 Uhr Beginn mit der jeweiligen Musikkapelle, die meist auch die Bewirtung der Gäste übernimmt. Der Maibaum wird mitten im Ort, an der Kirche, am Rathaus oder am Dorfplatz gestellt. Meistens hat die Freiwillige Feuerwehr das Maibaumstellen unter sich und die passenden Gerätschaften sowie Erfahrung darin. Nur noch selten sieht man das Maibaumstellen mit Holzscheren, die Helfer stemmen unter Anleitung eines erfahrenen Zimmermanns den Maibam mit Manneskraft in kleinen Schritten hoch.

Zu sehen ist diese traditionelle Art noch in Ottmannshofen, wo eine Stammtischrunde das Maibaumstellen organisiert und bewirtet. Dies findet am 1. Mai statt, mit Hockete und Glücksrad vor oder in der ehemaligen Schule, je nach Witterung. Doch Petrus meint es gut: Es ist viel Sonne für den 1. Mai angesagt.

Bilder: Maibäume in Diepoldshofen (Titel) sowie Reichenhhofen, Friesenhofen und Wuchzenhofen.

Scroll to Top