Katholische Kirchengemeinde spendet 4.100 Euro aus Christbaumverkauf

Leutkirch (gs) – Die katholischen Kirchengemeinde Schloß Zeil hat am Montag insgesamt 4.100 Euro an zwei wohltätige Organisationen übergeben. Übergeben wurde der Betrag, der aus dem Unterzeiler Christbaumverkauf stammt, in den Räumen der Caritas Bodensee-Oberschwaben in der Mariengasse 11. Aufgeteilt wurde die Summe jeweils zu 50 Prozent, als Spende an den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder, Kontaktgruppe Ulm sowie an die Stiftung Kinderchancen Allgäu. „Mit Hilfe dieser tollen Aktion, können wir unsere Projekte vorantreiben und uns weiterhin stark für Kinder hier in der Region machen“, sagte Ramona Wiest, Projektleiterin der Stiftung Kinderchancen Allgäu.

Marlis Schindler, Ansprechpartnerin der Kontaktgruppe Leutkirch, Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder freute sich über den Geldsegen und erklärte: „Ich bewundere jedes Jahr wieder das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer der Kirchengemeinde, die die Bäume bei jedem Wetter verkaufen“. Kirchengemeinderatsmitglied Anton Hess erklärte: „Dieses Jahr war es das erste Mal, dass der gesamte Erlös aus dem Christbaumverkauf einem guten Zweck gespendet wird. Uns ist es wichtig gewesen Organisationen vor Ort zu unterstützen.

Bildunterschrift: Anton Hess, Mitglied des Kirchengemeinderates Schloß Zeil übergibt am Montag an Ramona Wiest, Projektleiterin der Stiftung Kinderchancen Allgäu sowie an Marlis Schindler, Ansprechpartnerin für den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder, Kontaktgruppe Leutkirch (von links) einen Scheck in Höhe von 4.100 Euro. Der Betrag stammt aus dem Unterzeiler Christbaumverkauf. Foto: Stiftung Kinderchancen Allgäu