Infos zur Räum- und Streupflicht

Leutkirch – Wenn Schnee und Eis kommen kann es auch auf Geh- und Radwegen wieder gefährlich glatt werden. Stürze und Verletzungen sind leider oft die Folge. Um dies zu vermeiden, müssen Eigentümer und Besitzer für sichere Wege entlang ihrer Grundstücke sorgen. Falls keine Gehwege vorhanden sind, so sind die seitlichen Flächen am Rand der Fahrbahn in einer Breite von einem Meter zu räumen und zu streuen. An Werktagen muss dies bis spätestens 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis spätestens 8.00 Uhr erfolgt sein. Schneit oder friert es weiter, so muss erneut geräumt und gestreut werden. Diese Verpflichtung endet erst um 20.00 Uhr.

Zum Streuen ist möglichst abstumpfendes Material wie Sand, Split oder Asche zu verwenden. Diese Vorgaben ergeben sich aus der „Streupflichtsatzung“ der Stadt Leutkirch. Diese kann im Internet heruntergeladen werden.

Wird die Stadt auf einen Verstoß aufmerksam, genügt meistens ein freundliches Schreiben, das die Anlieger auf ihre Pflichten hinweist. Nur ungern werden Bußgelder verhängt. Das ist jedoch nicht ausgeschlossen und kann bis zu 500 Euro betragen. Darüber hinaus muss zusätzlich auch mit zivilrechtlichen Ansprüchen gerechnet werden. Wenn der Schnee Äste von Bäumen und Sträuchern in den Verkehrsraum drückt werden Fußgänger oder auch die Räum- und Streufahrzeuge dadurch behindert. Gartenbesitzer werden daher gebeten, Äste entsprechend früh zurück zu schneiden.

Geräumter Schnee oder auftauendes Eis darf nicht dem Nachbarn zugeführt werden. Genauso wenig darf Schnee und Eis von privaten Grundstücken und Hofeinfahrten auf der Straße gelagert werden.

Für Fragen steht die Stadt Leutkirch, Fachbereich Öffentliche Ordnung, unter der Telefonnummer 07561 / 87-159 gerne zur Verfügung.

Streupflichtsatzung zum Herunterladen: www.leutkirch.de/satzungen

Pressemitteilung der Stadt Leutkirch

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook.

Scroll to Top