Karl-Josef Baur berichtet von seiner Asien-Reise

Gebrazhofen – Iran, Pakistan, Indien, Nepal – diese Kulturkreise zu bereisen, war schon immer der Traum von Karl-Josef Baur. Und diesen Traum hat er sich mit einer einjährigen Weltreise verwirklicht. Von Juli 2017 bis August 2018 war er zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Auto in Asien unterwegs. Insbesondere das „Land der Götter“, wie der südliche Teil des asiatischen Kontinents auch genannt wird, war der Schwerpunkt von Karl-Josef Baurs ausgedehnter Reise. Ergänzend: Die Reise startete mit Wolfgang Maurus bis Nepal und dann alleine durch Indien und wieder zurück ins Allgäu.

Um die Unkosten zu decken wird um eine kleine Spende gebeten. Veranstalter ist die Sängergruppe Engerazhofen ,die die Bewirtung übernimmt (Getränke und kleine Mahlzeit). Über 42.000 Kilometer habe ich in diesem Jahr zurückgelegt und dabei atemberaubende Eindrücke gesammelt“, erzählt Karl-Josef Baur, „die Kultur und die Landschaft ist so vielseitig, von Millionenstädten bis hin zu abgelegenen Gebirgsdörfern.“ Die Stationen seiner Reise hat Karl-Josef Baur auf Fotos festgehalten. Eine Auswahl dieser Fotos, gemeinsam mit Erzählungen von seinen Erfahrungen und Abenteuern, wird er nun am 18. Mai zum Besten geben.

Die Fotoshow findet in der Turn- und Festhalle Gebrazhofen statt und beginnt um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.