Kino Centraltheater zeigt das Drama “Der Mann, der seine Haut verkaufte”

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt diese Woche von Do., 05.05. bis So., 08.05.22 ,  jeweils um 20 Uhr das Drama “Der Mann, der seine Haut verkaufte”. Zum Inhalt: Der junge Syrer Sam wurde durch den Syrienkrieg von der großen Liebe seines Lebens Abeer getrennt. Während sie in Belgien einen reichen Mann heiraten soll, konnte er sich mit letzter Kraft in den Libanon retten. Auf einer Kunstausstellung des kontrovers diskutierten Künstlers Jeffrey Godefroi wollte er nur etwas kostenlos essen, wird jedoch von dem Künstler ertappt. Dieser bietet dem verzweifelten Flüchtling eine schnelle Möglichkeit für viel Geld an.

Er möchte Sams Rücken vollständig tätowieren und ausstellen. Ohne groß nachzudenken, willigt er ein. Ihm wird das Schengen-Visum auf den Rücken tätowiert, das das problemlose Reisen in 22 EU-Staaten vereinfacht. Sam selbst kam an das Dokument nach seiner Flucht aus Syrien nicht auf legalem Weg heran. Auf den Ausstellungen wird Sam jedoch bewusst, dass er mehr verkauft hat, als seine bloße Haut. Die wohlhabenden Kunstliebhaber wollen seinen Rücken zu astronomischen Summen kaufen.

Der Mann, der seine Haut verkaufte
5.-8.5.2022 | Do-So | 20 Uhr

Drama | TUN/B/F 2021 | FSK 12 | 108 min

Mehr Informationen unter www.kino-leutkirch.de

Text und Bild: cineclub Leutkirch e.V.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top